ESA tot / Stromlaufplan

Die Technik im Besonderen.

ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 22.08.2017, 08:48

Den Verdacht hatte ich ja von Anfang an und jetzt habe ich es mal nach BMW Vorgabe getestet:
Bei mir funktionieren weder die Zugstufenverstellungen (Normal/Comfort/Sport) noch die Verstellung der Federvorspannung hinten.
Jetzt stellt sich mir die Frage, ob es am FZE Steuergerät oder an den Federbeinen liegt. Im Web habe ich einen tollen Link (https://drive.google.com/file/d/0B_Dq3FWP1b3mb3QtY1FQN0padTA/view) gefunden für Stromläufpläne etlicher BMW Motorradmodelle. Die WIcklungen des vorderen Motors habe ich durchgemessen und bei zeigen 50 Ohm an - somit vermutlich in Ordnung. Leider fehlen mir Informationen, mit welcher Spannung der Motor angesteuert wird. Und am Stecker, der von der ZFE kommt kann ich gar nichts messen wenn ich die Modi umschalte.
Am hinteren Federbein bin ich noch dran, da ist es leider etwas verbaut und ich habe noch keinen Stecker lösen können.

Hat vielleicht irgendjemand technische Infos, die mir beim Testen weiterhelfen können?
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

ESA tot / Stromlaufplan

Werbung

Werbung
 

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon OSM62 » 22.08.2017, 09:39

Hallo,
das ist beim ESA kein elektrisches Problem, sondern ein mechanisches.
Die Verstellung "klemmt" .
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13274
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 22.08.2017, 09:59

und kann man es "entklemmen"?
Oder hilft nur ersetzen?
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon coma » 22.08.2017, 10:23

Der BMW Dealer soll mal das ESA Programm neu aufspielen, hat bei mir geholfen.
Früher als ich arm war hat mir BMW auch nicht gefallen
www.coma-events.de
Trainings & Touren
Benutzeravatar
coma
 
Beiträge: 101
Registriert: 21.06.2009, 09:36
Wohnort: Gernsbach
Postleitzahl: 76593
Land: Deutschland

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 22.08.2017, 10:40

coma hat geschrieben:Der BMW Dealer soll mal das ESA Programm neu aufspielen, hat bei mir geholfen.


Danke für den Tipp. Wäre ja eine elegante Methode das Problem zu beheben.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon coma » 22.08.2017, 10:46

Ist in wenigen Minuten erledigt, je nach Händler kostenlos,viel Glück.
Früher als ich arm war hat mir BMW auch nicht gefallen
www.coma-events.de
Trainings & Touren
Benutzeravatar
coma
 
Beiträge: 101
Registriert: 21.06.2009, 09:36
Wohnort: Gernsbach
Postleitzahl: 76593
Land: Deutschland

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Werbung


Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 22.08.2017, 10:49

coma hat geschrieben:Ist in wenigen Minuten erledigt, je nach Händler kostenlos,viel Glück.


Ich werde berichten.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon Martin 11 » 22.08.2017, 13:28

Hallo Wolf

tolle Link mit den Stromlaufplänen, hat mir die Datei(en) mal runtergezogen.
Leider nur bis 2007, ich suche so etwas für die aktuellen Modelle.

Gruß Martin
Benutzeravatar
Martin 11
 
Beiträge: 93
Registriert: 11.08.2017, 08:44
Postleitzahl: 47799
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GTL - 2017

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon Duese » 23.08.2017, 05:56

coma hat geschrieben:Der BMW Dealer soll mal das ESA Programm neu aufspielen, hat bei mir geholfen.
Als bei meiner das ESA nicht mehr wollte, hat das Flashen auch geholfen. Meister meinte: Spannungsspitzen können schon mal die Software killen und ich sollte nie mit angeschlossenem Ladegerät starten...
Asphalt ist niemals gruen!
K1200GT BJ 09/2006
KAHEDO Sitze, BMC Air Filter, SR-Racing Komplettanlage, PC V mit Auto Tune 200, GS911-Diagnosetool
in einem fröhlichen 'schwarz' - angerichtet auf RS III
Bild
Benutzeravatar
Duese
 
Beiträge: 1502
Registriert: 16.10.2004, 21:09
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 38114
Land: Deutschland
Motorrad: K1200GT

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 23.08.2017, 07:46

Den Weg mit erneutem Flashen der SOftware werde ich auf alle Fälle mal versuchen.
Gestern habe ich am hinteren Federbein mal den oberen Schrittmotor ausgebaut und konnte feststellen, daß er funktioniert und auch alles wie neu aussieht. Keinerlei Gammel. Allerdings ist der Weg, den der kleine Pin fährt, minimal. Mit einem Stethoskop habe ich dann sowohl unten am hinteren wie vorderen Federbein gelauscht und konnte deutlich Geräusche der Schrittmotoren beim Wechsel der Modi hören. Da scheint es also nicht dran zu liegen. Was allerdings defintiv nicht funktioniert ist die Verstellung der Federvorspannung. Das hat allerdings für mich weniger Relevanz, weil ich immer alleine und ganz selten mit Gepäck unterwegs bin. Und ich gehe mal davon aus, daß der "Alleinfahrer" (also ein Helm) nicht 50kg wiegt, denn die üebrschreite ich dann doch deutlich winkG
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 23.08.2017, 09:00

na das bringt mich doch dann mal ein gutes Stück weiter. ThumbUP

Bild

Ob ich wohl an den Verstellmotor drankomme OHNE Ausbau vom Federbein? Ich vermute mal eher nicht.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 24.08.2017, 08:07

War das eine Frickelei um an den Stecker vom Verstellmotor zu kommen, Blöder hätte BMW den echt nicht verbauen können.
Hab es aber letztlich hinbekommen und den Motor dann direkt bestromt (12V). Funktioniert einwandfrei in beide Richtungen.
Morgen wird die SW neu geflasht und ich hoffe, daß damit das Thema erledigt ist.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon wokke » 25.08.2017, 19:10

war nix mit flashen. Software kann nicht connecten. K-Line spinnt wohl rum. Ich vermute ein defektes Steuergerät. Eigentlich müßten meiner Kenntnis nach beide Diagnosepiuns 12V im Leerlauf haben. Ist bei einem auch der Fall, aber der andere hat nur 0,6xx Volt. Jetzt muß ich mir mal eine K12S suchen, an der ich eine Vergleichsmessung machen kann.
Grüße aus Kaarst
Wolf
Benutzeravatar
wokke
 
Beiträge: 134
Registriert: 25.07.2016, 07:26
Wohnort: 41564 Kaarst
Postleitzahl: 41564
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, MJ 2005

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon K12S Pilot » 26.08.2017, 12:48

Moin,

ich habe ebenfalls ein bisschen Ärger mit meinem ESA an meiner K1200s.

Die Anzeige ändert sich noch zwischen den den Modi Norm, Comfort und Sport.
Die Federvorspannung lässt sich vom Solo Betrieb (1 Helm) hingegen nicht mehr ändern.
Anfänglich änderte sich im Display noch die Federvorspannung, ich könnte auch sehen wie der Schrittmotor die Feder gespannt hat.
Als ich die Maschine dann am Morgen aus der Garage schob, sackte das Heck kurz ab, seitdem kann ich nur noch die Dämpfung ändern.

Meine Idee war und so hat es mir auch eine freie Werkstatt erklärt, dass das System die Nullstellung nicht mehr findet und nur neu kalibriert werden muss.

Leider muss ich sagen, dass der Termin bei der BMW Niederlassung mehr als enttäuschend war.
Ich hatte nicht das Gefühl, dass man sich dem Problem richtig angenommen hat.
Es wurde ein kurzer flüchtiger Blick auf das hintere Federbein geworfen, dann ein Werkstattauftrag entgegengenommen zur Auslesung des Fehlerspeichers, der Fehler wurde mir mündlich mitgeteilt, keine 10 Minuten später wurde ich dann zur Kasse gebeten für das Auslesen des Fehlerspeichers und das wars dann.

Sorry, aber Kundenservice sieht für mich anders aus. Die Niederlassung sieht mich nicht wieder.
Da ich mich damit nicht zufrieden geben wollte, habe ich den Service Mitarbeiter, welcher die Diagnose durchgeführt hat, ein bisschen ausgefragt. Ich habe unter anderem auf die Möglichkeit der Kalibrierung hingewiesen.
Die Aussage war, dass nur ein kompletter Austausch in Frage käme. Im weiteren Gespräch offenbarte mir der Mitarbeiter, dass er die genauen Zusammenhänge zwischen Dämpfung und Federvorspannung nicht kennen würde.
Mir kam es so vor, dass er keine Ahnung hätte.

Eine gute Diagnose und Fehleranalyse geht eindeutig anders. Mir drängt sich hier eher der Eindruck auf, dass man es sich reichlich einfach machen würde. Ist ein Teil einer Baugruppe defekt, wird einfach die gesamte Baugruppe getauscht.
Und das Auslesen des Fehlerspeichers, eine Sache von 2 Minuten, sollte auch unter den Gesichtspunkt "Service im Sinne des Kunden fallen"!

Ich gebe die Sache noch nicht so schnell auf. Ein Austausch kommt erstmal nicht in Frage.
Der Fehlercode lautet 00A326: Spannungsversorgung Federbeinverstellung hinten.

Klingt für mich eher nach einem elektrischen Problem. Möglicherweise ein Kabelbruch.
Jemand eine Idee dazu?
K12S Pilot
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.09.2014, 11:31
Postleitzahl: 10559
Land: Deutschland
Motorrad: K12S

Re: ESA tot / Stromlaufplan

Beitragvon OSM62 » 26.08.2017, 13:45

Hallo Leute,
wollt ihr mir das einfach nicht glauben. oder wie.
Ich habe selber eine K 1200 S mit ESA gefahren und das selbe Problem schon nach
4 Jahren gehabt. Wenn man das ESA zu wenig braucht (es sollte regelmäßig umgestellt werden)
fängt die Verstellung am sich zu zu setzen und fängt an mechanisch zu klemmen.
Das ist kein elektronisches Problem.
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13274
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Nächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste