Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Die Technik im Besonderen.

Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Arno » 15.04.2012, 12:17

Ist es wirklich nötig, den Endantrieb abzukippen um die Suppe zu wechseln? Hat jemand das schon getan oder gibt es eine bessere oder schnellere Lösung?
GELSENKIRCHEN......DER GUTE POTT !!
Zündapp KS50 79-81 / Kawasaki ZL600a 90-99/ K1200RS 2000- 2006/ K1200S 2006 - XXXX
Benutzeravatar
Arno
 
Beiträge: 204
Registriert: 29.01.2008, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen- Buer in NRW
Postleitzahl: 45899
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S/2006

Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Werbung

Werbung
 

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon rossi » 15.04.2012, 12:23

Ab Bj.08 gibt es eine Ablasschraube,ohne die musst du abkippen ist aber einfach,wenn es etwas klemmt nur etwas hin und her drehen dann kommt das Ding aus der Verzahnung.
Und nur 180 ml. Öl einfüllen,sonst geht der Simmering kaputt.
Grüsse Bild
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
SCHWENK dee Hööt
Benutzeravatar
rossi
 
Beiträge: 6306
Registriert: 05.01.2008, 00:05
Wohnort: Eifel
Postleitzahl: 54634
Land: Deutschland
Motorrad: .

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Vessi » 15.04.2012, 12:24

yepp, ist nötig...bremssattel abbauen und 1 schraube lösen,
wo ist das problem?
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13730
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Thomas » 15.04.2012, 12:25

Das ist die beste Lösung und eigentlich auch kein Akt.
Oder fahr in die Werkstatt. Da kannst Du drauf warten und zugucken.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
Benutzeravatar
Thomas
 
Beiträge: 3255
Registriert: 15.08.2004, 09:35
Wohnort: Kiel
Postleitzahl: 24146
Land: Deutschland
Motorrad: S1000XR

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon OSM62 » 15.04.2012, 12:26

Ja,
es ist nötig.
Ich würde es auch immer machen/machen lassen,
da der Endantrieb der 1200/1300er von der
Dimensionierung/Haltbarkeit nicht genug
Reserven hat.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13267
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Arno » 15.04.2012, 12:30

Wenn es denn so problemlos geht,dann mache ich es so....in der Beschreibung hörte es sich aufwendig an und da frage ich doch mal lieber nach......es gibt doch meist eine gleich gute und schnellere Variante.....hier im Forum jedenfalls.
Meine ist Bauj. 06 und da müsste ich abkippen......... :)
GELSENKIRCHEN......DER GUTE POTT !!
Zündapp KS50 79-81 / Kawasaki ZL600a 90-99/ K1200RS 2000- 2006/ K1200S 2006 - XXXX
Benutzeravatar
Arno
 
Beiträge: 204
Registriert: 29.01.2008, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen- Buer in NRW
Postleitzahl: 45899
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S/2006

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Werbung


Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon rossi » 15.04.2012, 12:31

Was für ein Öl nimmst du ?
Grüsse Bild
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
SCHWENK dee Hööt
Benutzeravatar
rossi
 
Beiträge: 6306
Registriert: 05.01.2008, 00:05
Wohnort: Eifel
Postleitzahl: 54634
Land: Deutschland
Motorrad: .

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Arno » 15.04.2012, 12:32

OSM62 hat geschrieben:Ja,
es ist nötig.
Ich würde es auch immer machen/machen lassen,
da der Endantrieb der 1200/1300er von der
Dimensionierung/Haltbarkeit nicht genug
Reserven hat.

Moin OSM!
Noch nicht unterwegs? Naja, dass Wetter ISS ja nicht danach. Ist deine K eigentlich verkauft? Du fährst ja mittlerweile dieses Riesenteil.........
GELSENKIRCHEN......DER GUTE POTT !!
Zündapp KS50 79-81 / Kawasaki ZL600a 90-99/ K1200RS 2000- 2006/ K1200S 2006 - XXXX
Benutzeravatar
Arno
 
Beiträge: 204
Registriert: 29.01.2008, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen- Buer in NRW
Postleitzahl: 45899
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S/2006

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon OSM62 » 15.04.2012, 12:38

Arno hat geschrieben:Noch nicht unterwegs? Naja, dass Wetter ISS ja nicht danach. Ist deine K eigentlich verkauft? Du fährst ja mittlerweile dieses Riesenteil.........


Gerade extra nochmal auf gestanden und draußen die Strassenverhältnisse optisch kontrolliert.
Es hat jetzt aufgehört zu meimeln und die Strasse trocknet langsam ab.
Wenn es nicht wieder nässt dann werde ich so ca. ab 14 Uhr mal ein kleines Ründchen drehen.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13267
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Arno » 15.04.2012, 14:35

rossi hat geschrieben:Was für ein Öl nimmst du ?



Moin Rossi,ich weiß es noch nicht. Werde mal nachschauen was rein soll und ich meine, ich habe noch einen halben Liter der Suppe für meine damalige K1200RS im Keller rumstehen........
GELSENKIRCHEN......DER GUTE POTT !!
Zündapp KS50 79-81 / Kawasaki ZL600a 90-99/ K1200RS 2000- 2006/ K1200S 2006 - XXXX
Benutzeravatar
Arno
 
Beiträge: 204
Registriert: 29.01.2008, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen- Buer in NRW
Postleitzahl: 45899
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S/2006

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Arno » 15.04.2012, 16:32

Habe gerade einmal alle Rechnungen durchgesehen und stelle fest, dass Öl im Kardan wurde noch nie gewechselt...... :oops: Na dann bin ich mal gespannt,wie es nach 40.000 km aussehen wird! :shock:
GELSENKIRCHEN......DER GUTE POTT !!
Zündapp KS50 79-81 / Kawasaki ZL600a 90-99/ K1200RS 2000- 2006/ K1200S 2006 - XXXX
Benutzeravatar
Arno
 
Beiträge: 204
Registriert: 29.01.2008, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen- Buer in NRW
Postleitzahl: 45899
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S/2006

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon rossi » 15.04.2012, 16:37

:shock: ..Das ist aber schon lange im Service vorgesehen.
Das Öl ist nach 10.000 km schon nicht mehr hell,da kommen dann schon Verfärbungen mit raus...kein Wunder bei nur 180 ml. und der Belastung finde ich.
Grüsse Bild
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
SCHWENK dee Hööt
Benutzeravatar
rossi
 
Beiträge: 6306
Registriert: 05.01.2008, 00:05
Wohnort: Eifel
Postleitzahl: 54634
Land: Deutschland
Motorrad: .

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Taddy » 15.04.2012, 16:41

Stimmt, alle 10.000 Km spätestens!!! Bei mir wird es jedes Jahr bei der Inspektion mitgetauscht. Sicher ist sicher..... Auch wenn ich mal nur 8.000 Km gefahren bin!
Eastcoast Power!!! Powered by the South!!!
Benutzeravatar
Taddy
 
Beiträge: 224
Registriert: 22.03.2011, 17:54
Wohnort: Altenholz bei Kiel
Postleitzahl: 24161
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon Arno » 15.04.2012, 16:55

Hatte mich eigentlich noch nie darum gekümmert, da sie immer regelmäßig zum :D gegangen ist. Mittlerweile schraube ich wie bei der alten RS selber und musste es nun feststellen. Vielleicht wurde es ohne Berechnung gemacht oder nur vergessen aufzuführen. Wenn nicht, dann ist es nun auch egal, man sieht ja daran es funktioniert anscheinend auch ohne Wechsel!
Nächste Woche Wechsel ich dann eben Motor und Antriebsöl und gut ISS..... :D
GELSENKIRCHEN......DER GUTE POTT !!
Zündapp KS50 79-81 / Kawasaki ZL600a 90-99/ K1200RS 2000- 2006/ K1200S 2006 - XXXX
Benutzeravatar
Arno
 
Beiträge: 204
Registriert: 29.01.2008, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen- Buer in NRW
Postleitzahl: 45899
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S/2006

Re: Ölwechsel im Endantrieb oder Kardan

Beitragvon rossi » 15.04.2012, 16:57

Mach mal ein Foto von der schwarzen Brühe,falls sie noch rausläuft. :P :wink:
Grüsse Bild
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
SCHWENK dee Hööt
Benutzeravatar
rossi
 
Beiträge: 6306
Registriert: 05.01.2008, 00:05
Wohnort: Eifel
Postleitzahl: 54634
Land: Deutschland
Motorrad: .

Nächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste