Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Alles was man an die K1200S dran bauen kann, und das Motorrad individualisiert.

Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon addur » 28.05.2019, 18:46

Da ich noch keinen Hauptständer an meinem Moped ( K 12 S ) habe, möchte ich dies nachholen.
da alle angebotenen ungefähr den selben Preis haben, aber anscheinend unterschiedliche Hersteller haben, liegt die Kriterie eigentlich nur an der Qualität.
Welcher Hauptständer würdest du empfehlen ?
Benutzeravatar
addur
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.05.2019, 00:18
Motorrad: K 1200 S

Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Werbung

Werbung
 

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon J W » 28.05.2019, 19:22

Hi, ich hab mir an meine K13S den originalen von BMW angebaut.
Anbau ist simpel und wird auch in der Anleitung gut erklärt.
Die K lässt sich wirklich sehr leicht aufbocken.
Ich musste nur die untere Verkleidung re. und li. anhand der Markierten Linie aussägen.
Aber auch das wird in der Anbauanleitung erklärt.
Gruß aus der Salzstadt
Jörg


Im Alter möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich.
Benutzeravatar
J W
 
Beiträge: 25
Registriert: 05.12.2018, 00:45
Wohnort: Bad Friedrichshall
Motorrad: BMW K1300S

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon J W » 28.05.2019, 19:41

Hab mir bei Lackstift24 einen roten Tupflack geholt und die Sägekante ausgebessert.
Dateianhänge
Hauptst.1PNG.PNG
Hauptst.1PNG.PNG (332.63 KiB) 766-mal betrachtet
Hauptst.2.PNG
Hauptst.2.PNG (273.08 KiB) 766-mal betrachtet
Gruß aus der Salzstadt
Jörg


Im Alter möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich.
Benutzeravatar
J W
 
Beiträge: 25
Registriert: 05.12.2018, 00:45
Wohnort: Bad Friedrichshall
Motorrad: BMW K1300S

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon blackthunder » 29.05.2019, 00:40

addur hat geschrieben:Da ich noch keinen Hauptständer an meinem Moped ( K 12 S ) habe, möchte ich dies nachholen.
da alle angebotenen ungefähr den selben Preis haben, aber anscheinend unterschiedliche Hersteller haben, liegt die Kriterie eigentlich nur an der Qualität.
Welcher Hauptständer würdest du empfehlen ?


... an meiner K1200R ist auch kein Hauptständer verbaut, ich vermisse aber auch keinen (hatte noch nie einen an keinem meiner Mopeds), darf ich mal nach deiner Motivation fragen dir einen zu montieren ?

blackthunder
... das Blöde am faul sein ist, dass man nie weiß wann man fertig ist ;-)
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 184
Registriert: 29.06.2018, 13:02
Wohnort: Buxtehude
Motorrad: K1200R (2008)

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon addur » 29.05.2019, 02:39

@ blackthunder
die Sache ist eine einfache, durch einen Hauptständer werden viele Dinge erleichtert, b.z.w. Überhaupt erst einmal möglich.

Reifen wechseln: vorne kann man dann mit dem Frontheber arbeiten, hinten ohne jede weitere Hilfe.
Schrauben : möchte meine 12er eine andere "Gabelbrücke" verpassen, was bei einem senkrechten Stand leichter fällt.
Putzen: So hat die linke Seite die Chance auf den selben Glanz, wie die rechte Seite.
Wartung: der Ölstand lässt sich leichter prüfen.
Platz : ich habe noch andere Mopeds und deswegen eher wenig Platz. Mit einen Hauptständer verbraucht die Dicke etwas weniger.

Mehr fällt mir spontan nicht ein aber ich denke die eine oder andere Erleichterung durch einen Hauptständer lassen sich klar erkennen.
Benutzeravatar
addur
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.05.2019, 00:18
Motorrad: K 1200 S

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon RudiBee » 29.05.2019, 09:48

Hallo,

meine Empfehlung ist der originale von BMW, es gibt noch welche aus dem Zubehör aber das Aufbocken geht mit dem originalen sehr leicht.

Gruß Rudi
RudiBee
 
Beiträge: 55
Registriert: 26.09.2018, 11:55
Wohnort: Trier
Motorrad: BMW K1200S 2006

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Werbung


Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon blackthunder » 29.05.2019, 11:23

@addur: Danke für dein Feedback ... yep, für deine Anforderungen macht das Sinn. Da ich mangels Kenntnisse nicht selber schraube, ergibt sich der Bedarf bei mir nicht. Für kleine Bastelarbeiten und für die Handwäsche und nachträgliches Polieren :mrgreen: habe ich für hinten einen sehr praktischen Einhand-Montage-Heber (Tip hier aus dem Forum).

Da steht das Moped bombenfest aufgebockt und daher ist das Teil für mich perfekt und mehr als ausreichend. Also erübrigt sich der Bedarf für mich. Trotzdem danke für dein Feedback, hatte mich nur mal interessiert.

blackthunder

PS: und für den aufrechten Stand bei der Ölkontrolle setzte ich einfach meine Holde kurz aufs Moped winkG
... das Blöde am faul sein ist, dass man nie weiß wann man fertig ist ;-)
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 184
Registriert: 29.06.2018, 13:02
Wohnort: Buxtehude
Motorrad: K1200R (2008)

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon Ischa » 29.05.2019, 12:18

Hi, für den beschriebenen Einsatzzweck zu Hause habe ich mir diesen Fake-Hauptständer geleistet:

https://www.wunderlich.de/shop/de/bmw-k ... 0-000.html

Ist ruckzuck an-und abgebaut.

VG
Christian
Ischa
 
Beiträge: 7
Registriert: 26.10.2018, 12:25
Motorrad: K1200R

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon gib » 29.05.2019, 12:29

Hi,
ich habe mal gehört das es für das Kardan nicht gut sein soll es längere Zeit z.B. mit einem Hauptständer entlastet stehen zu lassen. Schon deshalb finde ich einen Hauptständer für mich überflüssig... Und Putzen, basteln und platzsparend hinstellen geht genau so gut mit den Montageständern und wenn vorne schon vorhanden ist...

Gruß
gib
 
Beiträge: 63
Registriert: 02.09.2016, 07:36
Motorrad: K1300S

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon blackthunder » 29.05.2019, 12:53

Ischa hat geschrieben:Hi, für den beschriebenen Einsatzzweck zu Hause habe ich mir diesen Fake-Hauptständer geleistet:

https://www.wunderlich.de/shop/de/bmw-k ... 0-000.html

Ist ruckzuck an-und abgebaut.

VG
Christian


Das Teil habe ich im neuwertigen Zustand von meinem Vorgänger übernommen ... fand das an- und abbasteln aber etwas umständlich, deswegen habe ich mir den mit Aufnahme in der Radnabe geholt, finde ich doch etwas praktischer für meine Zwecke.

Wer das o.g. Teil haben möchte kann den für kleines Geld + Versand (leider recht schwer, besser wäre in WOB oder Nähe HH abholen) bekommen. Bei Interesse bitt PN an mich.

blackthunder

PS: sorry für diesen kleinen off-topic-Beitrag in eigener Sache ;-)
... das Blöde am faul sein ist, dass man nie weiß wann man fertig ist ;-)
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 184
Registriert: 29.06.2018, 13:02
Wohnort: Buxtehude
Motorrad: K1200R (2008)

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon winsfalke » 29.05.2019, 14:26

Hallo,

war auch meine erste Amtshandlung, Original Hauptständer gekauft und bei BMW montieren lassen.
Montage waren 50 €, dafür hatte ich keine Lust, selber zu sägen usw. Verschnittkosten wären bei Selbstmontage teurer geworden. winkG Sie lässt sich mit der wenig Kraft aufbocken, die XX ist da ein anderes Kaliber.

Warum man so etwas macht, mehr Platz in der Garage, einige Sachen einfacher zu machen usw. usw. Außerdem für mich persönlich immer der sichere Stand, als auf dem Seitenständer.
ciao Marco
Benutzeravatar
winsfalke
 
Beiträge: 91
Registriert: 03.06.2018, 06:41
Wohnort: Ruhrpott
Motorrad: K 1300 S / CBR1100XX

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon ThomasGL » 29.05.2019, 14:43

winsfalke hat geschrieben:Hallo,

war auch meine erste Amtshandlung, Original Hauptständer gekauft und bei BMW montieren lassen.
Montage waren 50 €, dafür hatte ich keine Lust, selber zu sägen usw. Verschnittkosten wären bei Selbstmontage teurer geworden. winkG Sie lässt sich mit der wenig Kraft aufbocken, die XX ist da ein anderes Kaliber.

Warum man so etwas macht, mehr Platz in der Garage, einige Sachen einfacher zu machen usw. usw. Außerdem für mich persönlich immer der sichere Stand, als auf dem Seitenständer.



ThumbUP ThumbUP ThumbUP
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 332
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon Chucky1978 » 29.05.2019, 17:28

Man nutzt den HS ja oft, aber sicherlich nicht täglich. Ich denke nicht das es "schlechte" Hauptständer gibt, und am ende unterscheiden sie sich nur in geringen Details wie dem Preis oder ob und wie eine KBA-Nummer angebracht ist, die aber kein Schwein am Ende interessiert.
Nachlackieren oder Pulverbeschichten wird man sie im Fall der Fälle und je nach Penibilität ohnehin langfristig. Ob man da jetzt ein Kilo mehr ziehen muss ist da denke ich irrelevant.

Bei Aftermarket-Produkten lohnt sich jedoch ein direkter Blick auf die Schraubengüte. Gerne werden z.B. die billigsten 4.6er Schrauben mitgeliefert. Mindestes 8.8 (billig) oder gar 10.9 sollte es aber gerade an dieser Stelle sein. 10.9 sind meist die Schrauben die für Bremsen/Fahrwerk genommen werden.. Hauptständer zählt ganz klar in die selbe Kategorie der Belastungsklasse.
Danach kann man noch schauen welche Beschichtung oder ohnehin welches Material man hier verwendet. V2A, V4A, verzinkt, brüniert, Lamellenverzinkt usw. Aber wie ich da immer sage, BMW hat hier definitiv immer die hochwertigsten Schrauben, die natürlich auch ein paar Cent/Euro mehr kosten pro Stück.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1566
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon addur » 30.05.2019, 03:41

Aber hallo ,das nenne ich mal ein Feedback. Ein dickes Danke an jeden einzelnen für seine Mühe ThumbUP
Ich werde mal bei meinem Dealer nachfragen was es mit dem entlasteten Kardan auf sich hat. Und wenn der diese Bedenken zerstreuen kann, wird es wohl der von BMW.
Benutzeravatar
addur
 
Beiträge: 25
Registriert: 10.05.2019, 00:18
Motorrad: K 1200 S

Re: Kann man einen Hauptständer empfehlen ?

Beitragvon J W » 01.06.2019, 10:16

Hi,
teil uns bitte mit was der :D zum Thema Kardan sagt.
Gruß aus der Salzstadt
Jörg


Im Alter möchte ich nicht jung aussehen, sondern glücklich.
Benutzeravatar
J W
 
Beiträge: 25
Registriert: 05.12.2018, 00:45
Wohnort: Bad Friedrichshall
Motorrad: BMW K1300S

Nächste

Zurück zu Zubehör - K 1200 S + K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast