Zufriedenheit K12S

Die K1200S im Allgemeinen.

Zufriedenheit K12S

Beitragvon hellsbells » 10.03.2017, 09:53

Guten Tag,

wollte mal erfragen, wie zufrieden seid/wart ihr mit der K12S.

Bei den Zulassungszahlen in good old Germany von ca. 8 TSD kam ja so einiges vor in dem Forum.

Die ABS-Problematik haben andere Fabrikate/Typen auch..z.B. FJR, VFR usw, daher nicht Herstellergebunden.

Ich denke mal, alles was heutzutage über 10 Jahre alt wird, egal ob Auto oder Bike, wird anfällig von Ausfällen usw. Elektronik halt.

Mir ist natürlich klar, dass in einem Forum nur diejenigen schreiben, die Probleme damit haben. Habe selten Leute gesehen,
die ihr Bike in den Himmel loben in einem Forum.

Ich frage nur, da ich mit mir hadere, ob ich die K12S mit 24 TSD los lasse (Model 2007) oder doch weiter fahre.
Man kann zwar in die Kiste nicht rein schauen ob man auch ein Kupplungs-/Getriebeproblem bekommt, aber die vielleicht drohenden Kosten schrecken schon etwas ab.

Gibts hier Leute, die mit ihrer K12S mehr als 60 tsd abgespult haben und außer normale Wartungen keine größeren Kosten hatten?

Freue mich über Antworten
hellsbells
 
Beiträge: 76
Registriert: 29.07.2008, 09:23
Motorrad: K13R

Zufriedenheit K12S

Werbung

Werbung
 

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon Siegerländer » 10.03.2017, 10:00

ThumbUP also bisher nur die Standartprobleme gehabt und kostenlos erledigt.

KM-50Tsd.
Grüsse
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 876
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon Peter02bln » 10.03.2017, 10:27

... meine ist Baujahr 2008 und bekommt nun die 60.000 Km Inspektion.
Gerade ist der Tankgeber defekt, sonst nur Verschleißteile und die BMW-Aktionen.
ThumbUP
freundlichen Gruß aus Spandau
Peter
http://bmw-mcs.de
Benutzeravatar
Peter02bln
 
Beiträge: 31
Registriert: 15.09.2015, 12:00
Motorrad: k1200s 2008

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon Roadrunner72 » 10.03.2017, 13:33

Auch ich kann mich nur lobend äußern, die Kleinigkeiten waren zwar lästig, aber insgesamt nicht tragisch. Mit Bj 2012 bekommt sie im Mai ihre 60'er Inspektion.
Auffälligkeiten waren Lenkerarmatur rechts (2013) auf Vollkulanz, links (2016) wurde die Armatur selbst übernommen. Die Lenkkopflager waren 2016 auch fällig. Ansonsten läuft und läuft und läuft sie clap
Einziges Phänomen kam 2015: Während der Fahrt ging sie ohne Vorwarnung aus. Rote Motorlampe, nix ging mehr. Huckepack per ADAC zum :D , zudem ich gerade eh unterwegs war :lol:
3 Wochen stand sie da. Es wurde alles mögliche aus- und wieder eingebaut, es war einfach nichts zu finden. Nachdem sie dann 1x zerlegt und wieder zusammengebaut war, funktionierte sie wieder. Keiner konnte mir sagen, wo der Fehler war.
Dummerweise hat die Car-Garantie dort nicht gegriffen, das wäre nur bei defekter Hardware der Fall gewesen.

Mein Fazit: Ich würde sie immer wieder kaufen! ThumbUP
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 285
Registriert: 03.10.2012, 21:55
Motorrad: K1300S

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon Donnergrollen » 10.03.2017, 14:09

K12S EZ 04/05 60.000 Km ohne größere Probleme, Kupplung wurde in 2007 bei 50.000 Km erneuert.
2008 bei Km-Stand 60.200 hat mich dann ein 83-jähriger Audi 100 Fahrer übersehen, Totalschaden.

K13S EZ 09/09 derzeit 59.000 Km auf der Uhr, bis auf einen neuen Schaltautomaten vor 2 Jahren, keine nennenswerten Probleme od. Schäden.
____________________
Gruss Harald
Benutzeravatar
Donnergrollen
 
Beiträge: 1371
Registriert: 08.02.2007, 09:40
Motorrad: K13S

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon Hobie » 11.03.2017, 17:23

Meine K12S Bj. 2008 hat jetzt ca. 88 Tkm runter. Folgende Teile wurden erneuert oder Instandgesetzt.

Zündspule/Kerzenstecker
Kupplung wegen lautem Rasseln
Kühler wegen Verstopfung
Vorderradlager
ABS-Steuergerät Instandgesetzt
Kühler im Instandsetzungsbetrieb gereinigt
Federbein hinten instandgesetzt

Dazu natürlich die Rückrufaktionen
K 1200 S die 2.
Hobie
 
Beiträge: 210
Registriert: 24.12.2008, 12:16
Wohnort: 24326 Ascheberg

Re: Zufriedenheit K12S

Werbung


Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon bigsmartchopper » 11.03.2017, 19:11

2008er K1200S / 31000km
nur die Rückrufaktionen
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..

MoNC / Member of Niederrhein-Cruiser
RPC / Member of RUHRPOTT-CREW
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 326
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon MarcGT » 11.03.2017, 20:47

BJ 2005 61.800 km mit ESA
Bei der 60K Inspektion waren die Kugelgelenke vom Duolever fällig.. aber sonst nix.

Sowas von zufrieden... ThumbUP
Benutzeravatar
MarcGT
 
Beiträge: 423
Registriert: 28.03.2011, 11:15
Wohnort: Gütersloh

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon braule » 12.03.2017, 15:21

K12S // BJ 2007 - vor 2 jahren gekauft. Selbst 12.000 km gefahren. Hat ca. 40.000 runter
Nur ABS defekt.
Ist bisher das beste was ich je hatte ... Bisher mein 5. Bike.
ThumbUP
Umwege erhöhen die Ortskenntnis :)
Benutzeravatar
braule
 
Beiträge: 49
Registriert: 17.09.2015, 08:56
Wohnort: Cremlingen
Motorrad: k1200s // 2007

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon UFIVFR » 12.03.2017, 18:58

Hallo,
ich möchte mich Deiner Frage anschließen. Ich fahre eine K1200S aus 2005, habe sie im letzten Jahr mit 12500 km erworben. Es wurden alle Wartungen und Rückrufe durchgeführt. Ich habe das Fahrzeug ebenfalls nach dem Kauf zur Inspektion gebracht (bei BMW) das Fahrzeug hatte 4 Jahre gestanden. Ich habe bei BMW das seltsame Lenkverhalten bei niedrigen Geschwindigkeiten angesprochen. Lt. BMW sei alles ok. Beim Umbau auf einen Superbikelenker von Schnitzer bei einem freien Händler habe ich ihn ebenfalls auf das Lenkverhalten angesprochen und er bestätigte mir, das die Lager im Duolever hinüber seien. Das war bisher die einzige Reparatur. Ich bin jedoch auch nicht sicher ob ich das Fahrzeug behalten soll, ich habe nicht das Vertrauen wie bei meinen bisherigen japanischen Fahrzeugen mit denen ich z. T. 100 TKm ohne Defekte gefahren bin. Klar, im Forum schreiben meist nur Leute die Defekte hatten, deshalb wäre es gut auch pos. Rückmeldungen zu bekommen. Im Moment fährt das Fahrzeug gut, bis darauf das ich den Leerlauf aus dem ersten Gang nicht hinein bekomme. Ich würde mich auch über weitere Zuschriften freuen.
Grüße aus Mülheim an der Ruhr!

UFIVFR
UFIVFR
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.04.2016, 14:35
Motorrad: K1200S Bj.2005

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon Vessi » 12.03.2017, 19:04

bei meiner ks lag es am lenkungsdämpfer...
unbedingt vorher prüfen!
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13803
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon hellsbells » 16.03.2017, 10:54

Schönen Dank schon mal für eure Antworten clap

So ne gewisse Unsicherheit schwingt da doch mit.
Kupplung und Getriebe ist sowieso ein gewisser Punkt, der anscheinend bei dem Modell des Öfteren ab 50 tsd kommt. Und jetzt mit meinen 24 tsd bzw. nach 11 Jahren kann ich bei einem Ausfall nicht mehr auf Kulanz hoffen...
Wieviel ist für die Instandsetzung hierfür zu veranschlagen? Glaub, da sieht man nen 1.000er nicht, oder?
hellsbells
 
Beiträge: 76
Registriert: 29.07.2008, 09:23
Motorrad: K13R

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon Hobie » 16.03.2017, 11:04

Meine Kupplung wurde dann schon über die Versicherung abgerechnet. die Beläge (Verschleißartikel) musste ich allerdings selbst bezahlen. 500€
K 1200 S die 2.
Hobie
 
Beiträge: 210
Registriert: 24.12.2008, 12:16
Wohnort: 24326 Ascheberg

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon gelb gelb gelb » 16.03.2017, 11:31

@hellsbells

Meine KAWAs habe ich immer mit ca. 50 Tkm ausgetauscht, aber auch nur, weil was sehr Nettes zu attraktiven Konditionen da stand.

Meine K hat jetzt noch nicht so viele km drauf, ich hätte aber eigentlich keine Bedenken sie weiter zu fahren. Anfangs waren ein paar Probleme, wie es immer beim Gebrauchtkauf vorkommen kann. Deshalb sind die ja auch billiger. Die Garantie hatte das abgefangen.

Jetzt dürften diese Probleme erledigt sein. Für das Weitere hoffe ich, dass meine CarGarantie - über BMW abgeschlossen - eingreift.

Ich kann jetzt nicht für Dich reden, aber ICH würde diese Fragen für mich beantworten (in dieser Reihenfolge) und dann entscheiden:

Gibts ne schöne Alternative?
Stimmt der Aufpreis?
Habe ich Garantie bei der Alten?
War beim bisherigen Mopped dauernd was?

Für den Aufpreis zum neuen Mopped kann man sich schon einige Reparaturen leisten. Und schöner/zuverlässiger sind die Neuen auch nicht unbedingt.
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1154
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Zufriedenheit K12S

Beitragvon g-herr » 16.03.2017, 12:21

Roadrunner72 hat geschrieben:Einziges Phänomen kam 2015: Während der Fahrt ging sie ohne Vorwarnung aus. Rote Motorlampe, nix ging mehr. Huckepack per ADAC zum :D , zudem ich gerade eh unterwegs war :lol:
3 Wochen stand sie da. Es wurde alles mögliche aus- und wieder eingebaut, es war einfach nichts zu finden. Nachdem sie dann 1x zerlegt und wieder zusammengebaut war, funktionierte sie wieder. Keiner konnte mir sagen, wo der Fehler war.
Dummerweise hat die Car-Garantie dort nicht gegriffen, das wäre nur bei defekter Hardware der Fall gewesen.

Mein Fazit: Ich würde sie immer wieder kaufen! ThumbUP


selbiges "Phänomen" hatte ich letztes Jahr auch.
fuhr auf der Autobahn, dann war von jetzt auf gleich alles aus...
Gott sei dank war ein paar hundert Meter weiter eine Raststätte wo ich noch hin Ausrollen konnte.
hatte sie dann versucht zu Starten, nichts.
habe mir dann nen Kaffee in der Raste geholt, Kippe angemacht und überlegt.Natürlich gingen einem sämtliche Alpträume durch den Kopf.
nach 10 Minuten habe ich sie noch mal versucht zu Starten, und ja, sie Sprang an und lief ohne irgendwelche Probleme. ich habe dann nichts weiter gemacht. sie läuft heute noch ohne irgend ein erkennbares Problem.
was es dann war, ich weiß es bis heute nicht...!

sie hat jetzt über 40.000 Km runter und ist bei mir ohne weitere Probleme gefahren. ich würde sie mir jederzeit wieder kaufen!
Statistisch gesehen leben Frauen mit Übergewicht länger, als Männer die sie darauf ansprechen.
g-herr
 
Beiträge: 37
Registriert: 05.05.2016, 11:00
Motorrad: BMW K1200s

Nächste

Zurück zu K1200S - K 1200 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste