Demontage Fußrastenhalter

Die K 1200 R im allgemeinen.

Demontage Fußrastenhalter

Beitragvon DD69 » 12.08.2019, 10:48

Hallo zusammen,

ich würde gerne die Soziusrastenhalter meiner KR beschichten lassen, dazu müßten sie aber demontiert werden.
Jetzt stellt sich mir die Frage nach dem WIE? Kann es sein, das dazu der Heckrahmen runter muß oder geht es anders? scratch

Viele Grüße
Uwe
DD69
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.06.2016, 16:22
Motorrad: K 1200 R Sport; 2007

Re: Demontage Fußrastenhalter

Beitragvon OldHolborn » 12.08.2019, 12:09

Ich meine die ist einmal oben mit einer Schraube am Heckrahmen und evtl mittig im Heckrahmen befestigt.
OldHolborn
 
Beiträge: 102
Registriert: 21.07.2009, 13:28
Wohnort: Beendorf
Motorrad: K1300r Bj.2009

Re: Demontage Fußrastenhalter

Beitragvon DD69 » 12.08.2019, 13:22

Hm....ja klar, die Rastenplatten sind auf jeder Seite mit drei Schrauben am Heckrahmen fixiert.
Aber wie bekommt man, wenn man diese Schrauben gelöst hat, die Rastenplatten herausgefädelt? scratch
Und was das angeht, so vermute ich, muß wohl der Heckrahmen runter.

Viele Grüße
Uwe
DD69
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.06.2016, 16:22
Motorrad: K 1200 R Sport; 2007

Re: Demontage Fußrastenhalter

Beitragvon luther789 » 14.08.2019, 10:40

Hallo,
bei solchen Fragen hilft die Seite hier immer ganz gut.
https://www.realoem.com/bmw/de/showparts?id=0508-EUR-03-2009-K40-BMW-K_1300_S_0508,0509_&diagId=46_0874
Wenn man an 10 und 12 gut rankommt sollte es auch ohne Demontage des Heckrahmens gehen.
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen
Benutzeravatar
luther789
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.10.2018, 07:27
Motorrad: K1300S 2010

Re: Demontage Fußrastenhalter

Beitragvon mapro01 » 15.08.2019, 14:36

Wenn Du alle Schrauben der Soziusrastenträger gelöst hast, solltest du noch die unteren Schrauben des Heckrahmens am Hauptrahmen entfernen, dann lässt sich der Heckrahmen etwas "auseinanderbiegen". so kann man die Rastenträger leichter und vor allem kratzerfrei(!!) ein- und wieder ausbauen. Dann lohnt sich die Pulverbeschichtung auch. :D

Gruß aus Essen

Martin
Benutzeravatar
mapro01
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.09.2013, 18:33
Motorrad: K1200S


Zurück zu K1200R - K 1200 R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste