Unfall

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Beitragvon telltot » 23.05.2009, 23:08

Merlin hat geschrieben:In D ist doch das telefonieren beim Autofahren auch verboten, oder?


Jep :!:
telltot
 
Beiträge: 73
Registriert: 16.03.2009, 22:43
Wohnort: Essen

Beitragvon VisionK1200 » 24.05.2009, 14:00

telltot hat geschrieben:Heute morgen habe ich einen Anruf der Polizei bekommen. Der Chef der Polizisten, die den Unfall aufgenommen haben und den Unfallgegner als Schuldigen deklariert haben, ist nun der Meinung, ich habe Mindestens eine Mitschuld, wenn nicht sogar die Haupschuld. Nun werden nochmals die Zeugen und die Unfallbeteiligten angeschrieben um sich zu äußern. Danach wird erneut entschieden. Mir drohen nun eine Anzeige, Bußgeld und Punkte. Darüber hinaus wird die Versicherung nun nicht alles zahlen, wenn überhaupt nur ein Teil oder sogar nichts.


Noch ist es nicht soweit, daß die Polizei recht spricht!

Wer welche Schuld hat entscheidet immernoch ein Richter und nicht der Dorfbüttel!

Geb da mal garnichts drauf, such Dir nen guten Rechtsanwalt und bereite Ihn und Dich auf die Verhandlung gut vor!

Gruß Marko
Benutzeravatar
VisionK1200
 
Beiträge: 389
Registriert: 25.04.2007, 10:03
Wohnort: 87509 Immenstadt

Beitragvon Duese » 24.05.2009, 17:29

Ohne einen guten RA wirst Du letztlich der Dumme sein...

Kann aus eigener Erfahrung folgende Kanzlei empfehlen:

http://www.kanzlei-hoenig.de/taetigkeitsgebiete/uebersicht.html
http://www.motorradrecht.de/bahnhof/uebersicht

Gruß
Dieter
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1548
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Beitragvon telltot » 24.05.2009, 21:23

Schön, aber ich habe keine Rechtsschutz-Versicherung.

Wenn ich so einen Rechtsstreit aus eigener Tasche zahlen soll, kann ich auch gleich alles selber zahlen.

Olaf
telltot
 
Beiträge: 73
Registriert: 16.03.2009, 22:43
Wohnort: Essen

Beitragvon Meister Lampe » 24.05.2009, 21:35

Die Lösung für`s nächste mal , Xenon und Nautilus , der hätte vor Schreck in das Handy gebissen , frag mal die Harzer ... :wink:

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10593
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Unfall

Beitragvon kw1300 » 24.05.2009, 21:41

telltot hat geschrieben:Nun hat es mich leider erwischt. Ein Autofahrer, welcher telefonierte im Auto, fuhr langsam eine Strasse entlang. Da er immer langsamer wurde setzte ich den Blinker und wollte ihn überholen. Auf gleicher Höhe schert er dann plötzlich nach links aus und ich fahre ihn in die Seite. Das ganze passierte bei langsamen Tempo, fast Schritttempo.
Ich ramme ihn also mit meiner rechten Seite und falle auf meine linke Seite. Dementsprechend ist die K1300S rundherum, bis auf den ESD, in Mitleidenschaft gezogen. An jedem Verkleidungsteil ist was. Beide Lenkergewichte, beide Griffe, Soziusfußraste links, Schalthebel verzogen (Motorrad fiel drauf). Spiegel verkratzt.
Komisch ist, auf der Trefferseite mit dem Auto habe ich fast nichts, aber die Tür des Autos hat eine heftige, wirklich große Delle. Ich fast nichts, er viel???? Wie geht den das?

Leider lässt sich das Getriebe nun nicht mehr richtig schalten. Bei der Fahrt Kupplung ziehen, Motorrad abbremsen und ich kann nicht mehr runterschalten. Ich trete auf die Schaltung und alles ist Schwammig. Kein Runterschalten, kein Wiederstand. Nach vielen Versuchen dann klappt es. Es ist so, als wenn der Schalthebel nicht mehr vernünftig beim Runterschalten in die Grundstellung zurückkommt. Es ist so, als wenn man beim Herunterschalten den Fuß auf dem Schalthebel lässt und ihn nicht mehr zurück in die Grundstellung lässt sondern immer wieder runterdrückt. Schaltet man aber runter und lässt jedes mal den Gang einrasten, dann ist alles OK.

Nun habe ich wirklich den Spass verloren.

Und der Unfallgegner sagt aus er hätte geblinkt. 2 zeugen sagten aber aus er hätte nicht geblinkt.

Ich bin fertig, habe meinen Spass verloren...

Olaf


Hallo Olaf

Ich habe gerade dein Leid gelesen, ich wünsche dir das alles zu deinen Gunsten geregelt wird Kopf hoch denn deine Knochen sind zum Glück heil geblieben.

Gruss
Klaus
kw1300
 
Beiträge: 56
Registriert: 08.04.2007, 11:17
Wohnort: Essen NRW

Beitragvon db » 24.05.2009, 22:03

Hi Olaf,

1. hat er Telefoniert

2. hat er sich beim abbiegen mit Blick in den Seitenspiegel zu vergewissern das bei Spurwechsel die Straße frei ist.

3. konnte er nicht weil er telefoniert hat.

Aber eine Rechtsschutzvers. sollte man schon haben. :roll:


Grüße, Detlef
Benutzeravatar
db
 
Beiträge: 1357
Registriert: 06.03.2005, 19:27
Wohnort: Recklinghausen
Motorrad: R 1200 GS LC

Beitragvon dehenner » 24.05.2009, 22:27

Selbst wenn der Dosenfahrer sich 100 % korrekt verhalten hätte, bekommt er wegen der Unabwendbarkeit min. 25 % Schuld.

Hier sagen aber die Zeugen dass er nicht geblinkt hat.
Dann kommt noch das Telefonieren dazu.

In dieser Kombi gehe ich von mind. 75% Schuld für den Dosenfahrer aus.

Die Frage ist, ob dein Anwalt es schafft deine 25 % auch noch wegzukriegen.
Deshalb, auch wenn's erst mal was kostet, unbedingt Anwalt, sonst stehen die Chancen schlechter.
Gruß Achim
leben und leben lassen, dann klappt's auch mit den Nachbarn
Bild
Benutzeravatar
dehenner
 
Beiträge: 3152
Registriert: 06.05.2005, 19:11
Wohnort: Nähe Bochum

Beitragvon Heinz » 25.05.2009, 19:34

telltot hat geschrieben:Nun hat es mich leider erwischt. Ein Autofahrer, welcher telefonierte im Auto, fuhr langsam eine Strasse entlang. Da er immer langsamer wurde setzte ich den Blinker und wollte ihn überholen. Auf gleicher Höhe schert er dann plötzlich nach links aus und ich fahre ihn in die Seite.
Und der Unfallgegner sagt aus er hätte geblinkt. 2 zeugen sagten aber aus er hätte nicht geblinkt.


Hallo Olaf,

hatte vor 4 jahren mit meiner kr einen ähnlichen unfall........mit ca 50km/h in die rechte seite eines golf, allerdings hatte ich keine zeugen die bestätigen konnten, daß der fahrer nicht geblinkt hatte. das gegenteil war der fall, die beifahrerin schwor, daß ihr freund geblinkt hätte.

die polizisten waren auch der meinung, daß ich die hauptschuld hätte. es folgte also eine strafanzeige und infolge dessen mein gang zum rechtsanwalt.

ein halbes jahr später war dann die gerichtsverhandlung und ich bekam zu 80% recht.
Heinz
 

Beitragvon telltot » 25.05.2009, 20:59

Ach Leute, vielen Dank für Eure Berichte.
Ich bin wirklich mies drauf. Ich möchte eigentlich eine neue Maschine haben. Der Spass an einer reparierten Maschine geht mir nicht wirklich ab. Mal sehen was sich diese Woche (Kostenvoranschlag des Freundlichen) noch tut.

Fakt ist, ich fahre im Moment kein Motorrad und das ist wirklich mies!!!!

Olaf
telltot
 
Beiträge: 73
Registriert: 16.03.2009, 22:43
Wohnort: Essen

Beitragvon telltot » 27.05.2009, 20:59

So, ich habe Heute beim Freundlichen eine neue K1300S bestellt. Er hat meine verunfallte Maschine Inzahlung genommen und hat mir einen guten Preis für die Neue gemacht! Lieferzeit Mitte bis Ende Juni 2009. :roll:
Ich werde mit allen Kosten erstmal in Vorlage treten und dann mal abwarten was die Versicherung zahlen wird und was nicht.
Das kann ja was geben............... :oops:
Olaf
telltot
 
Beiträge: 73
Registriert: 16.03.2009, 22:43
Wohnort: Essen

Beitragvon Vessi » 27.05.2009, 21:56

gute entscheidung, olaf,
lass dir die saison nicht versauen... :wink:
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 14130
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Beitragvon Max.S » 27.05.2009, 22:16

Glückwunsch zu Deiner Entscheidung und viel Erfolg beim Geld eintreiben ... !
Max.S
 
Beiträge: 404
Registriert: 28.02.2009, 17:11
Wohnort: Eberbach / Neckar

Beitragvon Harryholder » 27.05.2009, 23:20

Richtig so! Lass Dir Deinen Spass nicht so leicht verderben! :wink:
Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
Benutzeravatar
Harryholder
 
Beiträge: 2008
Registriert: 24.08.2007, 16:44
Wohnort: München

Beitragvon Heinz » 27.05.2009, 23:22

Max.S hat geschrieben:Glückwunsch zu Deiner Entscheidung und viel Erfolg beim Geld eintreiben ... !

:!:
Heinz
 

VorherigeNächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste