Super Plus stirbt aus? Was dann?

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon OSM62 » 31.10.2016, 08:12

binnichtda hat geschrieben:Eine Klopfregelung ist ein sehr dynamischer Regelungsvorgang. Da wird nix beim Plörre einfüllen ans Motorsteuergerät "gefunkt".

Einspruch.
Meine Aussage ist da korrekt.
Deine Aussage zum Regelvorgang hätte zur folge,
das der Motor regelmäßig in den Klopfbereich rein geregelt würde.
Und dass würde den Motor auf Dauer zerstören.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Werbung

Werbung
 

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Flux » 31.10.2016, 09:22

OSM62 hat geschrieben:Hallo,

Scharf gemacht wird die Zündkennlinie nach Info eines Ing. von BMW durch
das Signal aus dem Tank. Wenn man tankt gibt es ha einen Sprung des Füllstandes
richtig voll, und wenn dieser Sprung kommt wird die Zündkennlinie auf max. Leistung
und der entsprechenden Zündkennlinie gesetzt. Wenn man dann los fährt und es
kommt zum klopfen, wird so lange Leistung zurück genommen bis der Motor rund läuft.



. . . Das heisst, das wenn der Tankgeber ausfällt funktioniert die Klopfreglung nicht mehr . . . arbroller ok . . .

und ehrlich, so'n Blödsinn hat dir sicher kein Ing. von BMW ezählt . . . :shock:
Flux
 

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon binnichtda » 31.10.2016, 10:00

OSM62 hat geschrieben:
binnichtda hat geschrieben:Eine Klopfregelung ist ein sehr dynamischer Regelungsvorgang. Da wird nix beim Plörre einfüllen ans Motorsteuergerät "gefunkt".

Einspruch.
Meine Aussage ist da korrekt.
Deine Aussage zum Regelvorgang hätte zur folge,
das der Motor regelmäßig in den Klopfbereich rein geregelt würde.
Und dass würde den Motor auf Dauer zerstören.


Genauso funktioniert das! Jede halbwegs moderne Motorsteuerung, dafür ist der Klopfregler ja da!
Lasse mir aber gerne auch meinen Job erklären- Man lernt ja nie aus. :D
Benutzeravatar
binnichtda
 
Beiträge: 24
Registriert: 24.06.2015, 07:09
Motorrad: K1300S / K100LT / GS

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Meister Lampe » 31.10.2016, 10:19

Nö Michael , dass passt so nicht , egal wieviel im Tank ist ... winkG

Nur der Klopfsensor ist dafür verantwortlich und erkennt es ... Michael guck mal bei Wikipedia rein ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10400
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Duese » 31.10.2016, 12:15

Geil, ein Benzin Fred. :)
Man sollte erst einmal verinnerlichen, was die Oktan-Angabe letztlich bedeutet.
Je höher die Zahl umso zündunwilliger der Sprit!
Hoch verdichtete Motoren benötigen idR Kraftstoff mit höherer Oktanzahl, um die Selbstentzündung des Kraftstoffes zu verhindern. Man holt also nicht aus einem für 98 Oktan ausgelegten Motor mehr Leistung raus, nur weil man 102 Oktan oder höher rein kippt. Oder eine olle XJR1200, ausgelegt für Normalbenzin, wird zum Reifenmörder, weil sie mit 102 Oktan Sprit betankt wird. Ein interessanter Versuch mit entsprechenden Sorten wurde hier: Institut für Fahrzeugtechnik der Georg-Simon-Ohm
Fachhochschule Nürnberg durchgeführt.
Da ich nicht auf der Jagd nach Zehntel-Sekunden bin, hat meine Dicke schon E10, Super und SuperPlus im Tank gehabt. Letztlich läuft sie mit jedem Sprit zwischen 95 und 98 Oktan. Wobei 98 Oktan der Vorzug zu geben ist, weil sonst halt nicht optimale Verbrennungsbedingungen herrschen und ggf geregelt werden muss.
Wozu dient jetzt der Klopfsensor?
Bei unkontrolliertem Entzünden wird durch Verringerung der Frühzündung/Änderung der Einspritzmenge und damit einer Leistungsreduzierung versucht, das Klopfen (die Selbstentzündung) in den Griff zu kriegen. Und dieses System ist ein permanent laufender Prozess: Messen und ggf Regeln.
Kein Hexenwerk. Mein PC V mit Autotune macht ja auch nichts Anderes: permanent Lambdawert messen und ggf Einspritzmenge anpassen.
Wenn man sich überlegt, dass Dank Nockenwellen und Kurbelwellensensoren sogar Zylinderselektiv die Einspritzmenge angepasst werden kann....
Da ist Klopfsensor auswerten und permanent regeln nun wirklich kein Motorkiller.

Quintessenz:
Man kann mit 102 Oktan fahren, aber es bringt keinen Mehrwert.
Man kann mit 95 Oktan fahren, aber es bleibt ein Kompromiss.
Man fährt Sprit mit vom Hersteller angegebenen 98 Okt und der Motor läuft unter optimalen Betriebsbedingungen.
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1532
Registriert: 16.10.2004, 20:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Elmar » 31.10.2016, 19:47

Schade,ich fand die Variante mit dem kleinen Kobold der nachschaut,welche billige Plörre der Chef wieder nachgefüllt hat,viel netter.
Und wenn das ein leibhaftiger BMW Ingenieur gesagt hat, muss das doch stimmen, oder?
Gruß Elmar
K1200S:K1600gt
Elmar
 
Beiträge: 82
Registriert: 17.12.2007, 10:34
Wohnort: Willich
Motorrad: K1300S 2015

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Werbung


Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Peter aus Bremen » 31.10.2016, 19:53

Ist ja nicht nur die höhere Klopffestigkeit sondern auch eine andere Zusammensetzung der Aditive.
In der Autobild gab es mal einen ganz guten Bericht über Reinigung und Abbau von Rückständen.
Bild
Grüße aus Bremen, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peter aus Bremen
 
Beiträge: 3872
Registriert: 10.11.2010, 09:27
Wohnort: Bremen
Motorrad: S1000R 2014

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Chucky1978 » 31.10.2016, 23:07

Super Plus stirbt aus? Was dann?

-> Steckdose und Bürgerticket
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1461
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon bratoletti » 04.11.2016, 19:03

Hallo,
ich fahre E10 und merke nichts. Die Leistungsreserven, die ein anderer Sprit aus dem Moped locken könnten,
sind auf der (öffentlichen) Straße nicht spürbar. Bei Dauerrennbetrieb vielleicht, wobei man da ja auch nicht
ausfahren kann. Oder kennt einer ne Rennstrecke auf der man länger über 250 fahren kann?
Klar kann da ab 8000 U/min etwas mehr Beschleunigung herauskommen. Wie oft fährt man den Bereich??
Fakt ist, so sagen es die BMWler, die das entwickelt haben, dass der Sprit über die Klopfsensorregelung
erkannt wird und darauf reagiert die Motorsteuerung (Einspritzung, Zündung etc.) Gefahr für den Motor sehe
ich also nicht. Eher gibt es Probelem dann, wenn man länger (>2 Jahre ??) das Moped mit vollem Tank stehen
lässt und dann über das Klingeln verwundert ist. Der Sprit verliert an Klopfsicherheit mit der Zeit. Meine K75
war nach 9 Jahren (voller Tank) nur bis 3.000 U/min (also kaum vernünftig) fahrbar, es klingelte darüber wie
früher bei der 60/5 beim Beschleunigen.
Michael
Es gibt die, die haben wollen und die, die sein wollen. Haben ist vergänglich, man muss nichts haben. Fahren gehört zum Sein, das ist es!

R26(56), VWTyp1(65), ETS250(71), B40(72), R60/5(72), ETZ250-300(88), K75/S(90), SR100(93), K1300S(12)
Benutzeravatar
bratoletti
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2012, 12:50
Motorrad: K1300S 2012

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon LavaRocket » 06.11.2016, 11:48

Und ich bin immer noch überzeugt, dass ich, vor allem bei Pass runter Spitzkehren, weniger KFR habe bei >=ROZ98.
Bin mal gespannt, ob gleich wieder einer kommt, der immer nur geradeaus fährt und behauptet ich würde mir das nur einreden. ;)
Benutzeravatar
LavaRocket
 
Beiträge: 140
Registriert: 28.11.2012, 12:07
Motorrad: 2010 K1300S

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Meister Lampe » 06.11.2016, 11:55

LavaRocket hat geschrieben:Und ich bin immer noch überzeugt, dass ich, vor allem bei Pass runter Spitzkehren, weniger KFR habe bei >=ROZ98.
Bin mal gespannt, ob gleich wieder einer kommt, der immer nur geradeaus fährt und behauptet ich würde mir das nur einreden. ;)


Steht doch auf dem Tank , 98 Okt tanken ... winkG

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10400
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon LavaRocket » 09.11.2016, 05:40

Na eben :)
Benutzeravatar
LavaRocket
 
Beiträge: 140
Registriert: 28.11.2012, 12:07
Motorrad: 2010 K1300S

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon schichti » 24.09.2017, 20:11

Noch mein leicht verspätetres Statement dazu.
Ich komme ja von der XJR1300 (ziemlich viel Leistungssteigerung dran verbaut) und bin, seit ich sie gekauft habe, sehr zickigen Kaltstart und Warmlaufphase gewohnt. Ohne das jetzt weiter zu erklären: Seit ich konsequent ausschließlich Ultimate getankt habe (was kratzt mich der Literpreis bei einer jährlichen Fahrleistung von vielleicht 2500km), läuft die Yamaha erkennbar besser im Warmlauf, hat weniger Konstantfahrruckeln und springt vor allem im Frühjahr problemlos wieder an, ohne irgendwelche Dosen von Zusatzstoffen in den Tank zu schütten. Und hier geht es mir nicht um die Oktanzahl! Mir ist essentiell wichtig, dass kein Alkohol im Sprit ist. Mein feste Überzeugung ist es, dass dieser allen beteiligten Komponenten in der Gemischaufbereitung oder im Motor selbst überhaupt nicht gut tut. Genauso halten wir es auch mit unserm 118i, den beinahe ausschließlich meine Frau fährt. Der läuft nachweislich mit Ultimate so viel leiser und spritziger, dass uns auch hier die Literpreis nicht stört. Und geanuso wird meine "neue" K1200R Sport keinen anderen Sprit (außer vielleicht V-Power) mehr bekommen, egal, wie es der Vorbesitzer gehalten hat.
Wie gesagt, ich brauch nicht mehr Oktan, als der Motor überhaupt verwerten kann, aber Fusel im Sprit muss auch nicht sein.
Thorsten
Beste Grüße, Thorsten

BMW K1200R Sport - Yamaha XJR1300 - Honda CB SevenFifty - Suzuki RF900
Bild
Benutzeravatar
schichti
 
Beiträge: 108
Registriert: 18.09.2017, 23:31
Wohnort: Großenlüder
Motorrad: K1200R Sport

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon SL_70_AMG » 04.03.2018, 18:47

Ich fahre auch nur Ultimate und beim Auto kommt mir die Gasannahme ab 3000 spontaner vor, als mit anderem Sprit.
Ins Motorrad kommt auch nix anderes, V-Power ist zu teuer und laut eines Bekannten, der Abstimmungen macht auf dem
Prüfstand ist es auch nicht soo gut wie das Blaue... 8)

Kann natürlich auch alles nur Einbildung sein, glaube ich aber nicht.
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: Super Plus stirbt aus? Was dann?

Beitragvon Wehrisch » 04.03.2018, 19:14

Moin ....

hmm, jetzt wäre doch mal ein 'Blind'-Versuch angesagt: Du Tankst nicht mehr selber, sondern bittest einen Freund zu tanken, und er darf dir nicht sagen, was er getankt hat. Und das über mehrere Tankstopps.
und Du führst Protokoll wie das 'Verhalten' der Maschine jeweils war. :-)

und am Ende wird verglichen ... das Ergebniss täte mich sehr interessieren.

Gruß Jörg

(ich könnte auch 'tester' sein, aber ich fahre fast täglich, und tanke min. 1 mal die Woche -> gibt es hier Darmstädter?)
Gruß Joerg
- Google ist dein 'Freund'
Wehrisch
 
Beiträge: 155
Registriert: 20.10.2014, 19:18
Wohnort: Darmstadt
Motorrad: K13S

VorherigeNächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste