K1300S Fahrwerk weicher machen

Alle Infos zur neuen K1300S - K 1300 S.

K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Schrauber » 01.06.2018, 14:03

Hallo Biker,

ich bin von der K1200S auf die K1300S umgestiegen. In fast allen Eigenschaften eine deutliche Verbesserung! Leider gibt es eine Sache, mit der ich nicht zufrieden bin: Das viel zu harte Fahrwerk.

Es gibt ja viele Berichte darüber, in denen andere Biker das auch bemängeln. Ich habe aber leider noch nichts über eine vernünftige Lösung gehört. Prinzipiell fällt mir die Umrüstung auf ein nicht elektrisch einstellbares Federbein, z. B. von Wilberts oder WP ein. Hat das schon mal jemand gemacht und kann über das Ergebnis berichten? Welches Fabrikat ist zu empfehlen?

Mir sagte auch jemand, man kann vielleicht ein dünneres Dämpferöl in das original BMW Federbein füllen. Dazu müsste man aber erst das Federbein ändern. Ob es dann tatsächlich den gewünschten Effekt bringt?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 507
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

K1300S Fahrwerk weicher machen

Werbung

Werbung
 

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon mikels » 01.06.2018, 17:52

Wilbers WESA einbauen lassen kostet ca. 1000 € und kann komplett nach Deinen wünschen angepasst werde.

btw meins ist mir viel zu weich, selbst in der Sporteinstellung......

Mike
mikels
 
Beiträge: 481
Registriert: 24.03.2009, 20:41
Wohnort: Neuss
Motorrad: K1300s HP, R1200GS

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Wolfgang66 » 02.06.2018, 17:25

Hallo Dieter,

wenn Du dein ESA (du hast doch eins?) auf "Comfort" stellst, dann ist dir das Fahrwerk immer noch zu hart??
Verstehe ich das richtig?
Wolfgang66
 
Beiträge: 149
Registriert: 12.12.2016, 11:13
Motorrad: K1300R

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Schrauber » 02.06.2018, 19:05

Wolfgang66 hat geschrieben:wenn Du dein ESA (du hast doch eins?) auf "Comfort" stellst, dann ist dir das Fahrwerk immer noch zu hart??

Wolfgang ja, das ist leider so. Die Einstellung Comfort bei der K1300S entspricht ungefähr der Einstellung Sport bei der K1200S. Ein anderer Biker hat mal geschrieben man kann bei der K1300S nur zwischen Hart - noch Härter und viel zu Hart wählen.

Auf guten Straßen kann im mit der Comfort Einstellung der K1300S leben. Wenn es aber etwas holprig wird, dann tut mir der Rücken weh von den Schlägen die das Fahrwerk austeilt. :cry:
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 507
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Vardion » 02.06.2018, 21:33

Entweder das Fahrtwerk der K1300S hat eine gewaltige Serienstreuung, oder es liegt am Reifen: ich finde meine (Baujahr 2012, mit Roadsmart 3) im "COMF" eigentlich angemehm weich, sowohl auf Kopfsteinpflaster als auch auf schlechtem Asphalt.
Vardion
 
Beiträge: 19
Registriert: 09.07.2016, 15:00
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon thstorm » 03.06.2018, 10:08

Moin,

ich bin letztes jahr auf der der 12er auf die 13er Umgestiegen.
Im direkten Vergleich hatte ich das auch ziemlich hart empfunden, jetz nach ca. 1 Jahr bemerke ich das überhaupt nicht mehr und finde dass das härtere Fahrwerk deutlich besser zur Maschine passt.

Ich würde dir Empfehlen erstmal ein paar Kilometer draufzufahren und dann nochmal zu schauen ob du wirklich so viel Geld ausgeben willst.
thstorm
 
Beiträge: 91
Registriert: 02.10.2014, 09:21
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Werbung


Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Schrauber » 03.06.2018, 10:14

thstorm hat geschrieben:Ich würde dir Empfehlen erstmal ein paar Kilometer draufzufahren und dann nochmal zu schauen ob du wirklich so viel Geld ausgeben willst

Ich bin ca. 2000km gefahren. Ein Biker gab mir per PN den Tipp, dass mein Reifen schuld sein könnte. Ich hab den Roadtec 01 HMW drauf, der scheint sehr hart zu sein.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 507
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon thstorm » 03.06.2018, 11:26

Ich hab vorne den Michelin Pilot Road 4 und hinten den Road 4 drauf und bin echt zufrieden.

Wenn dein Reifen nicht komplett neu ist vielleicht einfach mal wechseln....is auf jedenfall billiger als n neues Fahrwerk
thstorm
 
Beiträge: 91
Registriert: 02.10.2014, 09:21
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Horst_S » 03.06.2018, 17:01

An der GT war das WESA Fahrwerk in der Highspeed Dämpfung deutlich zu hart. Ich unterstelle, dass das bei der KS ähnlich sein wird.

IMHO ist hier das Problem, das für die Dämpfer kein Mehrbereichsöl verwendet wird.
Das hat den Effekt, das es im Frühjahr/Herbst zu hart, im Sommer dann passt oder zu weich ist.

Man kann an die Federbeine eine Ölwechslschraube anbringen (lassen) die die Wartung ermöglicht und den Tausch auf andres Dämpfer Öl. Ob und wie das bei dem ESA Fahrwerk was bringt/ob es überhaupt funktioniert werden die Spezies von Franz Racing etc. wissen.

Gruß
Horst
Der mit der Dämpfung des Dynamik ESA auch unzufrieden ist, vor ammelm im Vergleich zum "normalen" ESA
Horst_S
 
Beiträge: 673
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Mausschubser » 03.06.2018, 20:08

Also wenn ich das hier so lese.... K1300s weicher machen.... :lol:

Die K1300S ist ein Sportmotorrad, kein Tourer oder GS. Für mich ist sie sogar bei artgerechter Bewegung im Sportmodus unterdämpft. Aber zugegeben, sie ist im allgemeinen doch straff abgestimmt.

1. Der Roadtec 01 ist ein Tourenreifen mit guter Eigendämpfung, daran kann es nicht liegen. Wäre es ein Angel GT... der ist für die 13S aus meiner Sicht ungeeignet, da zu geringe Eigendämpfung.
2. ist es möglich, dass das ESA defekt ist und im "Sportmodus" fest sitzt?
3. im Comfortmodus sollte das ESA selbst Kopfsteinpflaster erträglich machen!
4. ein/beide Federbeine haben bereits ne hohe Laufleistung und sind "durch"
4. die 13S ist das falsche Motorrad für Dich, hole Dir ne GS oder ne K16, da ist es komfortabel
K1300S, EZ 01/2011
Synto, Kahedo, Kellermänner, Hexacone.. und ein paar andere Kleinigkeiten
Mausschubser
 
Beiträge: 52
Registriert: 13.07.2013, 13:34
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Huafi » 04.06.2018, 11:40

Hallo,
ich hab eine K13S ohne ESA. Die war für mich auch viel zu hart.
Ich hab jetzt vorne ein Wilbers Federbein eingebaut.
Bei der Bestellung hab ich -15kg (Fahrergewicht) geschummelt damit es sicher nicht zu hart wird.
Das passt jetzt perfekt!!! (Einstellrad ist ca. in der Mitte)
Hinten hab ich die Vorspannung ganz auf links gedreht und die Dämpfung auch sehr weit offen (hab noch 25mm Höherlegung verbaut).
Das passt auch sehr gut so.
Manchmal wünsch ich mir den höheren R-Lenker, manchmal auch nicht.
Die Lenkerhöhe GEHÖRT VERSTELLBAR GEMACHT, das wäre viel wichtiger wie vieles anderes!

Gruß!
Benutzeravatar
Huafi
 
Beiträge: 18
Registriert: 05.09.2017, 07:26
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Schrauber » 04.06.2018, 17:39

Mausschubser hat geschrieben:Die K1300S ist ein Sportmotorrad, kein Tourer oder GS
Ich hab mir einen Superbikelenker dran gebaut, einen Hauptständer und Koffer. Jetzt ist es ein prima Sporttourer, bis auf das zu harte Fahrwerk .
Beim umschalten der Modi ändert sich was, allerdings nur von Hart nach viel zu Hart. Das Motorrad ist erst 14 Tkm gelaufen.

Mausschubser hat geschrieben:4. die 13S ist das falsche Motorrad für Dich, hole Dir ne GS oder ne K16, da ist es komfortabel
Ich bin 60 Tkm mit der K1200S gefahren, und kenne das Motorrad deshalb sehr gut. Eine GS oder K16 möchte ich nicht, nur eine K13S mit der Fahrwerkshärte der K12S.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 507
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon thstorm » 04.06.2018, 18:29

kann mann in der 13er die ESA-Federn der 12er reinbaun?
thstorm
 
Beiträge: 91
Registriert: 02.10.2014, 09:21
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon Schrauber » 04.06.2018, 18:57

thstorm hat geschrieben:kann mann in der 13er die ESA-Federn der 12er reinbaun?

Geht leider nicht. K12S hat ESA 1, K13S ESA 2. Das sind leider andere elektrische Anschlüsse und Signale.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 507
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Fahrwerk weicher machen

Beitragvon KL » 04.06.2018, 19:04

Ist das Deine eigene Erfahrung mit dem Roadtec 01 HWM?

Mausschubser hat geschrieben: Der Roadtec 01 ist ein Tourenreifen mit guter Eigendämpfung, daran kann es nicht liegen.
man gönnt sich ja sonst nichts
Benutzeravatar
KL
 
Beiträge: 585
Registriert: 09.07.2008, 09:58
Wohnort: Saarland

Nächste

Zurück zu K1300S - K 1300 S

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast