Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon PfalzK1600GT » 01.09.2017, 13:13

Hallo Jürgen,
probiere es doch mal mit Schuhen die eine dickere Sohle haben, wenn du dich unwohl fühlst.
Kennen einen Wiener, der hat das gemacht.
Hatte zuerst das Moped tiefergelegt, aber die war dann nur noch am kratzen und aufsetzen.

Beim Schuhmacher hat er sich 3cm auf die Sohlen machen lassen, dann war alles top.
Viele Grüße,
Elimar

6-Pack Forumstreffen Zugspitzland 2019
viewtopic.php?f=2&t=6607306

http://www.elimar-sybille-mielke.de.tl/

Bild
Benutzeravatar
PfalzK1600GT
 
Beiträge: 468
Registriert: 03.05.2011, 13:55
Motorrad: K1600GT, R1200RS

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Werbung

Werbung
 

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon roni » 01.09.2017, 18:01

PfalzK1600GT hat geschrieben:
Beim Schuhmacher hat er sich 3cm auf die Sohlen machen lassen, dann war alles top.


Kommst auch besser bei den Mädels an winkG
Wenn nicht jetzt, wann dann...
Benutzeravatar
roni
 
Beiträge: 319
Registriert: 28.03.2013, 22:55
Motorrad: BMW K1600GT

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon buddy » 01.09.2017, 19:03

Daytona hat Stiefel die sind 2,5 cm höher, geht aber nur bis Schuhgröße 42.
Gruß Buddy

Mein Moto: Hubraum statt Wohnraum!

http://www.k1-bmw.de
http://www.heissereifen.de
Benutzeravatar
buddy
 
Beiträge: 167
Registriert: 01.08.2004, 14:09
Wohnort: Rheinbach (Voreifel)
Motorrad: K16GT 05/17 R1200GS

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon K1600GT Driver » 02.09.2017, 19:42

Hier die Beschreibung von Daytona......


M-Star GTX®









> Zurück zur Übersicht


Der Premium-Herrenstiefel mit Vollausstattung für sechs Zentimeter höheren Stand.

Pluspunkte:
ca. 6 cm Fersenhöhe
Korksohlenerhöhung mit Lederbezug
doppelte Schaftmanschette
weicher Schaftrand
elastischer, weicher Risteinsatz
Schafthöhe ca. 30 cm
kräftiges, wasserabweisend gefettetes Spezial-Vollrindleder
wasserdicht und atmungsaktiv durch GORE-TEX® Duratherm-Membrane
Textilfutter (80 % Polyamid, 20% Polyester)
Haftverschlüsse für individuelle Wadenweiten
spritzwasserdichter Schaftrand
Reißverschluss seitlich innen
elastischer Einsatz entlang des Reißverschlusses
Velour-Applikationen
strapazierfähige PU-Schaltverstärkung
PU-Schaum-Zwischensohle

Sicherheit:
robuster Knöchelschutz, innen gepolstert mit offenzelligem Spezialschaum
Schienbeinschutz, innen gepolstert mit Latexschaum
kunststoffverstärkte Innensohle mit feuerverzinkter Stahleinlage > verwindungsfest, trotzdem leicht abrollbar
3M-Scotchlite-Fersen-Reflektor
rutschfeste Profilgummisohle
• Schafthöhe: ca. 30 cm
• Größen: 40 - 43
• Farbe: Schwarz
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 192
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon Juergen70 » 16.09.2017, 22:27

So meine lieben Freunde der schweren Motorräder,

leider muss ich mich nächste Woche schweren Herzens von meiner K1300S verabschieden.
Na ja, ganz so schwer wird der Abschied allerdings dann doch nicht werden, da ich sie gegen eine neue K1600GT Sport (Lupine Blue Metallic) eintauschen werde.
Nach mehreren Probefahrten mit der GT und GTL, in Verbindung mit verschiedenen Sitzbänken (hier hat sich mein :) wirklich sehr viel Mühe gegeben) wird es nun die GT in Verbindung mit der tiefen einteiligen Sitzbank der GTL. Ausschlaggebend war hier aber nicht nur der bessere Stand durch die tiefe Sitzbank, es war auch vor allem das Fahrgefühl. Ich war selbst überrascht, aber durch das "im Motorrad sitzen" habe ich mich vom ersten Meter an super wohl gefühlt. Das hatte ich auch schon bei der Probefahrt mit der GTL bemerkt welche ebenfalls noch bis zum Schluss in der engeren Auswahl stand.
Auf jeden Fall freue ich mich wie verrückt auf nächste Woche. Einziger Nachteil, ich kann die Kleine erst am Freitag abholen :(
Hoffentlich hält das Wetter noch eine paar Wochen damit ich noch den einen oder anderen Kilometer genießen kann.

Grüße und bis bald,
Jürgen
Benutzeravatar
Juergen70
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.02.2014, 23:44
Motorrad: K1600GT (2017)

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon fred57 » 16.09.2017, 23:03

Hallo Jürgen, wie alt bist Du denn wenn ich mit fast 61 dich fragen darf
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 17:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Werbung


Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon Juergen70 » 16.09.2017, 23:13

fred57 hat geschrieben:Hallo Jürgen, wie alt bist Du denn wenn ich mit fast 61 dich fragen darf


Ich sags mal so, deutlich näher an der 50 wie an der 40 :D
Warum, gibt es ein Mindestalter für das Motorrad? cofus
Benutzeravatar
Juergen70
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.02.2014, 23:44
Motorrad: K1600GT (2017)

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon Naugmellon » 17.09.2017, 07:34

Dann von mir schon einmal herzliche Glückwünsche zum neuen Sixpack!
Es ist doch toll, wenn sich der Freundliche dafür so viel Zeit nimmt ThumbUP
Bei mir ging es im Juni etwas schneller; Samstag Probefahrt und am Sonntag (als Sonderservice) das Moped gleich abgeholt winkG
Beste Grüße
Matthias
Naugmellon
 
Beiträge: 220
Registriert: 18.04.2017, 20:14
Motorrad: R 1200 RT BJ 2018

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon DiSa » 17.09.2017, 08:15

Na Jürgen, dann einen herzlichen Glückwunsch.

Gute Entscheidung, die 6er zu nehmen. ThumbUP
Viel Spaß damit und allzeit gute Fahrt.

Gruß Dieter
Benutzeravatar
DiSa
 
Beiträge: 103
Registriert: 13.08.2016, 18:30
Wohnort: Witzenhausen, Nordhessen
Motorrad: K 1600 GT 2017

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon Horst_S » 17.09.2017, 09:02

Auch von mir Glückwunsch zum besten (unbd hübesten) Mobbed auf diesem Planeten :mrgreen:

Gruß
Horst

Der dieses Jahr schon knappe 17.000km abgerissen hat
Horst_S
 
Beiträge: 695
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon fred57 » 17.09.2017, 12:30

Hallo Jürgen, natürlich gibt es kein mindestalter für das Motorradfahren, ich hatte ja vor der 1300gt den 1150er Boxer. Habe dann den neuen Wasserboxer und der 6er gefahren, ich fand den 6er sehr leicht gegenüber den 1150er Boxer, war richtig erstaunt. Ich fand es sehr angenehm, diese Gewichtsverteilung. Nur beim Schieben, naja da hat man es schon gemerkt. Aber das Moped ist ja zum fahren da.
Fred57
Benutzeravatar
fred57
 
Beiträge: 178
Registriert: 05.09.2016, 17:04
Wohnort: Gleichen
Motorrad: K1300Gt Bj.2009

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon Juergen70 » 17.09.2017, 14:00

Vielen Dank an alle für die Glückwünsche.
Den einen oder anderen werde ich ja bestimmt mal wieder auf einem Treffen nächstes Jahr sehen.
Zuerst muss ich aber mit der Kleinen noch etwas Vertrauter werden.

@fred57
Ja, da hast Du Recht. Beim Rangieren kann der Sixpack seine Kilos leider nicht verleugnen.
Übrigens finde ich deine K1300GT ist ein super Motorrad. Mir ist es absolut unverständlich, dass BMW die 1300er Modelle aus dem Programm genommen hat, vor allem als Tourer. Für mich eine klare Fehlentscheidung. Aber das Controling bei BMW sieht das wohl mit anderen Augen.

Als bis dann,
Jürgen.
Benutzeravatar
Juergen70
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.02.2014, 23:44
Motorrad: K1600GT (2017)

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon bonny » 24.10.2017, 19:44

Hallo Jürgen,

ich habe auch die Probleme mit der Schrittlänge, alles nur weil Vater immer gesagt hat,: "wenn Du groß bist, darfst du Arbeiten" also bin ich bei 172 stehen geblieben.

Habe genau die von dir beschriebene Erfahrung gemacht und mir daher meine GT Sitzbank beim Posterer abpolstern lassen. Da er einen anderen Schaumstoff verwendet hat ist der Sitzkomfort soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, unverändert die Sitzhöhe ist aber gut 3 cm niedriger geworden und was noch hinzu kommt er hat auch seitlich den Zuschnitt etwas schmaler gemacht so das man enger an der Maschine sitz. Ich bin jetzt sehr zufrieden und habe einen guten Stand. Die rasten will ich noch tieferlegen und etwas nach hinten, dann stimmt auch die Position der Rasten beim abstellen und der Kniewinkel st entspannter. Habe leider noch keine 500km an einem Tag gefahren um etwas längeren Sitzkomfort beurteilen zu können, aber das reiche ich noch nach.

Hier ein Bild von der nachgearbeiteten Sitzbank https://cl.ly/1m2g0C3f3z0n
Benutzeravatar
bonny
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.10.2017, 13:05
Motorrad: K1600GT

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon Juergen70 » 25.10.2017, 00:09

Hallo bonny,

vielen Dank für das Feedback. Das mit dem „wenn du groß bist, darfst du arbeiten“ kenne ich. Leider hatte ich nicht mitbekommen das ich auch arbeiten muss wenn ich klein bleibe. :D
Nach nun ca. 1000 KM bin ich absolut begeistert von dem Moped und es macht mit jedem Kilometer mehr Spaß.
Mit der einteiligen tiefen Sitzbank ist das Sicherheitsgefühl im Stand für mich einfach super.
Nur, wo Licht ist, da gibt es halt auch Schatten. Durch die niedrige Sitzbank ist nun natürlich der Kniewinkel nicht mehr so entspannt. Insofern werde ich wohl auch noch eine Änderung der Sitzbank vornehmen lassen um zumindest wieder ein oder zwei Zentimeter höher zu kommen. Bin mir nur noch nicht sicher ob ich als Basis hierzu die aktuelle Sitzbank verwende, oder das auf Basis der niedrigen zweiteiligen Sitzbank machen lasse.
Würde mich freuen wenn Du später auch noch die Erfahrungen zum Thema Fußrasten postest.
Ich befürchte halt, dass bei einer Veränderung der Position der Fußrasten dann das Zusammenspiel mit Bremse und Schaltung nicht mehr passen.

Auf jeden Fall werde ich mir aber noch eine Standard GT Scheibe besorgen. Die Scheibe der Sport ist leider nicht wirklich optimal.

Viele Grüße,
Jürgen
Benutzeravatar
Juergen70
 
Beiträge: 47
Registriert: 11.02.2014, 23:44
Motorrad: K1600GT (2017)

Re: Erster Eindruck/Probefahrt und Fragen K1600

Beitragvon bonny » 25.10.2017, 06:54

Würde mich freuen wenn Du später auch noch die Erfahrungen zum Thema Fußrasten postest.
Ich befürchte halt, dass bei einer Veränderung der Position der Fußrasten dann das Zusammenspiel mit Bremse und Schaltung nicht mehr passen.

Auf jeden Fall werde ich mir aber noch eine Standard GT Scheibe besorgen. Die Scheibe der Sport ist leider nicht wirklich optimal.

Hallo Jürgen, ich glaube wir haben alle die selben Baustellen, das mit der Scheibe werde ich wohl auch noch machen, und einen Bericht nach längeren Ausfahrten kommt dann natürlich auch noch
Benutzeravatar
bonny
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.10.2017, 13:05
Motorrad: K1600GT

Vorherige

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron