Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon OSM62 » 09.11.2017, 21:20

Da es noch keinen eigenen Thread für die K 1600 Grand America gibt habe ich hier jetzt mal die
Informationen von BMW dazu.

Bild

Highlights der neuen BMW K 1600 Grand America im Überblick:
• Ultimativer Luxus-Tourer im US-amerikanischen Stil.
• Entsprechend stimmiges Design mit dynamisch gestreckter, nach hinten
abfallender Seitenlinie.
• Topcase mit integrierter Sozius-Rückenlehne und zusätzlichen
Transportkapazitäten für besonders lange Reisen.
• Seitenkoffer und Topcase mit integrierten Leuchteneinheiten.
• Optionales Style Paket mit Zweifarb-Lackierung Blackstorm metallic /
Austin Yellow metallic.
• Sechszylinder-Reihenmotor nach EU-4- mit einer Leistung von
118 kW/160 PS bei 7 750 min-1 sowie einem maximalen Drehmoment
von 175 Nm bei 5 250 min-1.
• Höchstgeschwindigkeit auf 162 km/h bzw. 101 mph limitiert.
• Elektronisches Fahrwerk Dynamic ESA mit Dämpfer-Modi „Road“ und
„Cruise“ serienmäßig.
• Rückfahrhilfe für müheloses Manövrieren serienmäßig.
• Effektiver Wetterschutz durch besonders hohes Windschild.
• Niedriger Heckrahmen, um 70 Millimeter reduzierte Sozius-Sitzhöhe
sowie ergonomisch angepasster Fußrastenposition.
• Trittbretter für entspannte „Feet Forward“ Sitzposition des Fahrers
serienmäßig.
• Trittbretter für den Sozius als Original BMW Motorrad Zubehör erhältlich.
• Schaltassistent Pro für Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplung als
Sonderausstattung ab Werk.
• Intelligenter Notruf für rasche Hilfe bei Unfällen und in Notsituationen als
Sonderausstattung ab Werk (nur in ConnectedDrive-fähigen
europäischen Märkten).
• Serienausstattung umfasst außerdem Motorschutzbügel, ABS Pro,
Dynamische Traktionskontrolle DTC, Xenon-Scheinwerfer, Griff- und
Sitzheizung, Multi-Controller, drei Fahrmodi (Rain, Road, Dynamic),
Geschwindigkeitsregelung, Audiosystem mit Navigationsvorbereitung.
• Vielseitiges Angebot an Sonderausstattungen (Adaptives Kurvenlicht,
Tagfahrlicht, Keyless Ride, Hill Start Control, Zentralverriegelung etc.).
• Breites Angebot an Original BMW Motorrad Zubehör (Schmiederäder,
verchromte Spiegelkappen, Navigationssystem etc.)

Hier jetzt die Details:
Die amerikanische Art des Reisens.
Das Design der BMW K 1600 Grand America verkörpert die vor allem in den
USA verbreitete Begeisterung für entspanntes und luxuriöses Reisen auf zwei
Rädern. Dazu wird die für das „Bagger“-Konzept der BMW K 1600 B
entwickelte Formensprache aufgegriffen und um eigenständige Merkmale
ergänzt. Deutlich erkennbar ist neben der dynamisch gestreckten, nach hinten
gleichmäßig abfallenden Seitenlinie auch die tropfenförmige Silhouette, die
aus der optischen Verbindung zwischen dem hoch aufragenden Windschild
und den tief positionierten Seitenkoffern entsteht.
Parallel zur Fahrbahn angeordnete, verchromte Endschalldämpfer fügen sich
harmonisch in das elegant und dynamisch fließende Design ein. Komplettiert
wird der authentische Auftritt der BMW K 1600 Grand America um ein
Topcase mit integrierter Rückenlehne für den Sozius. Neben den erweiterten
Transportkapazitäten bietet die BMW Grand America eine deutlich
gesteigerte Reisetauglichkeit durch mehr Sitzkomfort für Fahrer und
Beifahrer. Das Topcase ist zudem ein auf Anhieb erkennbarer Hinweis auf das
für besonders ausgiebige Touren entwickelte Fahrzeugkonzept.
American style: Zusätzliche Bremsleuchte ins Topcase integriert.
Das von US-amerikanischen Custom Bikes inspirierte Design der
BMW K 1600 Grand America zeigt sich auch an weiteren Details der
Heckgestaltung. Eine ins Topcase integrierte zusätzliche Bremsleuchte
verleiht der Heckansicht eine charakteristische Präsenz. Sie bildet zudem eine
optische Einheit mit den in die Seitenkoffer integrierten Leuchten, die die
Funktionen des Rücklichts und der Fahrtrichtungsanzeiger übernehmen. Die
gesamte Beleuchtung wird mit Hilfe von LED-Einheiten erzeugt.
Maximale Exklusivität: Style-Paket mit Lackierung in Austin Yellow
metallic und Blackstorm metallic.
Serienmäßig ist die neue BMW K 1600 Grand America in dem kraftvolleleganten
Farbton Blackstorm metallic lackiert. Die Verkleidung des
Fahrzeugs trägt neben dem BMW Logo auch die auf die Motorisierung
hinweisende Modellbezeichnung. Zusätzlich ist in zentraler Position auf dem
Tank eine hochwertige Plakette angebracht, die den Schriftzug
„K 1600 Grand America“ zeigt.
Für ein nochmals gesteigertes Maß an Exklusivität sorgt das speziell für die
BMW Grand America konzipierte Style-Paket. Es umfasst eine Zweifarb-
Lackierung, bei der Blackstorm metallic mit dem ausdrucksstarken Farbton
Austin Yellow metallic kombiniert wird, sowie Chrom-Applikationen für die
Vorderradverkleidung.
Reihensechszylinder-Motor mit eigenständiger
Leistungscharakteristik.
Souveräne Antriebskraft macht das Überwinden großer Distanzen mit der
neuen BMW K 1600 Grand America zu einem entspannten Genuss. Die
jüngste Ausführung des charakterstarken Reihensechszylinder-Motors von
BMW Motorrad entfaltet mühelose Performance in jeder Fahrsituation. Das
kompakteste Sechszylinder-Triebwerk seiner Art leistet 118 kW/160 PS bei
7 750 min-1 und generiert ein maximales Drehmoment von 175 Nm bei
5 250 min-1. In der neuen BMW Grand America bietet es nicht nur die
bekannten unerschöpflich wirkenden Kraftreserven, sondern auch eine
eigenständige Leistungscharakteristik. Gemäß der Prämisse „The American
Way of Riding“ wird die Höchstgeschwindigkeit auf 162 km/h
beziehungsweise 101 mph limitiert. Diese Maßnahme berücksichtigt die
Tatsache, dass die in diesem Fahrzeugsegment beliebte Individualisierung
durch Zusatzausrüstung im Heckbereich zu einer signifikanten Veränderung
der Radlastverteilung führen kann, und gewährleistet in allen fahrdynamischen
Situationen maximale Stabilität und Sicherheit.
Elektronisches Fahrwerk Dynamic ESA und Rückfahrhilfe
serienmäßig.
Zu den souveränen, von Dynamik, Komfort und Stabilität geprägten
Fahreigenschaften der neuen BMW Grand America trägt neben dem Motor
auch das serienmäßige elektronisch gesteuerte Fahrwerk Dynamic ESA bei.
In der Standardeinstellung „Road“ sorgt es für eine vollständig automatisierte
Dämpfungsanpassung, die höchsten Komfort und bestmögliche Traktion auf
nahezu jedem Untergrund gewährleistet. Außerdem kann der Modus „Cruise“
aktiviert werden, der eine betont sanfte Dämpfung für besonders
ausgeprägten Komfort bietet.
Die ebenfalls serienmäßige Rückfahrhilfe erleichtert das Rangieren mit der
neuen BMW Grand America. Sie wird per Knopfdruck von der linken
Lenkerarmatur aus aktiviert. Anschließend wird die Fortbewegung mittels
Druck auf den Starterknopf ausgelöst.
Entspannte „Feet Forward“ Position für lange Strecken.
Zum unvergleichlich komfortablen Fahrgefühl, das die neue
BMW K 1600 Grand America auch auf extrem langen Strecken vermittelt,
trägt die entspannte Sitzposition bei, die Fahrer und Sozius einnehmen
können. Die serienmäßige Ausstattung mit Trittbrettern ermöglicht dem
Fahrer eine bequeme „Feet Forward“ Haltung. Der Sozius kann dank des
niedrigen Heckrahmens und der um 70 Millimeter reduzierten Sitzbankhöhe
seinen Platz bequem einnehmen. Optional stehen auch für ihn Trittbretter zur
Verfügung.
Perfekter Wetterschutz durch hohes Windschild.
Darüber hinaus beinhaltet die Serienausstattung der neuen
BMW Grand America hochwertige Motorschutzbügel, Griff- und Sitzheizung,
eine Geschwindigkeitsregelung sowie ein modellspezifisches Windschild, das
besonders hoch ausgeführt ist. In Verbindung mit den weit nach hinten
reichenden Seitenverkleidungen sorgt es für perfekten Schutz vor Wind und
anderen Witterungseinflüssen. Darüber hinaus versorgen die integrierten
Luftleitelemente den Fahrer bei Bedarf mit Frischluft. Auch ein Audiosystem
einschließlich Navigationsvorbereitung geht serienmäßig mit der neuen
BMW K 1600 Grand America auf Reisen.
Als ultimativer Luxus-Tourer im US-amerikanischen Stil kombiniert die neue
BMW K 1600 Grand America souveräne Sechszylinder-Performance mit
herausragendem Fahrkomfort und exklusiven Ausstattungsmerkmalen, die
ganz dem entspannten Cruising auf langen, bis zum Horizont reichenden
Highways gewidmet sind. Das neue Modell bietet das Potenzial, auch beim
Überwinden größerer Distanzen sowohl dem Fahrer als auch dem Sozius ein
Höchstmaß an Bequemlichkeit zu bieten. Die damit verbundene Faszination
des Langstreckenreisens und der grenzenlosen Freiheit auf zwei Rädern
kommt im Design der BMW Grand America deutlich zum Ausdruck.
Die amerikanische Art des Reisens.
Das neue Modell basiert stilistisch auf der BMW K 1600 B und damit auch auf
der speziell für ihr „Bagger“-Konzept entwickelten Formensprache. Zentrales
Merkmal ist die vom hohen Windschild bis zu den tief angeordneten
Seitenkoffern reichende, tropfenförmige Silhouette. Dabei entsteht eine
gestreckte, dynamisch-elegant anmutende Seitenlinie, in der sich die auf
maximale Entspannung ausgerichtete Ergonomie und der herausragend
kultivierte Fahrkomfort widerspiegeln. Ermöglicht wird dies durch den bereits
für den Bagger komplett neu entwickelten, besonders niedrigen Heckrahmen.
Er bildet auch die Voraussetzung für die um 70 Millimeter reduzierte Sitzhöhe
für den Sozius.
Die parallel zur Fahrbahn angeordneten, verchromten Endschalldämpfer
fügen sich harmonisch in die charakteristische Linienführung ein. Die
Schalldämpfer verfügen über zusätzliche, aus Edelstahl gefertigte und
hochwertig gestrahlte Blenden im Bereich der Katalysatoren.
Das Topcase: Individueller Look, erweiterte Transportkapazitäten,
mehr Komfort.
Als individuelle Besonderheit verfügt die neue BMW Grand America über ein
Topcase mit integrierter Rückenlehne für den Sozius.
Neben den erweiterten Transportkapazitäten bietet es gesteigerten Reisekomfort
und ist zudem ein auf Anhieb erkennbarer Hinweis auf das für besonders ausgiebige
Touren entwickelte Fahrzeugkonzept.
Die fest mit dem Heckrahmen verschraubten Seitenkoffer weisen eine
optimierte Geometrie auf. Mit einem besonders tiefen Korpus und einem
flachen Deckel wird ein bequemes und effektives Beladen mit Reisegepäck
ermöglicht. Das Topcase ist mit einer Einhandbedienung ausgestattet. Nach
dem Absenken verbleibt der Deckel in seiner Position und kann anschließend
bequem geschlossen werden.
Integrierte Heckleuchten im US-amerikanischen Stil.
Das von US-amerikanischen Custom Bikes inspirierte Design der
BMW K 1600 Grand America zeigt sich auch an weiteren Details
der Heckgestaltung. Die Heckleuchteneinheiten, bestehend aus Rücklicht
und Fahrtrichtungsanzeigern sind im typisch US-amerikanischen Stil in
die Seitenkoffer integriert.
Eine ins Topcase integrierte Bremsleuchte verleiht der Heckansicht eine
nochmals gesteigerte Präsenz. Sie bildet zudem eine optische Einheit mit den
in die Seitenkoffer integrierten Leuchten. Sämtliche Leuchtmittel sind in LEDTechnologie
ausgeführt. Neben der hochwertigen Anmutung weisen sie
daher eine hohe Energieeffizienz und Langlebigkeit auf.
Hohes Windschild, harmonisch integrierte Spiegel.
Darüber hinaus wird das charakteristische Erscheinungsbild der neuen
BMW K 1600 Grand America von ihrem besonders hoch ausgeführten
Windschild geprägt. Das Windschild bietet in Verbindung mit der weit nach
hinten reichenden Seitenverkleidung sowohl dem Fahrer als auch dem
Beifahrer einen optimalen Schutz vor Wind und weiteren
Witterungseinflüssen.
Auch die beiden Spiegel fügen sich harmonisch in das Gesamtbild der neuen
BMW Grand America ein. Für einen optimierten Überblick über das
rückwärtige Verkehrsgeschehen bieten sie große Spiegelflächen mit
asphärischem Anteil.
Maximale Exklusivität: Style Paket mit Zweifarb-Lackierung.
Serienmäßig ist die neue BMW K 1600 Grand America in dem kraftvolleleganten
Farbton Blackstorm metallic lackiert. Ihre Verkleidung trägt neben
dem BMW Logo auch die auf die Motorisierung hinweisende
Modellbezeichnung. Zusätzlich ist auf dem Tank eine hochwertige Plakette
angebracht, die den Schriftzug „K 1600 Grand America“ zeigt.
Für ein nochmals gesteigertes Maß an Exklusivität sorgt das speziell für die
neue BMW Grand America konzipierte Style Paket. Es umfasst eine Zweifarb-
Lackierung, bei der Blackstorm metallic mit dem ausdrucksstarken Farbton
Austin Yellow metallic kombiniert wird, sowie Chrom-Applikationen für die
Vorderradverkleidung.
Neben der spontanen Dynamik und der unübertroffenen Laufkultur des
Reihensechszylinder-Motors verhilft auch die außergewöhnlich
anspruchsvolle Fahrwerkstechnik der neuen BMW K 1600 Grand America zu
ihrer Ausnahmeposition im Segment der luxuriösen Tourer. Ihre Technologie-
Highlights treffen zudem auf ein ausgereiftes Grundkonzept mit dem speziell
für die Sechszylinder-Tourer von BMW Motorrad entwickelten
Brückenrahmen, modernen Radführungssystemen, einem tiefen
Fahrzeugschwerpunkt und einer ausgewogenen Radlastverteilung. Aus dieser
Kombination erwächst jene Form der Souveränität, die jeden Weg zum Ziel
und auch die größte Entfernung zu einer mit Begeisterung akzeptierten
Herausforderung macht.
Souveräne Kraft aus sechs Zylindern.
Als Inbegriff für souveräne Kraftentfaltung und herausragende Laufkultur ist der
Reihensechszylinder-Motor der neuen BMW Grand America die ideale Antriebsquelle
für komfortables Cruising über lange Distanzen und mit umfangreichem
Gepäck. Aus einem Hubraum von
1 649 cm³ entwickelt der Sechszylinder eine Höchstleistung von
118 kW/160 PS bei 7 750 min-1 sowie ein maximales Drehmoment von
175 Nm bei 5 250 min-1.
Der Antrieb der neuen BMW Grand America ist mit einem Gewicht von
102,6 Kilogramm der mit Abstand leichteste und dank sehr geringer
Zylinderabstände zudem auch der kompakteste Reihensechszylinder-Motor
für Serienmotorräder in der Hubraumklasse oberhalb von 1000 cm³. Diese
Bestwerte tragen zusätzlich zur hervorragenden Fahrdynamik der neuen
BMW Grand America bei. Gemäß der Prämisse „The American Way of
Riding“ wird die Höchstgeschwindigkeit auf 162 km/h beziehungsweise
101 mph limitiert. Diese Maßnahme berücksichtigt die Tatsache, dass die in
diesem Fahrzeugsegment beliebte Individualisierung durch Zusatzausrüstung
im Heckbereich zu einer signifikanten Veränderung der Radlastverteilung
führen kann, und gewährleistet in allen fahrdynamischen Situationen maximale
Stabilität und Sicherheit.
Die Konfiguration von Antriebstechnik und Abgasreinigung der neuen
BMW K 1600 Grand America wurde auf die Typprüfung gemäß den
Vorschriften der EU-4 Norm ausgelegt. Daher verfügt sie unter anderem über
ein entsprechendes Motor-Mapping, ein Kraftstoffsystem mit einem
Aktivkohlefilter für die Tankentlüftung sowie über eine Abgasanlage mit
weiterentwickelten Katalysatoren. Die dynamisch gestalteten
Abschlussstücke der Abgasanlage weisen horizontale Verrippungen, die den
unverwechselbaren Sechszylinder-Charakter des Modells optisch
unterstreichen.
Sechsganggetriebe, optional mit Schaltassistent Pro.
Die Kraftübertragung erfolgt über ein schrägverzahntes Sechsganggetriebe,
über eine traditionelle Kardanwelle gelangt das Antriebsmoment an das
Hinterrad. Optional ist für die neue BMW Grand America der Schaltassistent
Pro erhältlich. Er ermöglicht es, den Großteil der Gangwechsel ohne
Betätigung der Kupplung auszuführen. Dies beschert dem Fahrer
zusätzlichen Komfort und sorgt aufgrund kürzerer Schaltzeiten auch für ein
Plus an Dynamik.
Beim Beschleunigen muss die Drosselklappe nicht mehr über den Gasgriff
geschlossen werden. Der Gangwechsel erfolgt nahezu ohne
Zugkraftunterbrechung. Beim Verzögern und Zurückschalten mit
geschlossener Drosselklappe wird per Zwischengas automatisch eine
Drehzahlanpassung vorgenommen. Das Einlegen der Gänge erfolgt wie
gewohnt über den Fußschalthebel. Die Schaltunterstützung unterbleibt
lediglich bei bereits betätigter Kupplung, beim Hochschalten im Schubbetrieb
und beim Verzögern.
Komfortables Manövrieren mit serienmäßiger Rückfahrhilfe.
Die serienmäßige Rückfahrhilfe erleichtert das Rangieren mit der neuen
BMW K 1600 Grand America. Sie wird per Knopfdruck von der linken
Lenkerarmatur aus aktiviert. Dadurch wird der Vorwärtsgang gesperrt und die
Rückfahrhilfe aktiviert. Anschließend wird die Fortbewegung mittels Druck auf
den Starterknopf ausgelöst. Der Antrieb erfolgt auf komfortable Weise über
den elektrischen Antrieb des Anlassers und so lange, bis der Startknopf gelöst
und die Rückfahrhilfe wieder deaktiviert wird.
Drei Fahrmodi und DTC für Komfort und Sicherheit auf Top-Niveau.
Für unterschiedliche Einsatzzwecke und Fahrsituationen stehen dem Fahrer
der neuen BMW Grand America die drei Fahrmodi „Rain“, „Road“ und
„Dynamic“ zur Auswahl. Sie lassen sich per Knopfdruck vom rechten
Lenkerende aus direkt anwählen. Die Traktionskontrolle DTC ist jeweils
individuell mit den verschiedenen Fahrmodi kombiniert und für ein
Höchstmaß an Fahrsicherheit ganzheitlich abgestimmt. Serienmäßig ist die
neue BMW Grand America mit dem ABS Pro ausgestattet.
Als Sonderausstattung ab Werk wird als Bestandteil des Sicherheits-Pakets
die Berganfahrhilfe Hill Start Control angeboten. Das System verhindert das
Zurückrollen des Fahrzeugs beim Anfahren an Steigungen, indem es nach
dem Lösen der Bremse ihre Verzögerungswirkung noch für etwa drei
Sekunden aufrechterhält.
Hochwertige Fahrwerkstechnik, harmonische Radlastverteilung.
Ideale Voraussetzungen für das ebenso dynamische wie komfortable und
darüber hinaus auch sichere Fahrverhalten der neuen
BMW K 1600 Grand America bietet das bewährte Grundkonzept der
Sechszylinder-Tourer von BMW Motorrad. Dazu gehören insbesondere der
hochwertige Leichtmetall-Brückenrahmen sowie die BMW Motorrad Systeme
Duolever und Paralever für die Aufgaben der Radführung vorne und hinten.
Darüber hinaus profitiert auch die BMW Grand America von einem niedrigen
Gesamtschwerpunkt mit sehr günstiger Massenkonzentration sowie einer
ausgewogenen Radlastverteilung für beste Fahreigenschaften.
Elektronisches Fahrwerk Dynamic ESA serienmäßig.
Zu den souveränen, von Dynamik, Komfort und Stabilität geprägten
Fahreigenschaften der neuen BMW K 1600 Grand America trägt auch
das serienmäßige elektronisch gesteuerte Fahrwerk Dynamic ESA bei.
Mit Hilfe verschiedener Messgrößen werden die unterschiedlichen
Fahrzustände wie etwa die Beschleunigung und die Verzögerung präzise erfasst
und die Dämpfungskräfte am vorderen und hinteren Federbein binnen
Millisekunden angepasst. Auch in Schräglage werden so ein hervorragender
Dämpfungskomfort und ein stabiles Fahrverhalten gewährleistet.
In der Standardeinstellung „Road“ sorgt Dynamic ESA für eine vollständig
automatisierte Dämpfungsanpassung, die höchsten Komfort und
bestmögliche Traktion auf nahezu jedem Untergrund gewährleistet. Der
Modus „Road“ stellt in jedem Fahrzustand und bei beliebiger Beladung die
optimale Dämpfungskraft zur Verfügung. Zusätzlich lässt sich die
Federvorspannung unabhängig von der Dämpfung per Knopfdruck an den
jeweiligen Beladungszustand anpassen. Außerdem kann der Modus „Cruise“
aktiviert werden, der eine betont sanfte Dämpfung für besonders
ausgeprägten Komfort bietet.
Auch mit ihrer umfangreichen und exklusiven Ausstattung vermittelt die neue
BMW K 1600 Grand America jenes Gefühl von Freiheit, das entsteht, wenn
der Leidenschaft für das Reisen auf zwei Rädern keine Grenzen gesetzt sind.
Die serienmäßigen und optional ab Werk erhältlichen Ausstattungsmerkmale
sowie die Angebote aus dem Original BMW Motorrad Zubehör Programm
bilden eine perfekte Ergänzung zu dem von US-amerikanischen Custom
Bikes inspirierten Design und der unvergleichlich souveränen Performance
von Motor und Fahrwerk. So entsteht ein Gesamtpaket für ein Fahrerlebnis,
dessen Faszination sich auf Anhieb einstellt und auch nach Hunderten von
Kilometern nicht nachlässt.
Entspannte „Feet Forward“ Position für lange Strecken.
Eine Schlüsselfunktion für Luxus und Komfort auf Langstreckenfahrten kommt der
Sitzposition zu. Die neue BMW Grand America ist serienmäßig mit Trittbrettern
ausgestattet, die es dem Fahrer ermöglichen, eine besonders entspannte
„Feet Forward“ Haltung einzunehmen. Höchsten Fahrkomfort für den Sozius
gewährleisten die in das Topcase integrierte Rückenlehne
und die ergonomisch optimal positionierten
Haltegriffe. Als Original BMW Motorrad Zubehör sind auch für den
Beifahrersitzplatz Trittbretter sowie Armauflagen erhältlich.
Dank des niedrigen Heckrahmens und der um 70 Millimeter reduzierten
Fahrzeughöhe kann der Sozius seinen Platz bequem einnehmen. Die
Sitzbankhöhe kann auf Wunsch und ab Werk wahlweise um weitere
30 Millimeter niedriger oder um 30 Millimeter höher ausfallen.
Perfekter Wetterschutz durch hohes Windschild.
Eine weitere Besonderheit der neuen BMW K 1600 Grand America ist
das modellspezifische Windschild, das besonders hoch ausgeführt ist.
In Verbindung mit den weit nach hinten reichenden und Luftleitelemente
aufweisenden Seitenverkleidungen sorgt es für
perfekten Schutz vor Wind und anderen Witterungseinflüssen.
Darüber hinaus umfasst die Serienausstattung der neuen
BMW K 1600 Grand America hochwertige Motorschutzbügel, Xenon-
Scheinwerfer, Griff- und Sitzheizung, Rückfahrhilfe und eine
Geschwindigkeitsregelung. Auch ein Audiosystem einschließlich
Navigationsvorbereitung geht serienmäßig mit der neuen
BMW Grand America auf Reisen.
Die Auswahl der ab Werk lieferbaren Sonderausstattungen umfasst unter
anderem den Schaltassistent Pro, den Intelligenten Notruf, einen
Schmiedelenker sowie das Style Paket, das Komfort-Paket und das
Sicherheits-Paket. Ebenso wird auf allen ConnectedDrive fähigen
europäischen Märkten das eCall-System Intelligenter Notruf angeboten, das
bei Unfällen sowie in Not- oder Gefahrensituationen eine Verbindung zum
qualifizierten BMW Call Center herstellt und so für schnellstmögliche Hilfe
sorgt. Eine weitergehende Individualisierung ermöglicht das Original
BMW Motorrad Zubehör Programm.
Sonderausstattungen werden direkt ab Werk geliefert und sind in den
Fertigungsablauf integriert. Original BMW Motorrad Zubehör montiert der
BMW Motorradhändler. Damit kann das Motorrad auch nachträglich
ausgerüstet werden.

Hier die technischen Daten zur BMW K 1600 Grand America:

Bild
Bild

Hier die Bilder von BMW zur BMW K 1600 Grand America:
http://www.bmw-motorrad-bilder.de/mb/thumbnails.php?album=194
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13515
Registriert: 29.07.2004, 14:18
Wohnort: Bitzen
Motorrad: K 1600 GT

Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Werbung

Werbung
 

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon Macfritz » 09.11.2017, 21:40

Auf der BMW-Motorrad Webseite kann man sich den "Motor-Sound" und die "Schaltgeräusche/Schläge" der Grand-Amerika anhören.
Es tut mir leid BMW ........ grauenhaft ! Ich hatte die Gelegenheit bei einem PR-Shooting die neue Gold-Wing live zu hören. Nun freue ich mich, und auch die Sozia darauf, nächstes Jahr wieder ohne Ohrstöpsel fahren zu können.
PS: Vor kurzem waren wir mit dem offenen Cabrio im Apppenzellerland unterwegs und wurden von einer schwarzen K1600-Bagger überholt. Unüberhörbar K1600 ........ mechanisches Heulen und lautes Klacken der Schaltung. Was wurde da verbessert ? Nichts !
Es tut mir leid BMW, das war's dann...... Daran ändert auch die aufgepeppte Optik nichts. Im Gegenteil, es passt nicht zusammen.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon AndreGT » 09.11.2017, 22:50

Vom Scheinwerfer bis zum Fahrersitz schaut es doch gut aus, wenn man mal von der Farbgebung absieht.
Was hinter dem Fahrersitz kommt ist halt, wie bei der B, einfach
nur optische Körperverletzung.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1590
Registriert: 14.05.2012, 14:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon topolino_rosso » 10.11.2017, 09:19

Macfritz hat geschrieben:Auf der BMW-Motorrad Webseite kann man sich den "Motor-Sound" und die "Schaltgeräusche/Schläge" der Grand-Amerika anhören.
Es tut mir leid BMW ........ grauenhaft ! Ich hatte die Gelegenheit bei einem PR-Shooting die neue Gold-Wing live zu hören. Nun freue ich mich, und auch die Sozia darauf, nächstes Jahr wieder ohne Ohrstöpsel fahren zu können.
PS: Vor kurzem waren wir mit dem offenen Cabrio im Apppenzellerland unterwegs und wurden von einer schwarzen K1600-Bagger überholt. Unüberhörbar K1600 ........ mechanisches Heulen und lautes Klacken der Schaltung. Was wurde da verbessert ? Nichts !
Es tut mir leid BMW, das war's dann...... Daran ändert auch die aufgepeppte Optik nichts. Im Gegenteil, es passt nicht zusammen.
Gruss Fritz



Hallo Fritz

BMW, das war's dann: von diesem und jenem wird die neue Goldwing dringend zur Probefahrt erwartet. Ihr Gewicht ist mit Koffern und TC ja nicht mehr weit weg von dem der K16. Ein richtiger Rückwärtsgang kompensiert es noch etwas. Die mindere Motorleistung ist vielleicht auch verschmerzbar (zumindest ich habe die obersten 40 PS der K16 so gut wie nie abgerufen, höchstens mal zum Spass, aber zum Überholen hat max. 5'500 Touren immer gereicht). Auch mit einer Spitze von 180 km/h könnte ich mich abfinden; in der Regel bin ich langsamer unterwegs.

Vor allem: für ein DCT im Tausch gegen das Getriebe der K16 würde ich glatt etwas anderes weg geben, z.B. einige PS kiss

Wie wird eine Sitzprobe ausfallen? Ich bin 1,86m. Die paar Hondas, auf denen ich bis jetzt Platz nehmen konnte, kamen mir etwas zwergenhaft vor.

Hans
nicht vergessen: Schweizer Treffen 2019!
viewtopic.php?f=2&t=6607635

Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 331
Registriert: 29.08.2014, 10:11
Motorrad: K1600GT

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon 3rad » 10.11.2017, 16:28

servus

in natura sieht die einfach klasse aus
mir gefällt das neue Heck viel besser als bei der GTL
und die Topase wackelt nicht mehr weil richtig verschraubt
mfg Peter

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 241.000
seit KM 166.380 mit einen neuen gebrauchten Motor der 23.700km runter hat
Benutzeravatar
3rad
 
Beiträge: 2381
Registriert: 14.03.2005, 22:23
Wohnort: Kaufbeuren
Motorrad: K1600 GTL 04/11

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon Macfritz » 10.11.2017, 17:09

Salü Hans
...............in der Regel bin ich langsamer unterwegs.
Dem kann ich mich weitgehend anschliessen. Ich hatte 2003 eine neue, in den USA produzierte GL1800, die ich aber wegen einem Riss im Alurahmen (Federbeinaufnahme hinten) mit Km Stand 3844 entsorgt habe. Das Gewicht ist nicht das Kriterium, vielmehr wie es sich im Schwerpunkt anfühlt und wie ich mit den Füssen den Boden erreiche. Bei meiner K16 GTL EX fahre ich daher die niedrigste Sitzbank. Was mich bist heute nebst der Geräuschkulisse an der GTL stört, ist die viel höhere hintere Sitzposition der Sozia und das hoch liegende volle Topcase. Sie sitzt sehr hoch und schaut über meinen Helm hinweg. Ist zudem auch der 27 Liter Tank voll, so verschiebt sich der Schwerpunkt schon sehr nach oben. Die damalige GW1800 empfand ich da als angenehmer im Handling. Dasselbe kann ich von meinem 2. Bike, der H-D Electra-Glide sagen. Leistung und Topspeed ist bei mit ebenso wie bei Dir bedeutungslos. Du kennst ja unsere alltäglichen CH-Strassenverhältnisse. Viel mehr legen wir wert auf den Fahrkomfort und die Laufruhe. Es stört uns jedesmal wenn wir mit der K16 Heulsuse irgendwo vorfahren und die Leute die Köpfe drehen und schauen als ob eine Strassenbahn kommt. Die noble Laufruhe der GL1800 war in der Touringklasse dagegen elegant und königlich. Schliesslich fahren wir keine Triumph Triple sondern einen BMW Luxustourer in der 7er Klasse.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Werbung


Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon Motorradler » 10.11.2017, 21:19

Macfritz hat geschrieben:Auf der BMW-Motorrad Webseite kann man sich den "Motor-Sound" und die "Schaltgeräusche/Schläge" der Grand-Amerika anhören.
Es tut mir leid BMW ........ grauenhaft ! Ich hatte die Gelegenheit bei einem PR-Shooting die neue Gold-Wing live zu hören. Nun freue ich mich, und auch die Sozia darauf, nächstes Jahr wieder ohne Ohrstöpsel fahren zu können.
PS: Vor kurzem waren wir mit dem offenen Cabrio im Apppenzellerland unterwegs und wurden von einer schwarzen K1600-Bagger überholt. Unüberhörbar K1600 ........ mechanisches Heulen und lautes Klacken der Schaltung. Was wurde da verbessert ? Nichts !
Es tut mir leid BMW, das war's dann...... Daran ändert auch die aufgepeppte Optik nichts. Im Gegenteil, es passt nicht zusammen.
Gruss Fritz


Bin ganz deiner Meinung ! ThumbUP

Motorradler
Motorradler
 
Beiträge: 552
Registriert: 17.10.2011, 22:22

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon kdriver66 » 11.11.2017, 07:03

Hallo Fritz,
sehe das auch so wie du. Was mich allerdings etwas irritiert ist die Tatsache, das du bisher voll des Lobes über deiner GTL warst und nun plötzlich dieser negative Kommentar. Was ist passiert?

Viele Grüße
Roland
kdriver66
 
Beiträge: 79
Registriert: 01.09.2012, 04:25
Wohnort: 66482 Zweibrücken
Motorrad: BMW K1600 GTL

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon Macfritz » 11.11.2017, 18:10

Hallo Roland.
Damt wir uns richtige verstehen. Mit meiner GTL bin ich nach wie vor sehr zufrieden und dabei bleibt es auch und ich werde sie behalten. Ich habe aber immer die penetrante Geräuschkulisse beanstandet. Dies kann an meiner altersbedingten Empfindlichkeit gegenüber Lärm liegen, habe aber immer darauf ausdrücklch geschrieben, dass ich gerade darum nur mit Ohrstöpsel-Filtern fahre.
Die Strassenbahnkulisse ist auch bei meiner GTL ein Umstand an den ich mich ohne Stöpsel nicht gewöhnen kann. Punkt.
An der Fahrdynamik, Fahrkomfort, Bremsen und an der bisher absoluten Zuverlässigkeit gibt es keine Kritik von mir.
An der Thematik des oberen Gewichts arbeite ich gerade intensiv, indem mich meine eigene körperliche Fitness verbessere.
Somit gab es auch niemals ein Argument meine 2014er GTL Ex gegen ein aktuelles 2017er Modell zu tauschen. Da locken mich auch ein Schaltassy oder die Rasentrimmerwelle der Rückfahrhilfe nicht hinter dem Ofen hervor. Ein gutes Argument zu wechseln wäre aber ein mechanisch deutlich leiseres Aggregat gewesen. Wie beim Baggererlebnis beschrieben, hat aber BMW ausser Kosmetik und wirklich schönen Farben wenig oder nichts getan. Dass auch bei der K1600 ein DSG kommt, wird kein Traum sein, denn die konstruktiven Voraussetzungen sind gegeben. Gegeben ist aber auch die gerade Verzahnung von der Kurbelwelle zum Getriebe welche hauptsächlich für das unschöne, K16-Heulen verantwortlich ist.
Darum habe ich hier aber keine Hoffnung auf hörbare Verbesserung.
Lege ich aber die blau-wisse Brille ab, ist nicht zu übersehen dass Honda seine Hausaufgaben gemacht hat und auf Kundenwünsche nach DSG oder gar event. Automatik reagiert hat. Zuerst mit kleineren Modellen, dann mit z.b. Africa-Twin den Markt ausloten was gewünscht wird und dann reagieren. Nicht an bestehendem herumdoktern oder lieblos etwas anbauen sondern mit neuen Modellen, inovativer Technik und neuem Design vorwärts machen und z.B. nicht einfach an der "alten" GW1800 eine längst überfällige höhenverstellbare Scheibe oder ein Scheibenwischer anbasteln.
Damit wir uns richtig verstehen Roland, die K1600 GTL ist ein tolles Motorrad aber andere Mütter haben verlockende, leise Töchter.....
Vielleicht hören ja die Entwickler in Bayern einmal genau hin was machbar ist denn die amerikanische Art des Reisens läuft anders auch wenn die BMW Detailliste noch so lang ist. PS. Ich werde bald 73 und habe keine Zeit mehr zu warten bis Bayern aufwacht !
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon kdriver66 » 13.11.2017, 06:40

Hallo Fritz,
ich denke wir beiden ticken ähnlich, dein Statement könnte man auch auf mich übertragen (obwohl ich erst 60 bin...). Solltet ihr mal in meiner Nähe sein, vielleicht sogar mit der neuen Goldwing, besucht uns mal. Ich habe ein kleines, aber feines Hotel wo ihr übernachten könnt, abends werfe ich dann den Grill an und wir können bei einem guten Tropfen Wein ein wenig fachsimpeln...
kdriver66
 
Beiträge: 79
Registriert: 01.09.2012, 04:25
Wohnort: 66482 Zweibrücken
Motorrad: BMW K1600 GTL

Re: Vorstellung - Details - Bilder zur K 1600 Grand America

Beitragvon Macfritz » 13.11.2017, 11:04

Guten Tag Roland
Auf eine PN mit Angaben wo du zu finden bist, antworte ich gerne. Hier fällt gerade der erste Schnee, aber es wird schon wieder.
Wir wollten schon lange einmal von Basel aus dem Rhein entlang hochfahren. Mit einem Ziel motiviert und das noch mehr.
Gruss Fritz
Macfritz
 
Beiträge: 362
Registriert: 14.06.2014, 14:53
Wohnort: CH-Bischofszell
Motorrad: GTLEx, HD, R-Enfield


Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast