Öltemperaturfühler Anschluss ??

Die technische Seite der K 1200 R + K 1300 R im Besonderen.

Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Losmos » 06.03.2016, 11:54

Hallo K Treiber,
ich habe ein kleines technisches Problem und hoffe auf eure Hilfe
Ich möchte gern die Öltemperatur an meiner K 1200 R abfragen.Das Instrument und die elektrischen Anschlüsse habe ich soweit gemacht...... lediglich der Anschluss des Temperaturfühler am Motor macht mir Probleme.Ich wollte eigentlich dieses über die Ölablaßschraube machen, aber diese liegt genau zwischen den Krümmerrohren und es ist glaubig nur eine Frage der Zeit wann mir das Kabel durchgeschmort.
Hat jemand von euch vielleicht einen Öltemperaturfühler verbaut und wenn ja wo am Motorblock ??????

Gruß Karsten
Losmos
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.05.2014, 19:36
Motorrad: K1200R

Öltemperaturfühler Anschluss ??

Werbung

Werbung
 

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon schu k12 » 06.03.2016, 19:26

Welches Instrument hast du genommen? Ich such schon ne weile hab aber nichts vernünftiges Gefunden.

Den Sensor würde ich in der Ablass Schraube Positionieren. Mit Richtiger Isolierung, müßte das machbar sein.
M.f.G. Patrick
Benutzeravatar
schu k12
 
Beiträge: 67
Registriert: 26.10.2014, 11:26
Wohnort: Berlin
Motorrad: K1200S jetzt K1300S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Losmos » 06.03.2016, 21:41

Hallo Patrick,
ich habe das KOSO, OEL-/LUFTTEMP + UHR Kombiinstrument von Tante Louise genommen. Mit der Positinierung in der Ölablaßschraube würde ich mir an deiner Stelle nochmal überdenken...... da ist echt nicht viel Platz. Zu dem geht das Kabel des Temperaturfühler noch senkrecht nach unten raus.
Aber vielleicht hat ja jemand noch eine andere Idee !!

Gruß Karsten
Losmos
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.05.2014, 19:36
Motorrad: K1200R

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Schrauber » 06.03.2016, 22:26

Wie groß ist den der Fühler?

Kann man ihn vielleicht im "Öltank" unterbringen, da wo die Einfüllöffnung ist? Je nach Bauform des Fühlers kann man ihn vielleicht in der Einfüllschraube unterbringen. Dazu muss natürlich eine (Gewinde)bohrung in den Deckel. Wenn es den Deckel als Ersatzteil gibt, dann läßt sich das sogar wieder rückstandfrei zurück bauen.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 518
Registriert: 08.08.2010, 08:26
Motorrad: K1300S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon schu k12 » 07.03.2016, 00:21

Ok ich war der Meinung da sei "Genug" Patz.


Schrauber hat geschrieben:Wie groß ist den der Fühler?

Kann man ihn vielleicht im "Öltank" unterbringen, da wo die Einfüllöffnung ist? Je nach Bauform des Fühlers kann man ihn vielleicht in der Einfüllschraube unterbringen. Dazu muss natürlich eine (Gewinde)bohrung in den Deckel. Wenn es den Deckel als Ersatzteil gibt, dann läßt sich das sogar wieder rückstandfrei zurück bauen.


An sich ist die idee nicht Schlecht, nur muß der Fühler von Öl Umspült sein, da er sonst keine Brauchbaren Werte bringt.
Was er im Deckel nicht ist.

Wie Wäre es mit einem Adapter in der Leitung zum Öl Kühler, Schlauch Kappen ein T-Stück rein und mit neuen Schellen verbinden.
M.f.G. Patrick
Benutzeravatar
schu k12
 
Beiträge: 67
Registriert: 26.10.2014, 11:26
Wohnort: Berlin
Motorrad: K1200S jetzt K1300S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Schrauber » 07.03.2016, 16:50

schu k12 hat geschrieben:nur muß der Fühler von Öl Umspült sein, da er sonst keine Brauchbaren Werte bringt.
Was er im Deckel nicht ist.

Natürlich muss der im Deckel montierte Fühler in das Öl eintauchen, darum auch die Frage nach der Bauform des Fühlers. Ich schätze, dass der Fühler ca. 5cm von der Oberkante des Deckels nach innen ragen muss (bis unterhalt des minimalen Ölstands). Wenn man den Fühler in ein Rohr einklebt, und dieses Rohr dann am Deckel befestigt, sollte das möglich sein. scratch
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 518
Registriert: 08.08.2010, 08:26
Motorrad: K1300S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Werbung


Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon kubi » 07.03.2016, 17:43

Oder schau einfach mal im Ölkühler Kreislauf.
VOR dem Ölkühler.
KM aktuell: 64.900
Benutzeravatar
kubi
 
Beiträge: 709
Registriert: 16.09.2010, 03:22
Motorrad: K1300R / 2011

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon k13s » 07.03.2016, 18:05

Hallo,
zum eigentlichen Problem kann ich leider nichts beitragen.
Früher hatte ich in allen vierrädrigen Fahrzeugen ein Ölthermometer. Unter 70 Grad habe ich mich drehzahlmäßig sehr zurückgehalten.
Jetzt bei der K halte ich es einfach so.
1) Die ersten 10km lasse ich den Motor nicht über 4000 U/min drehen. Dann erst fange ich an Leistung abzurufen. Ich denke, das sollte so in Ordnung gehen.
2) Ich glaube nicht, dass im Straßenbetrieb eine für die heutigen Öle zu hohe Temperatur auftreten wird.
Alles in allem ist ein Ölthermometer daher nicht unbedingt notwendig.
Will aber nicht missverstanden werden. Wenn's einer haben will, dann möchte er das natürlich realisieren.
Gruß
Carlo
Benutzeravatar
k13s
 
Beiträge: 59
Registriert: 21.10.2013, 15:29
Motorrad: K1300S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Losmos » 07.03.2016, 23:00

@ Dieter .....der Fühler ist 35mm lang und hat einen Durchmesser von 10mm. Jedoch ist für eine ordentliche Kabelverlegung zum Öltank leider das Kabel zu kurz.Ansonsten wäre es ein guter Ansatz .......

@ Kubi....... der Einbau vor dem Ölkühler bringt meines Wissen nichts, das dieser Ölkühlkreis erst ab 80°C geöffnet wird.


Gruß Karsten
Losmos
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.05.2014, 19:36
Motorrad: K1200R

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon kubi » 08.03.2016, 07:46

Ich persönlich würde es in den Schlauch der aus dem Ölbehälter in den Motor führt einbauen.
Mit einen T oder Y Stück.

Oder gleich einen anderen Sensor der dünn ist von oben durch ein Loch reinhängen und verschließen.
KM aktuell: 64.900
Benutzeravatar
kubi
 
Beiträge: 709
Registriert: 16.09.2010, 03:22
Motorrad: K1300R / 2011

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Moppedwalter » 08.03.2016, 22:00

Also ich hab mir ein Teil Rohr mit Anschluß für M10x1 Temperaturfühler gebaut und in im Schlauch zum Ölkühler eingebaut, damit ich die Zulauftemperatur messe, im Ölbehälter ist ja schon das gekühlte Öl.
Moppedwalter
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.01.2016, 19:52
Motorrad: K1200S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Losmos » 09.03.2016, 22:36

Hallo,
mit dem Adapter im Schlauch zum Ölkühler habe ich ja auch schon gespielt........ aber der Ölkreis soll ja erst ab 80°C auf machen !!
Ab welchen Temperaturen zeigt den dein Öltermometer was an ???
Kannst du mir vielleicht noch den Innendurchmesser der Schlauches nennen ???

Gruß Karsten
Losmos
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.05.2014, 19:36
Motorrad: K1200R

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon LohriS » 09.03.2016, 23:06

Bei der ganzen Öltemperaturdiskussion finde ich mich nicht mit allen von Euch einig. Was soll mir die Temperatur sagen?
- Die Öleintrittstemperatur soll nicht unter einem Grenwert (z. B. 80 °C) beim Eintritt in die Schmierstellen sein (Gefahr des Schmierfilmabrisses)
- Das Öl soll nicht zu heiß sein, damit die Schmiereigenschaften vor dem Eintritt in die Schmierstellen nicht verringert sind (wieder Gefahr des Schmierfilmabrisses); eine schnellere Alterung ist zweitrangig
Beides messe ich bei der Naßsumpfschmierung einfach in der Umgebung der Ölablaßschraube, mit oder ohne Ölkühler.
Die K hat aber eine Trockensumpfschmierung. Sinn macht es daher sehr wenig, die Temperatur nach der Erwärmung im Motor zu messen, also vor dem Kühler. Messe ich vor der Ölpumpe, z. B. an der Ablaßschraube oder im Öltank, ist das Öl zwar wieder abgekühlt, hat aber die für die Lebensdauer des Motors entscheidende Temperatur, die zu tief, richtig oder zu heiß (wenns vor lauter Heizen, Umgebungstemperatur, verdreckten Lamellen etc. der Kühler nicht mehr packt) sein kann.

Gruß Claus
Zögere nicht, denn den Ausgang kennst du erst danach
Benutzeravatar
LohriS
 
Beiträge: 423
Registriert: 27.07.2014, 18:02
Motorrad: auch K1300S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Moppedwalter » 10.03.2016, 19:09

@Losmos So ab 50 Grad zeigt er was an, nach ca. 10km liegt es bei 60-70 Grad und bewegt sich kaum höher auch bei Autobahnfahrten nicht, vielleich bei großer Hitze bei 80 Grad, außer wenn man nach zügiger Autobahnfahrt, die Abfahrt nimmt und gleich langsam fahren oder anhalten muß da liegst dann bei 90 Grad. Also alles im grünen Bereich, hab ich nur drann um zu sehen wann der Motor warm ist. An meiner alten K hab ich das mit der orginalen Wassertemperaturanzeige gemacht, einfach ein Umschalter dazwischen, hab ich mir hier wegen den Can-Bus nicht getraut.
Schlauchdurchmesser mess ich mal morgen aus.#
@LohriS Eigentlich ist es mir egal welche Temperatur drauf steht für mich ist der Punkt wichtig wenn der Zeiger sich nicht mehr bewegt wenn man Sie mit 4000min-1 warmfährt, da geh ich dann von aus das die richtige Temperatur erreicht ist.
Was K13s schreibt stimmt, die K ist selbst im Winter nach 10km warm, schaft meine F650 nicht die brauch im Winter über 20km.
Moppedwalter
 
Beiträge: 11
Registriert: 22.01.2016, 19:52
Motorrad: K1200S

Re: Öltemperaturfühler Anschluss ??

Beitragvon Thomas » 10.03.2016, 23:44

Ich hatte in der K12S ein flaches Thermometer zum Aufkleben von Motosens und den Geber in der Ablassschraube. Hat über 161000km einwandfrei funktioniert. Habe ich deshalb nach dem Verkauf in die XR eingebaut. Bei sauberer, gerader Verlegung des Kabels zum Geber gibt es keine Probleme mit den Krümmern.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Nächste

Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste