Vorderes Federbein - löst sich die obere Verschraubung?

Die Technik im Besonderen.

Vorderes Federbein - löst sich die obere Verschraubung?

Beitragvon MacGyver » 13.02.2018, 17:27

Hallo,
auch meine vorderen Kugelgelenke waren ausgeschlagen - zwar bei nur knapp 30.000 km aber dafür nach drei Rennstrecken-Tagen (innerhalb eines Jahres).

Jedenfalls habe ich aufgrund dessen den vorderen Radträger selbst aus- und wieder eingebaut (Kugelgelenke Verkleben und Verschrauben hat der Freundliche gemacht). Im Zuge der Demontage musste ich natürlich nur die untere Dämpferlagerungs-Schraube lösen.

Verwunderlicher Weise konnte ich nach der Montage noch immer ein Spiel feststellen - aber diesmal in Dämpfer-Richtung. Nur durch dieses Glück ist mir aufgefallen, dass die obere Dämpferachse, die aus einer M12 Schraube besteht, nur noch auf einem Gewindegang "herumgelegen" ist!! :shock: :shock:

Diese ist ab Werk mit 35Nm und Schraubensicherung verbaut und ich gehe davon aus, dass auch mein Vorbesitzer diese niemals angerührt hat (hat auch so ausgesehen, als wäre sie urspr. gesichert gewesen).

Kann sich darauf jemand einen Reim machen - kann es sein, dass sich die Schraube durch das Spiel in den Kugelgelenken losvibrieren konnte (oder kann es sogar umgekehrt sein, dass das Spiel der losen Schraube nicht gut für die Kugelgelenke war)? scratch

Kann euch jedenfalls nur empfehlen, mal das Vorderradspiel in Dämpferrichtung zu checken (geht ja mit Hauptständer und zwei Personen innerhalb nur einer Minute).

LG und wünsch euch eine unfallfreie, schöne und trockene kommende Saison ThumbUP
Benutzeravatar
MacGyver
 
Beiträge: 12
Registriert: 22.07.2016, 11:41
Postleitzahl: 1030
Land: Oesterreich
Motorrad: K1200S

Vorderes Federbein - löst sich die obere Verschraubung?

Werbung

Werbung
 

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste