Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Die K1600B - K1600GT + K1600GTL + K 1600 Grand America im allgemeinen.
Alle Infos rund um die 6 Zylinder Tourer von BMW.

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 14.01.2018, 20:32

Bring mal bitte etwas mehr an Infos.
Was wurde wann gewechselt ?
Sollte ja belegbar sein.
Für alle Reparaturen, die nach Ablauf der regulären Herstellergarantie angefallen sind und
die vom Händler mit der CG-Cargarantie abgerechnet wurden, habe ich Rechnungskopien.
Hätte ich selbst zahlen müssen, hätte ich auch die Rechnungen archiviert.

Ob du ein Sparkonto anlegen musst hängt davon ab ob du eine Maschine mit aktueller
gültiger Anschlussgarantie hast oder nicht.
Wenn nicht, würde ich schon mal etwas auf die Seite legen.
Das bedeutet nicht das etwas kaputt gehen wird, aber wenn dann wird es richtig teuer.
Nur mal so ein Beispiel, was bei mir keine 4 Wochen alt ist.
Für eine 2012, wie ich sie habe und wie du sie bekommst, liegt ein Federbein Tausch mal schnell
bei fast 20% des Zeitwertes der Maschine. cofus
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1338
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Werbung

Werbung
 

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon maiki » 14.01.2018, 20:59

Moin Andre .Ich bekomme eine zweijährige Garantie zum Kauf, da ich Sie vom Händler kaufe . Ich weis jetzt nicht, ob die auch bei den Rückrufen oder den Sachen greift, die hier beschrieben wurden . Ich werde den Erstbesitzer nochmal anschreiben ob er eine CG hatte . Wenn nicht, is wohl im Nachhinein nicht mehr ran zu kommen an eine CG , oder ??
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun GT 1600er fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Postleitzahl: 21376
Land: Deutschland
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 14.01.2018, 22:25

Das kann dir nur dein Händler beantworten.
Die CG gibt es aber auch für vom Händler gekaufte Gebrauchte.
Ob die dann verlängerter ist wie die CG die als Anschlussgarantie
abgeschlossen werden kann, weiß ich nicht.
Kann dir aber auch dein Händler beantworten.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1338
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon maiki » 14.01.2018, 23:32

..ok..danke Andre . werde den Händler fragen, was seine Garantie beinhaltet : Übrigens wurden nur die beiden kompletschalter am Lenker gewechselt , weil der linke kaputt war hat er gleich beide wechseln lassen ......melde mich wieder !!!
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun GT 1600er fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Postleitzahl: 21376
Land: Deutschland
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 15.01.2018, 11:18

Moin Maiki,

mach dir mal keine Gedanken, grundsätzlich laufen die meisten 16er.
Ich vermute mal du hast deine Maschine von einem BMW Händler gekauft.
Somit sollte die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch liegen das er dir die
CG-Cargarantie als Gebrauchtgarantie gegeben hat.
Damit bist du doch erst mal 2 Jahre lang vor bösen Überraschungen sicher.

Es wäre noch die Laufleistung deiner Maschine interessant.
Auf Grund des hohen Gewichtes unterliegen die Fahrwerkskomponenten der 16er einem
relativ hohen Verschleiß.
Ich denke mal hier hat der Hersteller bei der Materialauswahl dem hohen Fahrzeuggewicht
nicht Rechnung getragen.
Wie weiter vorn zu sehen halten Kugelköpfe, Radlager und in meinem Fall selbst
die Scherenlenker daher nicht ewig.
Ab ca. 20.000km Laufleistung kann da schon mal was kommen, muss aber nicht.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1338
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon maiki » 15.01.2018, 12:33

Moin Andre. Danke für deine Antwort . Das Mopet ist von einem YAMAHA Händler und er gibt eine zweijährige CAR- Garantie mit obendrauf. Die K hat 40000km gelaufen ist 1te Hand und Scheckheft . Letzte Durchsicht wurde vor 50 km gemacht. Habe alle Belege . Gewechselt wurden bis jetzt eben nur die beiden Steuerteile am Lenker , lins und rechts . :)
...danke Euch !!! greetings maiki
...nun GT 1600er fahrend !!!
maiki
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.05.2017, 13:54
Postleitzahl: 21376
Land: Deutschland
Motorrad: VS 1400+R65

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Werbung


Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 15.01.2018, 13:21

OK, dann wird es sich nicht um eine verlängerbare Garantie handeln.
Zumindest ist mir nicht bekannt das Yamaha so etwas anbietet.
Bin, was Yamaha betrifft, aber auch nicht auf dem Laufenden.

Versuche mal in Erfahrung zu bringen wann die Lenkerarmaturen getauscht wurden.
Sollte dir jeder BMW Händler unter deiner VIN sagen können.
Im August 2014 kam die aktuelle und somit haltbare Version der Armaturen.
Alles was in den Jahren davor getauscht wurde ist noch mit ,,Vorsicht zu genießen " und könnte
schon bei leichter Erwärmung in der Sonne zum Teufel gehen.
Da reichen schon moderate Außentemperaturen von Anfang - Mitte 20°C und etwas Sonne auf
der Armatur. plemplem
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1338
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon OSM62 » 07.02.2018, 10:59

Hallo,
gestern habe ich die Motorrad News bekommen.
Da steht jetzt auch die Gebrauchtberatung zur K 1600 GT/GTL drin.
ThumbUP
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
 
Beiträge: 13264
Registriert: 29.07.2004, 15:18
Wohnort: Bitzen
Postleitzahl: 57539
Land: Deutschland
Motorrad: K 1600 GT

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Horst_S » 07.02.2018, 15:17

OSM62 hat geschrieben:Hallo,
gestern habe ich die Motorrad News bekommen.
Da steht jetzt auch die Gebrauchtberatung zur K 1600 GT/GTL drin.
ThumbUP


Ja. Direkt im Aufmacher "Optionale Koffer"

plemplem

Sehr gut recherchiert 8)
Horst_S
 
Beiträge: 596
Registriert: 14.06.2015, 08:25
Wohnort: Grevenbroich
Postleitzahl: 42327
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT-2017

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Tourenfahrer » 07.02.2018, 16:02

sind den User aus dem Forum hier zu "Wort" gekommen"
Benutzeravatar
Tourenfahrer
 
Beiträge: 4673
Registriert: 03.05.2011, 12:32
Postleitzahl: 4000
Land: Schweiz
Motorrad: K1600 GT 2013

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 08.02.2018, 11:46

Grundsätzlich mag ich ja die MOTORRAD NEWS, kaufe sie auch regelmäßig an der Tanke,
wie auch die aktuelle Ausgabe wieder. ThumbUP

Wie das aber mit Gebrauchtberatungen in Zeitschriften nun mal so ist, merkt man
als Besitzer des Fahrzeugs schnell wo dem potentiellen Interessenten etwas suggeriert
wird was nicht ganz richtig ist.
Dabei sehe ich die Aussage mit den optionalen Koffern noch als nicht wirklich wichtig an.
Ein Interessent wird bei seiner Suche schnell merken, das es kaum eine 16er gibt die ohne
Koffer angeboten wird.
Verfänglicher finde ich die Aussage bei den möglichen Mängeln wie z.B. Wasserpumpe
und Lenkerarmaturen.
Hier wird dem Leser vermittelt, das wenn eine lückenlose Werkstatthistorie vorliegt,
bereits alles maroden Bauteile ersetzt sind.
Das das definitiv nicht der Fall ist wissen wir hier alle.
Gerade bei Pumpe und Armaturen wurde vom Hersteller nur das getauscht was wirkich
defekt war.
Eine ,,Werksaktion" in der vorsorglich die Armaturen getauscht wurden hat es nie gegeben.
Ebenso dreht in meiner Maschine noch die erste Wasserpumpe.
Sicher ist eine lückenlose Historie sehr sinnvoll, aber sie schützt nicht davor eine Maschine
zu erwerben bei der alles was falsch konstruiert wurde auch zwischenzeitlich ersetzt wurde.
Ich denke es wird noch eine große Anzahl Maschinen auf der Straße sein wo der kurzfristige
Armaturentod oder die Inkontinenz der der WaPu im verborgenen lauert.

Am interessantesten fand ich aber die Schwacke Händler - Verkaufspreise. scratch
Da tut mir der potentielle Interessent wirklich Leid wenn er mit den abgedruckten Preisen
auf die Suche geht.
Eventuell ist es ja möglich eine abgerockte Kiste mit einem Kilometrstand jenseits
der 100.000 km zu dem abgedruckten Preis zu bekommen.
Gepflegte Fahrzeuge, die im Schnitt 10.000 Km oder weniger im Jahr gelaufen sind,
gibt es für den Preis sicher nicht.
Mir liegt gerade im Zusammenhang mit meiner Neubestellung ein Ankaufangebot für meine
2012er vor.
Wenn mann bedenkt das der Händler daran etwas verdiene muss, dem Gebrauchtkäufer
eine Garantie geben muss und auch sicher vor Verkauf etwas in die Aufbereitung steckt,
sehe ich, zumindest für meine 2012er Diva, einen Händler VK bei mindestens 13.500 €.
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1338
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Nelle » 08.02.2018, 19:24

......sehe ich, zumindest für meine 2012er Diva, einen Händler VK bei mindestens 13.500 €......

Ich habe eine 2011er mit Zulassung 2013 und mit 21000km.
Habe mir am letzten Samsatg eine 2017er mit 5800km gekauft.

Dabei ist der Ankauf per Schwacke für meine 2013er bei 10,500€ bis 12000€ angegeben gewesen.
Nur mal so, um deine Preisvorstellung zu bilden.

Gruss
Nelle
Nelle
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.03.2017, 20:12
Postleitzahl: 71397
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 08.02.2018, 20:21

Du sprichst vom Händler Ankauf, ich vom Händler Verkauf.
Passt schon. winkG
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1338
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon Nelle » 08.02.2018, 22:39

Dies war mir schon klar. winkG
Meine wurde dann mit 12500€ Ankauf bewertet.

Gruss
Nelle
Nelle
 
Beiträge: 28
Registriert: 08.03.2017, 20:12
Postleitzahl: 71397
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT

Re: Gebrauchtberatung BMW K 1600 GT / GTL – Eure Meinung!

Beitragvon AndreGT » 08.02.2018, 22:58

Na passt doch dann zu dem was ich im Zusammenhang
mit der von der NEWS angedruckten Schwacke Liste geschrieben
habe.
Laut Schwacke würde deine Maschine vom Händler für 12350€ verkauft werden.
Nur blöde wenn er sie dir schon für 150€ mehr abgekauft hat.
In Leben außerhalb der Schwacke Liste wird deine Alte sicher
vom Händler für 14-14,5 K € angeboten und knapp darunter verkauft
werden.;-)


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Beste Grüße aus dem Harz
André


Bild Bild Bild
Benutzeravatar
AndreGT
 
Beiträge: 1338
Registriert: 14.05.2012, 15:04
Postleitzahl: 06493
Land: Deutschland
Motorrad: K1600GT 04/2018

VorherigeNächste

Zurück zu K 1600 GT - K 1600 GTL - K 1600 B - K 1600 Grand America -

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste