Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon ufoV4 » 25.12.2017, 18:38

Habe erst 10Tkm Erfahrung mit der K16.

Ist ein tolles Bike, welches alles mitmacht. Klare Kaufentscheidung war der Rückwärtsgang, ohne den ein Rangieren in meine Garage nicht sinnvoll möglich gewesen wäre. In 2017 nur die Wasserpumpe gewechseln. Ansonsten nur tolle Kilometer mit der Kiste gefahren. Inklusive 3.500km im Wales, wo mir die GSen nicht nicht das Wasser reichen konnten ThumbUP . Hatte auch schon die K13GT. Ist aber ein ganz anderes Motorrad. Würde auf jeden Fall wieder die K16 nehmen! Einfach ein tolles Motorrad, wenn es denn rollt, einfach nur gut! Weine aber meiner K13R schon sehr nach. War einfach leichter und ein ganz anderer Typ von Moppet!

Eine Wohltat für die Sozia ist die K16GT schon, die sich spontan an das heimische Sofa erinnert fühlte winkG .
FreundlicherV4-Gruss
Ufo
ufoV4
 
Beiträge: 424
Registriert: 14.06.2008, 15:17
Wohnort: Niedersachsen
Motorrad: K1600GT 2017

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Werbung

Werbung
 

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon cede » 25.12.2017, 19:55

Also, ich halt dann auch noch:

...ziemlich viel Info zur K 1600GT und meiner GT ( 2011-115 000km ) in Form von:

1. Allgemeinem: http://cede51.de/bmw-k1600-gt/

2. Umbauten: http://cede51.de/category/motorrad-2/motorrad/bmw-k1600gt-umbauten/

3. Beurteilung (2011er Modell): http://cede51.de/betreff-bmw-k-1600-gt/

4. Antriebsstranggeräusche: http://cede51.de/antriebsstranggeraeusche-bmw-k1600gt/

...aber es sollten ja nur ein paar Sätze sein, also:

- Optik: Muß jeder selbst entscheiden
- Mögliche Ausstattung: Note 1
- Fahrwerk/Bremsen: Note 1 - aber Lenkungslager bei 60 000km defekt - ca.700€...
- Motor: Leistung-Drehmoment-Verbrauch-Zuverlässigkeit: Note 1
- Antriebsstrang: Note 5
- Zuverlässigkeit Elektrik-Elektronik: Viele kleine sich wiederholende Ausfälle aller Art - keine Liegenbleiber: Note 4
- Reisen: Note 1
- Allgemeine Zuverlässigkeit: Note 3

Wie schon vor 40 Jahren: Ein BMW-Motorrad reift erst über die Jahre - der Kunde ist Miterprober...
Von meinen (vielen) Japanern kenn' ich das nicht!

Und trotzdem:
Für mich das derzeit insgesamt beste Motorrad der Welt! ThumbUP

Gruß Christoph
Carpe diem, denn tempus fugit !
http://cede51.de
Jawa California 250 + Yamaha 350 R5 + Honda CB 450 disc + BMW R75/5 + BMW R90/6 + BMW R100/s + Yamaha XS 1100 + BMW K100 RS + Suzuki Hayabusa + Suzuki GSX 1400 + Suzuki Hayabusa + Yamaha FJR 1300 + Kawasaki 1400 GTR + BMW K 1600 GT = 800 000 km+ ...
BMW=80/20 ( 80% über-, 20% unterirdisch )
Benutzeravatar
cede
 
Beiträge: 428
Registriert: 20.04.2011, 22:46
Wohnort: 71287 Weissach
Motorrad: BMW K 1600GT - 2011

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon maiki » 25.12.2017, 22:28

...man man man :? ...2012,2015er...oder ??? Nun lese ich schon ne Weile mit über pro und kontra der K1600 . Habe beide schon gefahren , sind beide mega Maschienen mit ordentlich Dampf und Fahrstabilität und und und ... finde die GTL für mich/uns , auch vom Handling/Strecke besser als die GT .Fahre im Jahr auch ja 15/17000km. Könnte mir aber vorstellen eine GT der lezten Jahre, aber ein Mus wäre ein TOPCASE . Da gibt es ja einige Varianten, auch in Mopet Farbe !!! Nun bin ich , nach all dem lesen über gut und schlecht .... bei der Frage ,,,,K1600 GT/GTL , ja , aber ab welchem Baujahr ?? Das klong klong ist gewöhnungsbedürftig,hab aber noch nirgends gelesen , das dadurch das Getriebe im A.... geht ??? ...lasse mich gern belehren .Ich nehme für mich aus dem ganzen Texten mit , das ich beim Händler und dann nur mit Anschluss Garantie kaufen werde !!! Zumal ich dann meine treue problemlose 98er Pan European in Zahlung geben möchte ........
hoffe noch auf Empfehlungen , winkG ...schön abend , Gruss maiki
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun auch K 1600GT fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 67
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 25.12.2017, 23:08

Es muss nicht zwingend beim Händler gekauft werden um in den Genuss der Anschlussgarantie zu kommen.
Maschinen für die eine Anschlussgarantie besteht, behalten diese
auch beim Verkauf von Privat.
Der Käufer übernimmt mit dem Fahrzeug auch die Restlaufzeit der Anschlussgarantie und kann diese dann frei Gusto auch weiter verlängern.
Im Gegensatz zu einer vom Händler gewährten ,,Gebrauchtgarantie“ würde ich die der CG—Cargarantie immer vorziehen.
Bei der Händlergarantie musst du immer zu diesem Händler, bei der
CG kannst du Europaweit jeden Vertragshändler aufsuchen.
Macht durchaus Sinn wenn man auf Tour ein Problem hat oder auch nur
die Maschine nicht in Wohnortnähe gekauft wird.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1443
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Talis99de » 26.12.2017, 13:34

Motorrad News hat geschrieben:Liebes Foristen,

kurz zu mir: Mein Name ist Moritz Schwertner, ich arbeite für die Zeitschrift MOTORRAD NEWS (Infos zum Heft gibt's hier: https://www.motorrad.net/motorrad-news).

In der nächsten Ausgabe bringen wir eine Gebrauchtberatung zur BMW K 1600 GT bzw. GTL. Dazu hätten wir auch gerne ein paar Stimmen aus eurem Forum, ihr habt das Motorrad schließlich teilweise über zehntausende Kilometer bewegt und seid mit dem Bike per Du. Es wäre wirklich toll, wenn ihr in diesem Thread eure Erfahrungen in zwei, drei Sätzen schildern könntet – samt Baujahr, Kilometerstand, Stärken und Schwächen. Drei bis fünf Stimmen aus dem Forum würden wir dann als Ergänzung zur Gebrauchtberatung im nächsten Heft veröffentlichen.

 Selbstverständlich bekämen die Stimmengeber, die wir mit Forenname abdrucken, ein kostenloses Belegexemplar zugesandt.

Der Einsendeschluss ist der 10. Januar 2018. Die Gebrauchtberatung erscheint in Ausgabe 3/18 und liegt am 08. Februar 2018 am gut sortierten Kiosk.

Ich freue mich auf eure Beiträge!


Beste Grüße aus Unna,

Moritz



Hallo Moritz,
nun hast du ja einige Kommentare (+/-) zur K1600GT/GTL gelesen und mich würde einfach mal dein Fazit oder Gedanken zu deinem Anliegen interessieren. Vielleicht gibt es von dir ja ein kleines Statement/Zwischenergebnis/Meinung!
Lieben Gruß aus Friesland
Talis99de


Zündapp KS50WC, Yamaha XS360, XS750, XJ650, BMW R80RT, K100RT, K100LT, R1100RT, R1150RT, R1200RT, K1600GT Sport
Aktuell: BMW K1600GT (03/2017) und eine BMW F700GS zum Spaß
Benutzeravatar
Talis99de
 
Beiträge: 128
Registriert: 29.12.2013, 14:33
Wohnort: Zetel
Motorrad: BMW K1600GT die 2.

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Klaus Z » 26.12.2017, 18:46

Ich habe eine GTL Exclusive Erstzulassung 05.2015 ich habe sie im Mai 2017 mit 6200 km gekauft um meine K1200 LT zu ersetzen die hatte jetzt 89.000 km runter. Ich bin bis jetzt 6500 km mit der GTL gefahren. Probleme: 1.Motorlampe leuchtet, Zündspule vom 5 Zylinder defekt in Holland,Europa Garantie ja aber nicht in Holland selbst zahlen und Geld zurück bekommen von der Versicherung 2. Lenkeramatur Links defekt auch auf Garantie getauscht. 3. Hauptständer Rostig neu Lackiert, auf Kulanz. Windschild getauscht gegen eines von ZStream. Handprotektoren von Wunderlich in Klar, an den Seiten zusätzliche Windabweiser angebracht (sind Variabel) auch Klar, Folien auf dem Kofferdeckeln vom Folierer anbringen lassen, Seitenständervergrösserung angebracht, Oelstopfen getauscht gegen einen mit Torx und Navigator VI gekauft und die Handhebel in welche aus Chrom getauscht, Kotflügelverlängerung angebracht als Spritzschutz.
Wetterschutz schlechter als bei der LT darum mit teilen ergänzt immer noch nicht so gut wie auf der LT aber OK. Motor einfach Hammer, Schaltgeräusche nicht schön kann ich aber mit leben. Reifen von Metzler den Roadtec Montiert super auch im Regen,vorne Heult er ein wenig aber gut zu fahren. Sozius sitzt gut aber erst auf der Exclusiv (Sitzbank breiter zusätzliches Rückenpolster). Alles in allem bin ich noch begeistert von der GTL werde aber auf jeden Fall die Garantie verlängern.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Klaus Z
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.05.2017, 11:57
Motorrad: K 1200 LT Bj.99

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Werbung


Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Klaus Z » 26.12.2017, 18:49

Klaus Z hat geschrieben:Ich habe eine GTL Exclusive Erstzulassung 05.2015 ich habe sie im Mai 2017 mit 6200 km gekauft um meine K1200 LT zu ersetzen die hatte jetzt 89.000 km runter. Ich bin bis jetzt 6500 km mit der GTL gefahren. Probleme: 1.Motorlampe leuchtet, Zündspule vom 5 Zylinder defekt in Holland,Europa Garantie ja aber nicht in Holland selbst zahlen und Geld zurück bekommen von der Versicherung 2. Lenkeramatur Links defekt auch auf Garantie getauscht. 3. Hauptständer Rostig neu Lackiert, auf Kulanz. Windschild getauscht gegen eines von ZStream. Handprotektoren von Wunderlich in Klar, an den Seiten zusätzliche Windabweiser angebracht (sind Variabel) auch Klar, Folien auf dem Kofferdeckeln vom Folierer anbringen lassen, Seitenständervergrösserung angebracht, Oelstopfen getauscht gegen einen mit Torx und Navigator VI gekauft und die Handhebel in welche aus Chrom getauscht, Kotflügelverlängerung angebracht als Spritzschutz.
Wetterschutz schlechter als bei der LT darum mit teilen ergänzt immer noch nicht so gut wie auf der LT aber OK. Motor einfach Hammer, Schaltgeräusche nicht schön kann ich aber mit leben. Reifen von Metzler den Roadtec Montiert super auch im Regen,vorne Heult er ein wenig aber gut zu fahren. Sozius sitzt gut aber erst auf der Exclusiv (Sitzbank breiter zusätzliches Rückenpolster). Alles in allem bin ich noch begeistert von der GTL werde aber auf jeden Fall die Garantie verlängern.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lenker Erhöhung von Wunderlich habe ich vergessen entlastet meinen Rücken. [emoji16]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Klaus Z
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.05.2017, 11:57
Motorrad: K 1200 LT Bj.99

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon topolino_rosso » 27.12.2017, 15:59

maiki hat geschrieben:...man man man :? ...2012,2015er...oder ??? .... Frage ,,,,K1600 GT/GTL , ja , aber ab welchem Baujahr ?? Das klong klong ist gewöhnungsbedürftig,hab aber noch nirgends gelesen , das dadurch das Getriebe im A.... geht ??? ...


Irgendwann, wohl Bj. 2013 (hier im Forum würde man das finden), hat BMW die Ruckdämpfung im Antriebsstrang der K1600 geändert (ganz diskret, ohne jemand was zu sagen). Seither ist die K1600 nicht mehr so ruppig zu schalten und hat nicht mehr einen so lauten Lastwechsel wie die früheren Maschinen. Den Unterschied wirst du bei einer Probefahrt sofort feststellen, wenn du Gelegenheit hast, mal eine neuere und eine ältere zu fahren. Dem Getriebe oder anderen Teilen scheint das Krachen aus dem Antrieb aber nichts ausgemacht zu haben. Es ist weniger ein Problem für die Maschine als für den, der drauf sitzt.

Weitere Schwachstellen der ersten Jahrgänge waren v.a. Bugs in der Software, die bei regelmässiger Wartung längst durch Updates behoben sein müssten. Zeigt die K1600 im Display in Neutral ein grünes "N", sind die wesentlichsten Updates drin. Die Schalterplatinen und die Scheibenansteuerung müssten ebenfalls längst ersetzt sein. Auch ich empfehle, bei nächster Gelegenheit einen LiFePo-4-Akku einzusetzen. Er spart spürbar Gewicht und erledigt sämtliche Probleme wegen Unterspannung beim Start.

Ob die jüngeren Maschinen dauerhaftere Duolevergelenke, Federbeine, Kerzenstecker und Radlager haben als die älteren, wird man erst in den kommenden Jahren "erfahren". Die Wasserpumpe scheint noch genau dieselbe zu sein wie seit 2011. Bis auf das (angenehme, aber verzichtbare) Keyless Go und das Tagfahrlicht scheint mir ausstattungsmässig nicht viel dazu gekommen zu sein. Einen grösseren Sprung machte BMW erst mit der 2017er.

Mein Favorit ist ganz klar die GT, sie vermittelt deutlich mehr Kontakt zur Maschine und zur Strasse, mit ihr lässt man es eher mal etwas krachen. Die GTL animiert eher zum beschaulichen Dahingleiten, ich kann mit ihr nicht so viel anfangen (Sitzposition zu tief, Lenkergriffe fast am Bauch - brrr!).
Sachs Pony / Lambretta 125 / BMW R27 / Yamaha AS2 125 / Vespa Rally 175 / Yamaha XS 850 / BMW K75S / BMW K1200RS + BMW R100S / BMW K1600GT 2011 / BMW K1600GT 2015
Bild Bild Bild
Benutzeravatar
topolino_rosso
 
Beiträge: 251
Registriert: 29.08.2014, 11:11
Motorrad: K1600GT

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon SandMaddin » 31.12.2017, 17:49

Hi, mal einen anderen Aspekt:
Ich bin nach ca. 25 Jahren Motorrad- Pause 2017 gleich auf die (aktuelle) GT „wieder aufgestiegen“. Nach kurzer Zeit fühle ich mich auf dem doch mächtigen Teil sicher und spüre Größe und Gewicht nicht mehr, empfinde sie (fahrend) als sehr agil. Bis auf grobes Gelände macht sie alles mit. Die K 1600 GT ist einfach eine der geilsten Maschinen derzeit. Rückfahrhilfe und Schaltassi absolut empfehlenswert!

Martin
„Es ist gefährlich, einen Fuß auf die Rasten zu stellen. Du rollst auf die Straße, und Du weißt nicht, wohin sie Dich führt.“
(Frei nach Tolkien, „Herr der Ringe“: Bilbo zu Frodo)
Benutzeravatar
SandMaddin
 
Beiträge: 10
Registriert: 02.08.2016, 13:11
Motorrad: K1600 GT 2017

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon wildsau40 » 31.12.2017, 18:21

meine K1600 Bj.2011

läuft ohne Mängel, den Spritverbrauch konnte bei reinem Landstraßeneinsatz nicht über 5,8 Liter eingestellt werden.
Das Moped lässt sich sehr sportlich bewegen, verglichen mit einer VFR1200 und dem allfälligen Zusatzgewicht!
Der Tacho ist weil nicht ablesbar, als Tacho schlicht unbrauchbar (Habe mir 50 und 70 km/h Markierungen auf den Tachoring gemalt)
Schade dass die Eisdielenbesucher den geilen Sound des Motorrad im Standgas nicht nachvollziehen können.
wildsau40
 
Beiträge: 33
Registriert: 27.04.2016, 17:40
Motorrad: K1600GT 2012

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon K1600GT Driver » 31.12.2017, 19:51

Dass der Tacho nicht ablesbar ist höre ich heute zum ersten mal........ :?: :?:
Gruß Andy
Benutzeravatar
K1600GT Driver
 
Beiträge: 189
Registriert: 08.05.2011, 08:49
Wohnort: Remseck
Motorrad: K1600GTL 09/2015

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon ViennaK » 31.12.2017, 23:20

Tacho nicht ablesbar? Evtl. Ist ein Besuch beim Augenarzt anzuraten. Kannst Du Dias Navi ablesen?
ViennaK
 
Beiträge: 122
Registriert: 09.06.2014, 09:23
Motorrad: 2014 K1600GTL

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Sir Arthur » 01.01.2018, 18:47

ICh fahre immer mit der Lesebrille... das hilft sowohl beim Tacho als auch beim Navi ungemein... ThumbUP
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]

https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1419
Registriert: 13.08.2013, 21:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K16GT-Sport Dreirad

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon maiki » 14.01.2018, 19:18

Nach drei Probefahrten , GT/GTL habe ich es dann doch getan und mir eine gebrauchte , erste Hand, Bj 10/2012er GT zugelegt . Es wurde schon einiges beim Vorbesitzer gewechselt . Nachdem ich das hier alles gelesen habe, stellt sich bei mir die Frage , sind diese bekannten negativen auftretenden Fehler alle auf Kulanz und/oder auf Rückruf von BMW anzusehen ?? Oder mus ich n extra Sparkonto anlegen ?? :D
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun auch K 1600GT fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 67
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Sir Arthur » 14.01.2018, 20:25

Hattu Cargarantie kannst du dein sauer erspartes in Refen und Benzin eintauschen...
Gruß aus der Frankenmetropole

Michael

Befehl für YT-Verlinkung. Leerzeichen vor Youtube muß noch raus.
[ youtube]http://www.youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXXX[/youtube]

https://www.youtube.com/channel/UCcsQwQHXm7U4XH-_BEnrfCQ?view_as=public
Bild
Benutzeravatar
Sir Arthur
 
Beiträge: 1419
Registriert: 13.08.2013, 21:23
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: K16GT-Sport Dreirad

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste