Warum die K1300S

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Chris3012 » 15.01.2020, 11:46

blackthunder hat geschrieben:bescheiden Frage falls ich mal auf die K1300R upgraden sollte, schaltet der wenigstens “smooth” und drehzahlunabhängig hoch oder ist das so eine hakelige Angelegenheit wie bei dem Schaltassistenten bei der R1250GS der nur halbwegs vernünftig schaltet wenn man die die richtige Drehzahl getroffen hat, hat mich auf der (ganztägigen) Probefahrt mit der neuen GS alles andere als überzeugt.

Kann die K1300 das besser ? Hab leider noch keine fahren können um das zu testen !


Kann man so pauschal nicht beantworten...

Grundsätzlich funktioniert der Schaltassi ganz ordentlich, ganz selten bleib ich mal im Leerlauf beim Wechsel vom 1. in den 2. Gang hängen, Smoth ist immer abhängig von Gang und Drehzahl...ab dem 3. Gang und Drehzahl über 3000 U geht das sehr gut, kritisch ist ab und an 1 in 2 Gang, aber so mit 3000 bis 4000 U ging das eig. fast immer gut

Klingt irgendwie blöde, aber mit der Zeit entwickelst Du eine Art Gefühl für den Shifter, aber auch wenn Du denkst, Du hast den Bogen nun raus, kommt ab und an ein Rückschlag, so mein Eindruck

KTM 790 und neue Honda Fireblade sollen wohl laut Test (gebe da inzwischen persönlich nicht viel drauf) sehr gut arbeitende Assistenten haben, viel. mal als Vergleichsmaßstab fahren...oder ne Honda mit DCT


in Ergänzung: Bedienungsanleitung der K1300 S schreibt:

Auszug...Hochschalten in nahezu allen Last- und Drehzahlbereichen...beim Beschleunigen kann Drosselklappe geöffnet bleiben....beim Konstantfahren in KLEINEN GÄNGEN mit HOHEN DREHZAHLEN kann es zu STARKEN LASTWECHSELREAKTIONEN kommen...NICHT im Drehzahlbegrenzerbereich verwenden
Chris3012
 
Beiträge: 116
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Meister Lampe » 15.01.2020, 18:17

Hobbybiker hat geschrieben:Also die ersten 3 machen das schon echt gut ...einfach zu sehen ThumbUP ( 2. ist Hase... würde ich wetten.... der hat zu viel Froschbeine geübt ) winkG


Nö , der an 2. ist unser 72 jährige Racer Bruno , der läßt selbst auf der Rennstrecke die Jungen Supersportler mit der KS noch blöd aussehen ... :mrgreen:

Ich bin meistens mit den F800R Schräglagen-Schrubber unterwegs ... 8)


Bild

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10593
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Angstnippel » 15.01.2020, 18:58

Moin Hase
Wo findet so ein Schräglagentraining statt?
Angstnippel
 
Beiträge: 60
Registriert: 19.05.2014, 17:39
Motorrad: K1300R

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Hobbybiker » 15.01.2020, 19:21

Meister Lampe hat geschrieben:
Hobbybiker hat geschrieben:Also die ersten 3 machen das schon echt gut ...einfach zu sehen ThumbUP ( 2. ist Hase... würde ich wetten.... der hat zu viel Froschbeine geübt ) winkG


Nö , der an 2. ist unser 72 jährige Racer Bruno , der läßt selbst auf der Rennstrecke die Jungen Supersportler mit der KS noch blöd aussehen ... :mrgreen:

Ich bin meistens mit den F800R Schräglagen-Schrubber unterwegs ... 8)


Bild

Gruß Uwe Bild



Respekt dann für den Mann ThumbUP und dein Bild sieht auch sehr gut aus ThumbUP


PS. Heute dann mal mit der K unterwegs muss ich doch sagen ..... alles richtig gemacht ThumbUP so langsam werde ich wieder warm und vertraut mit der K ( ist lange her ) und habe mich sehr-sehr wohl gefühlt ThumbUP
Man muss echt neu wieder lernen die eben sehr spät mit den Mega-Bremsen "zusammen-zu-stauchen " und dann energisch abzuwinken scratch und das die es eben braucht und mag "weit" aus dem Scheitelpunkt zu zielen.

Könnte ein wenig stärker sein, aber ich wusste ja bei der Probefahrt schon das es nicht die Stärkste ist. Vielleicht "berappelt" die Gute sich ja noch. ( läuft aktuell so gerade etwas über 280 ..hmm naja..egal ) Geniales Motorrad und ich hoffe die hält und kriegt keine Defekte.

Nu noch das Projekt Carbon + Xenon + ESD.... ich habe Spas das ist die Hauptsache.
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 938
Registriert: 04.12.2005, 20:32
Wohnort: Bell

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Meister Lampe » 16.01.2020, 09:47

Angstnippel hat geschrieben:Moin Hase
Wo findet so ein Schräglagentraining statt?


11.04.2020 ADAC Platz Recklinghausen von 9.00 - 16.30 Uhr , steht nicht im ADAC Trainingsplan , da ich die Strecke immer kompl. Privat miete für meine Trainings , habe aber immer zwei gute ADAC Trainer dabei und die Jungs machen das jetzt 11 Jahre mit mir und wird unterstützt von BMW Briel , von da habe ich auch immer den einen und anderen Vorführer dabei ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10593
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Chris3012 » 16.01.2020, 11:25

schaut sehr professionell aus !
Chris3012
 
Beiträge: 116
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Ralf-OS » 16.01.2020, 16:16

Meister Lampe hat geschrieben:
Angstnippel hat geschrieben:Moin Hase
Wo findet so ein Schräglagentraining statt?


11.04.2020 ADAC Platz Recklinghausen von 9.00 - 16.30 Uhr , steht nicht im ADAC Trainingsplan , da ich die Strecke immer kompl. Privat miete für meine Trainings , habe aber immer zwei gute ADAC Trainer dabei und die Jungs machen das jetzt 11 Jahre mit mir und wird unterstützt von BMW Briel , von da habe ich auch immer den einen und anderen Vorführer dabei ... ;-)

Gruß Uwe Bild


Hallo Uwe,

das würde mich auch interessieren - aber

a) erst einmal will ich mich selber erst mal an die K13 "gewöhnen" und daher ist der Termin zu früh...
b) ist Recklinghausen für mich (Osnabrück) zu weit entfernt.

Bietest Du sowas auch später und "für mich erreichbar" an? Und was kostet das Ganze?

DLzG, Ralf
Benutzeravatar
Ralf-OS
 
Beiträge: 115
Registriert: 01.01.2020, 16:02
Wohnort: Belm bei Osnabrück
Motorrad: BMW K1300S 2011

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Chris3012 » 17.01.2020, 15:57

also mal ehrlich...

a) bin ich und
b) solltest Du froh sein, wenn jemand sich die Mühe macht und speziell für die K sowas anbietet

bei mir sind es von Berlin in den Pott über 500 km, ganz andere Hausnummer, bei Deinen 100 km (laut INet) würde ich da gar nicht überlegen erst...

Der Uwe kommt aus Dinslaken, darum bietet er das da an, wird seine Gründe haben, warum soll er das Richtung Pusemuckel (Osnabüchse) verlegen...ist da alles eingespielt

Leute gibt es...ohne Worte

Hab gesehen, es gibt die K als Elektromoped für Kids, die bringt der Uwe dann mit in Dein Wohnzimmer und dort wird trainiert....hast es dann nich so weit neenee
Chris3012
 
Beiträge: 116
Registriert: 30.06.2018, 16:44
Motorrad: BMW K 1300 S 2013

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Ralf-OS » 21.01.2020, 19:04

Genau darum interessiert man (ich) sich ja dafür - WEIL das klasse ist ;-)

Aber min. 1,5 Std. (lt. Garmin, Berufsverkehr nicht berücksichtigt) Anfahrt + Training + Rückfahrt ist für eine Tagesveranstaltung schon nicht wenig. Man kann natürlich auch 500 km dafür fahren = "individuelles Empfinden" oder auch: "jedem das Seine"...

Mal seh´n, was Uwe zum Vorschlag mit dem E-Moped im WoZi sagt ( er ist bei mir natürlich herzlich willkommen, aber im WoZi trinken wir nur ´nen Kaffee und dann geht´s auf die Straße;)
Benutzeravatar
Ralf-OS
 
Beiträge: 115
Registriert: 01.01.2020, 16:02
Wohnort: Belm bei Osnabrück
Motorrad: BMW K1300S 2011

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Meister Lampe » 21.01.2020, 20:11

Ralf-OS hat geschrieben:
Mal seh´n, was Uwe zum Vorschlag mit dem E-Moped im WoZi sagt ( er ist bei mir natürlich herzlich willkommen, aber im WoZi trinken wir nur ´nen Kaffee und dann geht´s auf die Straße;)


Kein Problem , ich komme bei dir mit dem Schräglagenmotorrad vorbei , sobald du noch 7 Kollegen hast (8 Teilnehmer) und ein Trainingsplatz (Asphaltiert) von 20x50m , machen wir ein geiles Tagestraining drauß und fahren bis 55 Grad Schräglage ... winkG

Ich fahre öfters zum Kunden ... 8)

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ...


Bild Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10593
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: Niederrhein
Motorrad: K1200S

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Ralf-OS » 21.01.2020, 21:54

Meister Lampe hat geschrieben:Kein Problem , ich komme bei dir mit dem Schräglagenmotorrad vorbei , sobald du noch 7 Kollegen hast (8 Teilnehmer) und ein Trainingsplatz (Asphaltiert) von 20x50m , machen wir ein geiles Tagestraining drauß und fahren bis 55 Grad Schräglage ... winkG

Ich fahre öfters zum Kunden ... 8)

Gruß Uwe Bild


Moin Uwe,

also doch nicht im WoZi ;-) ?? Schade...

Nee - mal im Ernst: das interessiert mich schon stark. Gehört aber eigentlich nicht wirklich zum Thema hier - daher schicke ich Dir einfach mal ne PN.

Beste Grüße,

Ralf
Benutzeravatar
Ralf-OS
 
Beiträge: 115
Registriert: 01.01.2020, 16:02
Wohnort: Belm bei Osnabrück
Motorrad: BMW K1300S 2011

Vorherige

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast