Hilfe bei Reifenwahl

Das Reifenforum für die K1200GT + K1300GT.

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon rossi » 08.08.2011, 19:15

Toddy hat geschrieben:
Christian GT hat geschrieben:Aufziehen und Wuchten dann durch meinen Reifenhändler für jeweils 8 €. Also 212 € für die Reifen und 16 € für die Montage.

Habe mir auch gerade den Satz BT023GT bestellt, leider bevor ich hier alles gelesen habe. Ich muß 350€ löhnen... :cry: .
Mein alter Vorderreifen BT020 war auf der linken Seite total runter, auf der rechten Seite wesentlich mehr Profil... :?: sa aus als ob ich nur Linkskurven fahren würde.
Der Reifenhändler meinte das ist bei einer BMW normal, die würden alle so aussehen! :)


Wenn dem so ist ,dann sind BMW Fahrer wohl Linksträger . :mrgreen:
Grüsse Bild
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
SCHWENK dee Hööt
Benutzeravatar
rossi
 
Beiträge: 6306
Registriert: 04.01.2008, 23:05
Wohnort: Eifel
Motorrad: .

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Werbung

Werbung
 

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon firebird » 09.08.2011, 06:49

Toddy hat geschrieben:
Christian GT hat geschrieben:Aufziehen und Wuchten dann durch meinen Reifenhändler für jeweils 8 €. Also 212 € für die Reifen und 16 € für die Montage.

Habe mir auch gerade den Satz BT023GT bestellt, leider bevor ich hier alles gelesen habe. Ich muß 350€ löhnen... :cry: .
Mein alter Vorderreifen BT020 war auf der linken Seite total runter, auf der rechten Seite wesentlich mehr Profil... :?: sa aus als ob ich nur Linkskurven fahren würde.

Der Reifen war montiert als ich die GT gekauft habe. Ich konnte damals nichts auffälliges feststellen. Ich selbst habe ihn nun ca. 90000 km gefahren, solo und gemütlich und auch durch Rechtskurven!!! :)


Hi Toddy,

würde mir jetzt wegen des einseitigen Abfahrens keine Gedanken machen. Du wirst wohl die Linkskurven anders fahren als die Rechtskurven, aber da seh ich kein Problem.
Was den Preis betrifft, sind das m.E. beides Extrempreise. Normal ist der Preis bei einem fairen Händler irgendwo in der Mitte (ca. 280,--).
Aber eins muss ich schon sagen, 90.000 km mit einem Reifen, Respekt! ;-)
Vor allem wenn man betrachtet, dass du erst zur 30.000er Inspektion fährst. :mrgreen:

Es grüßt aus dem Salzkammergut
Klaus
Aufrecht gehts dahin!! ;-)
Benutzeravatar
firebird
 
Beiträge: 344
Registriert: 08.05.2009, 22:41
Wohnort: Mondsee

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Toddy » 09.08.2011, 15:17

:shock: Oh weia, Tatsache ne null zuviel :shock:
wer hat die denn in meinen Text gemogelt :?:
Aber super aufgepaßt, Test bestanden :wink:
Viele Grüße an alle, Toddy.
K 1200 GT
****************************************************************************************************
"Man geniesst die Tatsache, dass man sich Orten und Menschen seines Interesses nicht in demütig gebückter Supersport-Haltung nähert, sondern erhobenes Hauptes, unverkrampft und mit offenem Auge und Ohr"
Benutzeravatar
Toddy
 
Beiträge: 44
Registriert: 28.11.2010, 16:21
Wohnort: Tostedt
Motorrad: K 1200 GT Bj. 06

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Flux » 17.09.2011, 19:30

Hallo zusammen,
auch die 9.000 Km sind schon toll . . . ich fahre meine GT jetzt ca. 9.000 Km
und habe bereits den "3 ten" Satz drauf . . . :shock: mehr wie 4.000 Km schaff ich nich.
Und wie vieles im Leben ist auch die Reifenwahl Glaubenssache. Ich z.B. finde den
Michelin Pilot Road 2 auf der GT völlig "überfordert". Dagegen den Dunlop R S in einer
Sonderkennung sehr handlich und ausgewogen. Und aktuell glaube ich neue "Freunde"
gefunden zu haben in dem Pirelli Angel ST. Allerdings fahre ich hinten 190/55 -17
Gruss Flux
Flux
 

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Mohikaner76 » 17.09.2011, 20:42

Flux hat geschrieben:Hallo zusammen,
auch die 9.000 Km sind schon toll . . . ich fahre meine GT jetzt ca. 9.000 Km
und habe bereits den "3 ten" Satz drauf . . . :shock: mehr wie 4.000 Km schaff ich nich.
Und wie vieles im Leben ist auch die Reifenwahl Glaubenssache. Ich z.B. finde den
Michelin Pilot Road 2 auf der GT völlig "überfordert". Dagegen den Dunlop R S in einer
Sonderkennung sehr handlich und ausgewogen. Und aktuell glaube ich neue "Freunde"
gefunden zu haben in dem Pirelli Angel ST. Allerdings fahre ich hinten 190/55 -17
Gruss Flux


Ihr habt in der Schweiz nicht das Problem mit den Reifenfreigaben oder?
Für Deutschland fehlt hier die Freigabe!
Gruß Marc
K1200R
6,5L/100Km
Michelin Pilot Power3 120/70F 190/50R
Bild Bild
Benutzeravatar
Mohikaner76
 
Beiträge: 5317
Registriert: 21.04.2011, 13:01
Wohnort: Raum Tübingen - Rottenburg
Motorrad: K1200R

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Flux » 18.09.2011, 11:07

Hallo Mohikaner,

nein wir haben hier keine Einengungen mit Freigaben.
Sinngemäss dürfen wir hier fahren was auf die Felge passt.

Gruss Flux
Flux
 

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Werbung


Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Ebsi » 18.09.2011, 20:10

Flux hat geschrieben:...Sinngemäss dürfen wir hier fahren was auf die Felge passt.


Bis 120km/h eh kein Prolem :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Aber mit 220km/h auf einer richtig deutschen Autobahn weiß ich nicht, ob da so alles toll ist was auf die Felge passt. :lol:
Bild
Bild
Benutzeravatar
Ebsi
 
Beiträge: 581
Registriert: 02.01.2006, 18:30
Wohnort: 73553 Alfdorf

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon relf100gs » 11.12.2011, 20:29

Andi#87 hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:Michelin Pilot Road 3 ... :wink:


Er schreibt leider nicht, o er ne 12er oder ne 13er fährt.
Bei 13er: BT020, BT023, Oder Z6, alles andere ist illegal (oder Egal)

Naja....zu BT020 oder BT023 kann Mann meine Meinung (Erfahrung) ja hier im Forum nachlesen :oops:

Ich fahre Z6 (der aber auch nur max. 4.000km hält :wink:


Hallo an alle,

um das Thema mit dem MPR3 noch mal auf zu greifen.

Hat jemand das Werbevideo von Michelin zum MPR3 schon mal gesehen meiner Meinung nach dürfte eines der gezeigten/verwendeten Motorräder die K1300GT sein finde aber dennoch keine Freigebe weder zum MPR2 (wurde wohl wieder entfernt denn ich habe noch eine für meine K1200GT) oder MPR3 auf ihren Seiten oder hat jemand dahingehend schon Freigaben von Michelin zum besagten Reifen auf K12/13GT gesehen?

Anfrage bei Michelin läuft auch, nur habe ich noch keine Antwort.

Gruß Relf
Grüße aus den "Heiligen Ländern"
Benutzeravatar
relf100gs
 
Beiträge: 153
Registriert: 22.07.2008, 06:01
Wohnort: Unterfranken

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Maxell63 » 11.12.2011, 22:23

ich wiederhole das gerne immer wieder:

Freigabe ist für eine aktuelle BMW nicht notwendig!
Benutzeravatar
Maxell63
 
Beiträge: 903
Registriert: 27.09.2007, 16:15
Wohnort: Wiesbaden
Motorrad: R 1250 GS

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon h.boesch » 12.12.2011, 10:50

ich wiederhole das gerne immer wieder:

Freigabe ist für eine aktuelle BMW nicht notwendig!


Das wird durch Wiederholungen aber nicht richtig. In den Fahrzeugpapieren der K1300GT steht: "Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten"

Gruß Hartwig
Hercules K50S, Yamaha XS400, Yamaha XS750, Yamaha XS850, Yamaha XS1100, BMW R100RS, BMW K100RS, BMW K100RS 16V, Ducati 900SS, BMW R1100RS, Aprilia RSV mille, Honda XR500R, Yamaha FJR 1300 RP03, Yamaha FJR1300 RP13, BMW K1300GT Excl. Edition, BMW R1200RS LC und R90S
Benutzeravatar
h.boesch
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.02.2005, 10:53
Wohnort: Fredenbeck

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Thomas » 12.12.2011, 11:21

...und darin steht was?
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon h.boesch » 12.12.2011, 13:19

BT021 und Z6..... Mit Freigabe von Bridgestone auch BT023


Genau so ist es!
Hercules K50S, Yamaha XS400, Yamaha XS750, Yamaha XS850, Yamaha XS1100, BMW R100RS, BMW K100RS, BMW K100RS 16V, Ducati 900SS, BMW R1100RS, Aprilia RSV mille, Honda XR500R, Yamaha FJR 1300 RP03, Yamaha FJR1300 RP13, BMW K1300GT Excl. Edition, BMW R1200RS LC und R90S
Benutzeravatar
h.boesch
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.02.2005, 10:53
Wohnort: Fredenbeck

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Thomas » 12.12.2011, 15:57

"Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten"

So stehts in der Zulassungbescheinigung Teil 1 meiner K1200s auch.
Und in der Bescheinigung Teil 2 stehen nur die Reifengrößen.
Also ist kein Hersteller, ein best. Reifenprofil, eine Zusatzkennung oder eine Freigabebescheinigung vorgeschrieben.
Oder gibt es noch eine separate Betriebserlaubnis, die ich nicht habe, aber haben sollte?
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3258
Registriert: 15.08.2004, 08:35
Wohnort: Kiel
Motorrad: S1000XR

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Stress » 12.12.2011, 16:54

Servus,

ich halte mich an das was im CoC steht ...
und da stehen nur die Reifengrössen (mit Index usw.) drin.

h.boesch hat geschrieben:...In den Fahrzeugpapieren der K1300GT steht: "Reifenfabrikatsbindung gem. Betriebserlaubnis beachten"

CoC = EU Betriebserlaubnis :lol:


Gruss
Holger
Stress
 

Re: Hilfe bei Reifenwahl

Beitragvon Stress » 12.12.2011, 17:23

und wer jetzt Lust und Laune hat, kann ja mal hier http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/Lex ... 046:DE:NOT incl. der Anhänge durchackern
Stress
 

VorherigeNächste

Zurück zu K 1200 GT- K1300GT - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast