Konstantfahrruckeln bei K1200S

Die Technik im Besonderen.

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon Duese » 05.08.2016, 09:16

wokke hat geschrieben:Hallo Dieter,

danke für die weitergehenden Informationen wie auch den Link. Sieht aus, als wenn zu meinen bisherigen Projekten ein weiteres dazugekommen wäre. Das Thema ausgelutschte Potis kenne ich von meinen 8er BMWs. Allerdings reden wir dann von Laufleistungen weit jenseits von 200.000km. Da läßt es sich auch wunderbar testen, denn wenn das Ruckeln bei Einschalten des Tempomaten weg ist, ist die Ursache klar, da dann das Gaspedal umgangen wird (el. Drosselklappen). ich werde mal checken, wieviele Euronen das Poti kostet und evtl. eine womöglich unnötige Ausgabe tätigen.

Gruß
Wolf

http://www.realoem.com/bmw/enUS/part?id ... 3547696412
Also irgendwas zwischen 130 - 150 Euronen wirst du in die Hand nehmen müssen.
Gruß
Dieter
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1522
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Werbung

Werbung
 

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon wokke » 05.08.2016, 09:29

dann stimmen die €91,- auf dieserSeite wohl nicht.
http://www.bmw-etk.info/teile-katalog/prdm/BMW/VT/M/K40/ohne/K%201200%20S%20(0581,0591)/ECE/2005/04/51573/13/13_1265

Immer noch ein Klacks zum E31 Poti: €900,- netto
Zuletzt geändert von wokke am 05.08.2016, 09:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon Duese » 05.08.2016, 09:32

wokke hat geschrieben:dann stimmen die €91,- auf dieser Seite wohl nicht.
http://www.bmw-etk.info/teile-katalog/p ... (0581,0591)/ECE/2005/04/51573/13/13_1265

Immer noch ein Klacks zum E31 Poti: €900,- netto

Die Ami-Preise kann man leider nur als groben Anhaltspunkt verwenden. :(
Hier noch eine interessante Seite für dich:
http://www.maxbmwmotorcycles.com/fiche/ ... d=07012015
Gruß
Dieter
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1522
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon wokke » 05.08.2016, 09:35

danke für den Link ThumbUP
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon Wehrisch » 05.08.2016, 11:10

Duese hat geschrieben:
wokke hat geschrieben:dann stimmen die €91,- auf dieser Seite wohl nicht.
http://www.bmw-etk.info/teile-katalog/p ... (0581,0591)/ECE/2005/04/51573/13/13_1265

Immer noch ein Klacks zum E31 Poti: €900,- netto

Die Ami-Preise kann man leider nur als groben Anhaltspunkt verwenden. :(
Hier noch eine interessante Seite für dich:
http://www.maxbmwmotorcycles.com/fiche/ ... d=07012015
Gruß
Dieter


Nimm doch das hier:

http://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/

die Preise stimmen einigermaßen ...

Joerg
Gruß Joerg
- Google ist dein 'Freund'
Wehrisch
 
Beiträge: 151
Registriert: 20.10.2014, 20:18
Wohnort: Darmstadt
Motorrad: K13S

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon wokke » 05.08.2016, 11:15

Danke für den Tipp
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Werbung


Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon wokke » 08.08.2016, 07:09

KFR war gestern. ThumbUP

Habe gestern aus Neugierde den LL Regler ausgebaut und mich gewundert, warum ich zwar eine Feder im Stellmotor fand aber sonst nix. Habe überhaupt nicht kapiert wie das Ding funktionieren soll. Bis ich dann in einer Ecke der Airbox den Kolben fand. Allerdings entgegen aller Bilder, die ich im Web finden konnte, nicht weiß und aus Kunsstoff sondern aus blankem Aluminium und im Durchmesser zu klein.
Also habe ich als temporäre Lösung den Durchmesser mit Hilfe von 2 Lagen Schrumpfschlauch vergrößert. Das war aber nur die halbe Miete, denn beim Abschalten des Motors drehte der LL Steller den Kolben immer komplett nach oben raus und es bestand die Gefahr, daß der Kolben wieder irgendwo in einer Ecke der Airbox landet. Also eine Hilfskonstuktion aus einem Stück dicken Gummischlauch mit "Anschlag" gebaut und seitdem Leerlauf bei maximal 1250 U/min.
Dann noch den Boosterplug verbaut und nun kann ich ohne jedes KFR im 6. Gang mit 50km/h durch die Stadt zuckeln. Und bis dato unfahrbare 30km/h sind ebenfalls keinerlei Problem mehr. Macht zwar immer noch keinen Spaß, aber das liegt jetzt an etwas Anderem.
winkG


Bild
Bild
Bild
Zuletzt geändert von wokke am 08.08.2016, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon mikels » 08.08.2016, 07:25

Werner_München hat geschrieben:Ach Vessi,

soll ich jetzt von der undichten Gabel meiner XR erzählen, oder der defekten Lenkerarmartur (nach 160km) meiner letzten 16er, oder...

Mir geht das Markenbashing auf den Senkel.


Warum kaufst denn dann immer neu, wenn ich neu kaufe muss ich auch immer hin, egal ob bei Auto oder Motorrad irgendwas ist immer defekt, nach ein paar Monaten ist es dann besser. Somit kaufe ich junge Gebrauchte, da ist es meistens schon repariert.

Mike
mikels
 
Beiträge: 481
Registriert: 24.03.2009, 20:41
Wohnort: Neuss
Motorrad: K1300s HP, R1200GS

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon Howie_123 » 25.09.2016, 17:42

Hallo, möchte mal ein dickes Lob an den Kollegen "Motorschaden" loswerden.
Ich habe es genauso gemacht, wie er es in seinem Beitrag - Konstantfahrruckeln bei K1200S - Nachschlag - beschrieben hat, UND ES FUNKTIONIERT.
IAT-Sensor verlegt vorne ins Batteriefach, kein KFR mehr bei niedrigen Geschwindigkeiten in geschlossenen Ortschaften usw.
Das Teil ist endlich fahrbar.
Falls er noch Mitglied im Forum ist (ich glaub, er hatte den Kaffee auf mit der K12) dann nochmal ein dickes Danke für den Tipp.
Howie_123
 
Beiträge: 4
Registriert: 27.08.2016, 16:21
Motorrad: K1200R

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon Vessi » 25.09.2016, 17:48

...und jetzt als letztes noch den dksm still legen... ThumbUP

Bild
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13774
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon wokke » 25.09.2016, 18:01

Vessi hat geschrieben:...und jetzt als letztes noch den dksm still legen... ThumbUP

Bild



was bringt das?
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon Vessi » 25.09.2016, 18:08

hängt spontaner am gas
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13774
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon wokke » 25.09.2016, 18:10

Vessi hat geschrieben:hängt spontaner am gas


danke. Muß ich mal ausprobieren.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon Duese » 01.11.2016, 08:43

Dann mach aber nicht einfach den Stecker ab, sondern setz den DKS mit Hülsen und längeren Schrauben ein. Dann kann die Motorsteuerung fröhlich ins Nichts regeln.

Gesendet von meinem SM-T819 mit Tapatalk
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1522
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1200GT

Re: Konstantfahrruckeln bei K1200S

Beitragvon wokke » 23.09.2017, 14:53

Duese hat geschrieben:Dann mach aber nicht einfach den Stecker ab, sondern setz den DKS mit Hülsen und längeren Schrauben ein. Dann kann die Motorsteuerung fröhlich ins Nichts regeln.

Gesendet von meinem SM-T819 mit Tapatalk


hab ich gemacht und kann keinerlei Unterschied feststellen.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 136
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Motorrad: K1200S, MJ 2005

VorherigeNächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast