Lauflichtblinker

Die technische Seite der K 1200 R + K 1300 R im Besonderen.

Lauflichtblinker

Beitragvon Holgi65 » 31.12.2018, 18:38

Hallo K-Freunde
Ich habe heute zu meinem Geburtstag von Sohnemann LED - Lauflichtblinker geschenkt bekommen.
Habe selber die Bmw LED Blinker dran. Kann man die einfach eins zu eins tauschen oder ist ein Widerstand nötig oder muss mein Freundlicher die Dinger am Bordnetz anmelden.
Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gruß Holger
Holgi65
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.08.2017, 14:31
Motorrad: K1300r

Lauflichtblinker

Werbung

Werbung
 

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon Drehzahl » 31.12.2018, 19:18

Hallo...geht so...
Benutzeravatar
Drehzahl
 
Beiträge: 93
Registriert: 09.11.2016, 12:34
Motorrad: K1300R

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon Peppe » 01.01.2019, 02:23

Gutes neues Jahr!

Falls in der ZFE schon LED Blinker kodiert sind ist es kein Thema, ansonsten beim Freundlichen oder fähigen Kodierer machen lassen.

Gruß
Peppe
Benutzeravatar
Peppe
 
Beiträge: 19
Registriert: 22.10.2018, 08:26
Motorrad: K1200s 2004

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon Holgi65 » 03.01.2019, 17:55

Alles fertig.
Ging im Tausch. Einfach so.
Danke für die Infos.
gruß Holger
Holgi65
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.08.2017, 14:31
Motorrad: K1300r

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon HolgerH » 25.01.2019, 19:46

Hi,

ich hab einen Audi, der auch solche Blinker hat, wusste gar nicht dass es die auch für's Mopped gibt. Hast Du da eine gute Quelle und/oder mal einen Film gemacht? Was sagt die Rennleitung dazu?

Gruß und besten Dank
Holger
1958 Austin Healey 100/6 - 2000 BMW 323 Ci Cabrio - 2011 BMW K1300R Edition - 2017 Audi A4 allroad quattro 3.0 TDI
Benutzeravatar
HolgerH
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.10.2017, 23:00
Motorrad: K1300R

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon Holgi65 » 26.01.2019, 00:03

Holger du hast ne PN.
Holgi65
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.08.2017, 14:31
Motorrad: K1300r

Re: Lauflichtblinker

Werbung


Re: Lauflichtblinker

Beitragvon sumo » 28.01.2019, 09:14

Warum PN? Ist das Thema so heiß und illegal, es nicht öffentlich zu posten? Ernstgemeinte Frage.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1228
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon luther789 » 28.01.2019, 11:33

Naja eigentlich ist das ganz Einfach.
Wenn eine E-Nummer vorhanden ist sollte man davon ausgehen das sie in der EU erlaubt sind. Sollte keine E-Nummer vorhanden sein dann würde ich sie nicht verbauen.
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen
Benutzeravatar
luther789
 
Beiträge: 56
Registriert: 17.10.2018, 08:27
Motorrad: K1300S 2010

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon Holgi65 » 28.01.2019, 17:49

sumo hat geschrieben:Warum PN? Ist das Thema so heiß und illegal, es nicht öffentlich zu posten? Ernstgemeinte Frage.

Nein ist nicht heiß.
Weiß nur nicht wie ich ein Film hier reinsetzte.
Per Whatsapp geht es halt einfacher.
Blinker sind natürlich zugelassen.
Holgi65
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.08.2017, 14:31
Motorrad: K1300r

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon Naugmellon » 30.01.2019, 05:55

Holgi,
vielen Dank nochmal für Deine schnelle Antwort :)
Auf dem Video sehen die Dinger richtig gut aus, werde sie mir wohl auch holen ThumbUP
Naugmellon
 
Beiträge: 222
Registriert: 18.04.2017, 20:14
Wohnort: Springe
Motorrad: R 1200 RT LC

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon F22-Raptor » 30.06.2019, 14:01

Hol den Thred mal gerade hoch. Also bei meiner K1200R hat der Umbau ohne irgendeinen Widerstand funktioniert. Habe die Lauflichtblinker vom Louis gekauft https://www.louis.de/artikel/lauflicht-led-blinker/10035508?filter_article_number=10035508&list=5e1b8a1b6f28a8300f0dc08459b32441

Fand ich stimmig. Einzig im Kombiinstrument meckert der CAN Bus das eine Birne im Eimer ist sobald die Blinker betätigt werden. Optisch unschön, ändert aber nix an der Funktion :-) Fahre demnächst mal nach den Jungens von Bastel Mal Wieder.
Die haben allerdings aktuell 6 Wochen Terminstau.... so wichtig isses dann Gott sei Dank nicht ;-)

Im gleichen Atemzug dann eine USB Buchse angeschlossen mit der mein Handy das ich zum navigieren nehme, während der Fahrt geladen werden kann. Die schaltet stromlos sobald der Deckel zum Abdichten aufgesetzt wird (Regenkappe) und ist im Batteriefach an den vorhandenen Stecker für ein Werksnavi angeschlossen worden. Das schaltet nach 1 Minute nach abschalten der Zündung zusätzlich strmlos und das Adapterkabel hat bei BMW "nur" 19,-- gekostet. Hier die USB Doppelbuchse: https://www.louis.de/artikel/albrecht-doppel-usb-bord-steckdose/10006777

habe ich links seitlich unter die Armaturen gesetzt.
Dateianhänge
usb.jpg
F22-Raptor
 
Beiträge: 11
Registriert: 04.05.2019, 11:18
Motorrad: K1200R

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon jmplonka » 01.07.2019, 13:37

Die gleichen (Lauflicht-LED-Blinker Art-Nr.10035508) habe ich meinem Sohn für sein YZF-R125 zu Weihnachten geschenkt :lol: . Bei ihm war allerdings auch das Blinker-Relais fällig.

So wie es aussieht muss aber einer Getauscht werden, da bereits 3 von den 7 LED's defekt sind - vielleicht finde ich ja noch irgendwo den Kaufbeleg...
Benutzeravatar
jmplonka
 
Beiträge: 24
Registriert: 23.03.2019, 12:57
Wohnort: Vaihingen
Motorrad: K1200s, 07/2005

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon sumo » 02.07.2019, 09:19

F22-Raptor hat geschrieben:Also bei meiner K1200R hat der Umbau ohne irgendeinen Widerstand funktioniert. Habe die Lauflichtblinker vom Louis gekauft https://www.louis.de/artikel/lauflicht-led-blinker/10035508?filter_article_number=10035508&list=5e1b8a1b6f28a8300f0dc08459b32441


Der Umbau funktioniert, nur

F22-Raptor hat geschrieben:Einzig im Kombiinstrument meckert der CAN Bus das eine Birne im Eimer ist sobald die Blinker betätigt werden.


deswegen sollte man Widerstände einsetzen. Eine Sache von wenigen Minuten, und vor allen Dingen vollständig umgebaut. Aber wenn du zufrieden bist, ist alles gut.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1228
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

Re: Lauflichtblinker

Beitragvon F22-Raptor » 18.07.2019, 16:54

Ja, kann man dann ja mal machen. Da es aber funktioniert und nur im Multidisplay hektisch ne Birne erscheint ises mir eigentlich egal. Wiederstände hatte ich versucht. (8W) Hat nix geändert und zudem bekommst Du die nicht sinnvollverbaut da der Kabelbaum nirgends so zugänglich ist das man die einschleifen könnte. Da die zudem hübsch warm werden (Verlustwiederstände) sollte die nicht in der Nähe von Plastik sein.

Irgendwann beim nächsten Service gibts dann ne Canbus Anpassung..... Das ist die sauber Lösung, mit den Widerständen ist Murks.
F22-Raptor
 
Beiträge: 11
Registriert: 04.05.2019, 11:18
Motorrad: K1200R


Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste