Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Die K1200S im Allgemeinen.

Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Klaus24 » 18.04.2016, 19:42

Hallöchen,

kurze Frage für kurze Antworten winkG
Kann ich über die originale 12V Dose meiner K12S die Batterie laden bzw. am Ladegerät die Erhaltungsfunktion durchführen oder sollte bzw. muss das direkt an der Batterie geschehen? scratch

Danke mal für die Antworten....
Klaus
Wer bremst verliert, wer aber zu spät bremst hat schon verloren!
Benutzeravatar
Klaus24
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.04.2016, 15:50
Motorrad: K1200S

Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Werbung

Werbung
 

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Chucky1978 » 18.04.2016, 23:27

Ganz kurz:

Ja man kann sie über die Bordsteckdose laden.

Das laden der Batterie sollte direkt an der Batterie geschehen.

Pro & Contras via Suchfunktion und Google
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1456
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Oswald Kolle » 19.04.2016, 04:41

Ladegerät CanBus fähig?
Ich hab ein JMP 4000 und mach beides über die Boardstreckdose.
Benutzeravatar
Oswald Kolle
 
Beiträge: 96
Registriert: 29.12.2013, 12:09
Motorrad: K 1300 S + R 1200 S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Roadrunner72 » 19.04.2016, 06:40

Ich lade ebenfalls ausschließlich über die Boardsteckdose, das Ladegerät (Saito Procharger XL) kommt über den Winter alle 8-10 Wochen an's Mopped. Bisher ohne jegliche Probleme.
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 298
Registriert: 03.10.2012, 20:55
Motorrad: K1300S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Frankiboy » 19.04.2016, 15:56

Ich lade seit ca 3 Jahren grundsätzlich meine Batterie im Winter per ladestecker im Fahrzeug auf, ohne sie auszubauen. Ich habe an den plus und minus Pol ein Ladekabel bis zum Lenker vorgelegt, und den Ladestecker mit Kabelbinder am Fahrzeugkabelbaum unauffällig befestigt. Klappt einwandfrei und garantiert zuverlässiger als mit dem BMW Canbus Gerät zu laden. Die letzte Ladung war vor ca zwei Monaten, und erst vor ein paar tagen or gelte der Anlasser ziemlich zäh, also wird die billige 6 On-Batterie nach 2 Jahren evtl bald das zeitliche segnen
Benutzeravatar
Frankiboy
 
Beiträge: 907
Registriert: 26.05.2009, 11:52
Wohnort: Tübingen

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon LuK » 19.04.2016, 17:13

Frankiboy hat geschrieben:...Ich habe an den plus und minus Pol ein Ladekabel bis zum Lenker vorgelegt, und den Ladestecker mit Kabelbinder am Fahrzeugkabelbaum unauffällig befestigt...

Dto.! Sehe ich als Ideallösung - sowohl für den Ladestromfluß zur Batterie, als auch von der Bequemlichkeit ThumbUP
Bild
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 387
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Werbung


Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon MarioSpies » 19.04.2016, 18:05

Also ich hab mir eine normale 12V Dose im Cockpit eingebaut wo ich auch mein Navi anstecken kann. Das hängt direkt auf der Batterie und hier lade ich mit dem ProCharger von Louis.
MarioSpies
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.04.2016, 08:48
Motorrad: K1200S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Klaus24 » 19.04.2016, 18:59

super Danke für eure Antworten, überlege ich mir noch aber ich denke ich werde entweder auch ein Kabel herausziehen oder eine zusätzliche 12V Dose legen. Aber erstmal schauen was mein Ladegerät überhaut kann.....

Danke und Gruß Klaus
Wer bremst verliert, wer aber zu spät bremst hat schon verloren!
Benutzeravatar
Klaus24
 
Beiträge: 22
Registriert: 04.04.2016, 15:50
Motorrad: K1200S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Wolbi » 19.04.2016, 19:02

Ich empfehle, Original BMW-Ladegerät kaufen und an die Bordsteckdose hängen. Funzt absolut top.
Vorwärts geht´s immer, Rückwerts nimmer…………………
Benutzeravatar
Wolbi
 
Beiträge: 169
Registriert: 08.02.2015, 20:48
Motorrad: BMW K 1200 S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon zap13 » 19.04.2016, 19:42

Kann Wolbi uneingeschränkt zustimmen. Mach ich seit 3 Jahren genau so und ohne Probleme wird der Power Roadster nach 6 Monaten Winterschlaf gestartet:-)
zap13
 
Beiträge: 101
Registriert: 27.12.2012, 11:38
Wohnort: Chur
Motorrad: K1600 GT

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Meister Lampe » 20.04.2016, 09:39

Nur kann das BMW Ladegerät nicht alles , dafür gibt es das JMP4000 mit BMW Canbus 1+2 und hier zum Forenpreis erhältlich ... http://www.rheinpower-racing.de

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10396
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon gelb gelb gelb » 21.04.2016, 17:35

Wolbi hat geschrieben:Ich empfehle, Original BMW-Ladegerät kaufen und an die Bordsteckdose hängen. Funzt absolut top.


Genau so ThumbUP

Falls das Wetter nicht mitspielt, alle 2 Monate 1x komplett laden und dann wieder ausstecken (kein Batteriepflege-Programm o.ä.)
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1157
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Vardion » 04.12.2016, 15:58

Hallo,

ich brauch einen Tipp bzgl. des JMP4000/CANbus: wie genau starte ich den Ladevorgang?

K1300S ist aus, ich schließe das JMP an die Bordsteckdose an der Seite (zwischen Fahrersitz und Fußrasten) an, stecke es an und halte gemäß Beipackzettel 3 Sekunden die "Mode"-Taste gedrückt. Dann blinkt die gelbe "Bike"-Led und ich höhre mehrfach ein Relais in dem Ladegerät schalten. Danach blinkt die rote "Error Indicator" -Led und das war's.
Ich habe mal kurz die Zündung an und wieder aus geschaltet und es danach nochmal versucht, keine Änderung.

Was mache ich falsch?
Vardion
 
Beiträge: 19
Registriert: 09.07.2016, 14:00
Motorrad: K1300S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Oswald Kolle » 07.12.2016, 07:27

Moin.
Habe die gleiche Kombination.
Bei mir funzt das so:
1. Zündung einschalten, JMP anschließen und Can Bus Ladung auswählen.
--> Led blinkt und Batterieladung (halbvoll - entladen) wird angezeigt.
2. Zündung aus
--> JMP lädt weiter bis Batterie voll

Das ganze funzt nicht wenn die Batterie richtig leer ist, da hilft nur direkt ran hängen.

Grüße
Benutzeravatar
Oswald Kolle
 
Beiträge: 96
Registriert: 29.12.2013, 12:09
Motorrad: K 1300 S + R 1200 S

Re: Batterie laden bzw. erhalten über 12V Dose?

Beitragvon Vardion » 07.12.2016, 18:05

Danke! Die Information, dass die Zündung zum Start der Ladung eingeschaltet sein muss, hat mir gefehlt.
Nun klappt es bei mir auch.
Vardion
 
Beiträge: 19
Registriert: 09.07.2016, 14:00
Motorrad: K1300S

Nächste

Zurück zu K1200S - K 1200 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast