Kauftipps 1300gt

Alles rund um die K1300GT.
Alle Infos der K 1300 GT.

Kauftipps 1300gt

Beitragvon fred57 » 05.09.2016, 17:18

Hallo Leute, ich bin neu hier, habe mich aber schon Vorgestellt. Es geht um folgendes, ich fahre eine 1150 RT, sie ist ein richtiges Schrauber Motorrad und ich wollte aber nicht mehr Schrauben. Daher habe ich mich für eine K1300GT entschieden, mit der Hoffnung nicht so viel Schrauben zu müssen. Nun ist das ein ganz anderes Motorrad, denke ich. Kann ich von Euch Hilfe bekommen, worauf ich mich bei einer K 1300GT einlasse.


VG fred57
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Kauftipps 1300gt

Werbung

Werbung
 

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon LuK » 05.09.2016, 18:21

Hallo Fred, willkommen hier im Forum! - Nimm die 13er so jung es geht vom Baujahr und dann die ganzen Rückrufe prüfen, ob sie gemacht wurden, als Stichpunkte:
- Umlenkhebel unten am Federbein
- Füllstandsgeber im Tank
- zusätzl. Massekabel wegen Heißstartverhalten
- Radflansch hinten
- Schaltereinheiten li/re
- es gab auch mal ein neues mapping
Ich denke, das Wesentliche habe ich genannt. Vielleicht ergänzt noch jemand, wenn ich was vergessen habe. Für mich ein tolles Motorrad und bisher (30.000 km) auch ohne Probleme unterwegs gewesen (die Schaltereinheiten mal ausgeklammert - ach, die Griffheizung re ist mal durchgebrannt). Also ich wüßte nichts, was wirklich gegen die 13er GT spricht!
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 387
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon fred57 » 05.09.2016, 19:47

OK, dass ist schon was, also im Auge habe ich eine von ende 2010 und 1. Zul. 03.2011, 52000km. 2. Hand. Mein Boxer hat auch 52000km und jede menge Schrauberei, kann ich gar nicht alles Schreiben.
Wie sieht es mit der Kilometerleistung aus,
wie ist das Fahrverhalten, auch so mächtig wie beim Boxer
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon LuK » 05.09.2016, 20:08

Fred, ich habe noch nie eine Boxer gefahren! Für mich gab es immer nur die 4-Zylinder... Als Tourenmotorrad bietet sie für mich immer genügend Leistung und Drehmoment! Schließlich bin ich auch nicht als Rennfahrer unterwegs und brauche auch keine techn. Superlative, um Spaß auf 2 Rädern zu haben (ich weiß nicht mal, was sie "Spitze" läuft). Das Handling finde ich super. Sie läßt sich absolut gutmütig und auch flott in den Kurven bewegen. Da war der alte Ziegelstein schon deutlich schwerfälliger! Überholmanöver machen richtig Spaß mit dem Teil - da geht für mein Verständnis schon die Post ab, wenn man mal beherzt aufdreht oder aufdrehen muß. ThumbUP
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 387
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon fred57 » 05.09.2016, 21:05

OK, wie ist das mit der Altagstauglichkeit, also ich fahre eigendlich durchweg mit meinen Boxer, solange wie kein Schnee liegt und keine 10 Grad Minus sind. Es sind so 20KM über Land 5KM Stadt. Oder ist die K nur eine Tourenmaschine die man besser erst bei 100km rausholt?
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon BMW aus BMW » 05.09.2016, 21:18

Hallo Fred,

ich fahre eine R1100R und eine K1300GT. Sind eigentlich 2 grundverschiedene Motorräder. An allen bisherigen Maschinen habe ich auch immer selbst geschraubt. Das mache in bei der GT nicht mehr (Stichwort Elektronik).
Die 1300GT macht so was von Spaß und ist ein super Motorrad. Absolute Kaufempfehlung. Ich hatte davor eine CBR600 und eine Pan European. Die GT ist jetzt ein Motorrad, das man trotz des Mehrgewichts zur CBR genauso sportlich fahren kann. Darüber hinaus auch der bessere Tourer im Vergleich zur Pan. Meine hatte beim Kauf 15 tkm und ist Bj 2009. Ich fahre überwiegend täglich zur Arbeit. Einfache Strecke 45 km Landstraße.

Gruß Udo
Benutzeravatar
BMW aus BMW
 
Beiträge: 18
Registriert: 13.10.2014, 14:16
Motorrad: K1300GT, R1100R

Re: Kauftipps 1300gt

Werbung


Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon fred57 » 06.09.2016, 05:02

Hallo Udo, genauso geht es mir auch, habe auch viel selber geschraubt, nur 55000km hat die k schon auf der Uhr, 1. Zulassung 2011 hmmm, wie ist dass mit der Reparaturanfälligkeit, also bei der RT , ist schon Schrauben angesagt, schon allein durch das Mächtige Vibrieren, und dann hat Sie ein wenig Bums .
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon LuK » 06.09.2016, 06:48

Da mußt Du nix zwischendurch reparieren! Ist schließlich kein Hubschrauber: 1 Stunde fliegen, 1 Stunde schrauben... Tanken und fahren ist hier angesagt! Ölwechsel (weil Getriebe vom Motoröl mit geschmiert wird) und Bremsflüssigkeit sollte man im Auge haben.. ansonsten macht auch schon die wenige km lange "Bäckerrunde" damit Spaß!
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 387
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon fred57 » 06.09.2016, 09:17

Hört sich an, als wäre das wirklich mein Ding, weniger schrauben das hat was, also Öl ,Getreibe, Endantrieb, Filter und so, ist ja kein Ding, Kleinigkeiten gern. Aber ich möchte mehr fahren.
Sagt mal, die K wird mit AC Schnitzer angeboten, was ist das, Im Net Lese ich, dass es ein anderer Auspuff ist, auf was muss ich da achten, bin eigendlich mehr für Original
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon LuK » 06.09.2016, 10:43

...für mich nur ein Thema in Bezug auf Sound und Optik. Sicher ist die "Fliegerbombe" nicht gerade ein ästhetischer Leckerbissen, aber ich gebe das Geld lieber an der Tanke aus als für einen neuen "Abramowitsch-Puff". Bin eh für die leisen Töne, Krachmacher fahren (leider) genug rum... Und am Ende gibt´s noch Ärger mit der Rennleitung, ...muß ich nicht haben. Ein Kollege hat sich einen SR-Racing anpassen lassen, mit Prüfstand und Mapping-Abstimmung. Diese Konsequenz macht dann sicher in Summe wieder Sinn aber kostet eben richtig Kohle...
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 387
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon fred57 » 06.09.2016, 11:47

hmmm, ist nur leider an der K verbaut, sagt mal , hat einer von Euch einen Wartungsplan von einer K1300rt und kann mir mal einer sagen, was die 60.000km Inspektion kostet
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon LuK » 06.09.2016, 11:59

...das hatte ich nicht geschnallt: Der SR ist demnach schon dran am Objekt der Begierde... na dann laß ihn halt!

Wartungsplan für´s erste: https://www.motorradzubehoer-hornig.de/BMW-K-1300-GT/Wartungsintervalle-Kundendienst/
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*********************************************
Humor ist der Knopf, das uns nicht der Kragen platzt!
*********************************************
K1600GT - Bj. 06/2018 - ... VIN Z504996; Option 719
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 bis 06/2018;
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012

Bild Bild
Benutzeravatar
LuK
 
Beiträge: 387
Registriert: 25.05.2012, 14:34
Motorrad: K1600GT

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon fred57 » 06.09.2016, 14:28

Hallo, ja hatte ich oben aber geschrieben, dass ich eine im Auge habe, aber ob es die richtige Wahl ist mit 55000km und so alt zu Kaufen, das weiß ich nicht, bin ja nun nicht gerade erfreud über BMW zumindest mit meiner RT, da wird man vorsichtig.

Aber danke das ich den Plan trotzdem bekommen habe
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 16:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon gelb gelb gelb » 06.09.2016, 17:05

fred57 hat geschrieben:Hört sich an, als wäre das wirklich mein Ding, weniger schrauben das hat was, also Öl ,Getreibe, Endantrieb, Filter und so, ist ja kein Ding, Kleinigkeiten gern. Aber ich möchte mehr fahren.
Sagt mal, die K wird mit AC Schnitzer angeboten, was ist das, Im Net Lese ich, dass es ein anderer Auspuff ist, auf was muss ich da achten, bin eigendlich mehr für Original


Ich find's gut, wenn ein anderer Endtopf schon vom Vorbesitzer dran ist. Der serienmäßige ist optisch wahrscheinlich nicht so der Bringer. Ich kenne den der GT jetzt nicht, aber meine S hätte ich mit Serientopf nicht gekauft. Und zum Nachrüsten bin ich zu "knickerig". Da stecke ich das Geld lieber in Reifen ThumbUP

Auch muss der Sound dadurch nicht unbedingt lauter sein, und wenn schon etwas lauter, finde ich tiefere Klanglagen trotzdem angenehmer. Meine S hat einen Bodis-Topf, bisher beim TÜV und auf der Straße "trotzdem" keine Probleme :mrgreen:

Du musst halt immer 'ne Bescheinigung vom Hersteller mitführen, dass er für Dein Mopped zugelassen ist (kann man meist auch einfach von der Homepage runter laden). Ist genauso, wie bei anderen Reifen.
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1157
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Kauftipps 1300gt

Beitragvon gelb gelb gelb » 06.09.2016, 17:08



Ist der Wartungsplan korrekt? Bei meiner 1200S sieht der etwas anders aus scratch
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1157
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Nächste

Zurück zu K1300GT - K 1300 GT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste