K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon baxter01 » 02.08.2015, 22:05

..meine macht das auch,kommt vom Kupplungskorb , Die 600er Honda meiner Frau hat das noch viel schlimmer. Fährt die schon 6 Jahre mit.
Also das Gas ist Rechts , alles andere .....
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.09.2013, 00:01
Motorrad: K-1300s

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Werbung

Werbung
 

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Hobbybiker » 03.08.2015, 09:41

Abeer hat geschrieben:Ich hab mir für 16k doch keine Landmaschinen gekauft. plemplem
Das Teil geht die Tage nach BMW zur Kontrolle. Reibung, mahlendes Geräusch,... das bedeutet einfach erhöhter Verschleiß und fördert nicht gerade das Vertrauen in die Maschine und deren Standvermögen.


Würde, so denke ich, jeder normale Biker auserhalb eine ggf. "befangenen" Markenforum auch so sehen. Wie sagte ich doch gleich " wenn ich eine Rappelkiste hätte kaufen wollen, wäre ich direkt zu Ducati gegangen" Mag ja durchaus zutreffen, das es einige nicht stört, aber die offensichtlichen Fertigunstoleranzen sind doch seltsam und was die Mechanik betrifft eher Herstellerspeziell.

@Vessi

Nicht ich habe die K schlecht gemacht scratch .... das war BMW... den ich habe die ja nicht gebaut sondern gekauft. scratch Von daher ist das Teamangebot und die Aussage etwas seltsam mit Tendenz zu....

sagen wir verträglich am Thema vorbei. scratch
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 745
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Hobbybiker » 03.08.2015, 09:56

Vessi hat geschrieben:
Meister Lampe hat geschrieben:
Vessi hat geschrieben:
also machen wir's andersrum....hau weg, den scheiss!


:lol:



Nö , Nö ... 3 Kilo geb ich noch ... winkG




stimmt...und viel mehr wird der dirk für seine schrottkarre wohl nicht bekommen...
so schlecht, wie er die hier gemacht hat.... :lol:




oha ist mir ja jetzt erst aufgefallen. Du gibst dem Kollegen einen sehr un-hilfreichen Rat.... Kollege Hase steigt in bekannter Manier ein und plötzlich wird aus dem Urheber "Rat" eine Kehrtwende zu mir gemacht. Ihr seit schon "clever" Jungs ThumbUP

Zudem.... BMW offiziell ist das ja alles wunderbar und normal und die Unterschiede von einer K zur andere mit "Serienstreuung" weg argumentiert. Ergo ( wie ich mittlerweile auch gerne sage) eine Art Lotteriespiel. Die K meines Fahrkollegen ist exakt die gleiche... schnurrt unauffällig... hat in der Mitte keinerlei Vibrationen und ist zudem auch noch 6-8 PS stärker. Was sagt uns das ? Mit Glück kauft man eine die genau so funktioniert, wie man das in der Liga erwartet. Der Käufer kauft nur und hat vielleicht noch bei einer Vorführer Probefahrt eine "ordentliche" untern Hintern gehabt. Kommt aus der Kiste eine Rappelkiste hat er die A-Karte. Da kann mir auch niemand etwas vom "Klapperstorch" erzählen.
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 745
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Vessi » 03.08.2015, 10:26

Hobbybiker hat geschrieben:oha ist mir ja jetzt erst aufgefallen. Du gibst dem Kollegen einen sehr un-hilfreichen Rat....


dirk...du solltest schon lesen was ich schreibe...
ich hab dem kollegen schon einen hilfreichen rat gegeben...
nämlich das die mechanischen geräusche bei der k genau so normal sind,
wie geräusche aus dem auspuff...
wundert mich übrigens, dass dich das nicht nervt.... :lol:

aber meinen rat wollen kollegen wie du und einige andere nicht hören...

also nochmal....wenn du mit den geräuschen nicht leben kannst,
dann verkaufe oder verschenke deine "schrottkarre"...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13773
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Meister Lampe » 03.08.2015, 18:49

Vessi hat geschrieben: ... wie geräusche aus dem auspuff...
wundert mich übrigens, dass dich das nicht nervt.... :lol:


Bild ... da wird Dirk jetzt verstärkt drauf achten , jetzt kann BMW sich warm anziehen ... :mrgreen:

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10342
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon mikels » 05.08.2015, 21:23

ein nicht turboaufgeladener Motor mit 12-1300ccm, der knapp 180PS leistet macht Geräusche? .... so what !

~mike
mikels
 
Beiträge: 480
Registriert: 24.03.2009, 20:41
Wohnort: Neuss
Motorrad: K1300s HP, R1200GS

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Werbung


Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Abeer » 07.08.2015, 12:08

Hallo Mikels,

das ein Motor im Betrieb Geräusche macht ist keine umwerfend neue Erkenntnisse und stört mich bei meinem Turbinchen auch nicht. Die will ich ja gerade als Surroundsound beim Rumdüsen haben.
Wenn aber rotierende Teil sich anhören/fühlen als ob da was zwischen ist, werd ich elektrisch. Ich hatte bereits bei einer anderen Maschine das Vergnügen, dass sich auf der Autobahn ein Vorderradlager zerlegt hat. :shock:
Sowas bei voller Fahrt im Motorbereich würde sicherlich eine ähnlich bedrohliche Erfahrung werden.
Will sehen, dass ich nächste Woche beim :D vorbeischaue. Infos, sobald verfügbar.
Benutzeravatar
Abeer
 
Beiträge: 34
Registriert: 26.05.2015, 11:22
Motorrad: K1300S

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon ThomasGL » 08.08.2015, 12:15

Vessi hat geschrieben:ich könnte jetzt schreiben, dass das mahlen von der kupplung her kommt...
dass das vollkommen unbedenklich und normal ist...das meine das auch über 100000km gemacht....usw...

...aber dann kommen hier wieder einige kandidaten, die mir was von bmw-brille erzählen...
...das ich alles nur wieder schön rede...usw..

also machen wir's andersrum....hau weg, den scheiss!


:lol:


da bin ich bei Dir... ThumbUP ThumbUP
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 269
Registriert: 29.05.2007, 15:56
Wohnort: Bergisch-Gladbach (NRW)
Motorrad: K1300S/

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Hobbybiker » 11.08.2015, 09:24

Meister Lampe hat geschrieben:
Vessi hat geschrieben: ... wie geräusche aus dem auspuff...
wundert mich übrigens, dass dich das nicht nervt.... :lol:


Bild ... da wird Dirk jetzt verstärkt drauf achten , jetzt kann BMW sich warm anziehen ... :mrgreen:

Gruß Uwe Bild



Solch albernen Kommentare sind wenig hilfreich und der ESD macht was er soll...nämlich nach Akra klingen ( bis er eben, das haben wir ja gelernt scratch , gefüllt werden muß )
Viel effektiver wäre es sicher der Frage nach zu gehen, warum (nicht wenige) diverse Geräusche machen ( Kupplung- Vibrationen ) und andere eben nicht. Sagt doch ganz klar das BMW Fertigungsprobleme hat weil sie eben keine 2 gleichen Bikes hinbekommen. Da hilft es auch nicht, wenn wer (Vessi) auch ein Rappeln und Rasseln dieser Art hatte und auch nicht so zu tun als sei das normal im Motorradbau, das die Bikes dermaßen unterschiedlich ausfallen können. Ich sehe die K als sehr schickes Bike an und sicher in der Klasse das schönste (was ja Geschmacksache ist) mit dem kantigen Design und auch das Gepäcksystem ist wirklich gut. Doch Fakt ist ( nach Nachweislich ca. 50 Defekten, verteilt auf 6 BMW), das die Anfälligkeit extrem hoch ist. Mittlerweile hat man das auch in Münschen wohl erkannt, was an den Berichten der Kollegen und den vielen abgewiesenen Kulanzanträgen recht einfach sichtbar wird. Traurig aber wahr....... toll aussehendes Bike, aber eben ein Sorgenkind wo man mittlerweile als Fahrer mit vielen Dingen leben soll, die keinesfalls normal sind. Nach 4 Stück und nunmehr 150000KM kann und muß mir doch niemand was vom "Klapperstorch" erzählen. Im Grunde belügt ihr euch ja auch selber, da auch ihr einiges an den Bikes machen mußtet.

btw. mit dem Kupplungsrappeln und sogar mit den abnormen Vibrationen im Schiebebetrieb bei 4500-5000U/Min kann ich sogar halbwegs leben ( normal ist es nicht... siehe Kumpel Motorrad), aber das Fahrwerk ist übel verschlimmbessert und chattert unbeholfen und vollkommen irritiert zu hart auf der Fahrbahn rum. scratch Das stört mich persönlich am meisten.
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 745
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Vessi » 11.08.2015, 11:27

bei dem zu harten fahrwerk bin ich ja bei dir, dirk...

bei den mechanischen geräuschen eher nicht...
klar wäre es schöner, wenn der motor seidenweich klingt...
macht der aber nicht...ist eben bei der k normal...und dann sollte man sich mit abfinden,
oder die karre verkaufen

mein wasserboxer klingt auch wie 'ne schraubenkiste...ist auch normal...so what?
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13773
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon K1200R_Wip » 11.08.2015, 18:55

Hobbybiker hat geschrieben:... Nach 4 Stück und nunmehr 150000KM kann und muß mir doch niemand was vom "Klapperstorch" erzählen. Im Grunde belügt ihr euch ja auch selber, da auch ihr einiges an den Bikes machen mußtet. ...


Wir reden hier über ein "Maschinchen", welches mit ~170 PS auf 1300 ccm ~140 Nm rausholt und damit keinen Lamborghini auf dieser Welt an sich vorbei sprinten lässt. Im Gegenteil , die meisten Lambos sehen nur noch die Heckleuchten der K.

Das Ganze so aufgebaut, dass man damit aber auch bequem cruisen kann, sogar mit Gepäck und Sozia. Notfalls sogar bepackt wieder Richtung "Knocking on heavens door". Eigentlich das, was man mit "eierlegende Wollmilchsau" meint.

Dann aber immer wieder: "die macht ja Geräusche"!

Würde sie säuseln wie ein Lämmchen im Wind, ich bin sicher dann würde sowas kommen wie "der Tacho ist zu groß und die Farbe ist bääh" ... oder so was.

Eventuelle Schäden und Ausfälle sind natürlich ärgerlich - aber es scheint doch mehr Fahrer zu geben die sie lieben als die sie hassen. Ansonsten frage ich mich, warum man sie behält, wenn sie doch nur schlecht ist.

Aber man muss ja nicht. Die Jungs von "Custom Bikes" helfen einem wirklch zu 100% genau das Motorrad zu bauen, was man haben möchte. In Leistung, Aussehen, Geräusch, Handling, ...
Aber ach ne. Das ist dann ja zu teuer ...

Bleibt eigentlich nur noch das ...
Bild

Jörg
Halben Tacho Abstand, mach ich. Mein Tacho hat einen Durchmesser von 10cm ...
Benutzeravatar
K1200R_Wip
 
Beiträge: 2542
Registriert: 30.08.2011, 19:18
Motorrad: K 1300 R

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon sumo » 12.08.2015, 08:41

Hobbybiker hat geschrieben:Nach 4 Stück und nunmehr 150000KM kann und muß mir doch niemand was vom "Klapperstorch" erzählen.
Warum hast du dir denn 4 Stück gekauft? Kann dann doch nicht so schlecht sein.
Viele Grüße
Alex

Vegetarier kommt aus der indianischen Sprache und heißt übersetzt: "Zu blöd zum jagen"
Benutzeravatar
sumo
 
Beiträge: 1178
Registriert: 31.01.2012, 14:21
Wohnort: Hohenstein
Motorrad: K 1200 R

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Hobbybiker » 12.08.2015, 16:51

sumo hat geschrieben:
Hobbybiker hat geschrieben:Nach 4 Stück und nunmehr 150000KM kann und muß mir doch niemand was vom "Klapperstorch" erzählen.
Warum hast du dir denn 4 Stück gekauft? Kann dann doch nicht so schlecht sein.


Von einer zur anderen in der Hoffnung das denn endlich die Macken im Laufe der Weiterentwicklung passe seien. Die ersten 3 fuhren auch sehr gut, wenn sie nicht gerade mal wieder eine Macke hatten.

K 1200 S lief hamma gut und schnell + hamma Fahrwekr... leider 28 verbriefte Defekte.

1. K 1300 S lief auch gut ( nicht so frei oben wie die 12er, die auch in "Infight" besser war vom Fahrwerk) bis zum Totaltot auf der Nordschleife wo ein Engländer vor mir sein komplettes ÖL verteilt hatte.
( ca. 3-4 Macken in 5 Monaten.. aber eben nur Schaltgriffe und Schaltassi)

2. K 1300 S lief wie die Sau, war bischen zu hart vom Fahrwerk her und hatte auch von 08.2009-07.2014 einige Macken und Defekte bekannter Art. ( Griffamaturen,Schaltassi, neue Motordeckelschrauben (waren einige abgebrochen) ... eine neue Kupplung die mir aufgeschwatzt wurde zu halbem Preis + ein paar Brems-Totalaussetzer hinten, einmal richtig heiß geworden nachdem ich mich erdreistet hatte 25 KM AB mehr oder weniger Vollgas zu fahren. Da wurde dann gesagt Kühler muß gereinigt werden was dann auch aufwendig gemacht wurde) (An die Kühler-Sache glaube ich aber eh nicht...und auch mein Nachbar der Masch. Ing hat da arge Zweifel)

3. K 1300 S ... die jetzige war eine Art Spontankauf, weil mir irgendwie meine K in der Garage fehlte und ist der Supergau in Sachen Anfälligkeit und Art und Weise wie sie läuft. ( rauh und mit Vibrationen bei 5500-4500U/Min abwärts. Übel verschlimmbessertem Fahrwerk welches an sich unwürdig ist den Namen Fahrwerk zu tragen. Lüfter nervt total da er sehr oft an sich grundlos anspringt. Bremse hinten zickt. Generatorantrieb hat gerasselt wie eine Karneval Plastikrassel ; Infoschalter hängt öfter. Bislang auch die schwächeste. Klar macht sie ihre Sache ganz ok auf halbwegs guten Straßen... aber mit dem Wissen das es auch bessere und funktionierende gibt ( Kumpels) als auch das meine ältere K trotz auch einiger Mängel viel besser war, ist es doch nachvollziehbar das man damit nicht zufrieden sein kann.

ontop

S 1000 RR 2011- 2013 (rannte wie Sau)
1x kompletter Sammler wegen sich lösenden Innenblechen
1x Neue Nockenwellen wegen Rappelns bzw. Klackern
1x Neuer Schaltassi wegen...... tut´s nicht. (Thermosache)
glaube die B-Scheiben vorne wurden auch mal gewechselt.

K 1200 RS .. meine erste BMW...... war echt hamma gut und hatte nur 2 Defekte... was ja angesichts der neuere schon Rekordverdächtig ist. (Neuer Endantrieb + neue Lenkerarmatur)
solide wie ein Panzer das Bike. ThumbUP Und die arme wurde wirklich derbe rangeholt (Nordschleife usw)

Macht zusammen eben 6 Bikes und ca. 50 Defekte.
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 745
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Meister Lampe » 12.08.2015, 16:55

Und zwischendurch noch die Hayas , die dich geärgert haben ... :mrgreen: , ja das sind alles Probleme , zum Glück fahren wir nur ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10342
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: K1300S, Sportmotor oder Kaffeemühle?

Beitragvon Hobbybiker » 15.08.2015, 22:03

Meister Lampe hat geschrieben:Und zwischendurch noch die Hayas , die dich geärgert haben ... :mrgreen: , ja das sind alles Probleme , zum Glück fahren wir nur ... ;-)

Gruß Uwe Bild


Der Korrektheit halber

1. Haya ( 2000-2001) hatte nichts...nicht einmal ein Birnchen was durchgebrannt wäre

2. Haya 2013-2014 (14400KM) Ruckruf ABS Modulator ( nix von gemerkt) und eine zeit lang das mit der Bremse.. wo ich beim Anbremsen erst kaum Effekt hatte. (Legte sich mit anderen Zangen)
ansonsten unkaputtbar auch unter längerer Belastung

maginal träger als die K aber mechanisch ein Meisterwerk und selbst von 0 in den 1. mußte man im Cockpit gucken.


(K fühlte sich aber sicherer bzw. vom Fahrwerk her luftiger an mit Reserven den Kurvenradius zu variieren...das mochte die Haya nicht so gerne) Das größte Mano der Haya ist das fehlende Gepäcksystem... was zugegeben an der K für mich das Beste ist, was es gibt .)


der Korrektheit halber.... scratch


btw... ihr fahrt nicht nur
siehe einige -einige Infos was du so alles schraubst und auch gemacht hast. Ich benenne das nunmal nicht mit dem passenden Wort dazu winkG
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 745
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

VorherigeNächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast