Navihalterung Navi im Blickfeld

Alles was man anbauen, verändern oder wie man die K1200GT + K1300 GT sonst individualisieren kann.

Re:

Beitragvon moto-berni » 23.11.2009, 23:48

Rainmän hat geschrieben:Andreas hat folgendes geschrieben .
Kennt einer den Anbieter oder hat eine Alternative in Schwarz


Hi Andreas..

Geh mal im Inet auf die Seite von Touratech. Die haben ein Super Anbauteil entworfen. Sind sogar noch zwei Steckdosen untergebracht.
Allerding,s nicht ganz billig.

Ich habe den Navihalter von Touratech montiert, muß aber sagen das ich sehr enttäuscht bin, bei montiertem Navi vibriert das Teil mächtig, wegen der Hebelwirkung und hinzu kommt noch, das ich die Kontrolleuchten nicht mehr ablesen kann :twisted: :twisted: :twisted: also nicht zu empfehlen :cry:
moto-berni
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.07.2009, 22:52
Wohnort: Oberteuringen
Motorrad: R1200GS ADV Bj 2012

Re:

Werbung

Werbung
 

Re: Re:

Beitragvon DH-Ontour » 24.11.2009, 15:52

..sehe den fred jetzt erst....

Also ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was an dem BMW-Träger für 13,49 € auszusetzen ist. Ein Navi ist doch kein "Head-up-Display" und muss nicht ständig im Blick sein! Und dann noch Vibrationen tolerieren?! :roll:

Also da gefällt mir meine Lösung doch deutlich besser:

- Nicht im Sichtfeld
- verdeckt keine Instrumente
- keine Vibrationen
- klein, praktisch und billig

Ich habe lediglich 2 zusätzliche Löcher gebohrt.

Bild
http://www.dh-ontour.de/motorrad/report/index_gt_navi.htm

Grüße, Herbert
D&H grüßen aus der (Vor-) Eifel
http://www.dh-ontour.de/motorrad
Bild
Benutzeravatar
DH-Ontour
 
Beiträge: 602
Registriert: 28.07.2007, 15:56
Wohnort: Ahr-Eifel

Re: Navihalterung Navi im Blickfeld

Beitragvon megue » 24.11.2009, 22:14

Hallo Leidensgenossen,

auch ich bin den allen angebotenen Navihalter NICHT zufrieden.
Ich strebe auch eine Lösung über den Armaturen an.

Ich habe mich für den Navihalter von "Navibiker entschieden, allerdings werde ich mir den Halter dementsprechend umbauen. Das blanke Edelstahl paßt nicht dazu. Außerdem stört es mich, wenn auf der Rückseite irgendwelche Schrauben von der Navihalterung hervor schauen.
Daher:

Der Navihalter wird nachgearbeitet, eventuell die scharfen Kanten abgerundet.
Auf der Rückseite wird aus Kunstoff eine Abdeckung gebastelt, verspachtelt und der ganze Halter wird dann matt schwarz gespritzt.
Vor der Montage wird noch eine breite, dünne (etwa 2 mm) Schaumstoffdichtung unterhalb auf den beiden Auflagen aufgeklebt, damit der Halter am Armaturenbrett satt aufsitzt, außerdem werden dadurch sämtliche Vibrationen abgedämpft.
(Hatte diese Lösung schon auf meiner 1200 RT)

Zu der angeführten Touratech-Navihalterung (absperrbar) kann ich Euch nur beipflichten, diese paßt auf keinem Fall auf die GT. (Ich hatte mir schon eine solche Halterung auf die 1200 RT montiert und sofort wieder entfernt, sie liegt noch bei mir herum) Diese Halterung ist auf jedem Fall ideal für die GS.

Fotos von meiner Konstruktion gibts erst, wenn ich fertig bin mit allen meinen "Winterarbeiten"

Bis dahin

LG
Günther
Steiermark das grüne Herz Österreichs
Benutzeravatar
megue
 
Beiträge: 466
Registriert: 08.05.2009, 19:08
Wohnort: A 8940 Liezen

Re: Navihalterung Navi im Blickfeld

Beitragvon megue » 24.11.2009, 22:45

Hallo Freunde,

ich habe noch ein Foto meines Navihalters auf der RT gefunden. Ich hatte damals den Halter von Hornig montiert, der war sehr schön gearbeitet. Am Bild ist die Rückansicht zu sehen. Man sieht keine Schrauben hervorstehen, die Schraubenlöcher wurden alle verspachtelt. Links seht Ihr das Stromkabel. Es wurde entlang des "Halteramres geführt. Einfach ein paar schwarze Kabelbinder um das Kabel angebracht und bis aufca. 2 cm abgezwickt. Das Ende des Kabelbinders wurde unter die dünne Schaumstoffunterlage gelegt und mit geschraubt. Hat sehr gut gehalten und es sah schön aus. Das Stromkabel wurde durch die "Scheibenhalter-Öffnung" nach unten geführt.

So ähnlich stelle ich es mir bei der GT vor.

LG
Günther
Steiermark das grüne Herz Österreichs
Benutzeravatar
megue
 
Beiträge: 466
Registriert: 08.05.2009, 19:08
Wohnort: A 8940 Liezen

Vorherige

Zurück zu Zubehör - K 1200 GT + K1300 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast