Reifenempfehlung K1300R ?

Die Reifenecke. Für die Besohlungfragen rund um die K 1200 R + K 1300 R.

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon gelb gelb gelb » 29.08.2016, 19:37

Meister Lampe hat geschrieben:
gelb gelb gelb hat geschrieben:... und jetzt werden wir beide gesteinigt :mrgreen:


Wieso ... :?: Olli kenn ich und weiß wie er fährt und dich nehme ich nicht für voll ... :lol: :lol: :lol:

Gruß Uwe Bild


?????
Ich habe doch nichts gegen Olli gesagt, sondern ihm zugestimmt. Oder verstehe ich Dich falsch? Dann erklärs mir bitte ...
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1059
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Werbung

Werbung
 

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon mikels » 29.08.2016, 21:55

@Olli

nee, den zweier :-)

Mike
mikels
 
Beiträge: 458
Registriert: 24.03.2009, 20:41
Wohnort: Neuss
Postleitzahl: 41462
Land: Deutschland
Motorrad: K1300s HP

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon speedolli » 29.08.2016, 22:49

Meister Lampe hat geschrieben:
gelb gelb gelb hat geschrieben:... und jetzt werden wir beide gesteinigt :mrgreen:


Wieso ... :?: Olli kenn ich und weiß wie er fährt

Gruß Uwe

Puuh, kühne Behauptung. Wir sind doch noch nie so richtig gemeinsam gefahren.
Vor allem nicht Sardinien oder Seealpen... 8)
Benutzeravatar
speedolli
 
Beiträge: 1315
Registriert: 13.06.2009, 19:55
Wohnort: Unterföhring
Postleitzahl: 85774
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS+Tuono1100Fact

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon Meister Lampe » 30.08.2016, 13:11

speedolli hat geschrieben:Puuh, kühne Behauptung. Wir sind doch noch nie so richtig gemeinsam gefahren.
Vor allem nicht Sardinien oder Seealpen... 8)


Du wirst alt Olli ... :mrgreen: , es war ca. 1839 Gardasee (Pineta Campi) oder so um die Zeit ... winkG und 2 Tage in Spa Francorchamps waren wir auch ... winkG

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Onlineshop : www.rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10160
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

flottes Landstrassensurfen: Metzeler Roadtec 01

Beitragvon Sir Martin » 04.09.2016, 12:01

Ich habe den Metzeler Roadtec 01 (hinten HWM) nun auf ca. 1000km durch die Schweizer Alpen getestet, bei trockenen Strassenverhältnissen, alles mit Sozia und Koffern, (v_2.4bar/h_2.8bar). Aussentemperaturen zwischen 13°C bis 26°C.

Befund:
- nicht sonderlich handlich, dafür neutral in jeder Schräglage.
- sehr gute Eigendämpfung (Tremola getestet)
- Abrollgeräusch vom Vorderreifen, dass aber ab ca 80km/h vom Fahrtwind übertönt wird.
- bei 15°C AUssentemperatur die Fussrasten schleifen lassen (mit 2.5cm Höherlegung) zeugt von sehr gutem Kaltgrip (und bescheuertem Fahrer).
- Keine Schmierer am Ausgang von Haarnadelkurven, auch bei eher abgewetztem Asphalt ein sehr vertrauenswürdiges Gefühl.
- später im Tag dann im Tiefflug über die Pässe. Passt. Keine Überhitzungsprobleme, einfach nur Grip satt. Das Temperaturmessgerät zeigte Reifentemperaturen um die 57°C hinten mittig an.
- Noch eine Stufe sportlicher als der Z8.

Fazit:
Bei Fahrgeschwindigkeiten bis zu 120km/h auf öffentlichen Strasse sehe ich absolut keinen Grund mehr, Sportreifen zu montieren. Für öffentliche Strassen ist das mehr als genug, um den Führerausweis abzugeben. Meine M7RR waren nach 1900km vorne und hinten ratzeblank. Mit dem Z8 habe ich bei +- identischer Fahrweise bis 1.6mm Restprofil vorne 4001km, hinten 6137km gemacht. Ich erwarte vom Roadetc 01 ähnliche Werte, vielleicht etwas weniger, weil mit dem Reifen bin ich gleich noch eine Stufe flotter unterwegs.

ThumbUP Roadtec 01 /hinten HWM
Ich lenke, also bin ich. (René D. Kart)
Benutzeravatar
Sir Martin
 
Beiträge: 58
Registriert: 14.06.2014, 18:11
Postleitzahl: 8836
Land: Schweiz
Motorrad: K1200R Sport

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon FUXX » 28.01.2017, 21:07

Moin Männer und auch Mädels!

Ich lasse mir nächste Woche (31.01.2017) neue "Gummifüße" raufziehen...

Da die ERSTE Jahresinspektion bei ca. 6200 KM fällig ist und hinten der Gummi so gut wie runter ist (also noch für vielleicht 500KM) mit der "Erstbereifung"....

Ich schwanke zwischen dem

Metzeler ROADTEC 01

und dem

Michelin Pilot Road 4 GT.

Preislich liegen sie ja nah beieinander...Und laut "mopedreifen.de" auch von den Eigenschaften.

Da ich in der Großstadt wohne und in Brandenburg auch nicht so sehr viele Kurven sind, ich auch öfter einmal mit Koffern und weiterem Gepack ein paar 110 KM über die Autobahn fahre...

Dolomiten ist auch angesagt, aber immer nur für eine Woche "Sau" spielen....

Nach 500 KM über Autobahn mit Gepäck und den Originalsport "TEC M3" waren die davon weniger begeistert...

Die Originalbereifung hat mir nicht so zugesagt - okay ist meine ERSTE Saison mit der K1300R (fast nur Regen und da waren die Originalgummis gut) gewesen, bei fast nur Regen.
Ich habe noch eine 12er Bandit und da bin ich mit dem Bridgestone BT30 ganz zufrieden, obwohl er in den Dolo's ziemlich schnell an seine Grenzen kommt...

Aber die Bandit kommt ja nicht mehr in die Dolo's (war sie ja schon 7x) ThumbUP und ist ja auch überhaupt nicht mit der K13R vergleichbar...

Für nette Hinweis und Anregungen/Meinungen bin ich dankbar..... ThumbUP

Habe mir auch den ganzen Fred hier schon durchgelesen!

DANK' für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend! winkG
"Ich rufe meinen Anwalt an" ist so wie:" Das sage ich meiner Mama" für Erwachsene...
Benutzeravatar
FUXX
 
Beiträge: 49
Registriert: 01.02.2016, 08:11
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14059
Land: Deutschland
Motorrad: K1300R,12er Bandit

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Werbung


Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon speedolli » 28.01.2017, 22:13

Alle Tourenreifen sind heute ziemlich gut.
Ich würde dir empfehlen, das Modell mit der besten Laufleistung zu wählen.
Benutzeravatar
speedolli
 
Beiträge: 1315
Registriert: 13.06.2009, 19:55
Wohnort: Unterföhring
Postleitzahl: 85774
Land: Deutschland
Motorrad: F800GS+Tuono1100Fact

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon FUXX » 02.02.2017, 09:32

Ich habe mich schlussendlich für die

Michelin Pilot Road 4 GT

entschieden. winkG
"Ich rufe meinen Anwalt an" ist so wie:" Das sage ich meiner Mama" für Erwachsene...
Benutzeravatar
FUXX
 
Beiträge: 49
Registriert: 01.02.2016, 08:11
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14059
Land: Deutschland
Motorrad: K1300R,12er Bandit

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon Wolfgang66 » 21.03.2017, 23:40

Hallo FUXX,
hast du in den paar Wochen schon Kilometer machen können, mit den PR4 GT ???
Dass der Reifen bei normaler Fahrweise gut ist, nehme ich einfach mal an. Aber wie ist er, wenn man die K mal hart ran nimmt?
Der normale PR4 machte dieses Spiel ja nicht mit. Da hat man gerne das Gas wieder zurück genommen.

Gruß
Wolfgang66
Wolfgang66
 
Beiträge: 53
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Motorrad: K1300R

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon FUXX » 17.04.2017, 17:52

Hallo Wolfgang66!

Kann leider noch garnichts sagen zu meinen neuen Reifen auf der K13R. cofus

Bin erstmal mit meiner Bandit das erste Mal ausgeritten und da das Wetter hier in Berlin so irgendwie überhaupt nicht mopedfreundlich ist, bin ich noch nicht dazu gekommen, die MPR4 GT einzufahren, geschweige denn eine Aussage dazu treffen zu können...

Im Juni geht es für DREI Wochen in die Dolo's - da wird es sich zeigen, was sie können und wie sie sind!

Werde natürlich berichten!

Sorry
"Ich rufe meinen Anwalt an" ist so wie:" Das sage ich meiner Mama" für Erwachsene...
Benutzeravatar
FUXX
 
Beiträge: 49
Registriert: 01.02.2016, 08:11
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14059
Land: Deutschland
Motorrad: K1300R,12er Bandit

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon Flux » 17.04.2017, 18:19

Wolfgang66 hat geschrieben:Hallo FUXX,
hast du in den paar Wochen schon Kilometer machen können, mit den PR4 GT ???
Dass der Reifen bei normaler Fahrweise gut ist, nehme ich einfach mal an. Aber wie ist er, wenn man die K mal hart ran nimmt?
Der normale PR4 machte dieses Spiel ja nicht mit. Da hat man gerne das Gas wieder zurück genommen.

Gruß
Wolfgang66



Mag der GT auch nicht . . . zum Vergleich:
Kollege fährt den Reifen auf einer 1300 S zwischen 8 und 10tKm und ist sehr zufrieden,
ich hab den gleichen Reifen nach nur 2500 Km zerfleddert und war froh das er von
den Felgen kam . . .
Gruss Flux
Bild
Benutzeravatar
Flux
 
Beiträge: 124
Registriert: 20.11.2010, 23:05
Wohnort: LU
Postleitzahl: 6264
Land: Schweiz
Motorrad: K1300S,R1200GS,T120

Re: Reifenempfehlung K1300R ?

Beitragvon Wolfgang66 » 17.04.2017, 18:30

Ich habe es mir fast gedacht. Denke, ich werde bei den Sportreifen bleiben (1. Handling, 2. Haftung) Höchstens der neue Conti Road Attack wird wirklich so toll, wie man schon liest. Aber wenn er dann auch nur 1500/2000 km länger hält, dann rentiert sich ein Wechsel auch nicht.

Grüße

Wolfgang66
Wolfgang66
 
Beiträge: 53
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Postleitzahl: 91522
Land: Deutschland
Motorrad: K1300R

Vorherige

Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Joe 2 und 1 Gast