Meine ersten Kilometer mit der Neuen GT 2017

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Re: Meine ersten Kilometer mit der Neuen GT 2017

Beitragvon OSM62 » 05.03.2017, 10:34

DeGa hat geschrieben:Uns hat das Mapping bei der 2013er im Dynamikmodus besser gefallen.
Scheint jetzt so ein Zwischending zwischen Road und Dynamic der 2013er zu sein.

Grüße
Gaby u. Det


Yepp,
ich zitiere aus meinem Fahrbericht vom Test-Camp:

Bei dem rollen mit Stadtgeschwindigkeit fällt auch eine andere neue positive Eigenschaft des
Antriebsstrang auf. Das Spiel darin ist gering das kein "Geruckel" mehr zu spüren ist.
Ein Anteil an diesem neuen "weicheren" Ansprechverhalten hat auch die neue Abstimmung des
Gasgriffs. Im ersten Moment meint man das Ansprechverhalten wäre "stumpfer", aber daran gewöhnt
man sich schnell, und wenn man dann das erste mal die höheren Drehzahlbereiche aufsucht, merkt man
das alle Pferde wie gewohnt zur Verfügung stehen, nur noch einfacher/angenehmer zu dosieren.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 12946
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Meine ersten Kilometer mit der Neuen GT 2017

Werbung

Werbung
 

Re: Meine ersten Kilometer mit der Neuen GT 2017

Beitragvon OSM62 » 05.03.2017, 10:36

DeGa hat geschrieben:Wir würden da vermutlich auf die normale GT-Scheibe zurückgreifen.
Grüße
Gaby u. Det

Bleibt dann wohl als einzige übrig.
Ich bin schon ein paar mal die "Sport" Scheibe gefahren, die geht gar nicht.
Michael (Webmaster), BMW K 1600 GT , Lupinblau metallic / Blackstorm metallic
http://www.K1200S.de , http://www.F800S.de , http://www.G650X.de , http://www.S1000RR.de , http://www.BMW-K1600GT.de , http://www.BMW-Maxi-Scooter.de
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 12946
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Meine ersten Kilometer mit der Neuen GT 2017

Beitragvon gelb gelb gelb » 05.03.2017, 10:38

... also ICH bin der Meinung, dass man auf Bildern überhaupt nicht erkennen kann, ob einen was in "real life" stören wird. Da hilft nur aufsitzen und ausprobieren kiss

Und einen Schalthebel verlängern - wenn's denn wirklich sein muss - halte ich für ein relativ kleines Problem, um die Ergonomie - ich sage absichtlich - zu perfektionieren scratch . V.a. wenn man sieht, was sonst so verändert wird :mrgreen:

Übrigens gehören die Fussballen tatsächlich auf die Rasten. Neben den beschriebenen möglichen Verletzungen kann man so auch besser unerwartete Stöße abfedern und hat allgemein mehr Druck auf den Rasten für schnelle Ausweichmanöver. Beim Fahrrad fahren tritt man ja auch mit dem Ballen.

Ich muss aber gestehen, dass ich meist auch mit - nettes Wort - "Entenfüssen" fahre und nur beim Angasen in Kurven umpositioniere kiss
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1098
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Meine ersten Kilometer mit der Neuen GT 2017

Beitragvon gelb gelb gelb » 05.03.2017, 10:50

PS
Die blaue 16er mit dem GT-Dekor macht was her ThumbUP
Viele Grüße, Thomas


... und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Gummis
Benutzeravatar
gelb gelb gelb
 
Beiträge: 1098
Registriert: 18.06.2014, 03:56
Postleitzahl: 89194
Land: Deutschland
Motorrad: K1200S, Bj. 2005

Re: Meine ersten Kilometer mit der Neuen GT 2017

Beitragvon ufoV4 » 05.03.2017, 11:59

Das Thema "Scheibe" wurde ja schon ausführlich thematisiert. Nach meinen ersten Ausfahrten mit der Blauen habe ich nicht das Gefühl, dass die "gar nicht" geht. Ist aber sicherlich sehr individuell. Komme von der K13R und mag es, wenn ich nicht komplett vom Geschehen entkoppelt werde. Insofern habe ich das "Sport-Windschild" etwas angehoben, damit die Schultern windfrei sind und der dann noch übrige Luftstrom auf dem Helm, empfinde ich als angenehm.

Für längere Reisen kann ich mir aber vorstellen, dass eine höhere Scheibe durchaus angebracht ist. Für mich geht der Trend zur Zweitscheibe. Und da wahrscheinlich die Wunderlich Ergo ThumbUP .

Ist jedenfalls ein ganz schönes Schiff, welches viel Platz in der Garage braucht. Gerade jetzt, wo noch ein paar Dinge aus der Winterzeit die Garage mit bewohnen winkG .
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 258
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Postleitzahl: 31000
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 2017

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste