Umfrage Bremsprobleme

Die Technik im Besonderen.

bitte ankreuzen, welche k, welcher lenker, bei welcher fahrweise

K1200S
107
13%
K1300S
87
11%
K1200R
40
5%
K1300R
43
5%
Lenker Original
163
20%
Lenker Umbau
95
12%
Probleme in den Bergen / Rennstrecke
31
4%
Probleme bei normaler Fahrweise
21
3%
Keine Bremsprobleme
227
28%
 
Abstimmungen insgesamt : 814

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Martin.1111 » 28.10.2012, 17:53

Hi,

gratuliere.

Gruß

Peter
Martin.1111
 
Beiträge: 396
Registriert: 21.02.2010, 11:51
Wohnort: Schwabach

Re: Umfrage Bremsprobleme

Werbung

Werbung
 

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon MarcGT » 28.10.2012, 19:01

Moin zusammen,

möchte mal fragen wie die Auswertung jetzt zu interpretieren ist.. kann man überhaupt sehen, wie viel Prozent der zufriedenen Personen eine K12 oder K13 fahren, oder wie viele K13 Fahrer bei normaler Fahrweise Probleme hatten ?

VG
Marc
Benutzeravatar
MarcGT
 
Beiträge: 423
Registriert: 28.03.2011, 10:15
Wohnort: Gütersloh

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Martin.1111 » 17.11.2012, 08:16

Hi,

fahre eine 2008 ter K 12 S. Das einzige Problem, dass ich mit der Bremse während meiner 72 Tsd km hatte ist, dass sie teuer ist. Ständig Beläge und nun auch die Scheiben wechseln kostet. Letzte Rechnung mit Bremsscheibenwechsel war kanpp über 1000 Euro.

Gruß

Peter
Martin.1111
 
Beiträge: 396
Registriert: 21.02.2010, 11:51
Wohnort: Schwabach

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Hobbybiker » 26.12.2014, 19:42

Irgendwie seltsam.... denn addiert man alle Bikes oben zusammen (mal ungeachtet des Lenkers) sollte unten die gleiche Anzahl rauskommen. Tut es aber bei weitem nicht. (3 Differenz)

In Prozenten haben von 204 Bikes 23,5 % Probleme.... sprich gut jeder 5. scratch

Ich selber hatte 2x kurzfristige Totalausfälle der hinteren Bremse ohne das irgendetwas angezeigt hätte... konnte da schlicht drauftreten und durch treten ohne Wirkung.
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 749
Registriert: 04.12.2005, 19:32
Wohnort: Bell

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Meister Lampe » 27.12.2014, 11:19

Hobbybiker hat geschrieben:Irgendwie seltsam.... denn addiert man alle Bikes oben zusammen (mal ungeachtet des Lenkers) sollte unten die gleiche Anzahl rauskommen. Tut es aber bei weitem nicht. (3 Differenz)

In Prozenten haben von 204 Bikes 23,5 % Probleme.... sprich gut jeder 5. scratch



Tja und wenn man dann mal beachtet wieviele sich überhaupt von über 100.000 produzierten Mopeds sich hier gemeldet haben , muß man sich nicht wundern , wenn man zum :D geht und er sagt : Haben wir noch nie gehabt ... cofus

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10403
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Vessi » 27.12.2014, 11:27

da sind nur 2 häkchen, die man unter "probleme" setzten kann..insgesamt 8%

meine k12s hat eine extrem geile bremse...noch besser als bei meiner jetzigen gs...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13823
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Umfrage Bremsprobleme

Werbung


Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Donnergrollen » 27.12.2014, 12:55

Auf nunmehr ca. 160.000 Km mit drei K12/13, noch nie Bremsprobleme gehabt :!: cofus
Allerdings hat die GS in der Mitte meines Avatarbildes öfters mal Bremsprobleme (behauptet zumindest eine 4-jährige Blondine) ;-) :mrgreen:
____________________
Gruss Harald
Benutzeravatar
Donnergrollen
 
Beiträge: 1374
Registriert: 08.02.2007, 08:40
Motorrad: K13S

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Fitzihundler » 27.12.2014, 13:32

Hallo, ich fahre zwar die 1200 Gt, Bj 2006 und nach der wird zwar hier nicht gefragt. Aber ich habe dieses Jahr am Timmelsjoch oben einen Ausfall der Hinterradbremse zu verzeichnen.
Entschuldigt meine Einmischung in die R und S Klasse. (Ich bin deswegen auch nicht langsamer unterwegs). :lol:
Gruß Gerald.
Fitzihundler
 
Beiträge: 53
Registriert: 06.05.2012, 00:10
Motorrad: K1200GT 2006

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon mikels » 27.12.2014, 14:05

Keine Ahnung, hab schonmal nen wandernden Druckpunkt, aber wirklich nur nach der dritten Runde über die Schleife. Habe nun mal die Roten Brembo Beläge drin, aber noch nicht ausprobiert.

Hinten kann ich nichts sagen, benutze den Hebel nur zum Fuß abstellen, wenn überhaupt. :-)

~mike
mikels
 
Beiträge: 481
Registriert: 24.03.2009, 19:41
Wohnort: Neuss
Motorrad: K1300s HP, R1200GS

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Hobbybiker » 27.12.2014, 18:02

Vessi hat geschrieben:da sind nur 2 häkchen, die man unter "probleme" setzten kann..insgesamt 8%

meine k12s hat eine extrem geile bremse...noch besser als bei meiner jetzigen gs...



?? wie jetzt Hans 1. Probleme in Bergen und auf Renntrecke + 2.obleme bei normaler Fahrweise (wobei Berge fahren ja auch normal und sehr üblich und bedingt ja auch Rennstrecke)

macht das eben die Addition. Das ganze von 204 machte eben ü20% .... wobei auch 8% auffällig schlimm wären und absolut nicht akzeptabel. Wir alle kennen schlappe -uneffektive Bremsen von den 80ern...aber Totalausfälle ???? = nogo
Bei mir wars jetzt nicht soooo schlimm, aber man wundert sich schon wenn man in die Bremse tritt und d a genau nichts passiert + man keine Erklärung dafür hat und findet. Das hatte ich an 2 unabhängigen Tagen und das setzt sich ja auch im Kopf fest. Ich weis bis heute nicht warum es so war...... weil es eben 0 Bremswirkung hatte.


@ Uwe

Woher stammen die 100000 Stückzahl der k 12 und 13 Modelle ??? KBA ???? oder gemutmaßt ? ( von der GS Bauserie wurden Mengen veröffentlicht von der MOTORRAD Zeitung...ergo haben die zumindest Zugang auf die Stückzahlen) Worauf ich eigentlich hinaus will, ist, das es tatsächlich ein Qualitätsproblem gibt ( siehe Dauertest) aber doch mehr Infos aus dem Umfeld, der Szene usw. wobei da Bremsprobeme sicher nicht auf Rang 1 sind.

Also ich würde das wirklich sehr gerne mal genauer untersuchen, aber leider kommt man an die Infos als User ja nicht ran.
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 749
Registriert: 04.12.2005, 19:32
Wohnort: Bell

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Vessi » 27.12.2014, 18:14

dirk.....natürlich ist jedes problem eins zuviel....
aber man sollte schon hinterfragen, woher die kommen...
deswegen wurde die umfrage auch etwas differnzierter aufgestellt...

viele probleme kommen einmal daher, dass ein grösserer lenker verbaut wurde,
wodurch sich das schwingungsverhalten am bremsflüssigkeitbehälter veränderte...
wodurch dann durch die stärkere schaumbildung luft in den bremskreislauf drückte...
deswegen die frage nach anderen lenkern...

...und noch mehr probleme können entweder durch überbeanspruchung der bremsen kommen...
oder durch falsches (andauernd schleifendes) bremsen in den bergen...
deswegen die frage nach rennstrecke und bergen...

nicht immer, wenn bmw drauf steht ist auch bmw schuld...:-)
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13823
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Meister Lampe » 27.12.2014, 19:00

Vessi hat geschrieben:
nicht immer, wenn bmw drauf steht ist auch bmw schuld...:-)


ThumbUP

Gruß Uwe Bild
Achtung !!! " Neuer Schutzengel gesucht , meiner ist nervlich am Ende " ... Bild Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10403
Registriert: 13.07.2008, 11:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Hobbybiker » 03.02.2015, 10:32

Vessi hat geschrieben:dirk.....natürlich ist jedes problem eins zuviel....
aber man sollte schon hinterfragen, woher die kommen...
deswegen wurde die umfrage auch etwas differnzierter aufgestellt...

viele probleme kommen einmal daher, dass ein grösserer lenker verbaut wurde,
wodurch sich das schwingungsverhalten am bremsflüssigkeitbehälter veränderte...
wodurch dann durch die stärkere schaumbildung luft in den bremskreislauf drückte...
deswegen die frage nach anderen lenkern...

...und noch mehr probleme können entweder durch überbeanspruchung der bremsen kommen...
oder durch falsches (andauernd schleifendes) bremsen in den bergen...
deswegen die frage nach rennstrecke und bergen...

nicht immer, wenn bmw drauf steht ist auch bmw schuld...:-)


Also nur damit ich das verstehe Hans winkG

das soll heißen, das wenn wer einen anderen Lenker verbaut wird (sagen wir SBL), was an zig Bikes tausende male gemacht wird/wurde.... und der Behälter +- paar Millimeter an eine andere Stelle kommt, das sich so gravierenden auswirken soll ???? oha..... Selbiges gilt auch für den Behälter.... bzw. Schaumbildung. Eine menge Motorräder (eigentlich kenne ich das nicht anders) könntest du 5 x rund drehen und auf den Kopf stellen und da bildet sich nix im Behälter..hmmmm ( ich bin ja quasi Schrauberleie, aber bei normaler Wartung sollte das doch alles gehen)

Zu den möglichen Fahrern die gerne den Fuß auf der Bremse lassen. (denke vorne doch eher gaaanz wenige). Mechanisch möglicherweise mehr Bremsbelagverschleiss, aber was macht dann mehr die Bremsen anfällig. Meinst du das dadurch die Steuerelektronik über normal beansprucht wird und somit alles... sagen wir statt 100000 Km nur einen Bruchteil davon arbeitet ???

Rennstrecke würde ich auch sagen...ok.. mehrfacher Belagverschleiss+ eben Scheibenverschleiss da man wilder fährt und härter bremst... ebenso logischerweise auch die Reifen. Aber Bremsen ?? ( also Kolben und Mechanik ? )
Grüße aus der kurvigen Eifel
Hobbybiker
 
Beiträge: 749
Registriert: 04.12.2005, 19:32
Wohnort: Bell

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Henry » 03.02.2015, 13:02

Ich war von dem Problem betroffen. Wenn Du in den Bergen mal so richtig Gas gibst und dann auf einmal in´s Leere ziehst wird gaaaanz schnell schlecht! Glaubt es mir. Habe mit diversen Bikes schon zig Tausend km auf dem Buckel, 40 Jahre auf dem Motorrad aber das Problem gab es nur bei der KS. Die Bremsen haben verdammt nochmal zu funktionieren! Ich habe nämlich keinen Bock in einer Schlucht zu enden, weil es irgendwo Blasen gibt oder ich einen SB-Lenker verbaut habe.

Gruß
Henry
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 163
Registriert: 15.04.2011, 08:18
Wohnort: 68775 Ketsch
Motorrad: R 1200 RS, 2016

Re: Umfrage Bremsprobleme

Beitragvon Vessi » 03.02.2015, 13:03

und was wurde gemacht?...hattest du schon diesen einsatz im bremsbehälter?
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13823
Registriert: 05.03.2005, 22:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

VorherigeNächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste