Vorderrad brechendes Geräusch

Die K1200S im Allgemeinen.

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 18.05.2020, 12:50

chaka63 hat geschrieben:
Devin67 hat geschrieben:
chaka63 hat geschrieben:Bei mir waren es die Radlager, die haben sich am Sellajoch verabschiedet. Das krachen macht einem Angst winkG


Genauuuu, das macht wirklich einem Angst, wie kann ich es definitiv feststellen, ob es wirklich das Radlager ist? Hast du ein Tipp für mich?

Vorderrad entlasten und daran rechts und links drücken, das Spiel ist fühlbar

Erstmal Danke für die Info, werde es gleich sofort ausprobieren.. ThumbUP
Gebe dann hier Bescheid...
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 18.05.2020, 15:50

chaka63 hat geschrieben:
Devin67 hat geschrieben:
chaka63 hat geschrieben:Bei mir waren es die Radlager, die haben sich am Sellajoch verabschiedet. Das krachen macht einem Angst winkG


Genauuuu, das macht wirklich einem Angst, wie kann ich es definitiv feststellen, ob es wirklich das Radlager ist? Hast du ein Tipp für mich?

Vorderrad entlasten und daran rechts und links drücken, das Spiel ist fühlbar


Sooo gesagt, getan :D

Habe das Vorderrad entlastet und daran rechts und links gedrückt, siehe daaaa...
Es ist wirklich ein fühlbarer Spiel am Rad.
Werde dies sofort machen lassen.

Nochmal vielen Dank an alle, die mir hier geantwortet haben ThumbUP
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon chaka63 » 18.05.2020, 16:15

Mich würde interessieren was es hier kostet, gib mal Rückmeldung.
Benutzeravatar
chaka63
 
Beiträge: 14
Registriert: 17.04.2020, 12:13
Motorrad: K1300R Mj.2011

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon MichiC » 18.05.2020, 18:28

Ich würde das Rad ausbauen und zum Händler bringen,dann geht es meist schneller.

Gruß Micha
2.K-4ZYL. TREFFEN AM EDERSEE 2020
12.-14.6.2020
Anmeldung unter:
https://doodle.com/poll/8azx399mx38v9dqy
Benutzeravatar
MichiC
 
Beiträge: 402
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 18.05.2020, 19:01

chaka63 hat geschrieben:Mich würde interessieren was es hier kostet, gib mal Rückmeldung.


Kann ich machen, habe heute 2 Meisterwerkstätte angerufen, so unterschiedlich sind die Preise..
Der Eine sagte mir ca.100€ und der Andere ca.250€ ahh
Zuletzt geändert von Devin67 am 18.05.2020, 22:21, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 18.05.2020, 19:02

MichiC hat geschrieben:Ich würde das Rad ausbauen und zum Händler bringen,dann geht es meist schneller.

Gruß Micha


Der Vorschlag ist auch nicht schlecht ThumbUP
Zuletzt geändert von Devin67 am 18.05.2020, 22:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Rudi79 » 18.05.2020, 21:19

2 vernünftige Radlager kosten zusammen ca 30€.
Eine Werkstatt dürfte fürs Tauschen nicht mehr als 1h brauchen.
Also max 100€ meiner Meinung nach.
Benutzeravatar
Rudi79
 
Beiträge: 115
Registriert: 19.08.2019, 21:45
Motorrad: K1200R

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 18.05.2020, 22:27

Rudi79 hat geschrieben:2 vernünftige Radlager kosten zusammen ca 30€.
Eine Werkstatt dürfte fürs Tauschen nicht mehr als 1h brauchen.
Also max 100€ meiner Meinung nach.


Mal sehen, wenn ich das fertig habe, werde ich das hier durchgeben ThumbUP
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Meister Lampe » 18.05.2020, 23:21

Ich mache es dir für 99,- mit neuen Simmeringen , mußt nur die Felge bringen ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10546
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon MichiC » 19.05.2020, 07:33

Meister Lampe hat geschrieben:Ich mache es dir für 99,- mit neuen Simmeringen , mußt nur die Felge bringen ... ;-)

Gruß Uwe Bild


Na geht doch! ThumbUP Ab nach Dinslaken.

Gruß Micha
2.K-4ZYL. TREFFEN AM EDERSEE 2020
12.-14.6.2020
Anmeldung unter:
https://doodle.com/poll/8azx399mx38v9dqy
Benutzeravatar
MichiC
 
Beiträge: 402
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon stma » 19.05.2020, 09:17

Sollte man diese Bauteile nach 10 Jahren vielleicht auch mal prophylaktisch wechseln?
stma
 
Beiträge: 1121
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: K1300S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 19.05.2020, 12:44

Meister Lampe hat geschrieben:Ich mache es dir für 99,- mit neuen Simmeringen , mußt nur die Felge bringen ... ;-)

Gruß Uwe Bild

Habe dich schon angerufen bzw. über Whatsapp angeschrieben Uwe ThumbUP
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 19.05.2020, 12:45

MichiC hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:Ich mache es dir für 99,- mit neuen Simmeringen , mußt nur die Felge bringen ... ;-)

Gruß Uwe Bild


Na geht doch! ThumbUP Ab nach Dinslaken.

Gruß Micha


Wohne Ja quasi direkt vor Uwe‘s Haustür :D
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon Devin67 » 19.05.2020, 12:47

stma hat geschrieben:Sollte man diese Bauteile nach 10 Jahren vielleicht auch mal prophylaktisch wechseln?

Ja Recht hast du, sollte man..
Aber weißt ja, erst muss was passieren, damit man es wechselt ahh
Benutzeravatar
Devin67
 
Beiträge: 56
Registriert: 30.12.2019, 19:09
Motorrad: K1200S

Re: Vorderrad brechendes Geräusch

Beitragvon stma » 20.05.2020, 09:09

Devin67 hat geschrieben:
stma hat geschrieben:Sollte man diese Bauteile nach 10 Jahren vielleicht auch mal prophylaktisch wechseln?

Ja Recht hast du, sollte man..
Aber weißt ja, erst muss was passieren, damit man es wechselt ahh


Das war jetzt kein Vorwurf an dich, sondern war von mir nur so ein Gedanke.
stma
 
Beiträge: 1121
Registriert: 19.04.2010, 12:29
Motorrad: K1300S

VorherigeNächste

Zurück zu K1200S - K 1200 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flip67 und 1 Gast