Michelin Power RS

Die Reifenecke. Für die Besohlungfragen rund um die K 1200 R + K 1300 R.

Re: Michelin Power RS

Beitragvon OSM62 » 04.05.2017, 09:37

Roadrunner72 hat geschrieben:Mein PowerRS kommt nächste Woche drauf, da bin ich auch schon gespannt wie ein Flitzebogen.
Wen der Vergleich interessiert: Hier hat Michelin im Auftrag seine Kreation gegen die Mitbewerber antreten lassen, getestet wurde von Leuten der Zeitschrift MOTORRAD. Kurzfazit: Im Trockenen ein absouter Hammer, Regen ist nicht seine Stärke.
Böse Zungen behaupten jetzt "Des Brot ich ess, des Lied ich sing". Aber egal wo man hinhört, hört man nur Gutes.
Ich freu mich schon drauf. :D

Ich bin auch schon gespannt,
habe ihn gestern auf meine S 1000 R aufziehen lassen:

Bild

Bild
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13009
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Michelin Power RS

Werbung

Werbung
 

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Meister Lampe » 04.05.2017, 11:36

Mein Fazit nach einem Satz Power RS , sehr weicher Sportreifen , gleiche Mischung wie Power Supersport EVO , der noch ein paar Nassrillen mehr hat , der M7RR kann eindeutig mehr und ist der bessere Reifen für die KS und KR ... winkG

Selbst auf der ÄRÄR bevorzuge ich den M7RR für die LS ... winkG

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Onlineshop : www.rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10179
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Michelin Power RS

Beitragvon OSM62 » 04.05.2017, 12:13

Bloß was nutzt dir ein, zugegeben guter Reifen, wenn du mit dem auf einer K 1200 S und R keine Freigabe hat
und du so noch nicht einmal ohne extra Abnahme durch den TÜV kommst.
Auch auf der K 1300 S und R hat der M7 RR keine Freigabe. Und für Leute wie ich, die der
Marktbeobachtungspflicht durch die Reifenhersteller auch was positives, durch die überprüfte
Tauglichkeit von ihren Reifen auf verschiedenen Motorrad Modellen was positives abgewinnen
können, möchte auf der Strasse (besonders weil ich dann auch gerne mal länger schneller fahre)
nur Reifen fahren die eine Freigabe haben.
Und da dürfte der Michelin Power RS das sportlichste sein was man mit Freigabe auf allen
K 1200/1300 S und R Modellen fahren kann.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13009
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Meister Lampe » 04.05.2017, 19:19

OSM62 hat geschrieben:Bloß was nutzt dir ein, zugegeben guter Reifen, wenn du mit dem auf einer K 1200 S und R keine Freigabe hat
und du so noch nicht einmal ohne extra Abnahme durch den TÜV kommst.
Auch auf der K 1300 S und R hat der M7 RR keine Freigabe.


Erzähl nix von Freigaben die du nicht brauchst , weder deine Versicherung noch der TÜV machen Probleme , du darfst ihn auf die R wie auf der K1300S fahren und außerhalb Germany darfst du jeden fahren , nur Deutschland hält an Freigaben fest für Maschinen vor 2009 und die olle KS hat Einzelabnahme , siehste geht alles und was du Persönlich möchtest interessiert den Markt nicht , lass ihn doch einfach eintragen beim TÜV , ist für Maschinen ab 2009 doch kein Problem ... winkG

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Onlineshop : www.rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10179
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Michelin Power RS

Beitragvon gelb gelb gelb » 05.05.2017, 07:36

Meister Lampe hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:Bloß was nutzt dir ein, zugegeben guter Reifen, wenn du mit dem auf einer K 1200 S und R keine Freigabe hat
und du so noch nicht einmal ohne extra Abnahme durch den TÜV kommst.
Auch auf der K 1300 S und R hat der M7 RR keine Freigabe.


... und was du Persönlich möchtest interessiert den Markt nicht ...

Gruß Uwe Bild



... eine gewagte - und m.E. mal wieder ziemlich verletzende - Aussage von Meister Lampe, aber man kennt ihn ja cofus

Also mich interessiert die Meinung des ADMIN und anderer Leute schon. Deshalb sind wir doch alle hier?
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1112
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Maxell63 » 05.05.2017, 08:03

Man kann über jede Wortwahl immer diskutieren.

Aber inhaltlich bin ich zu 100% bei ihm
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 870
Registriert: 27.09.2007, 17:15
Wohnort: Wiesbaden
Postleitzahl: 65203
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000 XR

Re: Michelin Power RS

Werbung


Re: Michelin Power RS

Beitragvon sumo » 05.05.2017, 08:31

gelb gelb gelb hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:
OSM62 hat geschrieben:Bloß was nutzt dir ein, zugegeben guter Reifen, wenn du mit dem auf einer K 1200 S und R keine Freigabe hat
und du so noch nicht einmal ohne extra Abnahme durch den TÜV kommst.
Auch auf der K 1300 S und R hat der M7 RR keine Freigabe.


... und was du Persönlich möchtest interessiert den Markt nicht ...

Gruß Uwe Bild



... eine gewagte - und m.E. mal wieder ziemlich verletzende - Aussage von Meister Lampe, aber man kennt ihn ja cofus

Also mich interessiert die Meinung des ADMIN und anderer Leute schon. Deshalb sind wir doch alle hier?

Ich glaube, du hast es nicht verstanden. Den Markt interessiert meine Meinung über Reifen (persönliche Vorlieben, Freigaben, Eintragungen etc.) auch nicht.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1143
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 R

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Meister Lampe » 05.05.2017, 11:42

sumo hat geschrieben:
Ich glaube, du hast es nicht verstanden. Den Markt interessiert meine Meinung über Reifen (persönliche Vorlieben, Freigaben, Eintragungen etc.) auch nicht.


Genau so ist es , aber Orange,Orange,Orange hat schon immer gerne zwischen den Zeilen gelesen , naja ohne Moped ist auch schwer das zu lesen ... winkG

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Onlineshop : www.rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10179
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Andrew6466 » 06.05.2017, 09:29

Meister Lampe hat geschrieben:Mein Fazit nach einem Satz Power RS , sehr weicher Sportreifen , gleiche Mischung wie Power Supersport EVO , der noch ein paar Nassrillen mehr hat , der M7RR kann eindeutig mehr und ist der bessere Reifen für die KS und KR ... winkG

Selbst auf der ÄRÄR bevorzuge ich den M7RR für die LS ... winkG

Gruß Uwe Bild


Hallo Uwe, gegrüßt seist Du nach der Winterpause aus dem schönen Berlin mit Umland und Flughafen der Extraklasse. Du warst einer der Ersten, der den RS getestet hat, mich wundert das nicht. winkG Du schreibst nun, ein sehr weicher Sportreifen, was heißt das konkret für Dich? Die Gummimischung also Grip, Eigendämpfung also Fahrkomfort, Stabilität also Spurtreue betreffend?

Schönes Wochenende,

Andrew :mrgreen:
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3737
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14167
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 R

Re: Michelin Power RS

Beitragvon OSM62 » 06.05.2017, 18:08

So,
heute waren die Power RS dran zum "einfahren" (die ersten 250 km):

Bild

Bild

Yeah, so muss das sein. Klebt wie Dre.. und das Handling im Vergleich z. B. zum S20 evo vom Brückensteiner
auch eine ganze Nummer besser.
ThumbUP
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13009
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Andrew6466 » 07.05.2017, 08:57

Danke schon mal an die Münsterländer! Ich glaube, das wird mein Reifen 2017, bin richtig neugierig geworden. Mehr Grip bedeutet höhere Sicherheit, Spaß und Freude in allen Fahrsituationen, das und nichts anderes muss ein Reifen bringen.
Bei Regen nach Hause rollen kann der auch, also dann.

Andrew clap ThumbUP

https://www.youtube.com/watch?v=wC1gPFAYz8A
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3737
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14167
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 R

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Meister Lampe » 07.05.2017, 12:32

Andrew6466 hat geschrieben:
ein sehr weicher Sportreifen, die Gummimischung also Grip , was heißt das konkret für Dich?


Das ist immer so eine waage Aussage , wie wurde der Reifen vom jeweiligen Tester gefahren , da gibt es ehemalige Rennfahrer und Sportfahrer , die testen nicht für 85% der Benutzer , sie bewegen sich ausserhalb der Norm und bringen den Reifen an seine Grenzen und beschleunigen sehr hart aus der Kurve heraus oder bremsen sich in die Kurve hinein und provozieren das Driften , also dann mehr eine Info an den ambitionierten Sportfahrer ... winkG

In dem Fall heißt weich , er fängt nach 2000 km an sein Grip zu verlieren und zieht nur noch schwarze Striche , natürlich beim harten angasen und sogar in voller Schräglage , deshalb ist er für Sardinien und Seealpen zu weich und nicht zu gebrauchen , Dolos ist er noch ganz gut für knapp 3000 km zu gebrauchen , natürlich für unsere heimischen Straßen zuverlässig und gut, vor allem auch bei Touren , aber Vorsicht bei über 40 Grad im Nassen , dann wird es Spassig ... winkG

Fahrkomfort , Stabilität und Spurtreue bis zur Gripgrenze recht ordentlich und schön zu fahren .

Das gleiche mußte der M7RR mitmachen und andere Reifen , hier ein Bild vom M7RR bei 45 Grad im Regen , der kann es hervorragend und absolut Sardinien- und Seealpentauglich , einfach unschlagbar zur Zeit ... ist natürlich nur mein Fazit und auf dem Bild ein Teilnehmer bei meinen Schräglagentrainings ... winkG

Regenfahren will geübt sein ... winkG


Bild


Und für die Racer , der M7RR ist auch auf der S1000RR ein unschlagbarer Schlappen , bei allen Wetterlagen , hatte erst gestern auf 500 km LS wieder das Vergnügen , auch bei verschmutzten Straßen hervorragend in Kurven , Zielgenauer geht nicht , da zuckt mir der Power RS etwas zuviel ... winkG

Wie gesagt , dass ist immer mein Fahrgefühl im Grenzbereich ... winkG

Wer mal Lust an Schräglagentraining mit meinem Auslegermotorrad hat , am 08.07.2017 ist der nächste Termin in Duisburg bei BMW Briel und wir trainieren bei jedem Wetter ... winkG

Ich komme auch zu den Teilnehmer hin mit meinem Schräglagenmotorrad , ab 8 Teilnehmer und ein asphaltierter Platz von 20x 50 m und für Firmenevents oder Motorradläden bin ich dabei ... winkG

Wer sonst mal Lust hat für Kurventrainings auf einem ADAC Gelände in Recklinghausen oder Rennstreckentrainings (dieses Jahr Spa wieder mit dem ehem. MotoGP Fahrer J.Fuchs und Assen im August) meldet sich einfach per Mail oder PN bei mir

Wer mal mit mir 1 Woche auf Tour gehen möchte , es gibt immer einige Termine im Jahr und wie seit 15 Jahren im September mit BMW Motorrad Briel ... winkG

1-2 Motorradtrainings sollte jeder mal im Jahr machen , man nimmt immer etwas mit und erhöht das Fahrkönnen vor allem in Gefahrensituationen ... winkG

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Onlineshop : www.rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10179
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Michelin Power RS

Beitragvon dachi » 07.05.2017, 12:58

Vorab: dies ist mein erster Sportreifen! Vorher nur PiRo un Angel.
Habe den RS nun seit 2000km. in Gebrauch.
Profil hinten 5m.- Vorne 4mm. Neu weiss ich leider nicht die Profiltiefe.
Gangart: sehr zügig
60% mit Sozia

Man hat das gefühl, einfahren muss nicht sondern gleich Attacke. Ich bin/war eher der "lieber im 3ten gang aus der Kurve raus" beschleuniger, da beide der o.g. reifen den hang zum wegrutschen haben. Dieses ist mit dem rs nun nicht mehr so. Hartes rausbeschleunigen kein ding mehr (meine fahrweise). Auch mit Sozia überhaupt kein prob. wie die fireblads und s1000rr überrascht zugeben mussten. Ich brems recht spät vor der kurve, so daß das hinterrad auch mal anlupft. Alles easy und gut. Selbst "nachlegen" in der kurve oder doch mal verzögern weil irgendein spast auf der falschen seite fährt alles händelbar (vorher üben).
Selbst bei 10° schleift das Holzknie ohne das irgendwas den verdacht erregt zu rutschen.
Für mich ein Topreifen allerdings habe ich auf meiner k auch keinen direkten Vergleich mit dem M7rr oder dem evo. Kumpel seine gsxr mit dem m7 war aber auch recht angenehm zu fahren. Aber hier keine Vergleichsmöglichkeiten zu meinem "Sofa".

Bei nässe immer noch nicht getestet, genau so wenig wie bei 35°, aber denke mal da gibbet auch keine Probleme!
Gruß Klaus
mit Baghira ne K12s
Bild
Benutzeravatar
dachi
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.10.2014, 08:38
Wohnort: 63607
Postleitzahl: 63607
Land: Deutschland
Motorrad: K12S

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Andrew6466 » 09.05.2017, 19:58

So, habe mir heute einen Satz Power RS bestellt, und bin nun gespannt wie ein Flitzebogen, wie der sich demnächst, bei hoffentlich bald frühlingshaften Temperaturen, auf meiner KR fährt. An dieser Stelle vielen Dank an Meister Lampe für seinen ausführlichen Kommentar.

Andrew winkG
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3737
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14167
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 R

Re: Michelin Power RS

Beitragvon Andrew6466 » 22.05.2017, 15:04

Die Reifen sind nun montiert, und nach den ersten Kilometern bin ich rundum zufrieden. Die Eigendämpfung ist top, man hat das Gefühl, der Fahrkomfort steigt überproportional, man schwebt nur so dahin. Eigengeräuschentwicklung gleich Null, Spurtreue 1A, Kurvenfahren top, der Reifen rollt gleichmäßig und nur so wie man es will in die Kurve, und richtet sich auch genau so wieder auf. Eine rundum fette Gummipelle, die zur Premiumklasse zu zählen ist, der Grip dürfte so schnell nicht zu überbieten sein!

Andrew ThumbUP
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3737
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14167
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 R

VorherigeNächste

Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste