Bremssattelschrauben Rost entfernen

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Walter-M » 22.11.2015, 16:34

...
Zuletzt geändert von Walter-M am 26.01.2016, 17:57, insgesamt 1-mal geändert.
Walter-M
 

Bremssattelschrauben Rost entfernen

Werbung

Werbung
 

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Meister Lampe » 22.11.2015, 16:39

Titanschrauben für den Bremssattel ... ;-)

http://www.jaeger-schrauben.de/Sondersc ... :2855.html

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10332
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: AW: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Alex12349 » 22.11.2015, 16:54

Nur mit paste zu verwenden...

gesendet von meim Telefon
Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen
Benutzeravatar
Alex12349
 
Beiträge: 657
Registriert: 02.09.2012, 09:38
Wohnort: Bayern
Postleitzahl: 8777
Land: Deutschland
Motorrad: hatte mal BMW K1300S

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Walter-M » 22.11.2015, 16:55

...
Zuletzt geändert von Walter-M am 26.01.2016, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Walter-M
 

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Andrew6466 » 22.11.2015, 18:47

Sieht mir aus wie dieser rehbraune Flugrost. Probiere es doch mal mit WD40 und ein paar Q-Tips Wattestäbchen.
NeverDull Reinigungswatte könnte auch funktionieren.

Andrew winkG
Benutzeravatar
Andrew6466
 
Beiträge: 3738
Registriert: 04.07.2009, 16:48
Wohnort: Berlin
Postleitzahl: 14167
Land: Deutschland
Motorrad: K 1200 R

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Dillinger » 22.11.2015, 19:25

Hallo Walter,
die vier Schrauben halten ja die zwei Hälften des Sattel zusammen. Wenn du die Schrauben
jeweils einzeln wechselst, brauchst du ggf nicht zu entlüften. Die Stahlschrauben würde ich auch nicht
gegen andere Materialen mit anderer Zugfestigkeit und Streckgrenze tauschen.
Ich denke das sind M8 x ~60 8.8 Klasse welche einen Anzugsmoment von gut 25Nm haben.
http://www.schrauben-normen.de/anziehmomente.html
Gruss
Frank
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 842
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Postleitzahl: 582
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Werbung


Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Walter-M » 22.11.2015, 19:38

...
Zuletzt geändert von Walter-M am 26.01.2016, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Walter-M
 

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Dillinger » 22.11.2015, 21:24

Hallo Walter,
die Bremsanlage hat ja doch größere Temperaturschwankungen und Vibrationen.
Ich denke mal, dass ferner kaum einer an dem Sattel selber schraubt und ein Sattel komplett gewechselt wird.
Die Schrauben werden wohl von Brembo mit Loctite 243 bis 150°C oder
272 bis 230C°gesichert.
Ich habe allerdings keine gesicherte Quelle dazu gefunden.
Gruss
Frank
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 842
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Postleitzahl: 582
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Meister Lampe » 23.11.2015, 10:52

Dillinger hat geschrieben:Die Stahlschrauben würde ich auch nicht
gegen andere Materialen mit anderer Zugfestigkeit und Streckgrenze tauschen.


Besser wie Titan geht ja wohl nicht ... ;-) und die Schrauben wechseln sehr wohl viele selber , da es ganz einfach ist ... ;-)

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10332
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Dillinger » 24.11.2015, 22:17

Hallo Uwe,
mag sein das viele gerne schrauben allgemein gesprochen.
Am Bremssattel selber sicher nicht und um den geht es hier im Fred.
Titan Schraube und Alu Körper ist sicher nicht die beste Materialkombination.
Beste Grüsse
Frank
Bild

Bild
Benutzeravatar
Dillinger
 
Beiträge: 842
Registriert: 13.03.2010, 17:57
Wohnort: EN-Kreis
Postleitzahl: 582
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Walter-M » 24.11.2015, 22:29

...
Zuletzt geändert von Walter-M am 26.01.2016, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Walter-M
 

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon 3rad » 25.11.2015, 09:57

Walter-M hat geschrieben:Hallo,

ich habe mich entschieden die Originalschrauben nicht zu tauschen,
die Bremszange bleibt verschlossen wie bei der Auslieferung.
Habe mir einen 3in1 Lack gekauft und die 8 Schrauben fein säuberlich in silber lackiert.
Nun schauen die Schrauben wie " neu" aus.

Danke für Eure Meinungen.


hast du die vorher gesäubert
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 223.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2336
Registriert: 14.03.2005, 23:23
Wohnort: Kaufbeuren
Postleitzahl: 87600
Land: Deutschland
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Meister Lampe » 25.11.2015, 11:48

Dillinger hat geschrieben:Titan Schraube und Alu Körper ist sicher nicht die beste Materialkombination.
Beste Grüsse
Frank


Ja genau , deshalb werden sie auch bei Premiumprodukte (AMG,Ferrari,Porsche,R8 ,usw.)verwendet , die fressen das ganze Material auf und da kommst du Morgens in die Garage , ist der Bremssattel weg , besser keine Titan nehmen , hast Recht ... ThumbUP

Gruß Uwe Bild
Wer später bremst fährt länger schnell . ( Operative Hektik ersetzt meist - geistigen Widerstand ) Bild

Bestellungen und Anfragen : info@rheinpower-racing.de


News :
Bild Bild Bild

R(h)einpower Racing Team
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 10332
Registriert: 13.07.2008, 12:48
Wohnort: 46539 Dinslaken

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon gsx_martin » 25.11.2015, 12:19

Meister Lampe hat geschrieben:
Dillinger hat geschrieben:Titan Schraube und Alu Körper ist sicher nicht die beste Materialkombination.
Beste Grüsse
Frank


Ja genau , deshalb werden sie auch bei Premiumprodukte (AMG,Ferrari,Porsche,R8 ,usw.)verwendet , die fressen das ganze Material auf und da kommst du Morgens in die Garage , ist der Bremssattel weg , besser keine Titan nehmen , hast Recht ... ThumbUP

Gruß Uwe Bild


Da gebe ich dem Frank allerdings Recht.
Ich sage nur galvanische Korrosion!
Lies doch mal hier:
http://www.edelstahlaktuell.de/titanium ... pageID=882
gsx_martin
 
Beiträge: 168
Registriert: 30.06.2015, 07:04
Postleitzahl: 21644
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S 2006

Re: Bremssattelschrauben Rost entfernen

Beitragvon Horst_S » 25.11.2015, 12:40

Jeder Azubi im ersten Lehrjahr weis, das man z.B. Edelstahlschrauben nicht ohne Schutzpaste in Stahl schraubt. Das selbe gilt für Titan in Guss.
Jeder weis es, nur eben der Hase nicht..... :shock: :lol:

Gruß

Horst

Der sich hier über so manche Aussage nur wundern kann
Horst_S
 
Beiträge: 613
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Nächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron