Reimport K 1200 r sport

Die K 1200 R im allgemeinen.

Reimport K 1200 r sport

Beitragvon Stefan135 » 14.10.2019, 11:15

Hallo Zusammen,

Nach der Neuvorstellung hier meine ersten Fragen:
Ich will mir eine BMW K 1200 r sport mit Vollausstattung (ESA, ABS, Bordcomputer, Heizgriffe) zulegen.
Es ist ein Reimport aus Belgien von Baujahr 2008.
Sie hat kein Scheckheft, sieht aber wirklich aus wie neu.
Der Privatverkäufer hat sie letztes Jahr bei einem Nicht-BMW-Händler gekauft der eine Inspektion durchgeführt hat.

Meine Fragen sind nun folgende:
Ist bei Reimporten etwas zu beachten oder sind es die gleichen Modelle wie in Deutschland?
Ich konnte jedenfalls bei der Besichtigung und Probefahrt keinen Unterscheid ausmachen.
Kann mann über die Fahrgestellnummer bei einem BMW-Händler erfahren, ob alle Rückrufe durchgeführt wurden?

Ich danke Euch für viele Antworten.
Gruß aus dem Ruhrpott
Stefan
"Ein Motorrad ist erst dann schnell genug, wenn man morgens Angst hat es anzulassen", frei nach Walter Röhrl.
Benutzeravatar
Stefan135
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2019, 20:10
Wohnort: Ruhrpott
Motorrad: BMW K1200R Sport

Re: Reimport K 1200 r sport

Beitragvon BMW-Frank » 14.10.2019, 15:32

Hallo,
hatten die Belgier nicht die 79 KW Varianten? Die Rückruf und Service Aktions Historie kannst du beim BMW Händler anfragen.
Viele Grüße,
Frank
Benutzeravatar
BMW-Frank
 
Beiträge: 230
Registriert: 22.11.2017, 08:45
Motorrad: K1200R Sport

Re: Reimport K 1200 r sport

Beitragvon Stefan135 » 14.10.2019, 15:46

Danke. Ich werde dann mal bei BMW anrufen.
Das Motorrad hat 120 KW in den Papieren eingetragen.
Das fühlt sich beim fahren auch so an.
"Ein Motorrad ist erst dann schnell genug, wenn man morgens Angst hat es anzulassen", frei nach Walter Röhrl.
Benutzeravatar
Stefan135
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.10.2019, 20:10
Wohnort: Ruhrpott
Motorrad: BMW K1200R Sport


Zurück zu K1200R - K 1200 R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast