Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Die Technik im Besonderen.

Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon Schrauber » 27.03.2018, 19:02

Hallo Biker,

bis Ende letzten Jahres hatte ich eine K1200S. Bei der hat sich das Heck ca. 1cm in der Höhe verändert wenn man das ESA zwischen 1 und 2 Personen umgeschaltet hat.

Jetzt habe ich eine K1300S mit ESA II. Ich höre den ESA Motor laufen, aber die Höhe des Hecks verändert sich dabei nicht im geringsten (unbeladen auf dem Hauptständer stehend). Am oberen Ende der Fahrwerksfeder ist ein Becher, der das Ende der Feder abdeckt. Je nach ESA Einstellung läßt sich dieser ein paar Millimeter in der Höhe verschieben oder er ist fest. Stoßdämpfer und Verstellmechanik sind dicht (kein Ölaustritt).

Jetzt frage ich mich, ob das bei ESA II normal ist, oder ist das Federbein defekt? Vielleicht kann jemand an seiner K1300S mal messen ob sich das Heck beim verstellen des ESA hebt und senkt (am Nummernschild). Eine Anleitung zur Funktionsprüfung der Federvorspannung wäre auch nicht schlecht.

Vielen Dank im Voraus!
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 500
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Werbung

Werbung
 

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon AndreGT » 27.03.2018, 19:42

Hab zwar keine 13S, aber das ESA II ist ja auch in der ,,alte" 16er drin.
Die Anhebung / Absenkung des Hecks ist eindeutig zu sehen.
Auch wenn man auf der Maschine sitzt, ist es eindeutig zu spüren.
Wenn du es weder siehst noch spürst, ist was faul.

Hatte mich mal vor einigen Jahren mit dem Mechaniker meiner Werkstatt
im Zusammenhang mit meinem damaligen def. ESA Federbein unterhalten.
Nach seiner Einschätzung fahren 1/4 aller ESA Motorräder mit Fehlern im ESA und
den damit verbundenen nicht funktionierenden Komponenten durch die Gegend.
Er meinte die Meisten merken es nur nicht weil ja im Mäusekino der Wechsel
der einzelnen Modi angezeigt wird, obwohl sich an mind. 1 Federbein nichts tut.
Auch fand er es schon bemerkenswert das ich ihm nur aus dem Gefühl heraus
sogar sagen konnte in welcher Dämpfungsstufe mein vorderes Federbein fest hängt.
Für mich war das nicht nachvollziehbar denn wenn dir der Lenker die Plomben
aus den Zähnen vibriert, konnte es nur die ,,Sport" Stufe sein.
Daher bin ich der Überzeugung das, wenn man die Verstellung nicht spürt,
das ESA nicht einwandfrei funktioniert.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon Propellerfahrer » 27.03.2018, 22:38

AndreGT hat geschrieben:Hab zwar keine 13S, aber das ESA II ist ja auch in der ,,alte" 16er drin.
Die Anhebung / Absenkung des Hecks ist eindeutig zu sehen.
Auch wenn man auf der Maschine sitzt, ist es eindeutig zu spüren.
Wenn du es weder siehst noch spürst, ist was faul.

Hatte mich mal vor einigen Jahren mit dem Mechaniker meiner Werkstatt
im Zusammenhang mit meinem damaligen def. ESA Federbein unterhalten.
Nach seiner Einschätzung fahren 1/4 aller ESA Motorräder mit Fehlern im ESA und
den damit verbundenen nicht funktionierenden Komponenten durch die Gegend.
Er meinte die Meisten merken es nur nicht weil ja im Mäusekino der Wechsel
der einzelnen Modi angezeigt wird, obwohl sich an mind. 1 Federbein nichts tut.
Auch fand er es schon bemerkenswert das ich ihm nur aus dem Gefühl heraus
sogar sagen konnte in welcher Dämpfungsstufe mein vorderes Federbein fest hängt.
Für mich war das nicht nachvollziehbar denn wenn dir der Lenker die Plomben
aus den Zähnen vibriert, konnte es nur die ,,Sport" Stufe sein.
Daher bin ich der Überzeugung das, wenn man die Verstellung nicht spürt,
das ESA nicht einwandfrei funktioniert.
Ich habe eine 1200 GT (K44) mit ESA und wenn ich drauf sitze und von 1 auf 2 Personen Betrieb umstelle merke ich ganz deutlich wie hoch oder eben wieder runter geht.

Gesendet von meinem Funkziegel mit Tapatalk
Radar am Morgen, bringt Kummer und Sorgen.

Gruß, Ingo
Benutzeravatar
Propellerfahrer
 
Beiträge: 52
Registriert: 26.09.2015, 13:53
Wohnort: mitten im Torf
Motorrad: K 1200 GT

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon baxter01 » 28.03.2018, 15:13

Ich habe eine K1300s kann das mal ausprobieren.
Also bei mir ändert sich an der Höhe auch nichts.
lg
Zuletzt geändert von baxter01 am 28.03.2018, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.09.2013, 00:01
Motorrad: K-1300s

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon Schrauber » 28.03.2018, 15:59

baxter01 hat geschrieben:Ich habe eine K1300s kann das mal ausprobieren.

Das wäre super!

Ich befürchte, wie AndreGT und Propellerfahrer schon geschrieben haben, dass mein Federbein defekt ist. Der Aufwand es zu tauschen ist ziemlich groß, deshalb möchte ich gerne sicher sein. Vielleicht kannst du auch mal auf die Feder achten, welche Teile sich bewegen.
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 500
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon baxter01 » 28.03.2018, 16:08

baxter01 hat geschrieben:Ich habe eine K1300s kann das mal ausprobieren.
Also bei mir ändert sich an der Höhe auch nichts.
lg


Ich habe am Nummernschild gemessen ,merke da nichts.
Ohne das der Moror an ist geht das aber nicht.

lg
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.09.2013, 00:01
Motorrad: K-1300s

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Werbung


Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon AndreGT » 28.03.2018, 16:23

baxter01 hat geschrieben:
baxter01 hat geschrieben:Ich habe eine K1300s kann das mal ausprobieren.
Also bei mir ändert sich an der Höhe auch nichts.
lg


Ich habe am Nummernschild gemessen ,merke da nichts.
Ohne das der Moror an ist geht das aber nicht.

lg


Was hast du verstell ? scratch
Nicht das du zwischen Normal - Comfort - Sport verstellt hast.
Damit veränderst du nur die Dämpfung, was man natürlich im Stand
nicht sieht und auch nicht messen kann.

Wenn du zwischen den einzelnen Beladungszuständen wechselst,
also 1 Helm - 1Helm + Gpäck - 2 Helme + Gepäck, solltest du das
Absenken bzw. Anheben sehen und auch den Unterschied am Kennzeichen
messen können.
Einfach mal aufsitzen und mit laufendem Motor den Beladunszustand
ändern.
Spürst du dann nichts, arbeitet dein ESA nicht einwandfrei.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon baxter01 » 28.03.2018, 16:34

Muss mich mal draufsetzen.
Ich habe schon zwischen 1 Helm 2 Helm und Gepäck geschaltet.
Probiere noch mal
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.09.2013, 00:01
Motorrad: K-1300s

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon baxter01 » 28.03.2018, 16:56

baxter01 hat geschrieben:Muss mich mal draufsetzen.
Ich habe schon zwischen 1 Helm 2 Helm und Gepäck geschaltet.
Probiere noch mal


Eben noch mal probiert, ob ich 1 Helm 2 Helm oder Gepäck nehme merke keinen Unterschied.
Weder beim Draufsitzen noch am Nummernschild oder an der Feder.
Ich habe ein Heckhöherlegung von 25mm verbaut , kann ja nicht daran liegen oder ?

lg
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.09.2013, 00:01
Motorrad: K-1300s

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon AndreGT » 28.03.2018, 17:10

Die Heckhöherlegung dürfte keine Rolle spielen.

Wo der Fehler liegt ist per Ferndiagnose nicht zu sagen,
da wird kein Weg an der Werkstatt vorbei führen.
Im günstigsten Fall hat sich nur etwas ,,aufgehängt" und kann
per Neu-Kalibrierung wieder zum Leben erweckt werden oder es ist ein
simpler Bruch im Kabel.
Wenn es blöd läuft ist der Stellmotor hin, den tauscht BMW nicht, aber
diverse freie Anbieter bieten das an.
Vorsicht ist geboten wenn die Werkstatt nur einen Fehlereintrag löscht
und es danach wieder funktioniert.
Hab ich 3x durch und hat nur für kurze Zeit funktioniert bis der sporadische
Fehler wieder auftrat und wieder im Fehlerspeicher abgelegt wurde.
Dann ist der ganze Kram wieder ohne Funktion, bis der Fehler gelöscht
wird.
Das kann zur unendlichen Geschichte werden, mich hat der Mist von Mai - September
2014 beschäftigt.
Ich kann seid dem Sprüche wie ,,weiterfahren und beobachten" ums verrecken nicht
mehr hören.

Ich drück die Daumen das es nur ne Kleinigkeit ist.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon Schrauber » 28.03.2018, 18:24

baxter01 hat geschrieben:Eben noch mal probiert, ob ich 1 Helm 2 Helm oder Gepäck nehme merke keinen Unterschied.

Hörst du den Motor im Federbein laufen? Man muss genau hinhören weil ja auch der Motor des Motorrads läuft. Es dauert ein paar Sekunden bis umgestellt ist.
Bei mir läuft zwar der Motor, aber es tut sich nicht wirklich was nogo
Gruß Dieter
Benutzeravatar
Schrauber
 
Beiträge: 500
Registriert: 08.08.2010, 09:26
Motorrad: K1300S

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon baxter01 » 28.03.2018, 22:12

Bei laufendem Motor in der Garage (Akra) höre ich gar nichts.
Kann aber auch an mir liegen :D
Ist mir bisher aber auch nicht negativ aufgefallen.
Konnte aber gar nicht 2 Helme + Gepäck sehen.Nur 1 Helm oder 2 Helme. Gepäck nur mit einem Helm. ?

Bei der nächsten Fahrt achte ich mal vorher drauf.

lg
Benutzeravatar
baxter01
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.09.2013, 00:01
Motorrad: K-1300s

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon SL_70_AMG » 01.04.2018, 22:52

Habe gestern auch mal bei mir gecheckt...

Das mit 1 Helm und Gepäck stimmt, 2 Helme Gepäck gibt es nicht.
Man spürt deutlich, wie die Maschine hochgeht, wenn man auf mehr Ladung schaltet.
Das hat ein glückliches Schmunzeln in mein Gesicht gezaubert... :mrgreen:
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 61
Registriert: 09.06.2017, 21:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon AndreGT » 02.04.2018, 16:25

SL_70_AMG hat geschrieben:2 Helme Gepäck gibt es nicht.


Stimmt, mein Fehler. ThumbUP
Das Gepäck Symbol gibt es nur in Kombination mit einem Helm.
Hat BMW wieder bei der Anzeige für volle Zuladung gespart..... winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Funktionsprüfung ESA II (K1300S)

Beitragvon bigsmartchopper » 02.04.2018, 20:11

Damit das ESA nicht „einschläft“, verstelle ich es öfter mal in allen Einstellvarianten. Extrem ist wohl 2 Helme/Sport. Bretthart und so hoch, dass ich nur mit den Fußspitzen den Boden berühren. Bei 1 Helm/Comfort ist das Fahrwerk butterweich und bügelt Fahrbahnunebenheiten weg wie ein US-Straßenkreuzer.
..die Einen lieben mich.., die Anderen hasse ich..

MoNC / Member of Niederrhein-Cruiser
RPC / Member of RUHRPOTT-CREW
Benutzeravatar
bigsmartchopper
 
Beiträge: 314
Registriert: 21.04.2014, 10:42
Wohnort: am Niederrhein
Motorrad: diverse BMW und HD

Nächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste