Und nun?

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Re: Und nun?

Beitragvon ThomasGL » 21.11.2016, 18:18

Ich mach mir keinen Kopf mehr, wenn ich für "MEIN" Geld nicht mehr Ansatzweise das bekommen kann was ich mir vorstelle.
Dann laß ich es.
BMW entspricht diesen Gedanken zur "JETZT" Zeit zu 100%.
Mein Geld gebe/will ich aus Überzeugung ausgeben mit Erlebniswert und nicht aus Verlegenheit.

Warum soll ich eigentlich meine K1300S ein verdammt tolles Motorrad gegen irgend so eine Neuzeiterscheinung eintauschen ?
Aus diesem Grund ist das Thema nicht mehr aktuell.
Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann.
Benutzeravatar
ThomasGL
 
Beiträge: 228
Registriert: 29.05.2007, 14:56
Wohnort: Bergisch-Gladbach (NRW)
Postleitzahl: 51469
Land: Deutschland
Motorrad: K1300S/

Re: Und nun?

Werbung

Werbung
 

Re: Und nun?

Beitragvon Angstnippel » 21.11.2016, 19:08

Wenn man jetzt müsste, dann evtl. Duke GT oder S1000R. Vielleicht auch Mutti zu generell zu Hause lassen und gleich RR.

Am besten ist: Weiterfahren....

Vielleicht kommt dann doch irgendwann ne Boxer mit 1300 ccm und 150 PS, das kann man sich dann wieder angucken.
Angstnippel
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.05.2014, 16:39
Postleitzahl: 5023
Land: Schweiz
Motorrad: K1300R

Re: Und nun?

Beitragvon gelb gelb gelb » 21.11.2016, 19:51

@mausschubser

Haltbarkeit der Kette nur 15.000 km ???

Bei meinen Kawas hielten die Ketten IMMER mind. 30.000 km bis sie ANFINGEN SICH ZU LÄNGEN, selbst beim Rasen, und bei "übersichtlicher" Pflege (1x im Jahr fetten).
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1126
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Und nun?

Beitragvon Vessi » 21.11.2016, 20:01

und mit nem oiler auch 40000 auf ner haya....

trotzdem....nie wieder kette...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13580
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Und nun?

Beitragvon Peter aus Bremen » 21.11.2016, 20:22

Vessi hat geschrieben:und mit nem oiler auch 40000 auf ner haya....

trotzdem....nie wieder kette...

Ach komm...
Eine gepflegte Kette sieht schön aus und ist auch irgendwie ein Aushängeschild für das gesamte Motorrad.
Wobei der Einarmschwingenkardan auch klasse ist, sicher.

Ich find' Kette immer noch gut.
Bild
Grüße aus Bremen, Peter

ʎɐqǝ ıǝq ɹnʇɐʇsɐʇ ǝuıǝ ɹǝpǝıʍ ǝıu ǝɟnɐʞ ɥɔı ´uuɐɯ ɥo
Benutzeravatar
Peter aus Bremen
 
Beiträge: 3871
Registriert: 10.11.2010, 09:27
Wohnort: Bremen
Postleitzahl: 28279
Land: Deutschland
Motorrad: S1000R 2014

Re: Und nun?

Beitragvon Mausschubser » 21.11.2016, 20:23

gelb gelb gelb hat geschrieben:@mausschubser

Haltbarkeit der Kette nur 15.000 km ???

Bei meinen Kawas hielten die Ketten IMMER mind. 30.000 km bis sie ANFINGEN SICH ZU LÄNGEN, selbst beim Rasen, und bei "übersichtlicher" Pflege (1x im Jahr fetten).


Ist ne originale Aussage eines Verkäufers von Ducati.... die werden es wohl wissen....ein 2 Zyliner mit der Leistung zerrt ordentlich an der Kette (artgerechte Fortbewegung vorausgesetzt). Ähnliche Laufleistungen wurden mir auch von einem KTM-Verkäufer für ne 1290 Adventure genannt.
K1300S, EZ 01/2011
Synto, Kahedo, Kellermänner, Hexacone.. und ein paar andere Kleinigkeiten
Mausschubser
 
Beiträge: 32
Registriert: 13.07.2013, 12:34
Postleitzahl: 38527
Land: Deutschland
Motorrad: K1300S

Re: Und nun?

Werbung


Re: Und nun?

Beitragvon Vessi » 21.11.2016, 20:38

hängt vor allem von der kettendimension und qualität ab
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13580
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Und nun?

Beitragvon Meister Lampe » 22.11.2016, 08:39

Kette ist eine tolle Sache heute und immer das passende Ritzel für jede Gelegenheit ... winkG

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Onlineshop : www.rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10207
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Und nun?

Beitragvon Vessi » 22.11.2016, 09:41

Meister Lampe hat geschrieben:Kette ist eine tolle Sache heute und immer das passende Ritzel für jede Gelegenheit ... winkG

Gruß Uwe Bild


wieso anderes ritzel?...anderer gang geht auch... :lol:
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13580
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Und nun?

Beitragvon K1300S » 22.11.2016, 10:23

Hallo,
Also ich hatte 2 mal eine K1300s und war sehr zufrieden. Dann habe ich eine GS LC gefahren, die sagte mir überhaupt nicht zu. Als die R1200R LC rauskam, war ich beim Probefahren begeistert, aber die R1200RS sagte mir voll zu. Für mein Bewegungsumfeld, Pfälzer Wald, Vogesen, Schwarzwald, Korsika ist sie eine optimale Lösung (auch zu zweit).
Seit Juni 2015 fahre ich die RS, habe 17.000 km und bin voll zufrieden. Ältere Boxer waren für mich immer schrecklich (sorry), Blinker und so. Wie ihr unten seht hatte ich fast immer 4 Zylinder, minimum 3 Zyl. ThumbUP

Für 1-2 mal im Jahr auf den Ring ist die RS natürlich nicht so geeignet, aber auf der Landstraße top.
Ausgestattet ist sie komplett, mit Lenker der R1200R und Erhöhung, sowie Akrapovic.
Gruß
Hans Otto


Honda CB350disc, Kawa Z650, Kawa GPZ900R, Susi GSX750, Honda VFR800, Triumph 1050ST, K1300s, K1300s 30Jahre, R1200RS
Benutzeravatar
K1300S
 
Beiträge: 139
Registriert: 14.10.2010, 12:18
Wohnort: Neunkirchen / Saarland
Postleitzahl: 66539
Land: Deutschland

Re: Und nun?

Beitragvon Renzon » 22.11.2016, 18:25

Bild

und nun???
ich hoffe meine KR bleibt mir noch einige Jahre treu.
Die einizige Alternative S1000R

Grüsse aus dem Oberland
Bernhard
jage nicht was du nicht erlegen kannst....K12R
Benutzeravatar
Renzon
 
Beiträge: 125
Registriert: 27.05.2010, 18:10
Wohnort: Miesbach
Postleitzahl: 83714
Land: Deutschland
Motorrad: K1200R

Re: Und nun?

Beitragvon Päda » 22.11.2016, 20:40

ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mal meine K1300S verkaufe.
Never say never.......

Nun also, statt Kardan auf Kettenantrieb umgestiegen, und ja, Kardan ist ne tolle Sache.
Meide Ketten mit Frauennamen, und du hast die halbe Miete gewonnen.
Bei mir ist die REGINA gleich gegen eine AFAM mit 4710kg Zugfestigkeit ausgetausch worden, da längt sich absolut nix!!
14000 km und nicht einen mm nachgespannt, nur mal mit HKS oder Modul Kettenspray gepflegt, fertig.
Gruß
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR
Benutzeravatar
Päda
 
Beiträge: 220
Registriert: 24.09.2014, 11:23
Wohnort: Augsburg
Postleitzahl: 86150
Land: Deutschland
Motorrad: Tuono V4 1100 RR

Re: Und nun?

Beitragvon gelb gelb gelb » 22.11.2016, 20:54

@päda
Was hat Dein AFAM-Kettensatz gekostet? Berichte mal nach 30.000 km. Da fings bei mir an mit längen. Habe dann keine Experimente gemacht, sondern gleich vorsorglich beim Kawa-Dealer getauscht. Und wie geschrieben 1x im Jahr gefettet ...
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1126
Registriert: 18.06.2014, 02:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Und nun?

Beitragvon Päda » 22.11.2016, 21:20

@Thomas,

ca 140€ für die 525er Kette 4410kg Zugfestigkeit, der Wert oben stimmte nicht ganz.
Alle 500 km muss ich schon mal mit dem Kettenspray ran, das ist ok für mich.
Und selbst wenn sie nach 30.000 km fertig sein sollte, kein Problem.
Dann gibt es einen neuen Satz ca. 200€ und alles ist wieder wie neu. (200€ : 30.000km= ?)
Montiert wird alles selbst.

Kardan ist schon eine tolle Sache, nur passieren darf halt nix, sonst wird es schnell das Gegenteil von billig ;-)

zum Thema: und nu,

ist eigentlich recht simpel, die K1300S gibt es in Zukunft nur noch gebraucht oder man schaut sich mal bei anderen Müttern um.
Man macht Probefahrten und wenn es dann, irgendwann, bei einer klick macht, dann zuschlagen.
Oder man bleibt dort wo man ist, denn die K12 oder K13 ist in meinen Augen, völlig ausreichend.
Und im Sporttouren Segment, spielt sie im Finale der Champions Liga, der Gegener muss erst noch gefunden werden.
Gruß
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR
Benutzeravatar
Päda
 
Beiträge: 220
Registriert: 24.09.2014, 11:23
Wohnort: Augsburg
Postleitzahl: 86150
Land: Deutschland
Motorrad: Tuono V4 1100 RR

Re: Und nun?

Beitragvon q-jäger » 23.11.2016, 19:45

Wird schwierig sein einen gleichwertigen Ersatz zu finden für die K1300S.

Als meine ZZR 1100 D in die Jahre kam und die 100000KM auf der Uhr stand für mich auch die Frage an was nun?

Es sollte ein Sporttourer mit Hubraum und ordentlich PS werden aber auf jeden Fall mit Kardan.

Kawasaki GTR und Yamaha waren mir zu sehr Tourer zu groß und lang .

Probe gefahren habe ich die Honda VFR 1200 und war mehr als enttäuscht von dem Bike nogo

Dann habe ich die K1300S gefahren und es war Liebe auf den ersten Blick alles was ich wollte hatte sie und nun steht sie in der Garage ThumbUP

Was danach kommt warten wir es mal ab.

Gruß Klaus
q-jäger
 
Beiträge: 27
Registriert: 19.10.2016, 08:31
Postleitzahl: 41836
Land: Deutschland
Motorrad: k1300s 2013

VorherigeNächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast