Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Die Reifenecke. Für die Besohlungfragen rund um die K 1200 R + K 1300 R.

Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon karsten.radon » 26.09.2018, 15:30

Hallo Zusammen,

es wird mal wieder Zeit meiner KR neue reifen zu spendieren. Momentan fahre ich Roadtec Z8 und bin damit nicht zufrieden.

Momentan liebaegele ich mit dem Michelin Road 5 oder dem Dunlop ROADSMART III.
Bin halt ein schoen wetter fahrer und sehr sehr sportlich auf der landstrasse underwegs

Hat hier jemand damit erfahrungen? Laufleistung und so?




Gruss
Karsten
karsten.radon
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.01.2018, 13:16
Motorrad: K1200R

Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Werbung

Werbung
 

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon gelb gelb gelb » 26.09.2018, 16:45

Ich hatte letzten Freitag eine Aprilia Caponord 1200 (OK, ganz anderes Mopped) 1 Tag lang ausgeliehen, bereift mit dem Road5 2CT, wenn ich mich richtig erinnere.

U.a. Riedbergpass 5x hin und her. Ich kam entweder mit dem Mopped und/oder dem Reifen nicht zurecht.

Du bist sportlich unterwegs? Nimm nen Sportreifen ThumbUP

Und jetzt Feuer frei und prügelt mich ... winkG
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1157
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon Tourenfahrer » 26.09.2018, 17:09

karsten.radon hat geschrieben:Hallo Zusammen,

Bin halt ein schoen wetter fahrer und sehr sehr sportlich auf der landstrasse underwegs

Gruss
Karsten



Hallo Karsten

Ich kenne mich mit Reifen nicht so ganz gut aus , was mich aber mal interessieren würde und das ganze vielleicht noch besser
einzuordnen- du schreibst ,du bist sehr sehr sportlich unterwegs beschreibt man deinen Fahrstil auf der Landstraße und deine Geschwindigkeiten vielleicht können wir dir dann hier im Forum etwas besser helfen.
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4846
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon OSM62 » 26.09.2018, 17:44

Ich bin Sie alle schon gefahren.
Michelin Road 5 ist eine Nummer sportlicher als der der Dunlop Roadsmart 3,
die Rußmischung in der Kante sorgt für mehr Reserven in voller Schräglage.
Würde aber beim dem Anforderungsprofil "sehr sehr sportlich" aber dann den Michelin Power RS aufziehen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon karsten.radon » 27.09.2018, 13:15

OSM62 hat geschrieben:Ich bin Sie alle schon gefahren.
Michelin Road 5 ist eine Nummer sportlicher als der der Dunlop Roadsmart 3,
die Rußmischung in der Kante sorgt für mehr Reserven in voller Schräglage.
Würde aber beim dem Anforderungsprofil "sehr sehr sportlich" aber dann den Michelin Power RS aufziehen.


Hallo zusammen,

also mit sehr sportlich meine ich, das ich mich meistens :D an die Geschwindichkeits regeln halte.
Was ich sehr mag sind kurven und schraeglagen. Knie auf den Asphalt und rum um die ecke.

Ich habe schon an den Power RS gedacht weis allerdings nicht wie langer der haelt.
karsten.radon
 
Beiträge: 6
Registriert: 20.01.2018, 13:16
Motorrad: K1200R

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon Siegerländer » 27.09.2018, 15:18

also sehr sportlich = Power RS, Haltbarkeit ist doch was ganz anderes.

Holzreifen-AVON z.B.
Grüsse
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!
K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 918
Registriert: 27.01.2005, 16:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Werbung


Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon baxter01 » 27.09.2018, 19:18

Power RS funktioniert bei mir am besten. Vorher M7rr auch gut aber komme mit dem Power RS besser zurecht.
Hinten ca.4500km Vorne bis zu 8000km .
Kommt ja immer auf dei Fahrweise an. :D

lg
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 86
Registriert: 05.09.2013, 23:01
Motorrad: K-1300s

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon Huafi » 28.09.2018, 16:10

Hallo, weils grad dazu passt:
Fahre auch sehr gerne Power-RS, bringe hinten 3500 km vorne 4500 km zusammen.
Was mir bei der letzten Dolomiten-Tour (1500 km Kurvenorgie) aufgefallen ist:
Der Hinterreifen verschleißt bei mir sehr gleichmäßig. Hatte nach 1500km eine super gleichmäßige Lauffläche (überall 4 mm).
Meine Kollegen, auch alle mit neue Power RS weggefahren, hatte so eine Delle mitten im Rußgummistreifen.
Manche mehr manche weniger, nur bei meiner K1300S nix, keine Delle !!??!!
Kollegen fuhren: CBR1100XX (da sah der Reifen am schlimmsten aus), Multistrada 1200S, VFR800
Wir fahren alle ungefähr gleich schnell, fast wie eine Perlenkette.
Kennt das jemand?

Gruß!
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.09.2017, 06:26
Motorrad: K1300S

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon OSM62 » 28.09.2018, 16:55

Huafi hat geschrieben:Kennt das jemand?

Gruß!

Yepp, liegt am individuellen Fahrstil.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon Huafi » 29.09.2018, 08:23

...muss aber auch an den Reifen liegen.
Weil der der die RS am meisten niederrubbelte (CBR1100XX) hatte danach Dunlop TT montiert.
Ich war sehr neugierig weil ich mir nicht vorstellen konnte dass ein Hypersportreifen mehr aushält.
Aber, oh Wunder der TT sah nach 1500km sehr gut aus. Völlig gleichmässige Abnutzung. Der Fahrer war auch vom Reifen begeistert. Muss noch abwarten wie viele km er noch drauf bekommt.
Gruß!
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.09.2017, 06:26
Motorrad: K1300S

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon OSM62 » 29.09.2018, 09:15

Huafi hat geschrieben:...muss aber auch an den Reifen liegen.
Weil der der die RS am meisten niederrubbelte (CBR1100XX) hatte danach Dunlop TT montiert.
Ich war sehr neugierig weil ich mir nicht vorstellen konnte dass ein Hypersportreifen mehr aushält.
Aber, oh Wunder der TT sah nach 1500km sehr gut aus. Völlig gleichmässige Abnutzung. Der Fahrer war auch vom Reifen begeistert. Muss noch abwarten wie viele km er noch drauf bekommt.
Gruß!

Der TT ist noch mehr auf Sport ausgelegt, besonders bei den Temperaturen dieses Jahr
hatte der Vorteile, der TT spielt nach meiner Meinung in der Klasse mit Pirelli
Diablo Rosso Corsa 2.
In diesen Bereich muss man dann den für einen selbst am besten passenden Reifen raus fahren.
1. der dann ein passendes Abnutzungsprofil zeigt.
2. seinen Anforderungen in Bezug auf Laufleistung erfüllt
Und da kann ein Reifen der trotz arg ausgerissenem Abnutzungsbild beim angasen in den Bergen,
aber beim Rest der Nutzung noch gut Kilometer macht doch über alles gesehen der bessere Reifen sein.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon dachi » 07.10.2018, 19:17

Fahre auch den rs mit demselben Bild. Denke das kommt vom harten rausbeschleunigen aus der Schräglage. Habe das bild sowohl auf der K als auch auf der zx14. Nach der gestrigen Rheintour mit der kawa und Sozia kann man die delle gut fühlen. Aber fahrbar bleibt der
Gruß Klaus
mit Baghira ne K12s
Bild
Benutzeravatar
dachi
 
Beiträge: 322
Registriert: 19.10.2014, 07:38
Wohnort: 63607
Motorrad: K12S

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon Meister Lampe » 09.10.2018, 18:23

Mit dem RS komme ich garnicht klar , der rubbelt ab wie Radiergummi , für mich ist der M7RR der absolut Beste , aber wie gesagt , hier spielt Luftdruck und Fahrstil die entscheidende Rolle ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10400
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon Maxell63 » 31.10.2018, 19:29

wem auf der Landstrasse der Grip von Road5 oder RS3 nicht ausreicht, fährt wie eine durchgeknallte Wildsau und ist eine Gefahr für die Allgemeinheit. .. meine Meinung...Alternativ hat derjenige keine Ahnung, was ein Road 5 auf der Strasse kann und überschätzt sich masslos

das musste genau so mal raus ;)

PS: dann gibt es Jungs, die fahren mit einem Sportreifen am Hinterreifen über 5000 Km.. die können erst recht einen Tourensportreifen fahren. Die gehören dann automatisch zur 2. Kategorie
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Re: Michelin Road 5 vs. Dunlop ROADSMART III

Beitragvon Wolfgang66 » 01.11.2018, 15:37

clap ThumbUP
Überhaupt das unter PS: Wenn`s dann heißt: Ich fahre sehr, sehr sportlich (Haltedauer Sportreifen 7.000 km)
(bewusst ein bisschen überspitzt. Aber nur ein bisschen)
Wolfgang66
 
Beiträge: 159
Registriert: 12.12.2016, 10:13
Motorrad: K1300R


Zurück zu K 1200 R + K 1300 R - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste