LED Scheinwerfer

Alles was eine K1200R + K 1300 R schöner macht oder einzigartiger.

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon andys » 10.06.2020, 20:17

Hallo,
Habe einen k25 verbaut, wie habt Ihr die untere Aufhängung/Arretierung gelöst?
Bei Fixierung mit nur den beiden oberen Schrauben dreht der Scheinwerfer (nach unten) und lässt sich nicht richtig einstellen und festmachen. Komme beim Einstellen auch nicht auf das Einstellmass von ca 80 cm. Habt Ihr das mal überprüft?

Danke für Eure Tipps
andys
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2020, 18:36
Motorrad: k1300r

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Rudi79 » 10.06.2020, 20:29

Also meiner sitzt bombenfest.
Welche 80cm meinst du?

Scheinwerfer werden auf 1-1,2% Gefälle eingestellt.
Lichtaustritt direkt am Scheinwerfer messen, dann 5m an der Wand 5cm tiefer, als direkt am SW gemessen einstellen.
ZBsp direkt am SW 80cm, dann bei 5m auf 74-75cm einstellen.
Oder kurz zum TÜV fahren, die meisten machen das Kostenlos.
Meiner hat es bei der Spoilereintragung kontrolliert.

Falls der SW sich zu leicht drehen lässt, könnte man Rippunterlegscheiben verwenden.
Benutzeravatar
Rudi79
 
Beiträge: 128
Registriert: 19.08.2019, 21:45
Motorrad: K1200R

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon andys » 10.06.2020, 20:45

Hallo Rudi , die Höhe am Fahrzeug ist so um 86 cm, nach Anleitung sollte bei 5m die Abgrenzlinie des Lichtkegels bei ca 80 cm sein, komme aber nur auf ca. 70 cm, habe also geringere Reichweite, blendet vielleicht auch weniger. Liege ich hier falsch?

Der Scheinwerfer lässt sich auch mit Kraft nach unten drücken. Weiss nicht wie hoch der Winddruch bei>200 ist. Nach oben ist er am Anschlag, habe die Originale Kunststoffblende drinnen gelassen anscheinend stösst der k25 dagegen und kommt nicht höher.

Habe die Überlegung, die Verstrebung (Kunststoff) in der Verkleidung zur Abstützung zu nutzen, da kommt dann aber die Verschraubung der Lenkungsmimik ganz schön nah.
andys
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2020, 18:36
Motorrad: k1300r

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon andys » 10.06.2020, 20:52

Wie sind Eure Erfahrungen zum Lichtkegel/Strassenausleuchtung bzw. Gegenverkehr blenden? Bin jetzt mal abends gefahren, wird ja nicht richtig dunkel, da leuchtet der k25 ja die komplette Fläche (auch die Gegenfahrbahn) aus.
andys
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2020, 18:36
Motorrad: k1300r

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Daniel_W » 10.06.2020, 21:01

Benutzeravatar
Daniel_W
 
Beiträge: 36
Registriert: 02.03.2020, 08:24
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: K1300R, EZ 2011

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Das O » 11.06.2020, 08:55

@daniel_w
sieht verbaut gar nicht verkehrt aus.

meine frage nach der "E"-Kennzeichnung wurde in der Facebookgruppe nicht beantwortet ... also gehe ich mal davon aus, dass der keine hat und, so wie sich das in facebook liest, hört sich das nach "privater" kleinserie an, vermutlich wird der scheinwerfer auch keine bekommen.

oder gibts da bezüglich "E" neue Erkenntnisse?

scheinwerfer ohne "E" dürfte einen schwerwiegenden Mangel darstellen, also erstmal nix mehr mit tüv. in ner kontrolle könnte eine stilllegung drohen.

ich bastel seit 1992 an rollern, in den "kinderjahren" war tüv immer ein akt, schon auf de schulweg der roller von freundlichen zweirädrigen polizisten mit rollershopkatalog kotrolliert. legalisierung kam erst mit dem großen lappen in betracht. solche bastelei will ich nicht mehr, zumal ich dafür auch keine zeit habe. das bissel zeit fahre ich dann lieber als für den tüv scheinwerfer zu wechseln.

wegen der scheinwerferhöhe würde ich persönlich auch beim tüv vorbei fahren. die meisten prüfer sind sicher froh, dass sich jemand um den gegenverkehr kümmert und werden das machen. selbst wenn es was kostet, ist das besser als versicherungsprobleme bei unfall.

@rudi danke für die bilder, son ding sollte jeder hingebogen bekommen

edit: ich warte noch auf fotos von jemandem der den einbau an der k13r gemacht hat. wenn er nichts dagegen hat, stelle ich es auch hier rein.
Benutzeravatar
Das O
 
Beiträge: 31
Registriert: 20.10.2019, 16:28
Wohnort: Erfurt
Motorrad: K100RS, K13R, PX220

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Rudi79 » 11.06.2020, 11:15

E Nummer kommt angeblich in 2 Monaten, falls die den Normen entsprechen....
Denke aber, daß das länger dauert.
Preis voraussichtlich ca 250-300€.

Mir persönlich gefallen die überhaupt nicht.
Sehen irgendwie komisch aus.
Benutzeravatar
Rudi79
 
Beiträge: 128
Registriert: 19.08.2019, 21:45
Motorrad: K1200R

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Das O » 11.06.2020, 23:03

hab grad mal den scheinwerfer von seiner rückseitigen verkleidung befreit. vom platz sollte es passen, vielleicht sogar mit der lampenverkleidung der k13r.

jetzt ist ein stecker ab, also muss er auch rein :D

erstmal die alte lampe wieder rein gemacht, um morgen fahren zu können. hoffe vielleicht am sonntag dazu zu kommen.
Benutzeravatar
Das O
 
Beiträge: 31
Registriert: 20.10.2019, 16:28
Wohnort: Erfurt
Motorrad: K100RS, K13R, PX220

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Das O » 29.06.2020, 13:29

moin ihr lieben,

hatte den scheinwerfer soweit angepasst, leider leuchtet nur der led-ring. selbst wenn ich direkt an die batterie gehe.

schwarz -, rot led ring +, rot fernlicht +, gelb abblendicht +

schreib mir jetzt schon ewig mit dem verkäufer, der mir zuletzt was von software und decodierung erzählen möchte.

geöffnet hab ich das ding noch nicht, aber wenn ich den scheinwerfer einfach nur an die batterie halte (12v), kontakte wie oben, sollte doch alles leuchten oder lieg ich da falsch? batterie is ne "neue" delo gel, voll geladen.
Benutzeravatar
Das O
 
Beiträge: 31
Registriert: 20.10.2019, 16:28
Wohnort: Erfurt
Motorrad: K100RS, K13R, PX220

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Rudi79 » 29.06.2020, 15:49

Ja, muss.
Hast du alles richtig getestet.

Umtauschen will er nicht?
Benutzeravatar
Rudi79
 
Beiträge: 128
Registriert: 19.08.2019, 21:45
Motorrad: K1200R

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Das O » 29.06.2020, 17:09

danke rudi .... hätte mich auch sehr gewundert, erzählt mir was von software runterladen :?: is auch nicht der erste scheinwerfer den ich verbaue :-)

erst hieß es, er schickt einen neuen und wenn ich den neuen auch zurückschicken muss, dann soll ich das porto zahlen, das war soweit ok für mich. eine nachricht später, erst zurück und wenn der da ist, schickt er einen neuen. dauert halt nochmal 14 tage. ma gucken, vielleicht lass ich auch nen neuen schicken. bin eh ne ganze woche in berlin ....

edit: was nervt ist einfach, dass er erst noch ein video als beweis wollte, dann alles ok schien und jetzt doch erst zurück. sonst ist das ja ganz normal. wenn er gleich gesagt hätte zurück ... ok .... dann hätte ich den neuen ja schon da. schreib mir ja schon 2 wochen mit dem doof.
Benutzeravatar
Das O
 
Beiträge: 31
Registriert: 20.10.2019, 16:28
Wohnort: Erfurt
Motorrad: K100RS, K13R, PX220

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon geeza1969 » 02.07.2020, 01:40

K1300R with K50 headlight. Kept rear cover on led light unit but it required a few minor modifications. Fitted the headlight cover/shroud. Just waiting on electrical plugs to arrive in the post. (Have not worked out how to post photos so pdf links attached.)
Old v new 1.pdf
(335.71 KiB) 29-mal heruntergeladen
Headlight throttle side.pdf
(287.83 KiB) 30-mal heruntergeladen
Headlight clutch side.pdf
(219.49 KiB) 24-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
geeza1969
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2020, 09:06
Motorrad: K1300R

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon geeza1969 » 02.07.2020, 02:15

Few pics of brackets. Throttle side - the corner of the plastic light support was removed to allow the headlight to sit lower against the support on the bike. Clutch side - removed a small portion of the plastic rear cover below the light support to allow headlight to sit further back. The orginal led light mounts are different height side to side by 7mm, the clutch side being higher.
Brackets.pdf
(314.55 KiB) 28-mal heruntergeladen

Light output pic, red line above light cut off is a laser level set to the centre of my headlight. At 5m there is a 50mm drop in height of the light. Also used laser level to check headlight is level on the bike (OCD).
Light output.pdf
(239.24 KiB) 23-mal heruntergeladen

Now to tidy up the brackets and put a coat of paint on them and the bolt heads so they blend in to the paint scheme of the bike.
Very happy with the look and position, very big thank you to Rudi for the inspiration.
Benutzeravatar
geeza1969
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.06.2020, 09:06
Motorrad: K1300R

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon abarteljr » 03.07.2020, 01:31

geeza1969 hat geschrieben:Very happy with the look and position, very big thank you to Rudi for the inspiration.


Looks amazing ThumbUP
I further wright in german, but am shure, that you maybe understand or translate it!

Also die Variante mit den seitlichen Halterungen gefällt mir ja noch viel besser...
Hab mir zwar bereits die Flacheisen für die "Bügel" Variante besorgt, aber davon bin ich vorhin etwas abgekommen.

Ich habe mir heute die Verkabelung des Scheinwerfers vorgenommen:
- am Fahrzeug die Buchse für das Standlicht ergänzt und in den großen Stecker Pin 3 integriert.
- Scheinwerfer zerlegt, das Y-Stück für das Abblendlicht eingelötet und die Buchsenstecker angebracht

Dabei ist mir dann aufgefallen, dass der Scheinwerfer ohne diese Abdeckung schon ziemlich nach "Bastelei" aussieht.
Um der Rennleitung so wenig Angriffsfläche wie möglich zu geben, möchte ich nicht ohne diese hintere Abdeckung fahren...

Rudi79 hat geschrieben:Noch ein Bild der Kabel
Bild


Übrigens sind hier die blauen Gümmitüllen verkehrt herum aufgesetzt. Bitte nicht irritieren lassen und das schmale Ende mit den Buchsensteckern verkrimpen winkG
Bild
Benutzeravatar
abarteljr
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.03.2018, 18:10
Wohnort: Laupheim
Motorrad: K1300R

Re: LED Scheinwerfer

Beitragvon Das O » 03.07.2020, 10:23

ich nehme für den scheinwerfer die beiden hinteren gewinde, wo normalerweise die plastikabdeckung dran ist.

zumindest bei der k13r kann ich so die vorderen normalen fixpunkte vom scheinwerfer nehmen und dazu noch die hinteren, wo die streben vom windschild daran sind. mit "langloch" lässt sich so eine höhenjustierung verwirklichen (hoffe ich).

nur die plastegeschichte und ein fixpunkt pro seite .... wird da nicht etwas wackelig? ein schlagloch und der scheinwerfer strahlt in den himmel oder auf vorderrad?

bei der 13er is ja noch die abdeckung drüber, das fehlende rückteil fällt so wenig bis gar nicht auf.

zum vermessen hab ich erstmal was aus dünnem alu gebaut, da fertige teil wird aus 2,5mm alu, wenn ich irgendwann mal zeit habe um das endprodukt zu machen, stell ich es hier rein ..... leider war ja auch mein scheinwerfer defekt und muss erstmal zurück ...
Benutzeravatar
Das O
 
Beiträge: 31
Registriert: 20.10.2019, 16:28
Wohnort: Erfurt
Motorrad: K100RS, K13R, PX220

VorherigeNächste

Zurück zu Zubehör - K 1200 R + K 1300 R

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste