Bremsklotzwechsel

Alles rund um die K1300GT.
Alle Infos der K 1300 GT.

Re: Bremsklotzwechsel

Beitragvon LuK » 11.04.2018, 20:21

Bild

Achte besonders darauf, dass der hintere Sattel gut "schwimmt", also die Beweglichkeit quer zur Fahrtrichtung gegeben ist. Damit zentriert er sich zur Bremsscheibe und sorgt für gleichmäßigen Duck beider Bremsbacken! Andernfalls gibt´s ganz schnell echte Probleme an der hinteren Bremse...
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 390
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Re: Bremsklotzwechsel

Werbung

Werbung
 

Re: Bremsklotzwechsel

Beitragvon fred57 » 11.04.2018, 20:30

Hallo Luk, schaue ich einige male hin, der Sattel wird bei mir das eine oder andere schon mal mit der Hand bewegt. Nur es ist wirklich so, das bei der 1300 gt der Sattel eigendlich nicht ab muss, die Beläge kann man so Tauschen, nur der Dreck bleibt da wo er ist. Danke für deine Info für den Drehmoment. ThumbUP , ist immer so eine wichtige Sache.
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Bremsklotzwechsel

Beitragvon Franky.w » 14.04.2018, 18:30

Dass der hintere Sattel "gut schwimmen" muss, kann ich bestätigen. Hatte meine K letzte Woche beim Service und wurde darauf aufmerksam gemacht, dass ein Teil der Bremsscheibe leicht blau angelaufen war, weil wohl eines der Klötzchen sich nicht mehr ganz gelöst hat.
Die Scheibe ist aber noch in Ordnung, nur die Beläge mussten bei 18.500 neu ... und alles ist nun wieder gut geschmiert winkG

Ciao
Franky
Kawa Z550B, Yamaha XT550, Kawa GPZ550, Yamaha XJ900, Suzuki Bandit GSF1200S, BMW K1300R
Benutzeravatar
Franky.w
 
Beiträge: 44
Registriert: 20.02.2016, 10:17
Wohnort: Bayerischer Untermain zwischen Spessart und Odenwald
Motorrad: K1300R 2015

Re: Bremsklotzwechsel

Beitragvon fred57 » 15.04.2018, 00:15

Hallo, wie Schmierst Du denn den Sattel bei der K 1300gt?
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Bremsklotzwechsel

Beitragvon Franky.w » 15.04.2018, 07:19

Hallo Fred,
ich habe leider keine Ahnung - das überlasse ich dem winkG

Aber die Kollegen wissen bestimmt mehr.
Kawa Z550B, Yamaha XT550, Kawa GPZ550, Yamaha XJ900, Suzuki Bandit GSF1200S, BMW K1300R
Benutzeravatar
Franky.w
 
Beiträge: 44
Registriert: 20.02.2016, 10:17
Wohnort: Bayerischer Untermain zwischen Spessart und Odenwald
Motorrad: K1300R 2015

Bremsklotzwechsel

Beitragvon LuK » 15.04.2018, 09:33

Man nimmt dazu ein niedriger viskoses Fett, also kein „zähes“ Zeug. Weit wichtiger als die Fettsorte ist auch hier (wie bei diesem Fred zu den Radlagern), das die kleinen Gummimanschetten i.o. sind und korrekt sitzen! Zum einen bleibt damit der Schmierstoff dort, wo er hin gehört, zum anderen gesellen sich kein Schmutz und Wasser hinzu. Erst so kann diese bewegliche Einheit auch beweglich bleiben! Also Sorgfalt bei der Montage ist Pflicht!


Gesendet von meiner neumodischen Schiefertafel...
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 390
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Bremsklotzwechsel

Werbung


Re: Bremsklotzwechsel

Beitragvon Meister Lampe » 15.04.2018, 10:34

Bremskolbenfett heißt die Lösung , Anleitung gibt es nicht auf der lückenhaften Rep. CD , ich versende gerne per PN eine Anleitung ... winkG


Info für Ingo , es gibt für jede Schraube ein Drehmoment und für den Stift des Haltebleches 7 Nm und vorher das Gewinde mit Keramikpaste einschmieren , ist besser beim nächstenmal lösen ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10400
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Bremsklotzwechsel

Beitragvon fred57 » 15.04.2018, 13:20

Hallo Uwe, wie das bei der 1150 ist weiß ich, aber bei der 13er, weiß ich nicht, dann schick mir mal einen Pin ThumbUP
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Vorherige

Zurück zu K1300GT - K 1300 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste