Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Die K1200S im Allgemeinen.

Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon USCH_SMÜ » 09.09.2017, 16:39

Hallo Leute,

wie ich in meinem Vorstellungsbeitrag schon geschrieben hatte, habe ich mir gestern eine K 1200 S zugelegt.

Diese ist EZ 03/2016 Scheckheftgepflegt und in einem wirklich schönen Zustand.

Ihr werdet mich vielleicht gleich Steinigen, aber ich habe nun schon etliche Beiträge gelesen betreffend des Steuerkettenspanner nur werde ich nicht ganz schlau oder ich habe den richtigen noch nicht gefunden.

Also ja sie rasselt bei Kaltstart ganz schrecklich, das ist aber auch innerhalb 1-2 Sek. weg.

Kann ich von aussen sehen ob dort schon der neue Kettenspanner eingebaut ist ? Natürlich Verkleidung ab ?
Oder kann mir der :D anhand der FIN sagen ob der schon gewechselt wurde.

Für andere Rückrufaktionen habe ich Unterlagen wie Radflansch oder Vorderradaufhängung.

Dann ist mir noch etwas aufgefallen was mich eigentlich stört:

In zügigen Kurven ist das Teil wie auf Schienen, aber in langsamen Kurven wie Kreisverkehre muss ich richtig Arbeiten um das Teil da rum zu bekommen. Könnt Ihr das so bestätigen ??? Ich meine ich hatte vorher eine R 1100 S Boxer und die war im Vergleich spielend zu fahren. Jedoch von der Fahrwerkstechnik um Jahre älter.

Schöne Grüße

Uwe
USCH_SMÜ
 

Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Werbung

Werbung
 

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon JustMe » 09.09.2017, 16:55

Hallo,

Die Verkleidung muss nicht ab.

In den Spalt der rechten Verkleidung leuchten bzw. reingreifen.
Der neuere Kettenspanner verfügt über ein Reservoir (praktisch eine Beule).

Der alte nicht.
Gruss
Harald
JustMe
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.01.2014, 09:29
Motorrad: ein tolles

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon USCH_SMÜ » 09.09.2017, 17:03

JustMe hat geschrieben:Hallo,

Die Verkleidung muss nicht ab.

In den Spalt der rechten Verkleidung leuchten bzw. reingreifen.
Der neuere Kettenspanner verfügt über ein Reservoir (praktisch eine Beule).

Der alte nicht.
Gruss
Harald


Hallo Harald,

Super Danke ich geh gleich mal schauen

Gruß Uwe
USCH_SMÜ
 

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon USCH_SMÜ » 09.09.2017, 17:33

USCH_SMÜ hat geschrieben:
JustMe hat geschrieben:Hallo,

Die Verkleidung muss nicht ab.

In den Spalt der rechten Verkleidung leuchten bzw. reingreifen.
Der neuere Kettenspanner verfügt über ein Reservoir (praktisch eine Beule).

Der alte nicht.
Gruss
Harald


Hallo Harald,

Super Danke ich geh gleich mal schauen

Gruß Uwe


EDIT: Es ist der alte also wechseln im Winter. Werd dann wohl auch gleich den Überspringschutz mit einbauen, macht das Sinn?
USCH_SMÜ
 

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon JustMe » 09.09.2017, 18:19

Auf jeden Fall!

Unbedingt mitmachen.
JustMe
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.01.2014, 09:29
Motorrad: ein tolles

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon Schrauber » 09.09.2017, 18:19

USCH_SMÜ hat geschrieben:Werd dann wohl auch gleich den Überspringschutz mit einbauen, macht das Sinn?

Das macht auf jeden Fall Sinn, ganz besonders wenn der Steuerkettenspanner nicht ordentlich funktioniert ;-)

Der Überspringschutz ist ein BMW Rückruf, der Einbau kostet dich also nichts. Die Werkstätten wollen das gerne zusammen mit einem Serive machen, ob BMW das so vorschreibt weiß ich nicht. Bei mir ging es auf mein Drängen hin auch ohne Service.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 516
Registriert: 08.08.2010, 08:26
Motorrad: K1300S

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Werbung


Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon USCH_SMÜ » 09.09.2017, 18:24

Schrauber hat geschrieben:
USCH_SMÜ hat geschrieben:Werd dann wohl auch gleich den Überspringschutz mit einbauen, macht das Sinn?

Das macht auf jeden Fall Sinn, ganz besonders wenn der Steuerkettenspanner nicht ordentlich funktioniert ;-)

Der Überspringschutz ist ein BMW Rückruf, der Einbau kostet dich also nichts. Die Werkstätten wollen das gerne zusammen mit einem Serive machen, ob BMW das so vorschreibt weiß ich nicht. Bei mir ging es auf mein Drängen hin auch ohne Service.


Danke Dieter,

hast Du noch eine Idee zu meinem anderen Problem, ich kann mir echt nicht vorstellen das dass normal ist.

Gruß Uwe
USCH_SMÜ
 

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon JustMe » 09.09.2017, 18:38

Das andere Problem hört sich nach db "Tragegelenken" der Vorderachse an.

Musst du mal beim :D prüfen lassn.
Gruss
Harald
JustMe
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.01.2014, 09:29
Motorrad: ein tolles

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon USCH_SMÜ » 09.09.2017, 18:53

JustMe hat geschrieben:Das andere Problem hört sich nach db "Tragegelenken" der Vorderachse an.

Musst du mal beim :D prüfen lassn.
Gruss
Harald


Ja ich denke auch, habe auch gerade noch einmal alle Unterlagen überprüft. Da ist nix von Vorderradaufhängung dabei. Habe der Aussage des Verkäufer vertraut :-(

Jetzt wo Du es sagst, der Gerdaeauslauf bei geringer Geschwindigkeit (Ortschaft) war auch fürn A....
Fühlte sich an als wie auf einer längs gefrässten Fahrbahn.
USCH_SMÜ
 

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon JustMe » 09.09.2017, 18:58

Puh ...

Ich würde mal mit einem BMW Händler sprechen.

Klar, bei einer 11 Jahre alten Maschine wird nicht viel möglich sein.
Aber falls alle Inspektionen im Serviceheft eingetragen sind, könntest du es mal probieren.

Der Steuerkettenspanner und die Schiene wurden auf Kulanz erneuert.
Die Tragegelenke nur bei 2005ern ...
JustMe
 
Beiträge: 512
Registriert: 12.01.2014, 09:29
Motorrad: ein tolles

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon Vessi » 09.09.2017, 19:23

am geradeauslauf kann auch der lenkungsdämpfer schuld sein..
kann man leicht prüfen...
einfach den l.dämpfer lösen.

per tapatalk...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13821
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon Chucky1978 » 09.09.2017, 21:33

Vessi hat geschrieben:am geradeauslauf kann auch der lenkungsdämpfer schuld sein..
kann man leicht prüfen...
einfach den l.dämpfer lösen.

per tapatalk...


Oder Vorderrad entlasten und dann einmal eine schnelle Lenkbewegung... Dann merkt man ob er hinüber ist wenn da kein bis kaum Widerstand entsteht.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1456
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon Duese » 10.09.2017, 04:27

Wenn sie bei langsamer Fahrt eiert, du also ständig gegenlenken musst, dann tippe ich auf Kugelköpfe. Die waren bei meiner K relativ früh hinüber.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1532
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon USCH_SMÜ » 10.09.2017, 09:02

Na super das sind ja tolle Nachrichten, habe mir gedacht ich hole mir in "mal etwas aktuelleres".

wie ich aber lese sind das Baustellen und ich glaube nicht das BMW da auch nur einen Taler davon übernimmt.

Oh mei, hätt ich mal meine R1100S behalten ahh plemplem
USCH_SMÜ
 

Re: Steuerkettenspanner sorry die Xte und langsame Kurven

Beitragvon Vessi » 10.09.2017, 09:30

Chucky1978 hat geschrieben:
Vessi hat geschrieben:am geradeauslauf kann auch der lenkungsdämpfer schuld sein..
kann man leicht prüfen...
einfach den l.dämpfer lösen.

per tapatalk...


Oder Vorderrad entlasten und dann einmal eine schnelle Lenkbewegung... Dann merkt man ob er hinüber ist wenn da kein bis kaum Widerstand entsteht.

der dämpfer bei meiner k12s fiel nicht durch zu geringe dämpfung auf,
sondern durch ungleiche dämpfung...
dadurch eierte man durch jede kurve...

nach lösen des dämpfers war das eiern verschwunden...
ich wollte mir erst keinen neuen holen...
hab's dann aus versicherungsgründen aber doch gemacht...
Zuletzt geändert von Vessi am 10.09.2017, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13821
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Nächste

Zurück zu K1200S - K 1200 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste