Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Die technische Seite der K 1200 R + K 1300 R im Besonderen.

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Mütze » 14.05.2013, 12:39

Mit meiner 42mm Version habe ich keinerlei Probleme. :D Geradeauslauf, egal bei welcher Geschwindigkeit; kein Problem. Seitenständer auch kein Problem.
Sitzhöhe jetzt leicht erhöht, wunderbar. Außer, ja außer in den Kurven da macht sie jetzt noch mehr Spaß :lol: :wink:
Tschö sagt Mütze
Benutzeravatar
Mütze
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.08.2012, 10:33
Motorrad: K1200R Bj.2006

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Auli » 14.05.2013, 18:03

Habe HORNIG-Seitenständervergrößerung mit ca. 15 mm Hartgummi unterfüttert. :P Kostet alles zusammen ca. € 30,- , geht Ruck-Zuck und wiegt nicht viel. :!:

SCHRÄGLAGE IST TOLL :!: , - ABER NUR BEIM FAHREN !!! :mrgreen:

meint Bernhard aus Düsseldorf
Dateianhänge
IMG_3278.JPG
Herzliche Grüße aus Düsseldorf von
BERNHARD


Benelli Minibike,- Honda CL 450,- BMW R 75/5,- Münch TTS 1200,- Honda CB 750,- KTM GS 175,- Yamaha TY 250 2x Montesa Cota 348,- BMW R 75/6,- 2x Yamaha XT 350 Honda VF 750,- Suzuki DR 350 SHC,- Yamaha FJ 1200,- BMW K 1300 S ......?
Benutzeravatar
Auli
 
Beiträge: 192
Registriert: 03.06.2012, 17:15
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: K 1300 S ( 6/12 )

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon jleserer » 15.05.2013, 10:49

sieht aus wie ne Frau mit langen Beinen auf Plateauschuhe ;)
jleserer
 
Beiträge: 164
Registriert: 09.10.2012, 22:36
Motorrad: K 1300 R 2012

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Quickmick » 15.05.2013, 16:00

Fährt jemand den original BMW Carbon Spolier mit einer Höherlegung?

Passt das alles ?

gruß

Quickmick
Quickmick
 
Beiträge: 108
Registriert: 28.06.2012, 20:03
Wohnort: Landkreis Rastatt
Motorrad: K1300R Sondermodell

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon jleserer » 15.05.2013, 16:33

Quickmick hat geschrieben:Fährt jemand den original BMW Carbon Spolier mit einer Höherlegung?

Passt das alles ?

gruß

Quickmick


Hab alle drei damit durchprobiert. Kannst sogar montieren, ohne den abzubauen (vorraussetzung ist passendes Werkzeug ;)
jleserer
 
Beiträge: 164
Registriert: 09.10.2012, 22:36
Motorrad: K 1300 R 2012

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Quickmick » 16.05.2013, 08:11

Wie hast du die Maschine denn dann angehoben ?

Mit dem klassischen Hinterradheber scheint es wohl nicht zu gehen... oder ?

Gruß

Quickmick
Quickmick
 
Beiträge: 108
Registriert: 28.06.2012, 20:03
Wohnort: Landkreis Rastatt
Motorrad: K1300R Sondermodell

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Alex12349 » 16.05.2013, 12:06

Hallo,

habe soeben die Schwabenmax Heckhöherlegung 25mm eingebaut.

Habe das Motorrad auf den Hecklifter unter die Torbefestigungsschienen der Garage gestellt,(Sitzbank demontiert)
Bild
den Spanngurt soweit gespannt das das Motorrad gerade noch auf dem Montageständer aufliegt,
Bild
Bild

Motorspoiler demontiert,achtet auf die kleine Unterlegscheibe die springt meist raus beim abnehmen des Spoilers,
Bild
jetzt ist alles frei gelegt,
Bild
Bild


Schrauben 3x gelöst und ausgebaut, gingen sehr leicht raus.
Dann habe ich den Knochen auch noch ausgebaut und gefettet, die anderen 2 Lager auch gefettet.
Knochen wieder eingebaut und die Heckhöherlegung hingehalten und die oberen 2 Schrauben durchgesteckt(achtete darauf das die Büchsen nicht rausgeschoben werden),
jetzt merkte ich schon das die letzte Schraube durch den Knochen nicht mehr fluchtete(klar ist ja jetzt 25mm versetzt), also Spanngurt fester gezogen, 3mal Klicken lassen, und an Heckständer etwas rauf und runter korrigiert bis sie passte, das gleiche von der anderen Seite und gut wars. Alles angezogen, Spoiler montiert, abgelassen-Sitzbank drauf fertig
Hab mir dafür 45min Zeit genommen.


Alex
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen
Benutzeravatar
Alex12349
 
Beiträge: 658
Registriert: 02.09.2012, 09:38
Wohnort: Bayern
Motorrad: hatte mal BMW K1300S

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon handstreich » 16.05.2013, 12:23

Quickmick hat geschrieben:Wie hast du die Maschine denn dann angehoben ?

Mit dem klassischen Hinterradheber scheint es wohl nicht zu gehen... oder ?

Gruß

Quickmick


...man kann den Kardantunnel auch z.B. gegen die Kofferträger oder allg. den Heckrahmen abspannen, wenn
man keine Deckenhalterung hat - so habe ich es zum. gemacht (klappt nat. nur mit Hauptständer).

Bei 37 oder 42mm kann man den Tunnel dann auch ganz runter lassen.
handstreich
 

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon patzi » 18.05.2013, 10:18

Die 31er ist nun drin, alles supi, Probleme mit Seitenständer sind nicht zu erkennen.

Tschüß Patzi
Benutzeravatar
patzi
 
Beiträge: 262
Registriert: 25.06.2010, 06:07
Motorrad: K1300S

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Igi » 25.09.2013, 20:41

ich überlege auch mal eine Höherlegung zu verbauen ,welche sind denn zu Empfehlen ?
gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1643
Registriert: 02.03.2008, 14:34
Wohnort: kassel

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon speedolli » 25.09.2013, 21:42

Igi hat geschrieben:ich überlege auch mal eine Höherlegung zu verbauen ,welche sind denn zu Empfehlen ?

Der Einfachheit wegen hab ich die 25er von VH mit ABE drin.
Wenn ich das ESA auf einen Helm stelle ist mit neuem Sportsmart auf dem Hauptständer noch 1mm Luft unter dem Reifen.
Passt also.
Mit höheren habe ich keine Erfahrung.
>Guggst du<
Benutzeravatar
speedolli
 
Beiträge: 1316
Registriert: 13.06.2009, 19:55
Wohnort: Unterföhring
Motorrad: Werksdonner+NC750XD

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Igi » 26.09.2013, 00:03

der Peco hat eine 28 mm im Programm !
gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1643
Registriert: 02.03.2008, 14:34
Wohnort: kassel

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon speedolli » 26.09.2013, 07:59

Igi hat geschrieben:der Peco hat eine 28 mm im Programm !

Mit ABE?
Benutzeravatar
speedolli
 
Beiträge: 1316
Registriert: 13.06.2009, 19:55
Wohnort: Unterföhring
Motorrad: Werksdonner+NC750XD

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Quickmick » 26.09.2013, 10:32

Hi,

ich habe mitterweile die 31mm von Schwabenmax drin...

bin sehr zufrieden. Passt alles wunderbar -> K1300R Sondermodell

Gruß

Quickmick
Quickmick
 
Beiträge: 108
Registriert: 28.06.2012, 20:03
Wohnort: Landkreis Rastatt
Motorrad: K1300R Sondermodell

Re: Heckhöherlegung - Erfahrungs-Sammel-Fred

Beitragvon Igi » 26.09.2013, 10:55

speedolli hat geschrieben:
Igi hat geschrieben:der Peco hat eine 28 mm im Programm !

Mit ABE?


Zitat
>>Ein dazugehöriges TÜV-Gutachten wird mitgeliefert.
gruß michael
Benutzeravatar
Igi
 
Beiträge: 1643
Registriert: 02.03.2008, 14:34
Wohnort: kassel

VorherigeNächste

Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste