Druck auf Händen, Kniewinkel

Alles was man an die K1200S dran bauen kann, und das Motorrad individualisiert.

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Maxell63 » 25.08.2019, 11:46

blackthunder hat geschrieben:
Chris3012 hat geschrieben:hab so einiges im Strassenverkehr beobachtet,

die aufrechteste Sitposition hatten die GS- oder andere Enduro-Fahrer

die GT ist mir zu behäbig...sass neulich mal auf einer Super Duke 1290 R, war auch relativ entspannt....na mal sehen...

K 1300 S bleibt erstmal, hinsichtlich der GS warte ich auf den Jahrgang 2020


... gönn es dir und fahr die Superduke, wenn man sich mit der Optik anfreunden kann, ist das echt ein geiles Teil und der Motor wird dich begeistern.

Die Optik ist zwar nichts für mich (ich warte da eher auf die 4 Zylinder Multistrada), aber wer das mag wird begeistert sein ... derzeit aus meiner Sicht die einzige echte Alternative zur K ThumbUP


Für grosse Leute hat eine Multistrada den gleichen engen Kniewinkel wie eine K. Deswegen bin ich nach 10 Sekunden wieder abgestiegen.
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 923
Registriert: 27.09.2007, 17:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Werbung

Werbung
 

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon blackthunder » 25.08.2019, 12:47

Maxell63 hat geschrieben:
blackthunder hat geschrieben:
Chris3012 hat geschrieben:hab so einiges im Strassenverkehr beobachtet,

die aufrechteste Sitposition hatten die GS- oder andere Enduro-Fahrer

die GT ist mir zu behäbig...sass neulich mal auf einer Super Duke 1290 R, war auch relativ entspannt....na mal sehen...

K 1300 S bleibt erstmal, hinsichtlich der GS warte ich auf den Jahrgang 2020


... gönn es dir und fahr die Superduke, wenn man sich mit der Optik anfreunden kann, ist das echt ein geiles Teil und der Motor wird dich begeistern.

Die Optik ist zwar nichts für mich (ich warte da eher auf die 4 Zylinder Multistrada), aber wer das mag wird begeistert sein ... derzeit aus meiner Sicht die einzige echte Alternative zur K ThumbUP


Für grosse Leute hat eine Multistrada den gleichen engen Kniewinkel wie eine K. Deswegen bin ich nach 10 Sekunden wieder abgestiegen.



Das mag sein, fällt mir mit 1,72 natürlich nicht auf, aber das untertourige Schlagen der 2 Zylinder Ducatis ist einfach nur nervig, keine Ahnung wie sich die Ducati-Fahrer damit anfreunden können, dagegen ist der aktuelle ShiftCam Boxer ein Traum. Und dann noch der miserable Windschutz ... da muss Ducati bei der 4 Zylinder Multistrada schon einiges besser machen, damit sie wirklich gut wird.

Aber wer weiß, ggf. kann ich mich ja mit der Zeit an das gewöhnungsbedürftige Design der KTM gewöhnen, denn das Teil macht echt Laune ... schauen wir mal ... ein paar Jahre gibt es ja bestimmt noch Ersatzteile für die K1200R, also gibt es erst einmal glücklicherweise kein Handlungsbedarf winkG
... wer mich nicht mag, der muss halt noch ein wenig an sich arbeiten :-)
Benutzeravatar
blackthunder
 
Beiträge: 274
Registriert: 29.06.2018, 13:02
Wohnort: Buxtehude
Motorrad: K1200R (2008)

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Chris3012 » 25.08.2019, 12:55

der Vertragshändler, wo ich die K 1300 letzte Woche zur Inspektion gegeben habe, hatte Sie noch nicht gelistet, sagte, so in zwei Wochen

bin eben nochmal ne kleine Tour gefahren, ich weiss in Alltagsklamotten soll man das ja nicht, aber habe gemerkt, dass die Lederkombi mitlerweile auch zu eng ist, schnürt die Beine richtig ab, mit der Jeans war das ok...muss mal diäten...denke mal, mit den Fussrasten, die verstellbar sind, bekomme ich es perfekt hin...oder Sitzbank aufpolstern

Oberkörper schau ich mal...zur Not nen SBL...Highspeed fahre ich eh nicht

Kennt jemand einen Händler oder Werkstatt, die sowas günstig in Berlin oder Hannover machen ?
Chris3012
 
Beiträge: 71
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Wolfgang66 » 25.08.2019, 15:36

Ja, sehr oft liegt es wirklich an den drei "K"

das sind:
K lamotten - zu eng, zu steif
K ondition
K ewicht :lol: der Bauch hat hinterm Tank keinen Platz, (manche sagen auch, der Lenker ist zu weit weg)
die Beine wollen nicht richtig hoch
usw.

Tut mir leid, aber nix für Ungut !!! winkG
Wolfgang66
 
Beiträge: 198
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Wohnort: Ansbach
Motorrad: K1300R

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Chris3012 » 25.08.2019, 16:06

Du, kein Thema, bin ja selbstkritisch :mrgreen:

letztes Jahr viel Sport gemacht, da war auch die Rumpfmuskulatur besser trainiert...dieses Jahr kaum noch was gemacht, überall zugelegt, da spannt das Leder total auf den Schenkeln und schnürt auch was ab...keine Frage...habe dazu auch mal in einem anderen Forum was gelesen. Enge Jacken können auch im Nackenbereich drücken und zu Schmerzen führen
Chris3012
 
Beiträge: 71
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Wolfgang66 » 25.08.2019, 17:47

ThumbUP Chris, ich kenne das. Ich habe es nicht von ungefähr geschrieben. :lol:
Wolfgang66
 
Beiträge: 198
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Wohnort: Ansbach
Motorrad: K1300R

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Werbung


Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon bigsmartchopper » 25.08.2019, 18:57

Kontrolliere mal deinen Kleiderschrank, da sind bestimmt diese fiesen kleinen Monster, die über Nacht die Klamotten enger nähen.
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..

MoNC / Member of Niederrhein-Cruiser
RPC / Member of RUHRPOTT-CREW
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 391
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Chris3012 » 25.08.2019, 19:22

nö...da liegen noch die leeren MCDoof tüten :mrgreen:
Chris3012
 
Beiträge: 71
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Meister Lampe » 26.08.2019, 10:16

Gut , dann ist das Problem ja gelöst , die Kleidung passt nicht zur Performance des Fahrers ... :mrgreen:

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10433
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon KarstenWL » 26.08.2019, 18:37

Chris3012 hat geschrieben:....bei den Stummellenkern hab ich Probleme mit den Druck auf den Gelenken, versuche ich es durch Stabilisierung mit Hilfe des Rumpfes ist das sehr anstrengend, insbesondere bei den Lastwechselreaktionen, auch beim Bremsen.

Genau deshalb fahre ich jetzt seit 14 Tagen mit Helibars. 38mm höher, etwas breiter und leicht nach hinten geneigt. Ich bin super zufrieden. Gut, eingetragen bekomme ich sie nicht, aber auffallen wegen nahezu gleicher Beschichtung wie die Brücke, tun sie nicht. Der Umbau ist Kinderkram.
Mit dem Kniewinkel bin ich zufrieden und brauche keine tieferen Rasten.
HeliBars.jpg
Karsten Bild
Benutzeravatar
KarstenWL
 
Beiträge: 23
Registriert: 23.02.2019, 01:53
Wohnort: Neu Wulmstorf
Motorrad: K1300S

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Schwupps » 26.08.2019, 18:55

Wenn du bequem sitzen und gleichzeitig entspannt den Lenker halten möchtest, kann ich dir den Umbau den ich an meiner K12R Sport vorgenommen habe empfehlen.

SB-Lenker
Heckhöherlegung (dadurch etwas mehr Bodenfreiheit in Kurven)
variabel verstellbare Fußrasten (ideal für alle Vorhaben von sportlich bis touristisch)
erhöhtes und leicht verbreitertes Windschild (falls dir der Winddruck nach dem Umbau zu hoch sein sollte)

Bin 1,98 m

Den Umbau kannst du mit etwas handwerklichem Geschick allein machen.
Benutzeravatar
Schwupps
 
Beiträge: 58
Registriert: 04.05.2018, 09:51
Wohnort: WF
Motorrad: K 1200 R Sport

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Roadrunner72 » 27.08.2019, 06:51

KarstenWL hat geschrieben:Genau deshalb fahre ich jetzt seit 14 Tagen mit Helibars. 38mm höher, etwas breiter und leicht nach hinten geneigt. Ich bin super zufrieden. Gut, eingetragen bekomme ich sie nicht, aber auffallen wegen nahezu gleicher Beschichtung wie die Brücke, tun sie nicht.

Ob es sinnvoll ist, jemandem einen Umbau nahezulegen, welcher die Betriebserlaubnis erlöschen lässt, sei mal dahingestellt. scratch
Keine Ahnung wie es bei euch ist, aber hier finden regelmäßig Kontrollen statt. Das Risiko wäre es mir nicht wert. Mal ganz abgesehen davon, daß die fehlende ABE auch seinen Grund haben könnte, weil der nach außen toll aussehende China-Müll vielleicht doch nicht die Festigkeit hat, die er haben sollte...
Benutzeravatar
Roadrunner72
 
Beiträge: 310
Registriert: 03.10.2012, 21:55
Motorrad: K1300S

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon KarstenWL » 27.08.2019, 08:17

Roadrunner72 hat geschrieben:
KarstenWL hat geschrieben:...Mal ganz abgesehen davon, daß die fehlende ABE auch seinen Grund haben könnte, weil der nach außen toll aussehende China-Müll vielleicht doch nicht die Festigkeit hat, die er haben sollte...

Oh, du scheinst dich nicht auszukennen. Also, der "Chinamüll" kommt aus den USA und wird dort seit rund 40 Jahren produziert (einfach mal googeln und auf deren Seite gucken). Es gibt ein Festigkeitsgutachten und genügend Erfahrungsberichte, so dass ich keinen Zweifel an der Tauglichkeit habe.
Das du es als Empfehlung empfindest, wenn ich meine Erfahrung mitteile, obwohl ich auf die fehlende Eintragungsmöglichkeit hingewiesen habe, dann ist es deine Interpretation.
Karsten Bild
Benutzeravatar
KarstenWL
 
Beiträge: 23
Registriert: 23.02.2019, 01:53
Wohnort: Neu Wulmstorf
Motorrad: K1300S

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon Chris3012 » 29.08.2019, 12:33

wie addur sagte, einfach öfters fahren....

bin jetzt die Tage nochmal ausgiebig gefahren und mal ne Erholungspause nen Tag mal zwischendurch...Schmerzen fasst weg...trotzdem der Druck...

werd nochmal an der Sitzposition arbeiten, näher am Tank löste das Bandscheibenthema, ansonsten nächste Saison ev. den Schnitzer SBL, passt auch in Schwarz gut zu meiner schwarzen K 1300 S.

Die Fussratentieferlegung werd ich mir von Wunderlich aber gönnen, auf die 200 piepen kommt es jetzt auch nicht mehr an, zudem finde ich das mit dem Gummibelag gut, weniger Resonanzen und Schwingungen, die K 1300 ist ja da auch kein Leisetreter....

ansonsten Spitze-Moped....gestern 2 Porsche an der Ampel vernascht und bei 160 kann man entspannt eine Briese auf der Autobahn geniessen....Moped fährt wie auf Schienen...fehlt eigentlich nur noch der Tempomat
Chris3012
 
Beiträge: 71
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: Druck auf Händen, Kniewinkel

Beitragvon MichiC » 29.08.2019, 15:28

Hi, wenn du den Schnitzer drauf hast wirst du dich wundern wie gut man auf der K sitzen und fahren kann. Aber ich denke dann brauchst du noch eine andere Scheibe. Der Schnitzer SBL war eine Investition die ich nicht bereut habe. Andere Fußrasten hätte ich auch noch gerne, weiß aber noch nicht welche.

Gruß Micha
2.K-4ZYL. TREFFEN AM EDERSEE 2020
12.-14.6.2020
Anmeldung unter:
https://doodle.com/poll/8azx399mx38v9dqy
Benutzeravatar
MichiC
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: K1200S

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör - K 1200 S + K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste