K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Talis99de » 10.09.2014, 20:52

Hallo Jens,
Ich fahre selbst ein K16GT/Sport mit der sehr niedrigen Sitzbank (750mm Höhe) da ich selbst nur 1,70 m groß bin. Ich komme damit sehr gut zurecht und habe einen sicheren Stand. Die Scheibe habe ich gleich nach 1000 km gegen eine von Wunderlich gewechselt und bin damit auch sehr zufrieden.
Lieben Gruß aus Friesland
Talis99de


Zündapp KS50WC, Yamaha XS360, XS750, XJ650, BMW R80RT, K100RT, K100LT, R1100RT, R1150RT, R1200RT, K1600GT Sport
Aktuell: BMW K1600GT (03/2017) und eine BMW F700GS zum Spaß
Benutzeravatar
Talis99de
 
Beiträge: 129
Registriert: 29.12.2013, 13:33
Wohnort: Zetel
Motorrad: BMW K1600GT die 2.

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Werbung

Werbung
 

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon GT-Cruiser » 10.09.2014, 22:05

Grüße aus Falkensee
Andreas



Bild
Benutzeravatar
GT-Cruiser
 
Beiträge: 820
Registriert: 12.06.2014, 17:50
Wohnort: Falkensee
Motorrad: K 1600 GT 3/13

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Sir Arthur » 11.09.2014, 10:56

Moin,

hatte am Anfang auch Bedenken wegen dem Gewicht.... die waren nach der ersten Kurve restlos weg.

Als GT-Sport-Fahrer hatte ich auch die kleine Scheibe. Die liegt jetzt gut verpackt im Keller. Die normale GT-Scheibe habe ich von einem anderen Forenuser zum vernünftigen Preis bekommen. Hier haben viele mit den Scheiben experimentiert - es sollten also noch mehr GT-Scheiben rumliegen... Kurze Anfrage hier im Forum sollte schnell zum Ziel führen.

Viel Erfolg bei der Auswahl ...
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Die nächsten Treffen und Abenteuereisen findet man hier :
https://tourboerse.de/mur/motorradreisen.asp?search=1&veranst=2

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]



https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1474
Registriert: 13.08.2013, 20:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K16GT-Sport Dreirad

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon deemha » 11.09.2014, 12:08

Hi Jens

Ich hatte letztens eine Sport als Ersatzmaschine. Die kleine Scheibe taugt nicht mal für die bei uns doch sehr temporeduzierten Strassen, im Gegensatz zur Originalscheibe an meiner GT. Ich würde nie tauschen.
Und zum Handling im Stand: 320 kg bleiben 320 kg, auch wenn diese beim Fahren nicht zu spüren sind. Es lohnt sich, vorher zu überlegen, wo und wie man die Maschine parkt. Auf abschüssigen Plätzen einfach immer darauf achten, dass man vorwärts wegkommt, dann passt das schon. Rückwärts den Berg hinauf schieben ist ein absolutes nogo. Und beim aufbocken auf den Hauptständer ist es keine schlechte Idee, für den Notfall zuerst den Seitenständer auszuklappen, denn ist sie mal Richtung Boden unterwegs, dann wird es sehr schnell zum Kraftakt. Diese Erfahrung machte ich erst kürzlich. Der GT ist zwar zum Glück nichts passiert, aber mein Rücken erinnerte mich eine gute Woche lang an das Maleur.

Gruss Dieter
deemha
 
Beiträge: 84
Registriert: 07.04.2012, 17:17
Motorrad: Nie mehr BMW !

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Piccolo71320 » 11.09.2014, 12:17

Hallo Dieter

Die 320kg passen aber auch nur bei der nackten Basisausstattung:
Einer hier im Forum hatte seine bis auf das Topcase vollausgestatte 2011er GT auf die Waage gestellt > 340kg.

Gruß Alex
Schöne Grüsse aus dem Neckertal
Benutzeravatar
Piccolo71320
 
Beiträge: 3419
Registriert: 05.04.2011, 20:57
Wohnort: Brunnadern
Motorrad: K1600GT 2011

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon edieagle » 11.09.2014, 14:18

ich bin 1,78 cm und habe die 780er Sitzbank. Soweit so gut.

Jetzt am Sonntag bin ich am Glemseck in Stuttgart auf der abschüssigen Straße gestoppt worden und musste in der steilen Steigung der Strecke umdrehen.

Das hat mir ein paar graue Haare eingebracht. Und wie ich feststellen musste kannst Du mit keinerlei Verständnis Deiner Moped-Kollegen rechnen. nogo
Grüße von Edieagle
Historie: Hercules RX, Yamaha RD 250, Maico WD 250 WK, 2 x Kawasaki GPZ 1100, Yamaha SRX 600, Yamaha FJ 1200, 2 x Honda Pan European 1100, Honda Fireblade, 2 x Honda GoldWing GL 1800, BMW K 1600 GTL 2013
Benutzeravatar
edieagle
 
Beiträge: 407
Registriert: 23.09.2011, 19:07
Wohnort: Hohenlohe
Motorrad: K 1600 GTL 2013

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Werbung


Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Jens K » 11.09.2014, 20:33

Macfritz hat geschrieben:Lieber Jens K
Was meinst du mit der entkoppelten Sozia ?
Was für meine Sozia gewöhnungsbedürftig ist, ist das dass sie bei der für mich niedrigeren Bank deutlich höher sitzt als ich. Dies obwohl sie mit 168 cm kleiner ist.
Eigentlich hätte BMW bei der niedrigen Bank auch die Sozia tiefer setzen müssen damit die höhe stimmt. Meinen wir etwa dasselbe ?

Gruss Fritz

Hallo Fritz,
Ja das mit der Hoehendifferenz war zum Anfang auch etwas gewoehnungsbedurftig - ist bei der GT und der GTL finde ich gleich - stört aber meine Frau und mich jetzt kaum noch. Schließlich sieht meine Frau dadurch nach vorn besser - ich bin 175, sie 164cm. Was ihr und mir bei der GTL-Sitzbank nicht gefallen hat, war die groessere Entfernung zwischen ihr und mir im Vergleich zur GT-Sitzbank. Die GTL-Bank "zwingt" die Sozia mehr nach hinten. Sitzt man näher zusammen, kann man besser zusammen "arbeiten", wenn es mal schneller sein soll. So fahren wir halt. Ich kann mich sehr gut auf meine Sozia verlassen und da macht das gemeinsame Fahren auch Spaß - fahren jetzt 40 Jahre zusammen Mopped.
Das ist alles natürlich mein/meiner Frau subjektives Empfinden.
Jens
Jens K
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.04.2013, 17:36
Motorrad: K1600GT

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Macfritz » 11.09.2014, 21:48

Guten Abend Jens K.
Was du schreibst trifft auch genau meine Situation. Auf der H-D E-Glide sitzen wir im Vergleich auch ziemlich kompakt zusammen, was aber diesem etwas trägeren Fahrwerk zugute kommt. Meine Sozia 167cm/48 kg rutscht darum wenn nötig auf der GTL immer etwas nach vorne zum mir 172/88 und damit geht es auch viel leichter um Spitzkehren als wenn sie hinten am TC anlehnt. Somit sind wir auch seit X-tausend Kilometern ein eingespieltes Team was den Spassfaktor deutlich erhöht. An die unterschiedliche Sitzhöhe hat sie sich nun immer mehr gewöhnt so wie ich mich an den Beinwinkel gegenüber der E-Glide gewöhnen muss.

Damit wir aber wieder beim Titelthema bleiben, ein sicherer Stand mit beiden Füssen ist unter allen Umständen ein absolutes muss um sich auf einer K16 wohl zu fühlen. Egal wie schwer die Sozia ist, immer wieder trifft man auf Situationen wo man anhalten muss und durch die unebene Strasse der Boden weit unten ist. So kommt man dann auch mit den Zehenspitzen an seine Kraftgrenzen um die K16 in der senkrechten zu halten.

Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Jens K » 12.09.2014, 15:19

Macfritz hat geschrieben:Guten Abend Jens K.
Was du schreibst trifft auch genau meine Situation. Auf der H-D E-Glide sitzen wir im Vergleich auch ziemlich kompakt zusammen, was aber diesem etwas trägeren Fahrwerk zugute kommt. Meine Sozia 167cm/48 kg rutscht darum wenn nötig auf der GTL immer etwas nach vorne zum mir 172/88 und damit geht es auch viel leichter um Spitzkehren als wenn sie hinten am TC anlehnt. Somit sind wir auch seit X-tausend Kilometern ein eingespieltes Team was den Spassfaktor deutlich erhöht. An die unterschiedliche Sitzhöhe hat sie sich nun immer mehr gewöhnt so wie ich mich an den Beinwinkel gegenüber der E-Glide gewöhnen muss.

Damit wir aber wieder beim Titelthema bleiben, ein sicherer Stand mit beiden Füssen ist unter allen Umständen ein absolutes muss um sich auf einer K16 wohl zu fühlen. Egal wie schwer die Sozia ist, immer wieder trifft man auf Situationen wo man anhalten muss und durch die unebene Strasse der Boden weit unten ist. So kommt man dann auch mit den Zehenspitzen an seine Kraftgrenzen um die K16 in der senkrechten zu halten.

Gruss Fritz

Hi Fritz,
Stimme Dir voll zu. Für mich ist der sichere Stand auch wichtig beim Aufsteigen meiner Frau - linke Fuss auf linke Fussraste und rüber das rechte Bein winkG , ist sicherlich bei fast allen ähnlich. Mit der niedrigen Sitzbank der GT funktioniert das bei mir.
Beste Grüße
Jens
Jens K
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.04.2013, 17:36
Motorrad: K1600GT

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Macfritz » 12.09.2014, 19:25

Guten Abend Jens K.
Es ist schon so, dass wenn man etwas auf die Sozia Rücksicht nimmt, und das beginnt schon beim aufsteigen, wird die gemeinsame Tour schon von Beginn an für beide zum Genuss. Zur Sicherheit beim aufsteigen der Begleiterin lasse ich immer den Seitenständer ausgeklappt bis sie auf ihrem "Thron" sitzt. Auf Grunde der enormen Tankreichweite machen wir auch öfters einmal eine Pause. (dann zaubere ich ggf. einen kleinen Thermoskrug mit Kaffee hervor. Wirkt Wunder !)
Nach über 53 Jahren Motorrad betrachte ich eine gerne mitfahrende Sozia als Geschenk zu dem ich gerne Sorge trage.
In diesem Sinn gute Fahrt, egal ob GT oder GTL

PS: Danke an alle für die sachlichen Beiträge. So gefällt mir das wieder in diesem Forum.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Bärnd » 17.09.2014, 21:41

Hallo Jens,
Ich bin 186 und viel zu schwer und fahre die GT in 800er (original Bank in hoher Stellung) Höhe .. Für mich ist die Standart Scheibe zu klein (Laute Helmgeräusche) und ich arbeite an einer anderen. Ich lerne (habe gelernt kann Mann in 4 Wochen nicht sagen) mich nicht selbst abschüssig einzurangieren, weil Mann nur schwer und langsam rückwärts bergauf schiebt. Ich hatte bis zur Probefahrt Muffen vor dem Leergewicht und danach habe ich sofort den Kaufvertrag unterschrieben... Jetzt kommt ne geänderte Sitzbank (BMW baut für normalgewichtige) und eine CeeBaileys Scheibe und ich bin glücklich... Eigentlich sollte das Moped mit 3 Scheiben und 3 Sätteln ausgeliefert werden.. Für den Preis sollte das drin sein...
Wenn du die Probefahrt machst denke ich mal wird das Triebwerk den Unterschied machen - die Motordynamik macht den Unterschied...


Sent from my iPhone using Tapatalk
Bernd, HONDA CB 400N, CBR 600F, pause,BMW K 1600 GT (Wiedereinsteiger 2014)
Benutzeravatar
Bärnd
 
Beiträge: 43
Registriert: 16.08.2014, 13:07
Motorrad: K1600GT

Re: K1600GT Handling im Stand / Windschild niedrig

Beitragvon Chris-HD » 18.09.2014, 16:43

Bin 1,83m und habe die Originale Bank auf nieder stehen, müssten also 780 cm sein.
Ich bin mit 110 kg nicht gerade schmal bzw schwach gebaut, aber rückwärts aus
Einer Parklücke am besten noch wenn du drauf sitzt ist eine Tortur für die Bandscheiben
wenn du etwas gegen den Berg stehst. Auf gerader Fläche kein Problem.
Ich habe die normale Original Scheibe und hätte gerne die GTL mal ausprobiert. Bin letzte
Woche auch die Sport für einen Tag gefahren, Scheibe ist eine Zumutung und der härter gepolsterte
Sitz geht überhaupt nicht. ahh
Aber ansonsten ist die 6 er einfach ein Traum clap
Stau ist nur hinten doof
Vorne geht's...
Chris-HD
 
Beiträge: 26
Registriert: 14.09.2014, 19:57
Wohnort: Reilingen
Motorrad: K 1600 GT

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste