K1300S - Benzingeruch

Die Technik im Besonderen.

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon MichiC » 05.08.2019, 07:06

Morgen, die Kupplung die am Tank sitzt ist nicht defekt. Tank ist voll und läuft nix aus.
Die "Schnellkupplung" ist doch das Teil am Schlauch. Hab sie mal untersucht und sehe das der kleine O-Ring gequetscht ist.

Gruß Micha
2.K-4ZYL. TREFFEN AM EDERSEE 2020
12.-14.6.2020
Anmeldung unter:
https://doodle.com/poll/8azx399mx38v9dqy
Benutzeravatar
MichiC
 
Beiträge: 359
Registriert: 28.08.2017, 20:09
Motorrad: K1200S

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Frankiboy » 05.08.2019, 08:15

An meiner alten Schnellkupplung konnte ich nichts feststellen. Selbst wenn es nur der Oring gewesen wäre, sollte man die schnellkupplung erneuern. Es gab ja schon Fälle, wo dieses Plastikteil gebrochen war.
Frankiboy
 
Beiträge: 998
Registriert: 26.05.2009, 12:52
Wohnort: Tübingen
Motorrad: K1200S bj9/2006

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Frankiboy » 05.08.2019, 11:53

@MichiC
Viel Spaß beim schrauben. Schau dir mal den Hitzeschutz unter dem Tank an, deiner hält bestimmt auch nicht mehr.
Frankiboy
 
Beiträge: 998
Registriert: 26.05.2009, 12:52
Wohnort: Tübingen
Motorrad: K1200S bj9/2006

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Chucky1978 » 05.08.2019, 12:59

MichiC hat geschrieben:Morgen, die Kupplung die am Tank sitzt ist nicht defekt. Tank ist voll und läuft nix aus.
Die "Schnellkupplung" ist doch das Teil am Schlauch. Hab sie mal untersucht und sehe das der kleine O-Ring gequetscht ist.

Gruß Micha


Schnelltrennkupplung ist ein Set, und die Kupplung ist am Tank, der dazugehörige Stecker am Schlauch. Wenn beides schließend ist, kann auch mal ein Stecker am Tank sitzen

Der O-Ring bekommst du für ein appel und Ei bei BMW oder im Internet. Kostet original teure 3€
Wenn du die Größe kennen würdest vielleicht max 5 Cent eher weniger bei z.B. IR-Dichtungstechnik.

Aber der Einwand der Vorredner ist schon berechtigt. Die Plastikteile, und damit ist ausschließlich der Stecker am Schlauch gemeint, ist tatsächlich anfällig. Grundsätzlich kostet das Teil "nichts"
Wenn man hochrechnet, kostet der Stecker (16117666735) bei Leebmann24 ~16€. Das ist etwas mehr als 1€ je Jahr. Das ist kein Geld an einer Stelle, wo man nach einer Dekade langsam Herstellerunabhängig davon ausgehen kann, das der Kunsstoff durchs Benzin bereits gut angegriffen ist.

Ich bin kein Freund von Teilen austauschen die noch intakt sind, das ist so eine Stelle, wo ich mir sage, das es sich nicht lohnt sparen zu wollen, wenn genau die Stelle kein Unschuldslamm ist. Und mir ginge es da nicht um Sicherheit, sondern um Stressfreiheit. Am Ende musst du es aber wissen. Müsste ich keinen O-Ring extra bestellen, sondern hätte ihn auf Lager, würde ich den Stecker vermutlich auch nicht wechseln. Aber wenn die Versandkosten höher als die Produktkosten sind, lohnt sich meist auch nicht das verfahrene Benzin zur Werkstatt.

Und der Vorteil von den CPC-Sets ist, das hier die O-Ring-Größe kein Geheimnis ist, und sollte man wie ich den Tank relativ oft abbauen, ist dieser Verschleißteil Nr.1. Würde man dann noch auf Plastik setzen und etwas ruppiger am Tank sein..naja..
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1653
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Tintin » 17.03.2020, 08:08

Hallo, ich muss mich nun auch melden.
Meine Stinkt ebenfalls, näßt aber nicht ein. Als ich die gekauft habe im Nov hat sie ein bisschen gemüffelt aber nicht schlimm. Am Wochenende erste Ausfahrt wenn auch kurz. Tank ist voll und die Garage stinkt seit dem... das is nicht schön.
Der Nase nach müsste es am Tankdeckel liegen.
Interessant ist, dass der Tankdeckel wenn er zu ist spiel hat. Also drückt er nicht richtig runter. Der Tankstutzen hat ebenfalls spiel. Soll dass so sein? Der Tankstutzen sollte doch per Gummi in Position bleibe. Ich kann den aber richtig bewegen.

Den Tankdeckel wollte ich mir anschauen und hab diesen zerlegt. Dabei sind mit zwei Metallblättchen entgegengekommen, die ich jetzt nicht mehr zuordnen kann. Kann mir dort jemand helfen?

Ich habe eine K1300S von bj 2013.
Dateianhänge
Tankdeckel_in_teilen.jpg
Tintin
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.09.2019, 17:43
Motorrad: K1300S

Re: K1300S - Benzingeruch

Beitragvon Tintin » 17.03.2020, 17:38

Hat jemand eventuell ein Bild vom Tankdeckel im geöffneten Zustand aber nicht demontiert?
Eventuell sieht man dort, wo die Eisenblättchen hingehören...

Vielen Dank
Tintin
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.09.2019, 17:43
Motorrad: K1300S

Vorherige

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste