Seite 1 von 1

Koffer an der K13GT verdammt schwergängig

BeitragVerfasst: 13.01.2020, 21:30
von Pfeifenraucher
Moin zusammen,

ich hab' meine 2009er GT seit Mitte 2017 und bin mit ihr gute 50000 ausgekommen. Aber in der letzten Zeit lassen mich die Koffer immer mehr im Stich. Der linke Koffer lässt sich nur mit Mühe und viel Kraft öffnen, der Hebel schnappt dann nur knapp 0,5-1,0cm heraus und braucht dann mehr als gewohnt Kraft zum Schließen.
Die rechte Seite ist ein wenig besser, aber auch nicht so, wie ich das von den alten 1150RT-Koffern kannte.
Der :lol: hat sich die Dinger angeschaut, geölt und entspannt, danach ging es etwas besser, aber nicht gut.
Die Schlösser lassen sich einwandfrei drehen.

Was lest ihr daraus für einen Fehler bzw. gibt es Abhilfe?

VG
Erik

Koffer an der K13GT verdammt schwergängig

BeitragVerfasst: 13.01.2020, 22:13
von LuK
Es gibt da „hinter den Kulissen“ eine recht aufwendige Mechanik! Du wirst vermutlich nicht umhin kommen, dort mal etwas sauber zu machen. Es kann leider über die Zeit über diesen vertikalen Schieber (grün) Schmutz eindringen, der die ganze Hebelage nach und nach schwergängig macht. Nur Ölen nützt da nur bedingt was, wenn der Dreck weiterhin „im Spiel“ bleibt... siehe Bild
Bild


Gesendet ... natürlich von mir [emoji12]