Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Das Reifenforum für die K1200GT + K1300GT.

Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon zo0om » 12.07.2017, 21:57

Hallo Leute,

meine GT brauch demnächst mal neue Pellen.
Und da die Thread zum MPR 4 GT auch schon etwas älter sind wollte ich mal
fragen ob jemand eine aktuellere Meinung zu den beiden Reifen hat.

lt. Mopedreifen gibt es ja auch eine Freigabe für den Metzler Roadtec Z8

Würde mich über Meinungen freuen .
gruß
Guido
zo0om
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2017, 00:30
Postleitzahl: 76776
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 GT 07

Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Werbung

Werbung
 

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon Tourenfahrer » 13.07.2017, 02:54

Hallo Guido,

Ich finde auch das wir hier im Forum generell über Reifen, viel mehr Modellübergreifend diskutieren sollten
Solche Reifenthemen MUSS es einfach mehr geben.
Da hat das Forum noch viel Potential

Gerade bei einem so aktuellen Reifen wie dem Metzler Z8

Ich hoffe nur das keiner auf die Idee kommt noch die Reifen

Dunlop Rodsmart3
Metzler Rodtec 01

zu erwähnen.



in diesem Sinne popcorn popcorn
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4614
Registriert: 03.05.2011, 11:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon zo0om » 13.07.2017, 05:44

Es ist aber auch unerhört in der Reifen - Abteilung andere nach ihrer Meinung
zu 2 verschiedenen Reifen zu fragen.

Da könnte ja jeder kommen und noch zig andere Reifen ins Spiel bringen..
oder einfach noch mehr Nonsens dazu tippen damit der viele Platz gefüllt wird..
zo0om
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2017, 00:30
Postleitzahl: 76776
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 GT 07

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon User » 20.08.2017, 11:56

Fahre auf meiner K1300GT den MPR4 GT und bin damit sehr zufrieden. Hatte vorher den Metzler Z6 drauf. Möchte den Michelin nicht mehr hergeben. winkG
User
 
Beiträge: 27
Registriert: 01.05.2008, 15:01
Postleitzahl: 06667
Land: Deutschland
Motorrad: K1300GT

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon koepi11 » 20.08.2017, 20:51

Nabend,

ich werfe mal wieder den Z8 in die Runde. ThumbUP

Gruß Ralf popcorn popcorn
Benutzeravatar
koepi11
 
Beiträge: 76
Registriert: 10.07.2014, 14:02
Postleitzahl: 27299
Land: Deutschland
Motorrad: K1600 Excl.

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon Fitzihundler » 20.08.2017, 21:45

Hallo,
mein erster Reifen auf meiner 1200GT war ein Metzeler. Der war mir im Kurvenverhalten nicht gut genug. Bin dann auf Bridgestone gewechselt, der war wesentlich besser. Hatte allerdings bei Nässe Problem. Nun fahre ich Michelin und binsehr zufrieden mit denen, da auch die Kilometerleistung besser ist, und bei Feuchtigkeit auch einen besseren Grip hat.
Gruß Gerald.
Fitzihundler
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.05.2012, 00:10
Postleitzahl: 96253
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT 2006

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Werbung


Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon zo0om » 04.09.2017, 12:14

Freue mich das hier doch noch normale Diskussionen möglich sind. Ich habe jetzt den z8 aufziehen lassen und bisher macht er eine gute Figur. Allerdings brauche ich da noch mehr Zeit um ihm wirklich beurteilen zu können. Gegen einen eckigen mpr 2 fährt sich alles gut ;)

Gruß
zo0om
 
Beiträge: 4
Registriert: 12.07.2017, 00:30
Postleitzahl: 76776
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 GT 07

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon Duese » 04.09.2017, 16:22

Man muss einfach nur SEINEN Reifen finden, unabhängig von all den Tests. Mainstream muss nicht zwingend für meinen Arsch passen ;) .
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1486
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 38114
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon El Barbudo » 26.01.2018, 09:51

ahh OMG, ob nun nach einem, zwei oder drei Herstellern/Reifen fragt und dies offensichtlich hier nicht korrekt ist - es gibt ja soviele Anbieter - wäre es schön gewesen, wenn man die eigenen Er"fahr"ungen mitteilen könnte.
Meine Schlappen sind auch wechselbedürftig und da ichkeineErfahrung habe, kann ich auf diese nicht zurück greifen.
Eine Info über den Reifen, welche man selber fährt, verbunden mit Infos über Fahrstiel, Laufleistung, Verhalten bei Nüsse und trockener Straße usw, da könnte man sich ein eigenes Bild machen und vorentscheiden!

Würde mich freuen, wenn nun mit viel Freude nicht nur mir die Entscheidung etwas erleichtert

Danke
Ich bin so..., mich muß man sich leisten können!
Benutzeravatar
El Barbudo
 
Beiträge: 29
Registriert: 19.10.2017, 16:15
Postleitzahl: 07743
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT/07

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon AndreGT » 26.01.2018, 10:54

El Barbudo hat geschrieben:OMG, ob nun nach einem, zwei oder drei Herstellern/Reifen fragt und dies offensichtlich hier nicht korrekt ist - es gibt ja soviele Anbieter - wäre es schön gewesen, wenn man die eigenen Er"fahr"ungen mitteilen könnte.


Moin,

gib mal in die Suhe verschiedene Reifentypen ein.
Z.B. Metzeler Z8 oder Michelin Pilot Road 4 GT oder Prirelli XYZ.
Dann bekommst du jede Menge Erfahrungsberichte zum nachlesen.
Wie du es an den vorangegangenen Post`s sicher siehst, hat keine Lust
im 5.000sten Reifen-Thema immer wieder seine Erfahrungen nieder zu schreiben,
die er schon X-fach in anderen Reifen-Themen aufgeschrieben hat. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1255
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: warte auf die Neue

Re: Metzler Z8 oder MPR 4 GT ?

Beitragvon El Barbudo » 26.01.2018, 20:54

Das Problem ist, ich weiß nicht welchen Reifen ich eingeben und/oder suchen soll. Ich bin ja noch auf der Suche...
Ich akzeptiere ja, daß es einem keinen Spaß bereitet zum zigsten Male immer den gleichen Schokoladeneiskram schreiben soll.
Vielleicht könnten mal die alten, von 1876 gelöscht werden und dafür die neuen Beiträge geordnet werden. M.E. sind Reifenbeschreibungen von vor 5 Jahren unerheblich, da kaum noch welche im Umlauf sein sollten - ist aber mit Arbeit verbunden...
Trotzdem danke für deine Info....
Ich bin so..., mich muß man sich leisten können!
Benutzeravatar
El Barbudo
 
Beiträge: 29
Registriert: 19.10.2017, 16:15
Postleitzahl: 07743
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT/07


Zurück zu K 1200 GT- K1300GT - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste