Warum die K1300S

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Vessi » 12.04.2019, 15:10

ich glaube kaum, dass man den 1000'...auch mit grösserem aufwand mit einem kardan kombinieren kann...
vlt. könnte man den 6 zylinder als 4 zylinder nehmen...

per Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13878
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Warum die K1300S

Werbung

Werbung
 

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Wolfgang66 » 12.04.2019, 22:40

Egal wie, Hauptsache SIE würden machen. :engel:
Wolfgang66
 
Beiträge: 189
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Wohnort: Ansbach
Motorrad: K1300R

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Siegerländer » 14.04.2019, 09:57

Wolfgang66 hat geschrieben:Egal wie, Hauptsache SIE würden machen. :engel:


Da wirst Du weiter träumen dürfen. popcorn
Grüsse
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!

K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 1081
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Der Hujo » 28.04.2019, 00:13

Die Tage eine K 1300 S / 2013 / 30 Jahre Version / Probe gefahren.
Gucke ja schon ne Weile nach so einem Teil (muss kein Sondermodell sein, Silber und Schwarz ist auch klasse).
Doch irgendwie war dies nicht "der Tag" für diese Moped und mich.
Funke wollte noch nicht rüber springen.
Bin 150 Km mit der Seeligen FJR angereist und natürlich wieder zurück.
Was soll ich sagen.
Könnt mir die 1300 S als nächstes Moped vorstellen.
Aber "der" Unterschied, wie man es immer wieder im Netz lesen kann, zu einer dicken 2010er FJR, nein der Unterschied ist es nicht.
Plus: Motor mehr Power / Bremse mega / 40KG leichter / bei Speed stabiler (wobei die FJR immer sanft ist, sprich Pendeln bei hohem Tempo ohne Problem zu Händeln gegenüber manch anderem Motorrad / und wir reden von Topspeed mit Koffern )
Minus: Spiegel vibrieren ab 140 / 160 heftig / Stau bzw. Schritt Tempo na ja / Schaltung nach oben ohne Einsatz Schaltassistent dubios / Koffer nicht vergleichbar /
Nun gut
Schaue trotzdem weiter nach einer 1300 S
Allerdings sind auch manche Vertragshändler von BMW ein Minus, ein dickes Minus.
Aber das ist eine andere Geschichte (und ja auch manche Vertragshändler anderer Marken sind untragbar)
Nichts desto Trotz allen Fahrern dieser starken Maschine weiterhin viel Fun.
Grüße
Der Hujo
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2018, 20:18
Motorrad: FJR 1300 2010er

Re: Warum die K1300S

Beitragvon hbgo » 28.04.2019, 13:07

Der Hujo hat geschrieben:Spiegel vibrieren ab 140 / 160 heftig


meine nicht, aber etwas wackelig sind sie schon traue nicht mal einen Helm dranzuhängen :lol:

Der Hujo hat geschrieben:Schaltung nach oben ohne Einsatz Schaltassistent dubios


Warum?

Der Hujo hat geschrieben:Koffer nicht vergleichbar


Dafür sehen sie gut aus, wer schön sein möchte muß leiden :lol:
Benutzeravatar
hbgo
 
Beiträge: 46
Registriert: 29.03.2018, 13:04
Wohnort: Stuttgart
Motorrad: K1300S

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Huafi » 29.04.2019, 16:39

...ganz unauffällig (zumindest hab ich nix gelesen dazu) ist die R1200RS überarbeitet worden.
Die hat jetzt auch den 1250er Schaltnocken Boxer mit 136PS und 143NM.
Die Front wurde modernisiert und gefällt mir jetzt besser. In schwarz gefällt sie mir jetzt sogar recht gut.
Eigentlich wollte ich nie wieder einen Boxer, aber so wie sie jetzt da steht ist das schon fast ein K1300S Nachfolger.
O.k., es fehlen noch 40 Pferde. Aber im solo Betrieb wird es schon reichen, und was ihr an Leistung fehlt wird sie mit Handlichkeit ersetzen. Also im BMW-Angebot wäre das mein momentaner Favorit für einen Neukauf.
clap
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 45
Registriert: 05.09.2017, 07:26
Motorrad: K1300S

Re: Warum die K1300S

Werbung


Re: Warum die K1300S

Beitragvon topolino_rosso » 29.04.2019, 19:08

Huafi hat geschrieben:...ganz unauffällig (zumindest hab ich nix gelesen dazu) ist die R1200RS überarbeitet worden.
Die hat jetzt auch den 1250er Schaltnocken Boxer mit 136PS und 143NM.
...
Also im BMW-Angebot wäre das mein momentaner Favorit für einen Neukauf.
clap


Ich fürchte halt, wenn du einen 4- (oder gar 6-)Zylinder gefahren bist, wird dir an jedem 2-Zylinder etwas fehlen. In diesem Forum bekannte Ausnahmen vorbehalten.

Mir geht es jedenfalls so, die Elastizität und die Laufkultur sind schon nicht gleich.
Beste Grüsse aus dem Säuliamt
Hans

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 414
Registriert: 29.08.2014, 11:11
Motorrad: K1600GT

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Der Hujo » 04.05.2019, 11:06

"Warum ist die Schaltung dubios........."

Beim gemütlichen und auch flotten anfahren passte bei der gefahrenen S der Übergang nicht.
Schwierig zu beschreiben. Natürlich ist man nach ein paar Runden noch nicht auf alle Gegebenheiten eines für einem fremden Motorrades eingestellt. Dagegen halten muss ich aber, das bei allen zuvor gefahrenen Mopeds dieses "Problem" nicht da war.
Vielleicht war die S auch nur ungünstig eingestellt oder sie wollte mir damit einfach sagen:" Wir Zwei werden heut keine Freunde".
Wie auch immer.

Grüße
Der Hujo
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2018, 20:18
Motorrad: FJR 1300 2010er

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Wolfgang66 » 04.05.2019, 21:40

Dubiose BMW`s und deren Schaltung ahh

Ich denke, Du und BMW, ihr werdet niemals Freunde. Bleib lieber bei deiner Yamaha und Deinem Händler.

Schönes und kaltes Wochenende, liebe Motorradler (im April schwitzt man und im Mai schneits wieder. Verrückt)

Wolfgang66
Wolfgang66
 
Beiträge: 189
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Wohnort: Ansbach
Motorrad: K1300R

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Der Hujo » 05.05.2019, 00:58

arbroller
Der Hujo
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2018, 20:18
Motorrad: FJR 1300 2010er

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Siegerländer » 05.05.2019, 08:47

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Der Hujo » 05.05.2019, 00:58

Dringend verkaufen; :!: cofus Das Teil ist zu kompliziert. arbroller
Grüsse
Uli
der Siegerländer

Nach jeder Kurve beginnt ein neues Leben.!!!

K1200S -03/05 - Titan -(eine der letzten im Forum)
Ich behalte Sie !.
Benutzeravatar
Siegerländer
 
Beiträge: 1081
Registriert: 27.01.2005, 17:38
Wohnort: Siegen
Motorrad: K1200S--03-2005

Re: Warum die K1300S

Beitragvon eltoro » 13.06.2019, 20:54

Warum die K13S ????

Weil sie das geilste Moped ist was jemals gebaut wurde. Punkt.
Dauergrinsen ohne Ende, das gibt's bei sonst keinem Bike...diese Harmonie von Kraft, Leistung, Durchzug, Elastizität....und Komfort und..und..und ....mit ihr kannst kurz zum Bäcker oder gemütlich bobbern...dann auch Mal ne Runde am Ring oder eben eine Tour um die Welt mit Gepäck und Begleitung winkG
Mit der GS hast den Schub net, und außerdem der "Klang" vom Boxer :!: und die 16er ist ein Dickes Schiff, auch wenn sie flott sein kann...mal kurz zum Bäck ist da schon anders als auf der S winkG
Und alleine die Optik von der S ThumbUP ThumbUP ThumbUP

Klar gibt's viele Bikes die gut sind und natürlich hat jeder für sein Interesse und seinen Typ das richtige. Aber was BMW mit der K13S entwickelt hat, ist schon genial! Man fühlt sich gleichzeitig als Rennfahrer und aber auch als Opa mit dem Enkerl am Sozius. Ich habe mich auf keinem Moped so sicher gefühlt ThumbUP

Man kann es echt schwer erklären, entweder man ist KS Mensch oder eben nicht ThumbUP

Aber es gibt echt keine Alternativen die man direkt vergleichen kann...keine Haya oder ZZR ..oder eben die VFR1200 kann da vom Gesamtpaket mithalten.

Entweder fehlt der Kardan, oder die Elektronikgadgets die ja gerade die K ausmacht. Man fühlt richtig dieses Hightech wenn man draufsitzt winkG
Alleine das ESA und der Schaltassi...da fragt man sich echt warum nicht alle das verbauen scratch

Ich bin sie alle gefahren, und bei keiner hat man das Gefühl dass sie ebenwürdig ist.
Die VFR fühlt sich an wie eine Hornet mit viel PS, keine Ahnung was die ganzen VFR Fahrer da loben, man fühlt sich wie auf einem nackten Eisen scratch ...bei der Kawa fragt man sich wo die PS sind und die Haya ist eben ne Haya...liegen auf 2 Meter plemplem

Naja, also ich bin und bleibe verliebt in die K, und nach der 12S und der K13R wird's (leider) nur ne 13GT statt der geliebten S, denn meine liebe Frau sitzt "netter" auf der GT ahh

Aber ich glaube dass ich mit der GT auch glücklich sein werde, und wenn nicht, wird bald ne S daneben stehen arbroller

So, das war's von mir

Gruß ✌️ Chris
...wissen genug Leistung zu haben ist besser als welche zu brauchen^
eltoro
 
Beiträge: 49
Registriert: 08.03.2013, 01:03
Motorrad: K1200S

Re: Warum die K1300S

Beitragvon Vessi » 13.06.2019, 21:14

solltest trotzdem mal die neue gs fahren...auch gerne mit frau..;-)

per Tapa
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13878
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Warum die K1300S

Beitragvon bigsmartchopper » 13.06.2019, 22:37

Vessi hat geschrieben:solltest trotzdem mal die neue gs fahren...auch gerne mit frau..;-)

per Tapa


...ja das ist dann doch die bessere Lösung, als die S gegen eine GT zu tauschen. Im Unterbewusstsein findest Du an der GT immer etwas, was an der S besser war. Mit dem Boxer hast Du dann beide Motorenwelten.
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..

MoNC / Member of Niederrhein-Cruiser
RPC / Member of RUHRPOTT-CREW
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 367
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Re: Warum die K1300S

Beitragvon JustMe » 14.06.2019, 04:39

eltoro hat geschrieben:Warum die K13S ????



Entweder fehlt der Kardan, oder die Elektronikgadgets die ja gerade die K ausmacht. Man fühlt richtig dieses Hightech wenn man draufsitzt winkG
Alleine das ESA und der Schaltassi...da fragt man sich echt warum nicht alle das verbauen scratch



Gruß ✌️ Chris


Aha ... die Elektronikgadgets.

ESA - kein Dynamic ESA
ABS - Kein Kurven ABS
Anti-Schlupfregelung - keine Traktionskontrolle
Schaltassistent - kein Blipper


Die K‘s sind nun schon recht (K1200S/R - 2005; K1300S/R - 2009) alt und demzufolge haben sie keine modernen Assistenzsysteme.
Klar sind sie deshalb immer noch ok. Aber übertreiben muss man es nun auch nicht.

Ich hatte eine K1200S, eine K1300S und eine K1300R.
War mit allen zufrieden.
Aber Technik entwickelt sich weiter ...
JustMe
 
Beiträge: 528
Registriert: 12.01.2014, 10:29
Motorrad: ein tolles

VorherigeNächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste