Klappensteuerung

Alles was man an die K1200S dran bauen kann, und das Motorrad individualisiert.

Re: Klappensteuerung

Beitragvon bernreich » 01.12.2009, 09:22

Also ich find es gut so wie es orginal ist.
Lauter wäre mir eher peinlich, wenn ich z.B. schon über 80 drauf habe wo man nur 50 darf, bin ich froh raufgeschalten und leiser vorbei........ :oops:
Wer es lauter mag kann dann ja auch im 2ten etwas mehr Radau machen. Ich finde Leistungsmäßig spricht die sehr gut an, da könnte ich mir keine Verbesserungen vorstellen, auch ruckeln tut so bei 10-20 auser dem Kardan nichts! :|
es grüsst der Heidel-ber
Benutzeravatar
bernreich
 
Beiträge: 203
Registriert: 22.02.2009, 15:13
Wohnort: Heidelberg

Re: Klappensteuerung

Werbung

Werbung
 

Re: Klappensteuerung

Beitragvon Smarty » 01.12.2009, 21:36

goofy36 hat geschrieben:Aehhhh

entweder ich steh auf dem Schlauch oder ich Traeume das hier nur :roll: :roll: :roll:

Was soll bitte die Klappe im Auspuff bringen?????

Die Abgasklappe ist fuer 2 Sachen da!!!!

Einmal um die Laemvorschriften einzuhalten und zum anderen um die Funktion des KAT sichen zu stellen.

Leistung oder Drehmoment wird dadurch garantiert nicht erhoeht :lol: :lol:

Ist ja kein 2-takter unsere K :lol: :lol: :lol: :lol:

Wer das Gegenteil behauptet soll mir doch mal die technischen Hintergruende erklaeren!

Gordon


Hallo,

ich weiss es ja nicht ... aber in der Tourenfahrer (Vorstellung K1300S; die mit der grauen Maus auf dem Cover) schreiben sie, dass die Klappe u.a. für die Verbesserung des Drehmoments da ist ... lügen die :shock:

Gruß
Harald
Smarty
 

Re: Klappensteuerung

Beitragvon goofy36 » 02.12.2009, 03:11

Hallo

das versucht BMW schon seit dem 325i den Leuten zu erzaehlen.
Es gibt bis jetzt, soweit ich weiss, keine Beweise dafuer das eine Abgasklappe im Auspuff eine Drehmoment Erhoehung verursacht.
Immer mit der Einschraenkung das das Steuergeraet usw. auf den Auspuff abgestimmt ist!!!!

Gruss Gordon
2005 K1200S Custom Paint,Wilbers suspension, evo clutch slave cylinder + evo torque arm + MB2C Anti hopping + reinforced clutch spring + Mod. MAB Turbo kit, AEM electronic
Benutzeravatar
goofy36
 
Beiträge: 852
Registriert: 19.08.2004, 16:47
Wohnort: Boca Raton, 33496 Florida, 26°24'02.27"N 80°11'36.66"W

Re: Klappensteuerung

Beitragvon bernreich » 02.12.2009, 09:50

Die Klappe ist sicher auch, durch geregelten Abgasrückstau, für das Drehmoment verantwortlich.
Doch hier ist es eher umgekehrt.
Die Auspuffklappe dient dazu Abgas- und Db- konform zu sein, würde nun die Klappe bei höheren Drehzahlen nicht öffnen hätte der Motor enorme Leistungsverluste.
Aber darüber hinaus ist die Klappe untenrum für eine sanfte Gasannahme hilfreich, man merkt deutlich wie es reißt wenn dann die Klappe aufmacht.
Wer bei 2000 im 4ten den Hahn schnell voll aufreißt kann dann bei ansteigen der Drehzahl sehr gut die Öffnung der Klappe verfolgen.
Die haben sich schon was dabei gedacht und ich finde die Lösung bestens, klar kann man durch Tuning, auch abgasseitig jedem Motor mehr Leistung entlocken, aber ist das bei der K13 nötig?
Ok, es gibt genug Leute die einen Turbo in eine Haya einbauen, aber fahren die dann auch?
es grüsst der Heidel-ber
Benutzeravatar
bernreich
 
Beiträge: 203
Registriert: 22.02.2009, 15:13
Wohnort: Heidelberg

Re: Klappensteuerung

Beitragvon dehenner » 02.12.2009, 11:27

bernreich hat geschrieben:Also ich find es gut so wie es orginal ist.
Lauter wäre mir eher peinlich, wenn ich z.B. schon über 80 drauf habe wo man nur 50 darf, bin ich froh raufgeschalten und leiser vorbei........ :oops:
Wer es lauter mag kann dann ja auch im 2ten etwas mehr Radau machen. Ich finde Leistungsmäßig spricht die sehr gut an, da könnte ich mir keine Verbesserungen vorstellen, auch ruckeln tut so bei 10-20 auser dem Kardan nichts! :|


Ich finde es ist ein Unterschied, ob man recht niedertourig mit nem schönen satten Klang unterwegs ist,
als hochtourig einfach nur mehr Lärm zu verursachen.
Gruß Achim
leben und leben lassen, dann klappt's auch mit den Nachbarn
Bild
Benutzeravatar
dehenner
 
Beiträge: 3152
Registriert: 06.05.2005, 19:11
Wohnort: Nähe Bochum

Re: Klappensteuerung

Beitragvon goofy36 » 03.12.2009, 02:24

Hallo

Die Klappe ist sicher auch, durch geregelten Abgasrückstau, für das Drehmoment verantwortlich.


Ich hab noch nie gehoert oder gesehen das weniger brennbare Gemisch im Zylinder das Drehmoment erhoeht. :roll: :roll:

Doch hier ist es eher umgekehrt.


Also eine Drehmoment Verringerung durch die Abgasklappe - genau so ist es :wink:

Die Auspuffklappe dient dazu Abgas- und Db- konform zu sein, würde nun die Klappe bei höheren Drehzahlen nicht öffnen hätte der Motor enorme Leistungsverluste.
Ja, das kann ich so unterschreiben.

Aber darüber hinaus ist die Klappe untenrum für eine sanfte Gasannahme hilfreich, man merkt deutlich wie es reißt wenn dann die Klappe aufmacht.
Wer bei 2000 im 4ten den Hahn schnell voll aufreißt kann dann bei ansteigen der Drehzahl sehr gut die Öffnung der Klappe verfolgen.


Ich bevorzuge eine Drehmoment Begrenzung durch den Gasgriff oder durch die ECU ( ASC ) wenns gefaehlich werden kann.

Die haben sich schon was dabei gedacht


Ja- die Laermschutzvorschriften einzuhalten!!!

und ich finde die Lösung bestens, klar kann man durch Tuning, auch abgasseitig jedem Motor mehr Leistung entlocken, aber ist das bei der K13 nötig?
Ja fuer den der es mag :mrgreen:

Ok, es gibt genug Leute die einen Turbo in eine Haya einbauen, aber fahren die dann auch?


Wenn Du schon mal ein 300PS Motorrad gefahren waerst wuerdest Du anders reden :wink: :wink:

Gruss Gordon
2005 K1200S Custom Paint,Wilbers suspension, evo clutch slave cylinder + evo torque arm + MB2C Anti hopping + reinforced clutch spring + Mod. MAB Turbo kit, AEM electronic
Benutzeravatar
goofy36
 
Beiträge: 852
Registriert: 19.08.2004, 16:47
Wohnort: Boca Raton, 33496 Florida, 26°24'02.27"N 80°11'36.66"W

Re: Klappensteuerung

Werbung


Re: Klappensteuerung

Beitragvon RHEINPFEIL » 03.12.2009, 07:52

Stimmt, die stehen mehr an der Tanke, als sie fahren :D
Viele Grüße aus Köln
René
Benutzeravatar
RHEINPFEIL
 
Beiträge: 3006
Registriert: 07.01.2007, 12:51
Wohnort: Köln am Rhein
Motorrad: MBSLK

Re: Klappensteuerung

Beitragvon Smarty » 18.12.2009, 21:10

Smarty hat geschrieben:
goofy36 hat geschrieben:Aehhhh

entweder ich steh auf dem Schlauch oder ich Traeume das hier nur :roll: :roll: :roll:

Was soll bitte die Klappe im Auspuff bringen?????

Die Abgasklappe ist fuer 2 Sachen da!!!!

Einmal um die Laemvorschriften einzuhalten und zum anderen um die Funktion des KAT sichen zu stellen.

Leistung oder Drehmoment wird dadurch garantiert nicht erhoeht :lol: :lol:

Ist ja kein 2-takter unsere K :lol: :lol: :lol: :lol:

Wer das Gegenteil behauptet soll mir doch mal die technischen Hintergruende erklaeren!

Gordon


Hallo,

ich weiss es ja nicht ... aber in der Tourenfahrer (Vorstellung K1300S; die mit der grauen Maus auf dem Cover) schreiben sie, dass die Klappe u.a. für die Verbesserung des Drehmoments da ist ... lügen die :shock:

Gruß
Harald



Jetzt steht es auch in der aktuellen Motorrad. Das Drehmoment der "neuen" GS wird durch die Klappensteuerung verbessert.
Naja ... die Interferenzrohre sorgen ja auch für einen besseren Drehmomentverlauf.
Scheint doch etwas dran zu sein ...

Harald
Smarty
 

Re: Klappensteuerung

Beitragvon Achim » 19.12.2009, 08:24

Ich kann Goofy nur zustimmen.
Die Auspuffklappe ist lediglich zur Homologierung der Maschinen notwendig.
Das war bei der R1 und dem Exup auch nicht anders.
Logischerweise hat man untenrum eine weichere Gasannahme,
man hat durch das "abwürgen" ja auch weniger Leistung.
Der Prüfungsrelevante Drehzahlbereich geht bei den meisten Böcken bis ca. 5.000 upm.
Hier muß die Lautstärke und der Co 2 Ausstoss stimmen.
Also entweder einen Riesentopf wie bei der K 1200, oder eine "Drossel" im Prüfungsrelevanten Drehzahlbereich.
Wenn die Klappe für Drehmoment von unten raus wichtig wäre, würde sie in jeder Rennserie gefahren.
Aber gerade bei der R1 und der S 1000 RR werden für die Rennstrecke Anlagen ohne Klappensteuerung
angeboten und gefahren! :wink:
Gruss Achim

>klick Bild mich<

Bild
Benutzeravatar
Achim
 
Beiträge: 7176
Registriert: 31.03.2006, 14:26

Re: Klappensteuerung

Beitragvon RHEINPFEIL » 19.12.2009, 11:20

Und so hört sich das an, wenns funktioniert :D

http://www.youtube.com/watch?v=AVk66hsUvWY

hier kann man es auch gut sehen

http://www.youtube.com/watch?v=3n3JA82SLB4
Viele Grüße aus Köln
René
Benutzeravatar
RHEINPFEIL
 
Beiträge: 3006
Registriert: 07.01.2007, 12:51
Wohnort: Köln am Rhein
Motorrad: MBSLK

Re: Klappensteuerung

Beitragvon Meister Lampe » 19.12.2009, 11:37

Achim hat geschrieben:Der Prüfungsrelevante Drehzahlbereich geht bei den meisten Böcken bis ca. 5.000 upm.
Hier muß die Lautstärke und der Co 2 Ausstoss stimmen.


Genau so isset , das ist der Bereich mit dem die Hersteller "Angeben" , wie Umweltfreundlich ihr Moped ist und danach ist es ihnen Latte wat da hinten raus kommt ... :lol: , mir ist es schon viel eher Latte , deshalb die Klappe eliminieren und den Kurzhub rein , dann klappt es auch mit der Nachbarin ... :mrgreen:

Gru Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10375
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Klappensteuerung

Beitragvon bernreich » 19.12.2009, 12:31

Äh, Achim auf welcher Renne werden denn die Teile unter 5000 Drehzahl bewegt? :shock: Die Klappe mit samt Steuerung und schwerem Auspuffgeraffel wegzulassen wird dort wegen Gewichtsersparniss und leichterer Umrüstung gemacht. Wir sprechen aber doch hier vom Straßenbetrieb.
Meines Erachtens ist die KS sowieso die besser GT, daher auch für die "Profi"-Renne ungeeignet.
+ @ Meister Lampe, ich wollte auf den Komfort der weichen Gasannahme nicht verzichten. Mich als Straßenfahrer wundert sowieso wie man mit noch mehr Leistung umgehen kann, mir wäre der Kurzhubgasgriff sicher schon zu gefährlich oder zumindest zu ungemütlich. :oops:
es grüsst der Heidel-ber
Benutzeravatar
bernreich
 
Beiträge: 203
Registriert: 22.02.2009, 15:13
Wohnort: Heidelberg

Re: Klappensteuerung

Beitragvon Cathiejean » 19.12.2009, 13:10

Heallo Leute !
Klappensteuerung bringt Drehmoment oder nicht !
Intressant ,wie einige ganz entschieden ihr Wissen präsentieren....
Hochleistungsmotoren arbeiten mit Ventilüberschneidungen - das
heißt,Ein- und Auslaßventil sind gleichzeitig geöffnet ! Da dieser
Zustand nur für einen sehr engen Drehzahlbereich frischgasverlustfrei
funktioniert,braucht es einen gewissen Staudruck des Auspuffsystems um
nicht zu viel Frischgas zu verlieren.
Wenn der denn noch regelbar wäre -um so besser. Für hohe Leistung ist
freier Abgasdurchgang gewünscht- für niedrigere Drehzahlen braucht es die Klappe
um den entsprechenden Staudruck zu entwickeln. Die Mär ,daß nur für
2 Takter das Auspuffsystem wichtig sei , wird durch laufende Wiedrerholung
auch nicht zur Wahrheit !!
Cathiejean
 

Re: Klappensteuerung

Beitragvon Smarty » 19.12.2009, 13:14

Hallo,

also, dass die "Klappe" zum einen wegen der Homologation eingebaut wird (Geräuschgrenzwerte bei vorgegeben Drehzahlen) ist glaube ich jedem klar und wird auch so kommuniziert.
Nur ... wenn mehrere Motorradzeitschriften übereinstimmend schreiben, dass einer der "Nebeneffekte" auch ein verbessertes Drehmoment in gewissen Drehzalbereichen ist, so glaube ich, kann man das nicht einfach wegwischen ...

So wie ein Intereferenzrohr, hat auch diese Klappe (so lange sie nicht total geöffnet ist) zumindest einen Einfluss auf die Gassäule und den Füllungsgrad.
Eventuell hat das dann doch Einfluss auf das Drehmoment?

Gibt es hier auch Experten aus dem Motorenbau, die dazu eventuell etwas sagen könnten?

Danke & Gruß
Harald
Smarty
 

Re: Klappensteuerung

Beitragvon Meister Lampe » 19.12.2009, 13:52

Nicht nur bei den BMW´s wird durch die Eliminierung der Klappe ein besseres Drehmoment erreicht , habe es letzte Woche bei einer ZX10 gemacht , aber danach muß du auf dem Prüfstand um es abzustimmen und dort war auch eine K13S , mit einem Powercommander versehen geht da noch richtig was ... :wink: , aber wie schön hier erwähnt wurde ist das Moped dann höllisch Gefährlich und total Aggressiv , sie kommt ab 3.000 U/min mit einem wahnsinns Bums , ist Gewohnheitsbedürftig , aber ich mag es ... :wink:

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10375
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör - K 1200 S + K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bikermabu und 1 Gast