Ein Neuer braucht Rat

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon pink_paul » 14.07.2012, 22:27

Moin zusammen,
mein Name ist Thomas, ich bin mitte 40 und komme aus dem Raum Lüneburg.
Ich spiele mit dem Gedanken mir eine K1300s zu zulegen. Zur Zeit fahre ich eine Aprilia Tuono (nicht die neue). Ich möchte mir unter anderem ein neues Moped kaufen
damit meine Frau wieder mitfährt. Auf der Tuono kann man als Sozia einfach nicht vernünftig sitzen. Ich hatte vor acht JAhren, nach langer Motorrad Abstinenz den Wiedereinstieg mit einer
VFR gemacht, sie war ein tolles Moped nur kam ich in engen Kurven nicht mit ihr klar. Nach einer Probefahrt dann auf der Tuono gab es kein halten. Ich fühlte mich super
auf dem Bike und die Kurven machen höllisch Spaß. Ich habe ein faires Angebot von einem Händler bekommen, doch nun habe ich Bedenken, dass es mir auf der BMW ähnlich ergeht
wie auf der VFR, da sie was die Art des Bikes angeht ähnlich sind. Für das Fahren zu zweit ist sie natürlich optimal, nur fahre ich wenn ich alleine fahre am liebsten Kurven, wie viele
andere auch und das Sprichwort:"Reifen und Schwa... benutzt man ganz"versuche ich natürlich auch immer zu beherzigen. Ich hoffe ihr versteht was ich meine! Nun meine Frage, gibt es jemand hier im Forum oder kennt jemand usw, der den gleichen Schritt von einem naked Bike zur K1300s gemacht hat und seine Erfahrungen mal schreiben kann. Ich habe schon viel gelesen und auch die SUFU benutzt nur bis auf den umgekehrten Fall von Vollverkleidung zur K1300r nichts gefunden. Ich habe natürlich auch schon Probefahrten auf der S gemacht, nur fande n diese in einem Gebiet statt, in dem es keine sonderlich kurvigen Strecken gab.
pink_paul
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2012, 20:11
Motorrad: Tuono

Ein Neuer braucht Rat

Werbung

Werbung
 

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Heinz » 14.07.2012, 22:58

Thomas, die K ist bedingt durch den längeren Radstand und das höhere Gewicht definitiv nicht so handlich wie deine Tuono, aber sie hat andere Vorteile, welche überwiegen und man lernt mit den Nachteilen umzugehen.
Heinz
 

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon pink_paul » 14.07.2012, 23:23

Hallo Heinz, das ich in Sachen Handlichkeit Abstriche machen muss ist mir schon bewusst, dafür sind die Mopeds ja auch zu verschieden. Nur in den Probefahrten lernt man das Bike auch nicht so kennen, dass man einen solchen Schritt mal eben so macht und die K1300r soll es nicht sein, da ich in Zukunft auch vermehrt Autobahn fahren muss, was natürlich naked nicht die Erfüllung ist.
pink_paul
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2012, 20:11
Motorrad: Tuono

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Heinz » 15.07.2012, 00:16

Thomas, ich komme von der Rockster über die K1200R zur K1300S und ich bin immer noch begeistert.
Kauf dir die K1300S, bau dir den KR Lenker oder einen SBL drauf und du wirst begeistert sein.
Heinz
 

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Uwe59 » 15.07.2012, 01:53

Ich habe die S schwerenherzens wieder verkaufen müssen, weil meine Frau als Sozia mit der Sitzposition nicht klar kam.
Der Kniewinkel war zu hoch, meine Frau ist ca. 1.72 m groß, auch eine Fußrastentieferlegung brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Ansonsten kann ich dir die S nur ans Herz legen, zum Kurvenfahren sehr gut geeignet und immer Reserven in jeder Situation :D
Gruß
Uwe
BildBild Bild Bild BildIch hab keine Macken! Das sind Special Effects! :D
Benutzeravatar
Uwe59
 
Beiträge: 770
Registriert: 19.04.2009, 15:48
Wohnort: Recklinghausen
Motorrad: K1200GT

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon OSM62 » 15.07.2012, 09:17

Uwe59 hat geschrieben:Ich habe die S schwerenherzens wieder verkaufen müssen, weil meine Frau als Sozia mit der Sitzposition nicht klar kam.
Der Kniewinkel war zu hoch, meine Frau ist ca. 1.72 m groß, auch eine Fußrastentieferlegung brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Ansonsten kann ich dir die S nur ans Herz legen, zum Kurvenfahren sehr gut geeignet und immer Reserven in jeder Situation :D

:!:
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13362
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Ein Neuer braucht Rat

Werbung


Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Schrauber » 15.07.2012, 09:29

Ich bin viele Jahre eine VFR 750 gefahren, von der ich total begeistert war. Jetzt habe ich eine K1200S, und frage mich warum ich so lange für den Wechsel gewartet habe.

Die K12S ist eindeutig das bessere Motorrad. Wenn du in engen Kurven ein Problem hast, dann montiere einen SBL oder eine MV Lenkererhöhung, das Bike wird dadurch deutlich handlicher. Durch das höhere Drehmoment gebenüber der VFR kann man enge Kurven auch schaltfauler fahren, wenn mann möchte :mrgreen:

Je nachdem ob du mehr auf Touren- und Soziatauglichkeit Wert legst, ist die (leider nur noch gebraucht erhältliche) K1300GT eine Überlegung wert. Für mich ist die K12S bzw. K13S der ideale Kompromiss.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 499
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Boris » 15.07.2012, 12:03

Servus,
hab mir genau vor acht Tagen auch eine K1300S zugelegt und dafür meine KTM 990 SMR hergegeben. Im extremen kurvingen Geläuf war die KTM unschlagbar,
allerdings hatte sie auch einigen Nachteile, z.B. zu zweit ging gar net, etc. Dann aus Blödsinn eine K1300S mit SBK Lenker gefahren und ich war hin und weg.
Wobei ich für mir persönlich keine SBK Lenker montiert hätte, wollt aber die Chefin so.
Wie gesagt letztes we das gute Stück geholt und auch schon einige Kurven durch die Fränkische gedübbelt, alleine allerdings.
In engen langsamen Kurven hab ich das Gefühl das das Bike in extremen Schräglage in Richtung Kurveninneres wegklappt. Ich bin aber der Meinung, dass dies am Reifen liegt, montiert ist der MPR2, welcher bei Abholung auch links und rechts 3 cm "Angststreifen" hatte und schon zu ca 50% abgefahren war.
Aber eins ist auch klar den langen Radstand und das Gewicht merkst du schon, aber damit lernt man umzugehen. Denn wer will schon ein Mopped, wo alles von Anfang an perfekt läuft, ist doch langweilig. :wink:
Übrigens ist die K um Welten leichter zu handlen wie meine Ducati SF, aber dafür lieb ich sie. Wie stand es so schon in der mo, der SF ist ein Stier der an den Hörnern gepackt werden will, und das stimmt.

Gruß

Boris
Benutzeravatar
Boris
 
Beiträge: 17
Registriert: 28.06.2012, 18:47
Motorrad: K1300S/ Ducati SF

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Parriente » 15.07.2012, 12:33

Hallo mal in die Gemeinde der K- Fahrer,

bin auch seit Neuestem glücklicher Fahrer einer K 1300S und muß sagen: Das ist das beste Motorrad das ich je gefahren habe seit meiner 40 jährigen Motorradzeit! Ok; hatte mal 10 Jahre Pause dazwischen. Zumindest ist es so, das sich die K auf öffentlichen Straßen super gut fahren lässt auch im Soziusbetrieb und meine Frau mit 174 cm sitzt gut hinten drauf. Leistung satt und ein Fahrwerk wo jeder Kilometer Spass macht, wenn es dann mal nicht regnet :cry:
Nur was einige Leute so toll an dem SBK Lenker finden kann ich nicht nachvollziehen, an meiner Cross KTM damals ok; aber sonst wofür?

Gruß aus dem Sauerland.
Parriente
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.07.2012, 23:27
Motorrad: BMW K 1300 S 2011

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Smarty » 15.07.2012, 12:45

Oh Gott ... lass blos das "SBL Fass" zu :shock:
Smarty
 

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Meister Lampe » 15.07.2012, 12:50

KS und SBL mit Heckhöherlegung, mehr geht nicht ... :mrgreen: ... Guten Morgen Harald ... :lol:

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10346
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Smarty » 15.07.2012, 13:42

:cry:
Smarty
 

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon pink_paul » 15.07.2012, 14:57

Boris hat geschrieben:Servus,
hab mir genau vor acht Tagen auch eine K1300S zugelegt und dafür meine KTM 990 SMR hergegeben. Im extremen kurvingen Geläuf war die KTM unschlagbar,
allerdings hatte sie auch einigen Nachteile, z.B. zu zweit ging gar net, etc. Dann aus Blödsinn eine K1300S mit SBK Lenker gefahren und ich war hin und weg.
Wobei ich für mir persönlich keine SBK Lenker montiert hätte, wollt aber die Chefin so.
Wie gesagt letztes we das gute Stück geholt und auch schon einige Kurven durch die Fränkische gedübbelt, alleine allerdings.
In engen langsamen Kurven hab ich das Gefühl das das Bike in extremen Schräglage in Richtung Kurveninneres wegklappt. Ich bin aber der Meinung, dass dies am Reifen liegt, montiert ist der MPR2, welcher bei Abholung auch links und rechts 3 cm "Angststreifen" hatte und schon zu ca 50% abgefahren war.
Aber eins ist auch klar den langen Radstand und das Gewicht merkst du schon, aber damit lernt man umzugehen. Denn wer will schon ein Mopped, wo alles von Anfang an perfekt läuft, ist doch langweilig. :wink:
Übrigens ist die K um Welten leichter zu handlen wie meine Ducati SF, aber dafür lieb ich sie. Wie stand es so schon in der mo, der SF ist ein Stier der an den Hörnern gepackt werden will, und das stimmt.

Gruß

Boris


Hallo Boris,
dein Tausch ist ja schon vergleichbar mit meinem Vorhaben. Es ist bei mir genauso, zu zweit kann man das Moped fast nicht fahren, mein jüngster ist der einzige der überhaupt mal länger als zehn Minuten auf dem Bike aushält. Wenn ich so wie Du noch eine Duc in der Garage hätte würde ich auch nicht lange zögern, nur habe ich für zwei Mopeds keinen Platz und die Kohle fehlt mir auch dafür. Es hilft mir aber schon wenn jemand diesen Wechsel macht und auch begeistert ist davon, denn dieses hin und weg sein nach der Probefahrt fehlte mir dieses mal. Ich hatte sehr viel gelesen im Vorwege und bin von der Technik sehr begeistert (das verstellbare Fahrwerk habe ich im Auto auch) und hatte riesen Erwartungen an die Probefahrt. Danach dachte ich tolles Motorrad, aber dieses Gefühl das Motorrad sofort haben zu müssen fehlte mir. Ich bin aber überzeugt für den Betrieb zu zweit gibt es kein besseres. Wie ihr seht ich bin hin und her gerissen.
pink_paul
 
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2012, 20:11
Motorrad: Tuono

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Smarty » 15.07.2012, 15:06

Die K1300S ist in ... Techno-Krad ... so würde ich es mal nennen ...

Nicht perfekt aber in technisches Schmankerl ...

Niergends sonst kannst Du so viele Dinge, auch während der Fahrt, verstellen.
Auch die Leistungsausbeute ist aufgrund der kurzen Übersetzung extrem groß.
Die Bremse ein Gedicht ... im Zusammenhang mit dem Fahrwerk geradezu unschlagbar 8)

Emotionen ... nun ... es gibt bestimmt viele Motorräder, die viel mehr Emotionen "generieren" 8)
Wenn Du hier etwas von Emotionen liest, dann beziehen die sich immer auf die Motorleistung ...

Willst Du allerdings das wohl "am technischsten" ausgestattetste Motorrad 1.000 Punkte Bike ...

Yep ... dann ist es das :D
Smarty
 

Re: Ein Neuer braucht Rat

Beitragvon Heinz » 15.07.2012, 15:13

lass dir nichts von Harald erzählen, Thomas, fahr mal mit der K in die Dolos, dann kommen die Emotionen von alleine. :lol:
Heinz
 

Nächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste