Neues ESA Federbein vorne

Die technische Seite der K 1200 R + K 1300 R im Besonderen.

Neues ESA Federbein vorne

Beitragvon BlueMan » 07.06.2018, 08:00

Hallo und guten Morgen,
ich habe bei meiner K1300R vorne ein gebrauchtes Federbein eingebaut, da mein altes undicht war.
Soweit so gut.
Dann habe ich mein GS-911 angeschlossen und wollte die Federbeine kalibrieren.
Beim hinteren Federbein wurde die Stellung angezeigt und die Kalibrierung lief ohne Probleme.
Beim vorderen Federbein wurde in der Stellung nur " 0 " angezeigt und die Kalibrierung ließ sich nicht durchführen.

Nun meine Frage:
Muß das Federbein vom Freundlichen erst wieder angelernt werden bevor es von meinem GS-911 auch erkannt wird?

Vielleicht hat ja schon mal jemand sein vorderes Federbein gewechselt und kann mir sagen, ob sein Federbein nach dem Einbau auch ohne Besuch beim Freundlichen lief.

Gruß, Frank
Benutzeravatar
BlueMan
 
Beiträge: 75
Registriert: 21.01.2015, 11:41
Motorrad: K1300R

Neues ESA Federbein vorne

Werbung

Werbung
 

Re: Neues ESA Federbein vorne

Beitragvon Schrauber » 07.06.2018, 08:47

Kalibriert wird nur der Weg der Federvorspannung. Den gibt es nur beim hinteren Federbein.
Ich hab mich beim GS911 auch über diese Kalibriermöglichkeit für vorne gewundert. Es gibt sie definitiv nicht, auch nicht beim :D

Ich vermute das ist eine Vorbereitung von Hexcode falls BMW das mal einführt. "Gleichteilverwendung" der Software.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 510
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: Neues ESA Federbein vorne

Beitragvon BlueMan » 07.06.2018, 09:00

Hi Dieter,
danke für die sehr informative Antwort.
Ich hatte mich nur gewundert warum es beim GS-911 angeboten wird, aber es dann doch keine Funktion hat.

Nochmals vielen Dank und viele Grüße,
Frank
Benutzeravatar
BlueMan
 
Beiträge: 75
Registriert: 21.01.2015, 11:41
Motorrad: K1300R


Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast