Hecktieferlegung

Alles was man anbauen, verändern oder wie man die K1200GT + K1300 GT sonst individualisieren kann.

Hecktieferlegung

Beitragvon Walter-M » 07.12.2009, 21:13

Hallo ,

hat schon jemand Erfahrung mit einer Hecktieferlegung an der GT gemacht?
Es gibt ein paar Anbieter wie ich gefunden habe, jedoch gibt es dazu kein Feedback.
Habe auch die tiefe Sitzbank verbaut, jedoch stehe ich noch immer nicht sicher am Stand mit beiden Füßen am Boden, ist immer nur ein Fuß.
Höhere Schuhe kommen nicht in Frage da ich nicht immer mit Motorradschuhen fahre.

http://www.bikefarmmv.de/hecktieferlegu ... fid=207373
Walter-M
 

Hecktieferlegung

Werbung

Werbung
 

Re: Hecktieferlegung

Beitragvon Hardy » 08.12.2009, 17:28

gnomi69 hat geschrieben:Hallo ,

hat schon jemand Erfahrung mit einer Hecktieferlegung an der GT gemacht?
Es gibt ein paar Anbieter wie ich gefunden habe, jedoch gibt es dazu kein Feedback.
Habe auch die tiefe Sitzbank verbaut, jedoch stehe ich noch immer nicht sicher am Stand mit beiden Füßen am Boden, ist immer nur ein Fuß.
Höhere Schuhe kommen nicht in Frage da ich nicht immer mit Motorradschuhen fahre.

http://www.bikefarmmv.de/hecktieferlegu ... fid=207373


Hat BMW jetzt nicht High Heels für GT Fahrer ins Programm genommen ?
Dann brauchst du auch keine Motorradschuhe :wink: :wink: :wink:
Herzliche Grüsse aus dem wunderschönen Rheinland
Hardy

My Bikes :
http://img853.imageshack.us/slideshow/p ... 064jk.smil
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 4408
Registriert: 29.04.2007, 19:28
Wohnort: Kempen

Re: Hecktieferlegung

Beitragvon Walter-M » 08.12.2009, 18:27

Hallo Andi,

habe schon ein Mail an Wilbers gesendet.
WIlbers kenne ich von meiner alten GT/RS und dort war ich voll zufrieden damit.

Eine Lebensdauer von 4 Jahren erlebt diese GT bei mir sicher nicht, nächste Saison fahre ich sicher noch damit, was nachher kommt wird sich zeigen was es sonst neues am Markt gibt.
Das Maximum sind 3 jahre mit der K1300GT, das sind dann ca 50.000km.

Wenn das mit dem Wilbers nichts wird, soll mir Kahedo die Bank um 2cm absenken.
Walter-M
 

Re: Hecktieferlegung

Beitragvon Walter-M » 08.12.2009, 18:50

hatte schon ein Gespärch mit Kahedo wegen einer Sitzbankabsenkung,
er miente dazu das es sein kann das durch die fehlenden 2cm die er die niedere Bank noch absenken kann, eine Komforteinbuse entstehen kann.
Am besten ausprobieren, kostet ja kein Haus.
Besser als am Stand umfallen.
Walter-M
 

Re: Hecktieferlegung

Beitragvon Luggelack » 13.12.2009, 10:35

Hallo...

der Georg hat doch mal einen verstellbaren Umlenkhebel für die K-S/R konstruiert, der dann von Emil Schwarz vertrieben wurd, hab ich von der S zur GT mitgenommen, funktioniert bestens.

Gruß, Armin
Grüäß aus Südbaden

__________________

Wenn nix schleift ist es nicht schnell ;-)
Benutzeravatar
Luggelack
 
Beiträge: 53
Registriert: 13.02.2005, 16:58
Wohnort: 79418 Schliengen


Zurück zu Zubehör - K 1200 GT + K1300 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast