K1200s geht aus

Die Technik im Besonderen.

K1200s geht aus

Beitragvon furby » 11.03.2018, 12:15

Hallo Freunde,
folgendes Problem bei meiner Süssen:
Vor ein paar Tagen beim Motor starten.... - heftiges krrrkg Geräusch und nicht getartet.
1 Minute später... wieder gestratet und einwandfrei, ohne krrgk Geräusch angesprungen und sauber gelaufen.
- Ca. 30 km ohne Besonderheiten gelaufen. - Wieder nach Hause, auch alles Top.
Heute früh, normal gestartet und einwandfrei gelaufen. - Nach ca. 10 km, bei ca. 40 km/h im 2. Gang mit wenig Last, mit einem heftigem krrrgk Geäusch ausgegangen.
Abgestiegen und Neustart,- wieder heftiges kkrgk Geräusch mit schwarzer Abgaswolke, - nicht angesprungen.
Nach zehn Minuten wieder probiert und ein bisschen schüttelig angesprungen.
-Danach wieder einwandfreier Lauf.
Jetzt erstmal abgestellt mit Fragezeichen?
Hat jemand nen Tipp?
Benutzeravatar
furby
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2010, 19:36
Wohnort: Berlin - Spandau
Postleitzahl: 13585
Land: Deutschland

K1200s geht aus

Werbung

Werbung
 

Re: K1200s geht aus

Beitragvon Vessi » 11.03.2018, 12:23

das geräusch könnte von der steuerkette kommen...

sollte der steuerketten-überspringschutz noch nicht verbaut worden sein,
den motor am besten nicht mehr starten und von bmw überprüfen lassen...

das könnte an einer gelängten steuerkette liegen,
oder der kettenspanner ist hinüber...
...107200 tolle km mit der K12s...und nun wird geboxt...Bild
Benutzeravatar
Vessi
 
Beiträge: 13733
Registriert: 05.03.2005, 23:03
Wohnort: Heiden/NRW
Postleitzahl: 46359
Land: Deutschland
Motorrad: 'nen lc.oolen Boxer

Re: K1200s geht aus

Beitragvon furby » 11.03.2018, 12:48

Danke, Überspringschutz hat sie, dann würde ich gefühlt auch auf gelängte Steuerkette tippen.
Fahre sie doch oft mit Höchstgeschwindigkeit.
Ahnung was ne neue Steuerkette kostet? (nur Material)



Vessi hat geschrieben:das geräusch könnte von der steuerkette kommen...

sollte der steuerketten-überspringschutz noch nicht verbaut worden sein,
den motor am besten nicht mehr starten und von bmw überprüfen lassen...

das könnte an einer gelängten steuerkette liegen,
oder der kettenspanner ist hinüber...
Benutzeravatar
furby
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2010, 19:36
Wohnort: Berlin - Spandau
Postleitzahl: 13585
Land: Deutschland

Re: K1200s geht aus

Beitragvon Chucky1978 » 11.03.2018, 13:08

Hört sich tatsächlich nach Steuerkette an.

Nach langer Standzeit (lang ist jetzt relativ) ist das bezeichnete Geräusch normal, da der Spanner erstmal wieder Öldruck aufbauen muss, den er über das stehen verloren hat (mit Ölreservoir) ohne Ölreservoir, also die aller ersten Spanner hatten da schon mehr Probleme.

Der Überspringschutz soll verhindern, das in diesem Moment die Steuerzeiten zu heftig verändert werden und es dadurch zu einem Motorschaden kommt. Wozu es allerdings auch kommt, wenn man den falschen Kettenspanner einbaut, oder den richtigen falsch herum einbaut.

Es könnte sein, das dein Kettenspanner tatsächlich hinüber ist, er also schneller den Öldruck verliert, oder er den Druck einfach nicht mehr hergibt, als das in der Regel der Fall sein sollte. Das geht dann natürlich mit jedem einem solchen starten nicht nur auf die Kette und Antriebsräder, sondern auch auf die Gleitschienen und Kettenführung

Was Vessi also schreibt würde ich so unterschreiben. Insbesondere da dieses Geräusch, wenn es denn von der Steuerkette kommt, auch während der Fahrt, und nicht nur beim ersten anlassen geschehen ist

Die Steuerkette selbst zu kontrollieren ist ein etwas höherer Kostenaufwand (Zwischen 45-50€ nur Teilekosten die ersetzt werden müssten nach Abbau des Gehäusedeckels) Und dann kommt noch die Demontage des Kühlsystems und Ventildeckels, die je nachdem wie man es macht keine oder weitere Teilekosten beinhaltet.

Nur mal so. Reine Teilekosten wirst du bei mindestens 115€ liegen (Kettenspanner), und dann hat noch nichts stattgefunden wie Sichtprüfung und erst recht nicht irgendein Schaden der evtl. vorhanden ist. Wenn es von der Steuerkette kommt, gebe ich dir Brief und SIegel drauf, das sicherlich der Kettenspanner erneuert wird, egal was sonst noch vorhanden ist. Wenn es komplett verhunst ist, was ich jetzt mal nicht glaube, aber ich weiß auch nicht wie malträtiert du die Kiste hast ;-), liegst du bei guten 400€ zzgl. Arbeit.

Ist Panikmache ganz klar, aber der aktuelle Reifensatz sollte so noch 1-2 Saisons halten um das wieder rauszufahren :-)

Zu den Teilekosten im Einzelnen

Kettenspanner ~115€
Kettensatz ~190€
Gleitschienen ~30€
Dichtung Gehäusedeckel mit Schrauben ~50€
Dichtung Wasserpumpe ~20-30€ (würde die Werkstatt erneuern, ich persönlich würde lediglich den Schlauch demontieren statt die Wapu zu zerlegen, was aber auch Nachteile hat. Wapus halten auch nicht ewig, aber alle 30.000Km das Teil zu zerlegen finde ich etwas Overkill

Dann kommen die Werkzeugkosten. Evakuieren des Kühlsystems ist ein leidiges Thema. Da der Ausgleichsbehälter unterhalb der Wasserlinie ist, ist die "alt-bewährte" Art der Entlüftung nicht ratsam, für die meisten das Hindernis, und lassen es in der Werkstatt machen. Manche binden den Kühler daher einfach weg und fummeln die Zündkerzen irgendwie raus, aber das wird bei abnahme des Ventildeckels kaum funktionieren.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1293
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Postleitzahl: 54516
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: K1200s geht aus

Beitragvon furby » 12.03.2018, 09:07

Ich sag mal ganz lieb danke für die schnellen Ferndiagnosen.
Man ist doch als Laie immer total aufgelöst und im Ausnahmezustand, wenn die Süsse was hat!
ADAC bringt die kranke Motte jetzt zum Freundlichen :D .
Ich werde berichten......
Herzlichst und mit Bikergruss,

Marco ThumbUP
Benutzeravatar
furby
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2010, 19:36
Wohnort: Berlin - Spandau
Postleitzahl: 13585
Land: Deutschland

Re: K1200s geht aus

Beitragvon Chucky1978 » 12.03.2018, 16:23

Na dann hoffen wir das entweder dein Gehör zu sensibel ist oder es im Zweifel tatsähclich nur der der Spanner am ende sein wird und die Reparaturkosten sich in Grenzen halten. Vielleicht ist ja eh noch eine Inspektion fällig, das könnte die Kosten etwas senken auch wenn sie am ende etwas höher ausfallen durch die Zusatzarbeiten.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1293
Registriert: 28.07.2013, 12:13
Wohnort: Wittlich
Postleitzahl: 54516
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S

Re: K1200s geht aus

Werbung



Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast