K1300S Kettenrasseln

Die Technik im Besonderen.

K1300S Kettenrasseln

Beitragvon SL_70_AMG » 19.06.2018, 22:58

Hatte heute morgen wieder mal seit längerer Standzeit von 4-5 Tagen beim Start ein kurzes Rasseln der Kette.
Gestartet auf dem Seitenständer, falls das relevant ist.

Wenn ich die Maschine täglich fahre, ist alles ok. Aber sobald sie eine Weile steht, scheint der Kettenspanner ein wenig abzukacken und es hört sich nicht schön an für 2-3 Sekunden.
Ist das normal, oder muss ich mir Sorgen machen. Habe jetzt 36tkm.
EZ ist 12.12, also sollte die Führung schon verbaut sein, die ein Überspringen verhinert.
Im Herz tut´s mir trotzdem weh, weil das nicht 100% ok ist, wenn die Kette rasselt.
Ich kenne das von keinem meiner Motoren.

Kritisch oder egal ???
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

K1300S Kettenrasseln

Werbung

Werbung
 

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon Chucky1978 » 20.06.2018, 05:34

Normal.. Der Kettenspanner verliert mit der Zeit seinen Druck/Öl, und muss beim starten dann erst mal wieder mit hilfe des Öldrucks befüllt werden. Unbedenklich sofern das rasseln auch wieder rasch aufhört.

Ich glaube BMW sagt bei PKWs (ist ja das selbe Prinzip) das es bis zu 3 Sekunden dauern darf. Für mich wären 3 Sekunden hier definitiv zu lang. Wobei ich auch 3 Sekunden ok sagen würde aus dem bauch heraus, aber wenn man 3 Sekunden neben einer rasselnden Kette steht kommt einem das tatsächlich ewig vor, und ist es im Grunde auch.

Ich würde es einfach weiter beobachten.. wenn es anfängt lauter oder länger zu werden, dann definitiv mal die Steuerkette prüfen lassen ob die Länge noch in Ordnung ist, ansonsten neuen Spanner.

Vielleicht ein Thema für die 60.000er bei der Ventilspielkontrolle die Kette prüfen zu lassen oder gar erneuern zu lassen je nachdem wie die Kette bis dahin sich macht.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon SL_70_AMG » 23.06.2018, 10:44

Danke Ingo, toll isses trotzdem nicht.

Ist der Spanner ohne Feder ?
Ich kenne das bei meinen Benzens so, dass da eine Feder den nötigen Druck bringt, bis der Öldruck da ist.

Ist es bei Euch allen, wenn die Maschine, sagen wir mal, eine Woche steht ?
Oder kann es was bringen den Spanner zu tauschen ?
Kommt man da gut ran, ohne grosse Zerlegung des Umfeldes ?
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon Chucky1978 » 23.06.2018, 13:28

Manchmal rasselt sie bei langen Standzeiten was nicht unplausibel ist. Dann kann das Rasseln verstärkt werden, wenn man im Stillstand, also ohne Öldruck den Motor dreht. z.B. mit eingelegtem Gang das Rad drehen, dann drückt die Steuerkette gegen den Spanner der kein Gegendruck aufbaut durch fehlenden Öldruck, und sie Kiste fängt direkt an zu rasseln, bis der Öldruck das Öl wieder ins Reservoir gespritzt hat.

Die Teile verschleißen natürlich auch. Da gehört etwas Erfahrung um nicht zu sagen Glück hinzu, um die Lebensdauer des Kettenspanners abschätzen zu können. Mit der Zeit kennt man ja die Geräusche der Kiste. Wenn diese dann zunehmen, lauter werden o.ä. ist dann entsprechend kurz oder mittelfristig zu handeln bzw einzuplanen da was zu machen.

Das Öl läuft mit der Zeit aus dem Reservoir der Schwerkraft folgend nach unten ab. Also das ist normal. Reparaturmaßnehmen sind recht simpel. rechte Verkleidung abbauen und zwischen Motor und Rahmen sitzt der Kettenspanner mit lediglich 2 Schrauben befestigt. ausbauen, neuen innen leicht einölen und entsprechend anziehen.
Rasselt dann beim ersten Start wie Hölle, aber gibt sich sofort nach ein zwei Sekunden.

Wenn du "Kettenspanner K1300" in ebay oder Google eingibst, sieht du auch wie es ausschaut.. ist im Grunde bei demontierter Verkleidung rechts nicht zu übersehen
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon SL_70_AMG » 23.06.2018, 14:59

Die Tage isses bissl kühl und sie steht, dann werde ich am Dienstag, wenn es wieder schön sein soll, mal schauen ob es wieder rassselt.

Danke für die Infos, normalerweise schraube ich nur an meinen V8 und V12 :mrgreen:
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon bmw-siggi » 23.06.2018, 17:13

Ingo hat recht bei meiner rasselt es auch nur wann sie länger steht ThumbUP
bmw-siggi
 
Beiträge: 23
Registriert: 15.08.2010, 13:26
Wohnort: Schifferstadt
Motorrad: BMW K1300S

Re: K1300S Kettenrasseln

Werbung


Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon Macfritz » 24.06.2018, 06:00

Da kann ich Ingo nur zustimmen.
Es gibt auch zusammenhänge mit der Oel-Viskosität so wie auch mit dem alter des Öls. Die heutigen Motoröle mit einer Viskosität von 0W-xx oder 5W-xx sind kalt schon sehr dünnflüssig, und werden heiß fast wässrig dünnflüssig. Diese heißen Öle fließen dann im Stillstand entsprechend schnell aus dem hydraulischen Spannersystem ab. Andererseits zirkulieren diese modernen Öle beim Start schnell wieder durch den Motor. (früher war eine Viskosität von 10/15W40 oder gar 20W50 normal, also dick flüssigere Öle)
Kommt dann noch der Verschleiß dazu, wird das Startrasseln immer deutlicher. Dauert dieses Rasseln aber über mehrere Sekunden, so ist es tatsächlich Zeit, genauer hinzusehen. (Spanner, Spannerschienen, gelängte Kette)
PS: Ein kurzes Rasseln ist auch deutlich beim anlassen von Automotoren mit Hydrostösseln zu hören die länger gestanden haben.
Bis der Öldruck diese Hydrostössel wieder aufgefüllt hat, dauert das aber höchsten 1-2 Sekunden. Dann muss aber ruhe sein.
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon SL_70_AMG » 24.06.2018, 10:19

Klar, wenn sie länger stehen...

Aber 1 Woche ist in meinen Augen nicht wirklich aus der Kategorie "länger".

Bin vorhin kurz ne Runde gefahren und nix hat gerasselt.
Ist wie gesagt auch nicht immer.

Wenn es länger als 5 Sekunden wäre, würde ich natürlich sofort schauen, was da los ist.
So werde ich mich wahrscheinlich nicht drum kümmern.
Nach 37tkm sollte da auch noch alles im Maß sein.
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon Chucky1978 » 24.06.2018, 13:49

5 Sekunden ist viel zu lang.. Und eine Woche ist "lang".
3 Sekunden ist schon sehr lang und da benötigt es schon eine plausible Erklärung warum es so lang dauert..das wäre halt z.B. langer Stillstand oder halt gerade gewechselter Kettenspanner.. Ansonsten ~1 Sekunde und Ruhe ist.
3 Sekunden ist so die Standardaussage von Herstellern. Würde ich aber schon als "oh-oh" Effekt ansehen, auch wenn der Spanner gerade neu gekommen ist.
1 Sekunde kommt einem schon vor als wenn der Motor auseinander fliegt.. 3 Sekunden und man hat schon fast den Kill-Schalter aus Angst betätigt..

McFritz hat auch schon das Öl erwähnt.. je dünnflüssiger, desto schneller fängt das Rasseln nach Stillstand an.
Das Öl wird einfach durch eine Bohrung ins Reservoir eingespritzt, und das stetig bei laufendem Motor, und läuft dann über die Kolbenwände wieder zurück in den Motor.
Was "unserem" Kettenspanner fehlt ist eine Rückstellungssperre, die sich erst bei vorhandenem Öldruck wieder löst, so würde man das Rasseln beim Start umgehen, aber es wäre auch ein enormer Verschleiß durch die Rastung vorhanden.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon SL_70_AMG » 24.06.2018, 20:16

Ingo, ich meinte nur gefühlte 5 Sekunden... :lol: :lol: :lol:
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon Chucky1978 » 25.06.2018, 07:31

So ist das halt mit "gefühlten" Angaben oder Daten die man schreibt aber anders meint. Ist keine Kritik..geht mir ja auch ständig so

Die gefühlten 5 Sekunden sind die realen 2 Sekunden bei dem einen, oder die "normalen" 10 Sekunden des anderen.
Keiner stellt sich mit der Stoppuhr daneben. Und auch ich kreuze nicht im Kalender an, wie viel Tage die Kiste nun stand bis sie rasselt.
Wenn der Motor rasselt und man anfängt ein Auge zuzukneifen und ein Schmerzempfinden verspürt beim "hören" ist Zeit sehr relativ.
So passiert es das eine heftigst Rasselnde Kiste im Web als "normal" bezeichnet, und eine geringfügig rasselnde Kiste als wirtschaftlicher Totalschaden angesehen werden kann.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon 8zehn48 » 26.06.2018, 07:48

Chucky1978 hat geschrieben:...
1 Sekunde kommt einem schon vor als wenn der Motor auseinander fliegt.. 3 Sekunden und man hat schon fast den Kill-Schalter aus Angst betätigt..




ja da gebe ich dir vollkommen recht, grade beim ersten mal war ich ziemlich erschrocken, aber bisher kommt das Rasseln bei mir sehr selten. Da muss die Maschine schon 3 bis 4 Wochen stehen, und das kommt ja auch selten vor. Stören tut es trotzdem, villeicht tausch ich das Teil doch mal.
Grüße aus Bochum

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten!

Drosseln sind Vögel. Und Vögel in Motorräder einbauen ist Tiequälerei!!!
8zehn48
 
Beiträge: 32
Registriert: 03.08.2015, 17:44
Motorrad: ´09er K1300s

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon SL_70_AMG » 09.10.2018, 21:59

Eben noch das hier bei YT gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=gVVFP9olNf4 (So ähnlich ist es bei mir, vielleicht nicht ganz so lange)

https://www.youtube.com/watch?v=kEQPjhneRzs (Was denkt Ihr dazu ?)

Hatte das Rasseln jetzt in letzter Zeit öfter, jetzt will ich mindestens mal einen neuen Spanner holen, oder hat jemand sinnvollere Ideen ?
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon Chucky1978 » 10.10.2018, 05:23

zum ersten Video... Nicht wirklich 100%, aber für mein dafürhalten noch vollkommen in Ordnung. Ich würde da noch gar nichts machen.

Zum zweiten... Kann man machen...muss man aber nicht.

Was die Ideen angeht: Würde ein Ölwechsel anstehen, würde ich vielleicht mal dickeres Öl versuchen je nachdem welches man verwendet. Evtl. auch mal drauf achten ob die Kiste mit eingelegtem Gang usw zuvor geschoben wurde, oder ob (was ich auch mal tat) Kupplung ziehen- Zündung aus, und dann die letzten Meter in die Parklücke rollen gelassen. Beim neuen Starten dachte ich der Motor fliegt gleich auseinander.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Chucky1978
 
Beiträge: 1462
Registriert: 28.07.2013, 11:13
Wohnort: Wittlich
Motorrad: K1200S

Re: K1300S Kettenrasseln

Beitragvon SL_70_AMG » 10.10.2018, 10:28

Öl fahre ich Castrol 10W-50.

Was denkst Du wegen dem statischen Spanner und dessen Einstellung ?
Die lösen ja die Spannschraube bis man den Kettentrieb ein bisschen hört, dann einfach sehr gefühlvoll wieder reindrehen, bis Ruhe ist.
Wenn man die Kette zu stark spannen würde, würde das wieder für höheren Verschleiss der Kette oder irgendwann zum Riss führen.
Aber theoretisch keine schlechte Idee...

Der hydraulische Spanner ist ja hauptsächlich verbaut wegen der "Wartungsfreiheit".
Ich habe halt keine Lust einen neuen BMW Spanner zu kaufen und dann keine Besserung zu haben oder nur kurz.

"Kupplung ziehen- Zündung aus, und dann die letzten Meter in die Parklücke rollen gelassen."
Mache ich ab und zu, aber damit keine Probleme.

Das kurze Rasseln ist nur, wenn der Motor morgens ganz kalt ist.
Ich fahre abends in die Garage, N, auf dem Seitenstender abstellen, Motor aus.

Wobei es nicht wirklich sein sollte, dass der Öldruck weggeht, wenn man die Maschine mit gezogener Kupplung schiebt.
Da sollte nicht genug Kraftschluss sein, um den Motor auch nur einen mm zu bewegen.
Oder wo soll da das Phänomen liegen ?
Christian
SL_70_AMG
 
Beiträge: 116
Registriert: 09.06.2017, 20:38
Wohnort: Mannheim
Motorrad: K1300S

Nächste

Zurück zu K 1200 S - K 1300 S - Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron