ESA oder Wilbers Fahrwerk

Alles was eine K1200R + K 1300 R schöner macht oder einzigartiger.

ESA oder Wilbers Fahrwerk

Beitragvon K1200 R Sport » 28.01.2018, 14:08

Hallo Leute bräuchte mal ein Rat von euch , habe mir eine K1200 r Sport gekauft .
Das Moped hat ein voll einstellbares Wilbers Fahrwerk ,hat laut Rechnung und Einbau 1300 Euro gekostet .
Habe aber noch ein ESA Fahrwerk wo ab Werk auch verbaut war hier liegen ?
Jetzt meine Frage soll ich das ESA wieder einbauen ? Oder lieber das Wilberts drin lassen ?
Ich kenne eben den unterschied nicht !

Fahre eigentlich schon flott und meistens alleine ( zur Info )
Grüsse Markus
K1200 R Sport
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.01.2018, 20:55
Motorrad: K1200 R Sport

ESA oder Wilbers Fahrwerk

Werbung

Werbung
 

Re: ESA oder Wilbers Fahrwerk

Beitragvon Motorradfahrer » 29.01.2018, 12:28

Erkundige Dich mal ob es für Dein ESA-Federbein von BMW Ersatzteile oder von Fremdanbietern eine Reparaturmöglichkeit gibt.

Bei meiner K1200GT ist gerade der Dämpfer undicht. Ersatz soll von BMW 2700 Euro kosten, ohne Einbau. Von Fremdanbietern gibt es keinen Reparatursatz.

Bei Deinem Wilbers Federbein kannst Du sicher sein dass es immer irgendwie repariert werden kann.

Bei ESA-Federbeinen gehen gerne die Stellmotoren für Federvorspannung und Dämpfereinstellung kaputt (eindringendes Wasser und Korrosion). Oder eben mal der Dämpfer selbst als Verschleissteil.
Benutzeravatar
Motorradfahrer
 
Beiträge: 167
Registriert: 31.01.2013, 10:39
Motorrad: BMW K 1200 GT

Re: ESA oder Wilbers Fahrwerk

Beitragvon K1200 R Sport » 31.01.2018, 23:29

Hallo Danke für die Antwort , also das ESA Fahrwerk habe ich ja da liegen .
Also das würde mich nichts mehr Kosten , das ist auch noch ok .
Der Einbau ist zwar etwas Arbeit kann ich aber selber machen .
Nur welches ist Besser ?????

Grüsse Markus
Grüsse Markus
K1200 R Sport
 
Beiträge: 4
Registriert: 24.01.2018, 20:55
Motorrad: K1200 R Sport

Re: ESA oder Wilbers Fahrwerk

Beitragvon sumo » 01.02.2018, 08:50

Ich hatte in der Bandit ein voll einstellbares Wilbers-Federbein und Gabelfedern von Wilbers eingebaut. Die waren natürlich den Original-Teilen von Werk aus bei weitem überlegen und fuhren sich, entsprechend einmal eingestellt, sehr gut. Missen möchte ich das ESA-Fahrwerk aber nicht mehr, da es doch einfacher ist, auf schlechten Wegen eben mal schnell auf den Knopf zu drücken anstatt anzuhalten und Vorspannung, Zug- und Druckstufe zu verändern. ;-) Sicherlich werden auch bei der K die Serienteile bei gleicher Einstellung nicht so ansprechen wie das Wilbers, aber dieser Komfort ist es mir wert.

Wenn du dies nicht benötigst, würde ich das ESA-Fahrwerk verkaufen.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1180
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R


Zurück zu Zubehör - K 1200 R + K 1300 R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast