Austausch Kupplung K1200S auf Kupplung der K1300

Die K1200S im Allgemeinen.

Austausch Kupplung K1200S auf Kupplung der K1300

Beitragvon K12S Pilot » 16.07.2017, 09:51

Moin,

ich fahre eine K1200S, Erstzulassung 2007. Insgesamt bin ich recht zufrieden mit dem Motorrad, allein das leichte Ruckeln im niedrigen Drehzahlbereich unter 50km/h sowie die teilweise recht harten Gangwechsel missfallen mir.

Beim letzten Service empfahl mir der Meister die Kupplung gegen eine gebrauchte Kupplung der K1300 zu tauschen.

Meine Frage wäre daher:

Bringt dies eine deutliche Verbesserung bzgl. des Schaltverhaltens und ja warum?

Meine Kupplung rupft nicht und funktioniert eigentlich einwandfrei. Einzig die harten Schaltschläge verbunden mit dem BMW "Klong" stören mich.

Die Kupplung der K1300 soll im Bereich der Ölversorgung verbessert worden sein, doch welchen Einfluss hat dies auf mein Getriebe?

Ich habe auch gelesen, dass BMW teilweise auf Kulanz sowohl Getriebe als auch Kupplung getauscht hat auf die Bauteile der K1300.
Vielleicht gibt es hierzu Erfahrungsberichte bzgl. Preis und Verbesserung des Schaltverhaltens.
K12S Pilot
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.09.2014, 10:31
Motorrad: K12S

Austausch Kupplung K1200S auf Kupplung der K1300

Werbung

Werbung
 

Re: Austausch Kupplung K1200S auf Kupplung der K1300

Beitragvon thstorm » 16.07.2017, 10:54

Moin,

kleine Anregung:
Rechne es dir mal durch ob es nicht billiger bzw gleich teuer ist die K1200s zu verkaufen und die dafür ne K1300s mit der selben Kilometerleistung zu kaufen.

Kulanz gibts danke ich nicht mehr von BMW da die Kisten zu alt sind, und neu hab ich irgendwas um die 2000€ im Kopf
thstorm
 
Beiträge: 92
Registriert: 02.10.2014, 08:21
Motorrad: K1300S

Re: Austausch Kupplung K1200S auf Kupplung der K1300

Beitragvon Schrauber » 16.07.2017, 13:06

K12S Pilot hat geschrieben:Meine Kupplung rupft nicht und funktioniert eigentlich einwandfrei.

Warum willst du (oder der Meister) sie dann wechseln?

Kulanz auf die Kupplung gab es bis vor ein paar Jahren, heute nicht mehr. Wenn du alle Teile vorsorglich wechseln willst, die mal Probleme machen könnten, dann kauf dir besser gleich ein neues Motorrad winkG
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 516
Registriert: 08.08.2010, 08:26
Motorrad: K1300S

Re: Austausch Kupplung K1200S auf Kupplung der K1300

Beitragvon Chucky1978 » 16.07.2017, 21:37

Die Kulanz war auch sicherlich nur auf einen gewissen Fehler der Kupplung hin, und ich denke der wird nicht vorliegen.

Wenn die Kupplung trennt usw. wird sich die Schaltbarkeit durch eine neue Kupplung nichts ändern.
Lediglich wenn die Kupplung Probleme macht, also verschlissen ist oder sehr starke Geräusche, dann würde ich das in Angriff nehmen für den Winter. Kostet aber auch weit über 1000€ (500 die Lamellen und 700 der Korb).. das sind ne Menge Reifensätze, für etwas auszutauschen, das aktuell zumindest noch funktioniert. Und selbst auf ebay wüßte ich nicht, ob ich einem Kupplungssatz sehr viel günstiger bekomme, dem ich annähernd so vertrauen könnte wie einem neuen

Ansonsten wie wir auf der Arbeit immer sagen... "Nicht in laufende Maschinen greifen".. also FInger weg von Teilen die noch funktionieren :-)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1456
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S


Zurück zu K1200S - K 1200 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste